• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bitte um Kaufberatung -japanische Messer

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hi Leute,

Ich brauche anständige Messer, allerdings kann ich keine horrenden Summen ausgeben...
Ich habe mich mal bissl umgesehen und bin nun unschlüssig, ob das was ich so im Sinn hab dann auch für mich taugt.

Die Messer dürften so ca. Ein bis zweimal die Woche im Einsatz sein.

In die engere Auswahl gerückt sind nun folgende Messer

Kai - wasabi Black
Klinge Edelstahl poliert
Rostfrei

Haiku - Home
Japanischer Klingenstahl
Rostfrei

Tojiro - Yasuki
3-lagen Stahl mit zunderschicht
Nicht rostfrei

Ist da was für mich dabei oder sollte man von diesen Serien lieber die Finger lassen?

Wäre Super von euch mal paar Meinungen zu hören.

Danke schon mal

Gruß, Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Du solltest dir überlegen, ob du den Pflegeaufwand, den rostende Messer mit sich bringen auf Dich nehmen willst.

Du kannst bei Startseite mal schauen, da hab ich ein paar davon.

Von denen, die du genannt hast, kenne ich nur die Haiku-Home und die sind Schrott.

Schau mal in den Threads von "Mr.Pink" und in seinem Blog, da ist alles wissenswerte über Messer geschrieben.
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also der pflegeaufwand, wenn Mans so nennt, ist glaube ich bei den rostenden Messern auch noch im Rahmen. Das ist für mich kein ko Kriterium.

Will halt Messer mit gutem Preis leistungs Verhältnis.

Danke schon mal für den link. Werd mich da mal umschauen ;-)

Gruß, Daniel
 

Wilhelm

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hi Leute,

Ich brauche anständige Messer, allerdings kann ich keine horrenden Summen ausgeben...
Wieso willst du dann unbedingt japanische Messer.
Der Asiate kauft seine Messer in Solingen,
Die Messer sind nicht schlechter als die aus Japan
aber für einen Asiaten sehr Exotisch.
Wenn es dir um Exotik geht sind die japanischen Messer
möglicher weise genau richtig. Wenn es um gute Messer
geht würde ich mich mal in Solingen umsehen.
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mir geht's nicht um den Faktor Exotik. Meine Schwägerin ist Köchin und da hatte ich Gelegenheit einige Messer mal zu testen.

Es hat sich herausgestellt das mir die santokuform einfach besser von der Hand geht. Weiß nicht woran es liegt.

Aber du hast recht. Werd wohl auch mal nen Blick Richtung Solingen werden...
 

Schlichi

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo Daniel,

Santokus gibt es zum Glück auch aus Solingen. Guck Dir mal ein Herder oder ein Burgvogel an. Die sind super und jeden Euro wert!
Ansonsten empfehle ich Dir gerne auch das Tosa Bunkaboocho. Die Form ist super und der Stahl sehr scharf.

Liebe Grüße
Schlichi :essen!:
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Die Rosa Messer habe ich mir auch gerade angeschaut.
Die preise sind ja ein absoluter Knaller...

Suche hier auch schon grad im Forum nach berichten über diese Messer.

Ich glaube das is echt eine Option.
 

Schlichi

Metzger
5+ Jahre im GSV

M.A.D

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Es hat sich herausgestellt das mir die santokuform einfach besser von der Hand geht. Weiß nicht woran es liegt.

Aber du hast recht. Werd wohl auch mal nen Blick Richtung Solingen werden...
ich hab mir ein Santoku als rostfreies von WMF geholt vor ca. 5 Jahren und bin recht zufrieden damit.

Viele Optionen Du hast :-D
(um einen kleinen "Mann" aus einem bekannten 3ten und später dann doch 6ten Teil eines SciFi-Mehrteilers zu zitieren :-)
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
"Tokio- Yassin" Was ist das? Hast du einen Link. Meinst du Tojiro - yasuki? Da würde ich das polierte nehmen, weil es dünner ist.Kai- Wasabi black sollen ganz gut sein von der Klingengeometrie. Jedenfalls das Geld wert.

Kochland hat ein paar günstige Santokus. Oder dieses Damastsantoku Dieses geht in Richtung Tosa/Tojiro Yasuki Dann finde ich dieses Ganzstahlsantoku noch gut.

Von den deutschen Herstellern sind natürlich die Santokus von Burgvogel Natura line oder Oliva linie zu empfehlen. Außerdem das Standard Santoku von Herder in Carbonstahl oder Rostfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balkonglut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi Leute,

Kai - wasabi Black
Klinge Edelstahl poliert
Rostfrei

Gruß, Daniel
Hallo Daniel,

ich habe von Kai das Santoku und das Nakiri aus der Serie Wasabi Black. Das ist eine gute Standard-Qualität und mit einem Schleifstein (1.000/3.000) richtig abgezogen sind die Messer sauscharf und halten die Schärfe sehr gut. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis gut und die Messer sehen gut aus. Außerdem ist die Serie sehr umfangreich, wenn man Messer gleichen Aussehens haben will (ich könnte noch ein Yanagiba brauchen).

Meine Frau hat mittlerweile auch den Unterschied zwischen scharfen und SCHARFEN Messern lieben gerernt. Sie (meine Frau) war aber auch der Grund, warum ich keine rostende Klinge und keinen Holzgriff haben wollte. Messer werden abgespült und liegen schon mal "zum Trocknen" neben der Spüle :domina:

Da hätten sich teure Messer nicht wirklich gelohnt. Aber wer weiß, vielleicht gewöhnt sie sich ja doch noch daran, das/die Messer direkt abzutrocknen und ich kann mir irgendwann meinen Traum erfüllen und mir Kai Shun- oder Kai Shun Gold-Messer zulegen...

Gruß

Balkonglut
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
"Tokio- Yassin" Was ist das? Hast du einen Link. Meinst du Tojiro - yasuki? Da würde ich das polierte nehmen, weil es dünner ist.Kai- Wasabi black sollen ganz gut sein von der Klingengeometrie. Jedenfalls das Geld wert.
Ich glaube ich sagte es bereits...

Sch*** autokorrektur...


Danke für die tips bisher.
Werde mich bei den links mal umsehen. Vorerst ist die Anschaffung erstmal wieder auf Eis :-(
Gestern ist der tv gestorben. Da musste erstmal Ersatz her.

Falls noch jemand was weiß, tips sind gerne gesehen...

Der Kauf ist ja nur vertagt ;-)

Gruß, Daniel


Edit sagt hab den Fehler im ersten Post korrigiert
 

aNx

Grillkönig
Ich habe, um in die Materie rein zu schnuppern erstmal die P/L Knaller von Tosa Hocho ausgetestet, das B165 ist mein every Day messer geworden.
Zu Weihnachten letztes Jahr habe ich mir dann was gegönnt.
Das 180er Santoku von Mizuno.
Dieses Messer ist mein absoluter Liebling, ich habe es regelmäßig über 3 Monate im Einsatz und musste noch nicht nach Schleifen.

Absolute Kaufempfehlung!
 

Balkonglut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gestern ist der tv gestorben. Da musste erstmal Ersatz her.

Gruß, Daniel
Hi Daniel,

TV ist doch öde, wenn man(n) mit knurrendem Magen davorsitzt, weil man kein Messer hat um sich ein Essen zuzubereiten :hammer:

Gruß

Balkonglut
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Naja Messer sind ja da, nur eben alles so billiger Ramsch...
Ich komm jetz seit paar Jahren damit zurecht. Da werd ich die paar Wochen a gar durchhalten...

Wie erwähnt. Ist ja nur vertagt, nicht abgesagt;-)
 

grillschwenkbedienmeister

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Daniel!
Ich habe bzw. meine Frau hat die Messer von Kai Shun.
Sie ist halt Leidenschaftliche Köchin und hatte sich diese mal von mir gewünscht.
Da mein Hobby seit ca. 1 Jahr das Grillen ist benutze ich ebenfalls die Messer und ich kann dir halt mitteilen das diese Messer von Kai Shun das schärfste ist was ich bis jetzt in den Fingern hatte.Ob es schärfere gibt weiß ich nicht. Möchte aber auch nicht behaupten das unsere die schärfsten sind.Sollte in deiner Nähe ein WMF Laden sein so kannst du die Kai Shun Messer dort ausprobieren. So ist es zu mindestens bei unserem WMF Laden der Fall.Man(n) kauft die Katze ja nicht im Sack :cook:
Unsere Messer werden jeden Tag genutzt und mittlerweile sind sie auch schon nach geschliffen worden, aber mit dem passenden Schleiffstein kein Problem!
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Danke für die Info, aber Kai Shun ist mir ehrlich gesagt im Moment einfach zu teuer...
Sind sicherlich geniale Messer, allerdings lässt sich Kai das auch bezahlen...

grundsätzlich sage ich ja, beim Werkzeug keine kompromisse, allerdings sind die aufgerufenen Preise für die Shun-Serie schon ne ordentliche Hausnummer, vor Allem, wenn man nicht nur ein Messer braucht.

ich benötige ja nicht nur das Santoku, sondern ich würde mir auch gerne gleich ein Gemüsemesser und ein Fleischmesser (hab die Bezeichnungen jetzt grad nicht im Kopf Oo) dazu holen.

gruß, Daniel
 

Mr. Pink

Messer-Guru
10+ Jahre im GSV
Moin KalteEnte.
Ob man mit Santokus oder Kochmessern besser zurecht kommt, hängt nur am persönlichen Geschmack. Ist schon mal gut, wenn man das über sich weiß, dann kann man gezielter suchen.
Wenn mal wieder Geld da ist, meld dich einfach. Wir finden schon was für dich. An und für sich brauch ich nur noch ne Budgetangabe und dann kann ich dir sagen, was passt. ;-)
 

johome

Grillkönig
Moin,

ich benutze schon seit einiger Zeit ein http://amazon.de/SekiRyu-SR900-Japanisches-Kochmesser-Gyuto/dp/B002W1A3AM als Allzweckwaffe.

Als Pflege war am Anfang das einölen des Holzgriffs nötig, mit gelegentlicher Wiederholung und ab und zu gehe ich mit dem Wetzstahl drüber.

Spülmaschine ist natürlich tabu...

Meiner Meinung nach ein preiswertes Allzweckmesser.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten