1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Brioche aus dem 10" Dutchy

Dieses Thema im Forum "Dutch-Oven" wurde erstellt von Fok die reen ons braai!, 7. Januar 2018.

  1. OP
    Fok die reen ons braai!

    Fok die reen ons braai! Grillkönig

    Un der Aufwand für die Brote, über die wir uns in diesem thread unterhalten liegt bei ca. 10 Minuten, egal wie groß das Brot werden soll, mit wirklich hervorragendem Geschmack und guter Haltbarkeit als Resultat! (hab gerade noch ne Scheibe von dem an Silvester gebackenen Brot gegessen!) Ich verstehe Deine Einwände nicht so ganz!!

    Auch der Vorwurf des "Abkupferns" erschließt sich mir nicht??

    Wenn Chad Robertson der Urheber dieses Prinzips wäre hieße es doch wohl Robertson-Prinzip und nicht Plötz-Prinzip??? Also hat er es doch auch übernommen und nicht entwickelt??? Wieso wären seine Infos dazu authentischer??

    Gruß :trinkbrueder-smilie_text
    Rüdiger
     
  2. Quälgeist

    Quälgeist Landesgrillminister

    Kein Streß @Fok die reen ons braai! .
    Rüdiger, @DarkRoast wollte mir das mit dem Zeitaufwand verdeutlichen, da ich das Gefühl habe einiges an Zeit reinzustecken.

    Das aber ist wohl die Voraussetzung für ein gutes Sauerteigbrot. Danit muß ich mich wohl arrangieren.
    Wenn ich ein Wochenende Zeit hab,werde ich Freitags abends anfangen und sehen wohin es mich bringt :)
     
    DarkRoast gefällt das.
  3. DarkRoast

    DarkRoast Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ja, Deine Brote sind eh toll und ich wäre vor zwei oder drei Jahren auch wahnsinnig stolz gewesen, hätte ich so etwas mit derart geringem Aufwand zu Wege gebracht. Und ich habe in diesem, deinem Thread auch nur geantwortet, weil ich den Eindruck hatte, @Quälgeist empfindet es retrospektiv als Nachteil, daß sie sich das Brotbackbuch No1 gekauft hat. Ich sehe das eher als Vorteil, denn die in dem Buch enthaltenen Grundlagen geben jedem Hobbybäcker ein solides Rüstzeug die Kunst des Brotbackens zu erlernen bzw. zu verstehen.

    Wenn du dir die Robertson Bücher kaufst und sie gelesen hast verstehst du eventuell meine Aussage etwas besser.

    Das ist eine etwas seltsame Logik! Es steht dir ja auch jederzeit frei ein amerikanisches Buch - bzw. die dem Buch zugrunde liegenden Ideen -zu "adaptieren", ein paar Dinge zu verändern bzw. zu ergänzen und es z.B. als "Fok die reen ons braai - Prinzip" :grin: zu vermarkten. Insbesondere wenn es sich um einen Trend handelt, der überm großen Teich schon ein paar Jahre lang boomt und sich bei uns erst langsam zu etablieren beginnt, wären die Marktchancen dafür ganz gut.

    Cheers
    :prost:
     
  4. weizenritter

    weizenritter Putenfleischesser

    Angefixt von diesem Thread habe ich gestern neben einem „richtigen“ Brot auch das Brioche angesetzt. Heute Abend wurde dann nach ca 29h gebacken. Der Duft ist einfach genial. Optisch kommt es dem Foto sehr nahe. Anschnittbild liefert Edith morgen früh. ;-)

    290E7F17-586E-4664-82D8-2927D9175991.jpeg

     
  5. weizenritter

    weizenritter Putenfleischesser

    Guten Morgen.
    Hier das angekündigte Anschnittbild.
    Euch allen ein schönes Wochenende.

    E1B016B9-9619-4E9A-8B15-459674BD2CB7.jpeg

     
    Fotomari gefällt das.
  6. Hualan

    Hualan Grillkaiser

    Hallo Rüdiger,
    den Thread habe ich gerade erst entdeckt. Das Brioche schaut sowas von lecker aus. Ich glaube, ich muss unbedingt mal Brot im DOpf machen. Hast Du ganz stark gemacht :thumb2:
    Gruß, Norbert :prost:
     
    Fok die reen ons braai! gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen