• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bin etwas überfordert, soll ein kleine Veranstaltung ausrichten

Neunzehn62

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen liebe Smokergemeinde,

ich wurde die Tage gefragt ob ich bei einem kleinen privaten Musikfestival für einen Kumpel mit der Grillerei einspringen würde!

Jetzt bin ich seit Tagen am überlegen ob ich für meinen Kumpel einspringe!

Der Grund weshalb ich überlege!

  1. Mein Kumpel wollte dieses Fest mit einen Webergrill bedienen, ich würde aber gerne mit einen der beiden Smoker 1 x Joe`s Chuckwagon oder 1 x Joe`s Spezial 16 antreten, da ich keinen Grill besitze!
  2. Mir wurde gesagt dass ca. 5 Bands mit je 5 Musiker auftreten was summarum ca. 25 Leute aus macht. Ob die alle essen weiß ich auch nicht.
  3. Dann rechnet man in etwa mit ca 75-100 Gästen also wenn alles gut läuft (Wetter) sind auf diesem privaten Fest ca. 100 Leute! Ob die alles was essen ist dann ja auch noch die frage!

Ich frage mich nun ob sich dafür der aufwand lohnt, und was ich am besten anbiete?

Da ich sowas das erste mal ausrichten soll bin ich glaube ich etwas überfordert :-((

Ich muss schließlich mit allen in Vorkasse gehen und weiß nicht was evtl. Verkauft wird?

Auch muss ich den Zeitlichen Aufwand berechnen!

Was würdet ihr machen, und wenn ja was würdet ihr an Essen anbieten?

Salate usw. sind nicht gewünscht, oder nicht gefordert!

Den Getränkeverkauft übernimmt der Veranstalter!

Würde mich sehr über eure antworten freuen!

Grüße,

Neunzehn62
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
Meine Antwort: Lass es.

Mache es nur, wenn nicht in Vorleistung gehen musst, bzw. nicht auf den Verkauf angewiesen bist. Also so in der Richtung, hier hast mal einen 1000er, mach was draus.
 

Hubsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Den Getränkeverkauft übernimmt der Veranstalter!
Der hat damat kein Risiko, Getränke kann man zurückbringen, bzw. auf Kommision nehmen.
Das nichtverkaufte Fleisch gehört dir ganz alleine.
Nach deinen obrigen Aussagen rate ich dir - Finger weg.
Hast du zu wenig eingekauft, sind die Leute böse.
Hast du zu viel eingekauft, hast keinen Gewinn.
1-2 Freunde müssten dir wohl beistehen (kassieren und ausgeben), die wollen wahrscheinlich auch noch etwas vom Kuchen.
 

Lampentroll

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hi,

wenn du das noch nie gemacht hast wird das ein Problem werden.
Du willst deinem Bekannten helfen was für dich spricht !!!

Du brauchst schon mal eine HACCP Hygienebeschulung, deine Helfer ebenso.
Die kühlkette nicht vergessen.

Smoker und Grills kann man mieten. Das wäre das kleinere Problem.

Dein Kumpel macht das öfters? Dann kann sich das schon lohnen wenn du der einzigste Lebensmittelverkäufer bist.
Seh aber zu das du auch die Getränke machen darfst, damit machst du das Geld.

Wegen Essen:
Fang klein an... Bürger kannst du vergessen, die brauchen ewig.
Steak und Würstchen mit Brötchen gehen am schnellsten, du kannst welche fertig verfügbar halten.
Für Fleischlose kann man auch was machen.

Ja, Fleisch was übrig bleibt gehört dir, du kannst aber auch 2 Stunden vor Ende die Preise senken oder wenn die Kühlkette funktioniert es einfrieren.

Aber wenn du noch nie was für 30 Leute oder mehr gemacht hast oder eine gastronomische Ader hast brauchst du alles an Material und gebe meinen Vorrednern recht das du es alleine nicht schaffst.


Halt uns auf dem laufenden
 

Beef_Pete

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Von den Formalitäten mal abgesehen, würde mich mal interessieren wieviel Erfahrung du mit größeren Menen hast? Alleine funktioniert sowas nicht und du benötigst wenn alles eingekauft ist 2 Tage Vorlauf für die Vorbereitungen. Würste und Steaks wären das Einfachste, wenn du aber BBQ möchtest musst du viel Zeit und bei 100 Mann auch mind 2 Smoker mitbringen.

In Vorkasse würde ich dafür aber auf KEINEN FALL gehen.

Wenn du keinerleichtert Erfahrung mit solchen Mengen hast, kannst du ja mal versuchen 30Kg Ribs zu machen. Da geht schon für die Vorbereitung ein Abend drauf. Und da liegt noch nix im Grill...
 
OP
OP
N

Neunzehn62

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin,

erst mal danke für die Infos und dem was man sonst noch zu beachten hat!

Ich habe mir das alles mal Überlegt und habe den Job abgesagt!

Alternativ habe ich mich angeboten, wenn Sie einen Grill und die Ware haben zu Grillen!

Noch eine schönen Sonntag euch allen!

Und noch mal DANKE

Grüße,

Neunzehn62
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Gute Entscheidung. Das ist ein unkalkulierbares Risiko.
 

marcu

Plaudertasche
5+ Jahre im GSV
Ich finde die Entscheidung auch gut - Du solltest erstmal Erfahrung im kleineren Kreis sammeln. Dann kann man immer noch auf einen größeren Kreis ausdehnen.
Deine Entscheidung ist weise! :)
 
Oben Unten