• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Besuch Straußenfarm und Verkostung Straußensteak/Straußenei

jolokia

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

am Feiertag in der letzten Woche haben wir eine Straußenfarm bei uns in der Nähe besichtigt. Dort kann man auch Straußenfleisch und Straußeneier käuflich erwerben.

Ich möchte euch daher von der Straußenfarm und der Verkostung der gekauften Produkte berichten. Ich hoffe es sind euch nicht zu viele Bilder.

Die Straußenfarm hat eine eigene Brutanlage, in der die von den Straußen gelegten Eier ausgebrütet werden. Die letzten Eier eines Jahres dürfen die Tiere dann aber selbst ausbrüten.

Die Jungtiere werden in einem separaten Bereich gehalten, da diese z.B. kein zu langes Gras fressen dürfen und auch trocken bleiben müssen.

Sobald die Tiere groß genug sind, kommen sie auf die Weide, in ein eigenes Gehege.

Die Farm hat 3 ausgewachsene Hähne mit jeweils ihrer eigenen Herde. Diese haben jeweils ein eigenes Gehege mit sehr viel Platz zum Rennen und Tanzen (sieht sehr interessant aus!).

Geschlachtet werden die Tiere dann in einer nahen Metzgerei. Die Tiere werden also nicht weit transportiert.

Mich haben die Tiere sehr fasziniert. Beeindruckend ist schon allein die Größe. Strauße können bis zu 2,70m groß werden (so groß waren diese allerdings noch nicht). Sie rennen bis zu 60 km/h schnell und sehen mehrere Kilomter weit. Nur mir dem Gehirn ist es nicht weit her, das ist ziemlich klein. Trotzdem sind die Tiere sehr neugierig.

Vor den Hähnen muss man sich etwas in Acht nehmen. Die Tiere haben große Klauen an den Füßen, mit denen sie in Ihrer Heimat sogar Raubtiere töten können.

Bevor ich zum Fleisch und den Eiern komme, hier zunächst ein paar Bilder von der Straußenfarm und den Tieren:

20150604_105907.jpg
20150604_111121.jpg
20150604_111129.jpg
20150604_111136.jpg
20150604_112500.jpg
20150604_114422.jpg
20150604_114524.jpg
20150604_115011.jpg
20150604_115044.jpg
20150604_115138.jpg
20150604_115213.jpg
20150604_115228.jpg
20150604_115607.jpg
20150604_115707.jpg


Nun jedoch zum Fleisch und den Eiern. Ich habe von der Straußenfarm Straußensteaks mitgenommen und ein Straußenei.

Das Steak haben wir noch am gleichen Tag vergrillt. Es ist ein sehr dunkles Fleisch. Geschmacklich erinnert es an Rind, ist aber von der Struktur viel feiner. Und es ist auch ganz leicht süßlich. Mir hat das Fleisch hervorragend geschmeckt und auch die Familie war angetan.

Gegrillt habe ich das Steak über Holzkohle, zuerst 90/90/90/90 und dann indirekt auf 58 Grad C KT gezogen. Gesalzen habe ich vorher, hinterher kam noch der Pfeffer Deluxe vom @Spiccy zum Einsatz. Das war für mich genau richtig. Für die "Mehr-Durch-Esser" in der Familie musste ich ein paar Scheiben allerdings noch nachbraten.

Erstaunt hat mich, dass das Fleisch trotz des sehr geringen Fettanteils sehr saftig war. Das gilt selbst für die durchgebratenen Stücke.

Als Beilage gabs dann noch gewokkten Spargel (nur mit etwas Salz gewürzt), gewokkte Sprossen (mit Austersauce und Sojasauce gewürzt) und als Ergänzung außerdem noch ein paar Bärlauch-Bratwürste.

Hier die Bilder:

DSC_0413.JPG
DSC_0414.JPG
DSC_0420.JPG
DSC_0422.JPG
DSC_0427.JPG


DSC_0000016.JPG

DSC_0358.JPG


DSC_0373.JPG

DSC_0403.JPG
DSC_0394.JPG


Gestern haben wir uns dann noch dem Straußen-Ei gewidmet.

Die Schale ist etwa 2mm dick und sehr widerstandsfähig. Erstaunlich dass die Küken da (ohne Eizahn!) rauskommen.

Ein Straußenei hat ca. 1,5 kg Inhalt und entspricht ca. 30 Hühnereiern.

Wir sind dem Ei mit einem Lochbohrer zu Leibe gerückt. Göga und Wuki haben gehalten, Opa hat gebohrt und ich fotografiert. Da der erste Lochbohrer versagt hat, mussten wir dann sogar noch auf die stabilere Variante wechseln.

Zubereitet wurde das Rührei dann mit Salz und Pfeffer und ein paar Kräutern on top.

Geschmacklich war das sehr lecker. Etwas kräftiger vielleicht wie ein Hühnerei. Ach ja, 4 Personen kriegt man damit locker satt. Wir waren zu sechst und brauchten nur noch wenig dazu (es gab noch ein paar Würstchen).

Hier noch die Bilder zum Ei:

20150607_130201.jpg
20150607_130228.jpg
20150607_130630.jpg
20150607_130917.jpg
20150607_131228.jpg
20150607_131518.jpg
20150607_133219.jpg
20150607_133436.jpg


Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen. Und vielleicht möchte der eine oder andere auch mal Strauß probieren. Bei uns wird es das jetzt auf jeden Fall öfter geben.

Gruß,
Michael
 

Anhänge

Manne

Grillkaiser
Danke für Deinen Bericht! :thumb2:

Wenn sich die Gelegenheit ergibt essen wir auch gerne Straußensteak.
Ich weiß nach Deinem Bericht was es demnächst bei uns zu essen gibt! ;)
 

Bratengriller

Grillkönig
Ich will so einen kleinen Strauß als Haustier!!!!1111einseinself

Danke für den schön bebilderten Bericht. Straußenfleisch ist wirklich was feines. Nur schade dass mir die regionale Bezugsquelle fehlt, und TK-Importware aus Down Under ist dann doch nicht so meins. Also wenn jemand eine Straußenfarm in der Nähe von München weiß...
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse Bericht !:thumb1:

Leider rührt Göga Strauß nicht an. Kopfsache.:(

Ich würde es gerne mal essen !:messer:

Gruß Matthias
 

Manne

Grillkaiser
Ich will so einen kleinen Strauß als Haustier!!!!1111einseinself

Danke für den schön bebilderten Bericht. Straußenfleisch ist wirklich was feines. Nur schade dass mir die regionale Bezugsquelle fehlt, und TK-Importware aus Down Under ist dann doch nicht so meins. Also wenn jemand eine Straußenfarm in der Nähe von München weiß...
Schau mal da ob da was in Deiner Nähe dabei ist:
http://www.zeit.de/2012/51/Deutschlandkarte-Straussenfarmen
 

Andrew91

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schöne Bilder. :sonne:

:prost:
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein echt toller Bericht. :thumb2:

Und das Rührei erst... Wie bei Bud Spencer in den Filmen von damals.

Strauß essen wir auch gelegentlich. Ist leider nicht so gut zu bekommen in wirklich guter Qualität. Dann aber echt lecker!

Gruß,

Hellboy76
 

"BENE"

Schlachthofbesitzer
Bei uns landet regelmäsig Strauß auf dem Teller egal ob Filet Steak Bratwürste...
Hab eine Straussenfarm in nächster Nähe die ein Kumpel betreibt.
Habe schon die verschiedensten Varianten ausprobiert und egal was für Experimente ich gemacht habe das Fleisch war noch nie trocken. Das kann man auch mal ne stunde im Ofen warten lassen da passiert nix.

Und um die Frage zu beantworten wie schwer so ein Vieh wird. schlachtreif mit etwa 140 bis 160 kg nach etwa 18 Monaten.

Tip zum Eieröffnen; Messer mit der Spitze ein paar mal punktuell draufklopfen. das Loch muss ja nicht steckdosengrösse haben :ks:
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich kenne und mag Straußen Fleisch. Hier um die Ecke gib es auch eine Farm.

Schöner Bericht - gute Beschreibung und tolle Bilder. :thumb2:
 

Haagi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
cooler bericht! Gefällt mir sehr.
Sehe gerade ganz in meiner Nähe ist auch eine Farm, gerade mal 8 km weg
 

Bratengriller

Grillkönig
OP
OP
jolokia

jolokia

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Danke für euer positives Feedback! Das freut mich sehr. :-)

@"BENE" : danke für die ergänzenden Infos. Das mit dem Schlachtgewicht wusste ich nicht mehr so genau. Und deine Aufmach-Methode werde ich beim nächsten Mal vesuchen. Bleibt das Ei dabei auch ganz? Das leere Ei ist bei meinen Wukis nämlich ein begehrtes Bastelobjekt.

Ich will so einen kleinen Strauß als Haustier!!!
Meine Wukis hätten am Liebsten auch jede einen eingepackt. :o

Gruß, Michael
 

Köpi Freund

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bin begeistert! Nur mal so aus Spaß: Was wird für solch ein Ei verlangt???? Ist nur Neugierde....
 

t1222

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
das mit dem eipreis würd mich auch interessieren.
 
Oben Unten