• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brauche Hilfe für einen Schweinenacken (Rezept)

mycarjas

Militanter Veganer
Hallo ihr Lieben,
ich habe mich gerade extra hier angemeldet weil ich nicht wirklich ein Rezept mit Temperatur/ Garzeiten für einen bzw zwei, drei Schweinenacken finde.
Vorhanden: Weber Spirit 320, Drehspieß

Am Montag bekomme ich viel Besuch und benötige in etwa 6 kg Fleisch, also 2-3 Schweinenacken hab ich gedacht.
Gestern habe ich eine Testlauf gehabt mit 2,5 kg Nacken den ich in Scheiben geschnitten habe und mit Zwiebeln, Speck auf den Spieß gesteckt habe, in Alufolie gewickelt und dann 2 Stunden bei 170 Grad indirekt am Drehspieß gegrillt hab. Danach noch bei 200 Grad ohne Folie gegrillt.
Ergebnis: zu trocken.

Montag soll das nicht passieren. Ich habe gedacht die Nacken mit dem MD Rub hier aus den Rezepten einzureiben und im Ganzen zu garen. Könnt ihr mir ein Rezept geben, Erklärung wie ich es machen kann? Die Braten können auch ruhig viele Stunden auf den Grill, hauptsache das Ergebnis ist am Ende gut.
Vielen Dank Euch!
LG Carina
 

PuMod

Private PENGUIN
5+ Jahre im GSV
Hi Carina,

im ganzen garen ist gut. Vielleicht schneidest du den Braten vorher auf und füllst sie unterschiedlich. Zwiebeln, Bacon und Käse oder so? Wäre ja mal was anderes.

Den Braten würde ich rubben, wenn es dir hilft, am Vortag. Bei Schweinebraten mag ich es gerne ein wenig kräuterlastig.

Dann bei ca. 150° bis KT 70 garen. Nun die Temperatur auf ca. 220° erhöhen und bis KT 74-76 anknuspern.

Bei einem 2kg Stück kannst du durchaus 2-2,5h rechnen.

Aufschneiden, servieren, mampf!

Pu.
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
OP
OP
M

mycarjas

Militanter Veganer
Ihr seid ja super! Danke! Genau das Rezept von dem Jerk Pork war ich mir gerade am durchlesen :-)
Aber so wie du gerade beschrieben hast habe ich es ja gestern auch gemacht und es war zu trocken, PuMod
 

PuMod

Private PENGUIN
5+ Jahre im GSV
Aber so wie du gerade beschrieben hast habe ich es ja gestern auch gemacht
Ne. Du hast ihn ihn Scheiben geschnitten und rotiert. Ich spreche von einer Art Rollbraten. Und die einwickelei in Alufolie kannst du dir getrost sparen.

Wird der Braten trocken liegt es auch oftmals an der Qualität des Fleisches. Diese lässt sich durch nichts ersetzen. Ein Turboschwein mit Wasserinjektion wirst du niemals gut hinbekommen.

Ich würde auich noch den Gyrosschichtbraten in den Ring werfen wollen.

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/griechischer-abend-auf-dem-balkon.262382/
 
OP
OP
M

mycarjas

Militanter Veganer
Noch eine Frage:
Wenn ich jetzt mal 3 Braten mache a 2 kg bei einer Temperatur von 130 Grad, sind dann 5 Stunden in etwa angebracht? Und wo lege ich das Fleisch hin? Rechts und Mitte und mache dann nur links die Flamme an, also indirekt gegrillt?
 
OP
OP
M

mycarjas

Militanter Veganer
Ne. Du hast ihn ihn Scheiben geschnitten und rotiert. Ich spreche von einer Art Rollbraten. Und die einwickelei in Alufolie kannst du dir getrost sparen.

Wird der Braten trocken liegt es auch oftmals an der Qualität des Fleisches. Diese lässt sich durch nichts ersetzen. Ein Turboschwein mit Wasserinjektion wirst du niemals gut hinbekommen.

Ich würde auich noch den Gyrosschichtbraten in den Ring werfen wollen.

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/griechischer-abend-auf-dem-balkon.262382/
OK, hab gedacht es trocknet aus ohne die Folie. Das Fleisch war aus der Metro. Ich kann dir sagen, hier gibt es echt keine guten Metzger oder ich habe zumindest noch keinen gefunden. Gyrosbraten ist eigentlich super nur habe ich keine Lust 6 kg Fleisch vom Spieß zu schneiden während die Bude voll ist :-DDD
 
OP
OP
M

mycarjas

Militanter Veganer
Ne. Du hast ihn ihn Scheiben geschnitten und rotiert. Ich spreche von einer Art Rollbraten. Und die einwickelei in Alufolie kannst du dir getrost sparen.

Wird der Braten trocken liegt es auch oftmals an der Qualität des Fleisches. Diese lässt sich durch nichts ersetzen. Ein Turboschwein mit Wasserinjektion wirst du niemals gut hinbekommen.

Ich würde auich noch den Gyrosschichtbraten in den Ring werfen wollen.

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/griechischer-abend-auf-dem-balkon.262382/
Ok, nehme es zurück, hab den Link angesehen, das Fleisch wird ja gar nicht vom Spieß geschnitten...
 
OP
OP
M

mycarjas

Militanter Veganer
PuMod, liege ich denn mit den 5 Stunden in etwa richtig? Das fertige Fleisch würde ich dann in so ner Isobox warmhalten, da ich schon etwa dann 6 Stunden vorher anfange um nicht nachher doof da zu stehen wenn es doch nicht rechtzeitig gar ist...
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
5 Stunden bei 130 passt auf alle Fälle. Dürfte dann ca. 75 KT haben. Ich würde aber trotzdem 6 Stunden planen. Erstens sind 80 KT besser und zweitens kann Nacken ruhig im Grill bleiben. Bei l&s passiert da nix.
Hast du nach 5 Std schon die Wunsch KT kannst du auch noch ne Stunde crutchen.

Als Rub reicht bei gutem Fleisch übrigens Senf und s&p
 
Oben Unten