• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bewertung: True Wilderness Dry Aged Beef Burger + Côte de Boeuf

G

Gast-OoTshO

Guest
Hallo an alle,

die beiden unten bewerteten Produkte von True Wilderness stammen aus einem insgesamt drei artikel umfassenden Probekauf bei Gourmondo.
Côte de Boeuf: Das Fleisch war geschmacklich zwar nicht berauschend, aber in Ordnung. Jedoch das Problem war, erst einmal das Fleisch von überbordenden Fettgeschwülsten zu befreien. So schön wie auf dem Foto war die Marmorierung nicht, sondern das Steak hatte innen und außen mehrfach durchsetzt dicke Fettflankerln. Auch ist der Cut anders, als auf dem Foto. Es ragt kein dekorativer Knochen heraus, sondern eine Seite vom Steak ist am Rand mit Brustknochen flankiert. Ein komischer Cut. Das ist nun schon das zweite Steak von True Wilderness, welches ein Reinfall ist.
Ich habe als Letztes aus dem Kauf bei Gourmondo noch die Burger Patties von True Wilderness aus meiner Tiefkühlgruft geholt.
So komische Burgerpatties hatte ich noch nie. Zuerst einmal heißt es FRISCHE Dry Aged Burger. Das stimmt nicht, da auch diese bereits gefroren geliefert wurden. Aufgetaut sahen sie zuerst noch ganz normal aus. Unter dem Oberhitzegrill blieb eine Satte komplett platt, die andere Seite wölbte sich zu einer deutlichen Kuppel, so dass das Gebilde dann aussah, wie eine halbe Kanonenkugel. Darauf dann Käse zu schmelzen - unmöglich.
Extrem viel Fett tropfte aus dem Pattie in meine große Fettauffangschale vom WeGrill, so dass etwa 1,5 mm hoch Fett auf ganzer Größe der Schale stand.
Geschmacklich war ich beeindruckt, denn die Patties waren sehr saftig und cremig im Geschmack (wohl auch wegen des hohen Fettanteils?!). Der Rindfleischgeschmack und die Qualität waren echt gut. Die Patties kaufe ich gerne wieder, wenn man sie auf dem Oberhitzegrill zubereitet.

Fazit: Die von mir verkosteten Steaks von True Wilderness taugten leider nichts. Wenn man mit halben Kanonenkugeln leben kann und auch die Möglichkeit hat das viele Fett beim Zubereiten quasi herauszuschmelzen, dann sind die Burger zumindest lecker.

freundliche Grüße

Alexander
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi Alexander,

kann es sein, dass das Fleisch aus der Metro unter dem Label Emsrind vertrieben wird?

LG,

Torsten
 

PAR-B-Q

Fleischmogul

Jomi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Die Dry aged Koteletts hatte ich auch schon dreimal aus der Metro und die waren optisch und geschmacklich sehr gut.
 
Oben Unten