• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bewährte Schönheit und aufstrebender Jüngling

donprado

Grillkönig
Hallo liebe GSV-Gemeinde,

bevor ich mein aktuelles Backofenprojekt vorstelle, muss ich etwas ausholen (keine Angst - ich fass mich kurz):

Vor ca. 20 Jahren hat mich ein Freund zu einem Pizza-Backfest eingeladen und was soll ich sagen - ich war sofort Feuer und Flamme! Der HBO meines Freundes ist durch ein Projekt an der Schule in Gaienhofen entstanden, der lobenswerte Lehrer heißt Herr Kröber :worthy:
Mir war klar, so ein Ofen muss her! Ich hatte nur eine Studentenbude, also musste ich meinen Vater mit der Idee infizieren, einen HBO in seinen Garten zu stellen :devil: War nicht wirklich schwierig!
Damals stand die im Projekt entwickelte Form auf dem Campingplatz in Horn und wir konnten unter Anleitung von Herrn Kröber die Kuppelsegmente zum Materialpreis selbst erstellen. Es sind 5 Teile für die Bodenplatte, 6 größere Kuppelteile und ein Türstein. Das Material ist Feuerzement (Ciment Fondu Lafarge) mit Tennisplatzsand (Ton). Die Kuppel hat eine Backfläche von etwas mehr als 70cm im Durchmesser, zur Türe etwa 80cm - genau richtig für den privaten Bedarf und kleine Backfeiern.
Den ganzen Sommer haben wir gearbeitet und im Herbst dann endlich unsere erste Pizza und lecker Brot gebacken :thumb1:
Bilder von der Entstehung hab ich leider nicht, aber natürlich eins vom fertigen Ofen, wie er heute dasteht!

Darf ich vorstellen: "die bewährte Schönheit"

CIMG2241-klein.jpg



Inzwischen habe ich meinen eigenen Grund, aber noch keinen Pizzaofen :x
Darum habe ich Mitte Juni nach längeren Recherchen mit dem Bau begonnen...aber das erzähle ich ein anderes Mal (Kapitel "aufstrebender Jüngling" :sun:).

Bis bald
Oli

CIMG2241-klein.jpg
 

Anhänge

baser

Der den Pizzateig hoch wirft und nicht mehr findet
5+ Jahre im GSV
Schöner Ofen haste da:thumb1:, gibts auch ein paar Bilder von gebackten Broten usw
 
OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Momentan hab ich keine Bilder von den Leckereien, werde ich aber anfordern...meine Eltern heizen sicher bald mal wieder an.
Und hoffentlich kommt auch in absehbarer Zeit was Vorzeigbares aus meinem eigenen Ofen ;)
 

baser

Der den Pizzateig hoch wirft und nicht mehr findet
5+ Jahre im GSV
Ich freue mich schon, wie es bei deinem Bau dann weiter geht
 
OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Hallo zusammen,

hier nun der Anfang von meinem eigenen Holzbackofen. Erstmal ein ordentliches Fundament (ca. 85cm x 85cm x 30-35cm) mit Eisen. So sieht's nach dem Ausschalen aus:

CIMG3272-klein.jpg


Danach habe ich aus Betonsteinen 3 Reihen aufgemauert. Eigentlich will ich mit Ytongsteinen mauern und die Betonsteine sollen nur verhindern, dass Feuchtigkeit hochzieht. Evtl. hätte auch ein Streifen Dachpappe als Sperre gereicht, war mir aber zu unsicher (?).

CIMG3279-klein.jpg


Darauf eine Mauer mit Ytongsteinen mit einem Bogen. Insgesamt komme ich auf eine Mauerhöhe von etwas mehr als 80cm.

20130701_211320-klein.jpg



So, ich hoffe, das ist erstmal Anreiz genug für Euch, mir noch ein wenig länger zuzuschauen :sun:
Weitere Bilder zum Fortschritt gibt's bald...

Schönes Wochenende
Oli
 

Anhänge

Bärliner

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Deine bewährte Schönheit sieht ja schon echt klasse aus,
da bin ich ja mal gespannt, wie der Neue wird.
LG, Frank
 
OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Hallo zusammen!

Der nächste Schritt war das Gießen der Grundplatte: Bretter und Latten hatte ich noch da und ein Stück Baustahlmatte habe ich gegen ein Trinkgeld auf einer Großbaustelle bekommem.
Die Schalung habe ich mit durchgängigem Boden gemacht, aber schon an Ort und Stelle gegossen (damit ich auch ohne kräftige Unterstützung alleine weitermachen kann).

20130707_195553-klein.jpg


Zum Ausschalen habe ich die Platte jeweils auf einer Seite hochgebockt, dann die Bretter rausgenommen.
Zum Schuß noch Flexkleber darunter und schön ausgerichtet:

20130710_202236-klein.jpg



Ach ja: die Platte ist 6cm stark und 110cm x 110 cm groß.

Darauf lässt sich gut aufbauen...

Viele Grüße
Oli
 

Anhänge

OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Auf die Grundplatte habe ich einen Aufbau aus 100mm Ytongsteinen gesetzt, mit einer Vertiefung für vier Schamottplatten (zusätzlicher Wärmespeicher von unten). Die Ytongsteine sollen den Ofen nach unten thermisch isolieren. Beim Ofen von meinen Eltern ist da nur eine Sandschicht und entsprechend heiß wird die Grundplatte.
Leider waren die Schamottplatten leicht gewölbt und ich musste noch ca. 5mm Ytong aus der Vertiefung hobeln, um eine ebene Fläche zu bekommen :sad:

Hier ein Bild vom Ytongaufbau:

20130718_173044-klein.jpg


Die Schamottplatten habe ich mit Feuerzement in die Vertiefung gesetzt:

20130718_180053-klein.jpg


Im nächsten Schitt kommt dann der Aufbau der eigentlichen Kuppel mit Bodenplatte...

Bis bald
Oli
 

Anhänge

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
interessante Leichtbauweise...
auf die Kuppel bin ich gespannt
 
OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Jetzt hatte mich erstmal ein fieser Virus erwischt - komplettes Programm mit Krankenhaus und gefühlt 1000x Blutzapfen :(

Jetzt bin ich wieder halbwegs auf dem Damm, darum geht's jetzt auch weiter mit meiner Beschreibung - auch wenn die Arbeit jetzt schon 3 Wochen steht.

Nach einiger Recherche habe ich herausgefunden, dass die Formen für die Ofenkuppel verkauft wurden und die Teile als Bausätze verkauft werden. Im Vergleich zu anderen Bausätzen ist der Preis recht fair. Weitere Infos gibt's unter Peter Keller - Holzbacköfen - Startseite. Peter Keller macht die Teile nach Feierabend und genau nach der Anleitung des Gaienhofer Schulprojekts (welche man übrigens auch mitbekommt). Er hat auch zwei eigene Öfen aufgebaut, sodass man sich alles auch gleich mal anschauen und sich austauschen kann.

Ich habe mir also diesen Bausatz bestellt und konnte ihn nach ca. 2 Wochen abholen. Insgesamt sind es 5 Teile für die Bodenplatte, 6 Kuppelteile und ein Türstein. Einen Sack Lafarge Feuerzement habe ich auch noch mitgenommen, um die Kuppelteile zu verlegen und zusammenzukitten. Der Feuerzement wird im Verhältnis 2,5 : 1 mit Tennisplatzsand (Tonsand) vermischt, da der Zement pur bröckelig wird. Den Tennisplatzsand habe ich netterweise vom hiesigen Platzwart bekommen :thumb1:

Hier kommen jetzt endlich die Bilder vom Aufbau der Kuppel: erst die Bodenplatte.

20130718_194113-klein.jpg


Die Platte habe ich in deinem dicken Bett aus den Zement/Tonsandgemisch sauber ausgerichtet. An dem Tag war es soooo heiß, dass ich dreimal anfangen musste, weil der Zement zu schnell gezogen hat. Danach war ein Bier fällig :weizen:

Mit einem Schleifstein habe ich nach dem Trocknen die Backfläche, insbesondere die Übergänge topfeben geschliffen - glatt wie ein Babypopo!

Zum Aufbau der Kuppel sollte man zu zweit sein! Mir hat mein Vater geholfen.
Wir haben erst die Kuppelteile in Position gebracht, die Fugen mit Holzplättchen gleichmäßig ausgerichtet und unten mit einem Spanngurt gesichert, damit die Kuppel nicht auseinanderrutscht. Achtung: die Kuppelteile müssen ca. 2cm höher liegen, als die Bodenplatte, sonst passt der Türstein nicht!
Nach dem Ausrichten alles schön angefeuchtet und zuerst die Fugen von innen mit recht dünnem Zementgemisch gefüllt. Danach noch dünner von außen verfüllt und mit einem Schwamm eingeschwämmt und glattgestrichen.

So sieht die Kuppel dann aus:

20130720_165533-klein.jpg


Am nächsten Tag habe ich die Hölzchen entfernt, die restlichen Fugenstellen gefüllt und den unteren Spalt glattgezogen:

20130721_170447-klein.jpg


20130721_170505-klein.jpg


Einen kleinen Absatz habe ich unter gelassen (kommt von der Form), da kann ich vielleicht die Isolierung festmachen ;)

Das ist jetzt momentan mein Stand. Ich hoffe, dass ich bald weiterbauen kann. Das Material wartet schon in der Garage ...

Viele Grüße
Oli
 

Anhänge

OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Hallo zusammen,

am letzten Tag vor meinem Urlaub habe ich doch noch was geschafft: die Mauer vor der Kuppel ist fertig. Ist aus Ytong und hat keinen Kontakt zur Kuppel. Außerdem habe ich die Achse für die Klappe ins Ofenrohr gemacht (die Klappe fehlt noch) und das Rohr an die Kuppelform angepasst.

001.jpg


002.jpg


003.jpg


War alles mehr Arbeit, als gedacht!
Beim Erholen haben mir Kumpels geholfen :prost:
Schon praktisch, dass der Ofen noch einen kleinen Rand hat!

004.jpg


Dazu gab's was auf den Grill ...

005.jpg


Jetzt bin ich dann erstmal 2 Wochen mit meinen Mädels an der Nordsee :clap2:

Bis bald
Oli
 

Anhänge

OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Hallo zusammen,

ich bin jetzt nach Virus, Urlaub und Geschäftsreise wieder ein kleines Stück weiter. Habe das Rauchrohr eingebaut.

Bei meinem Ofen hat das Rauchrohr einen Durchmesser von 110mm - ist klein, hat sich aber als ausreichend erwiesen. Leider sind Rauchrohre mit 110mm aus Edelstahl nicht sehr gängig. Ich habe hier bestellt: Ofen Mosmann. Und zwar ein 25cm Stück als Ansatz, dann 1m und einen Regenhut als Abschluß.

Und hier die Bilder vom aktuellen Stand (sieht nur auf dem Bild schief aus, ist aber alles im Lot :sun:):

20130812_182900.jpg


Die Achse für die Rauchrohrklappe habe ich durch die vordere Mauer geführt:

20130904_114657.jpg


Und hier noch ein Bild vom Inneren der Kuppel:

20130812_183138.jpg



Demnächst werde ich mal ein Probefeuerchen machen - die Kuppel ist ja soweit komplett.

Außerdem habe ich gestern einen wasserdichten Pavillon bestellt, damit ich etwas wetterunabhängiger werde.


Ich würde mich sehr über etwas Feedback freuen!

Viele Grüße
Oliver
 

Anhänge

G

Gast-f5v3AU

Guest
jep das sieht doch alles sehr solide aus und Bausätze funktionieren doch immer...
 
OP
OP
donprado

donprado

Grillkönig
Bausätze funktionieren doch immer...
...das ist auch der Grund, weshalb ich mich für diese Kuppel entschieden habe. Wir waren 20 Jahre sehr zufrieden! Nachdem ich jetzt die vielen tollen Projekte hier gesehen habe, würde ich vielleicht auch noch die Kuppel selbst mauern, aber auch mit meinen fertigen Kuppelteilen gibt's noch viel zu beachten und zu tun :sun:

Viele Grüße
Oliver
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
... bin schon seit Juli am zuschauen, hatte sich aus nun geklärten Gründen ja wohl etwas verzögert der Bau...
hast aber deine Virusinfektion gut überstanden so wie es aussieht..!

sieht gut aus deine Leichtbauweise, ist vor allem rückenschonend..!

Spass beieseite, aus was für einem Material sind die Fertigbauteile ??
 
Oben Unten