• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Beschichtung Arbeitsplatte Eigenbaunest Outdoorküche

Thoma

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen
Womit habt ihr eure Arbeitsplatten neu euren eigenbaunestern bzw Outdoorküchen beschichtet?
Will bei meinem Nest eine Leimholzplatte nehmen nur bin ich mir nicht sicher ob ich sie Einöle oder ob es sinniger ist sie mit Klarlack zu lackieren wobei ich Ölen besser finde. Wie habt ihr das gemacht da ja doch einige Fettspritzer usw auf die Platte kommen oder ist das kein Problem wenn sie nur geölt ist?
Gruß Thomas
 

Keule96

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Nabend,

also meinen Tisch als Lärchenholz habe ich glattgeschliffen wie ein Babypopo und anschließend 3x geölt mit einem Hartwachsöl.
Das sollte man 1x im Jahr zur (Haupt-)saisoneröffnung wiederholen...

Alles was bisher draufgespritzt oder vom Teller runtergelaufen ist konnte ich ohne probleme mit einem feuchten Tuch wegwischen.
 
OP
OP
T

Thoma

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Also sowas hier meinst du? Das hört sich ja wiederstandsfähig an. Wäre ja schade wenn man nach ein paar mal Grillen alles mit Fettspritzern voll hat.
 

SulzerSizzler

Militanter Veganer
Die Arbeitsplatte meines Tischs für den Mono ist aus Teakbrettern gemacht. Die Spalte zwischen den Brettern sind mit wetterbeständigem Silikon verfugt, so dass nichts dazwischen durch fällt. Das ist dann geölt und gut is. Fett kein Problem. Der Tisch steht draussen bei Wind und Wetter.
Siehe meinen Beitrag dazu in diesem Forum: Ein Tisch für den Monolith Classic
 
Oben Unten