• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Broil King kaputt, Auffangschale "verzogen, geschmolzen, löchrig" Support?

Crazycreek

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

wir haben gestern Abend sehr fettige Koteletts gebraten und Fett ist vom Grillrost auf die Brenner und darunter getropft. Es hat natürlich auch gebrannt. Danach haben wir noch zwei Steaks gegrillt.

Heute morgen stellen wir fest, das sich die Auffangschale unter den Brennern verzogen, geschmolzen und auch löchrig ist.
Sollte so eine Auffangschale unter den Brennern nicht in der Lage sein, auch solche Hitze abzukönnen? Oder haben wir einfach richtig Pech gehabt?
So, nun ist die Frage, kontaktiert man den Support von Broil King oder den Verkäufer und hofft auf Gewährleistung?
Danke.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ich denke das ist ein Fall für den Kundendienst ... wobei das ohne Bilder natürlich immer so eine Kaffeesatzleserei ist.
Grundsätzlich sollte man so grillen, dass kein Fettbrand entsteht ...klar, runtertropfen kann immer was aber das Fett sollte sich nicht entzünden.

:prost:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Da gebe ich Dir ja Recht, aber selbst wenn es sich entzündet, darf doch so ein Grill nicht schmelzen.

... überlege mal welche Temperaturen bei einem Fettbrand entstehen und vergleiche diesen Wert mit dem, bei dem eventuell in deinem Grill verbaute Materialien schmelzen :sun:

:prost:
 

Fschnappi

Fleischesser
Oh Mann! Wenn ich das lese, wird mir schlecht. Hauptsache kein Ton gegen der Hersteller...

Natürlich kann man sich dem Thema auch so nähern und Aluminium könnte bei einem Fettbrand tatsächlich zu schmelzen beginnen.

Aber nach meiner Meinung darf die Fettwanne auf keinen Fall zu schmelzen beginnen, sonst hätte für mich der Hersteller echt Bockmist gebaut. Allerdings könnte ich mir schon vorstellen, dass auch eine geeignete Fettwanne, die z.B. von Rost befallen ist, aufgibt. Den Zustand der Wanne kann man hier ohne Fotos natürlich nicht beurteilen.
 
OP
OP
C

Crazycreek

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Der Grill ist 1 Monat als.
2015-03-29 15.13.54.jpg 2015-03-29 15.13.54.jpg 2015-03-29 15.13.47.jpg
 

Anhänge

  • 2015-03-29 15.13.54.jpg
    2015-03-29 15.13.54.jpg
    294,9 KB · Aufrufe: 642
  • 2015-03-29 15.13.47.jpg
    2015-03-29 15.13.47.jpg
    336 KB · Aufrufe: 634

x-berger

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
So wie die Brennerkammer aussieht muss doch der ganze Grill in Flammen gestanden haben...Fakt ist, Aluminium schmilzt bei ~600 Grad und Fett brennt gerne mit teilweise der doppelten Temperatur. Das Ergebnis davon sieht dann vermutlich so aus. An der Stelle wäre ich froh, dass niemand verletzt wurde...
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Oh Mann! Wenn ich das lese, wird mir schlecht. Hauptsache kein Ton gegen der Hersteller...

Natürlich kann man sich dem Thema auch so nähern und Aluminium könnte bei einem Fettbrand tatsächlich zu schmelzen beginnen.


Herstellerunabhängig schmilzt Alu bei relativ geringen Temperaturen,
allerdings werden die bei normaler Nutzung nicht erreicht.
Selbst wenn etwas Fett zu brennen anfängt. Da sind dann ja nicht schlagartig 1000 Grad für 10 Minuten.

Um ein solches Loch in die Aluwanne zu schmelzen bedarf es schon eines ordentlichen Fettbrandes.
 
OP
OP
C

Crazycreek

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die Antworten, glaubt mir, wir haben viel aus dem gestrigen Abend gelernt.
Wir sind jetzt auch keine Anfänger beim Grillen und es hat sich gestern Abend überhaupt nicht so dargestellt, wie der Grill heute morgen aussah.
Es war ein normaler Fettbrand, wie wir ihn schon öfters auch in der Kugel hatten, deswegen sind wir ja auch so überrascht. Alles andere könnten wir uns selber erklären.
Egal, aus Fehlern lernt man und das haben wir nun.
Danke und schönen Sonntag noch.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Wir sind jetzt auch keine Anfänger beim Grillen und es hat sich gestern Abend überhaupt nicht so dargestellt, wie der Grill heute morgen aussah. Es war ein normaler Fettbrand, wie wir ihn schon öfters auch in der Kugel hatten, deswegen sind wir ja auch so überrascht. Alles andere könnten wir uns selber erklären.

Bei allem gebührendem Respekt, aber die beiden Sätze passen nun so gar nicht zusammen.
Was ist in deinen Augen ein normaler Fettbrand?
Wie grillt ihr?

:prost:
 

Reiny

Grillkönig
Also ich hatte innerhalb von etwa 15 Jahren mit dem Gasi einen richtigen Fettbrand und das war letztes Jahr.
Der Grund war meine eigene Dummheit, denn manchmal sollte man das Fettauffangblech gruendlich reinigen und nicht vernachlaessigen.
Ich muss noch dazu sagen, dass es so richtig gebrannt hat, die Flammen waren bestimmt knapp einen Meter hoch.


Gruesse, Reiny
 

fleischlein

Grillkaiser
Hallo, ist natürlich immer hinterher schwierig ohne dabei gewesen zu sein etwas zum Hergang zu sagen.
Es ist ein großes Loch an der Stelle wo sonst die Aufgangschale für sie Aufgangschale hängt? Diese Wegwerfteile?
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Oh Mann! Wenn ich das lese, wird mir schlecht. Hauptsache kein Ton gegen der Hersteller...

Natürlich kann man sich dem Thema auch so nähern und Aluminium könnte bei einem Fettbrand tatsächlich zu schmelzen beginnen.

Aber nach meiner Meinung darf die Fettwanne auf keinen Fall zu schmelzen beginnen, sonst hätte für mich der Hersteller echt Bockmist gebaut. .


Aha,

du weißt aber schon was du schreibst! Meiner bescheidenen Meinung nach NICHT


:hmmmm: wir hatten sowas vor kurzer Zeit schon einmal.

Der neue Grill ging in Flammen auf. Auf einmal haben viele so einen Mist geschrieben wie Du.
Herausgestellt hat sich dann auf Seite 2, das der Kumpel das Dingens voll in den Wind gesetzt hat, also voll abgefackelt hat.
Aber einer Schuld war er nicht bewußt!

War einfach ein scheiß Grill, ein scheiß Hersteller!






ät Crazycreek,
:hmmmm: war Bier oder ein anderes Getränk im Spiel?


Hallo, ist natürlich immer hinterher schwierig ohne dabei gewesen zu sein etwas zum Hergang zu sagen.
Es ist ein großes Loch an der Stelle wo sonst die Aufgangschale für sie Aufgangschale hängt? Diese Wegwerfteile?

Kann es auch sein das es einfach eine Abplatzung von angesamelten, jetzt verbrannten und gelösten Schmotter ist. Wenn das Löcher sind müßte man durchschauen können.
Bilder von anderen Perspektiven wären hier hilfreich.

Weitere Frage: Warum sind diese Erscheinungen links und rechts an der Wanne?


Gruß
Siggi
 

Fschnappi

Fleischesser
Hey Siggi, Danke für den sehr hilfreichen Post!

Der Grill ist 1 Monat alt (wer lesen kann ist klar im Vorteil). Schmodder sollte damit wohl ausfallen.

Unter "normalen" Umständen sollte eine Fettauffangwanne niemals schmelzen. Zu der Aussage stehe
ich. Und ich gehe erstmal nicht davon aus, dass der TE nach 1 Monat Grillen 20 Liter Fett in der
Auffangwanne entzündet. Ich finde es echt äußerst mies den Kunden immer unter Generalverdacht zu stellen (War Bier im Spiel?).

Also geh auf Frühschicht was arbeiten!
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
definiere doch einmal "normalen" Umständen?


Was ist "normal"

Ich habe dem Kunden keinesfalls unterstellt das er Bier oder etwas anderes zu sich, sprich getrunken hat.
Wo steht das?

Ich habe ihm gefragt, ob Bier oder ein anderes Getränk im Spiel war.
Wäre nicht der erste gewesen der bei einem Fettbrand das am Grill abgestellte Getränk (kann auch Wasser sein) zum löschen in den Grill gekippt hat und
somit einen noch größeren Fettbrand ausgelöst hat.

Von 20 Liter Fett war auch nicht die Rede. Langt schon eine Ladung Entenbrüste oder geöltes Dry Aged vom Schwein, oder Ribeye.
 

Funky

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hmmm,

erinnert mich irgendwie an den Napoleon Fall mit dem Fettbrand, aber da gab es ja eindeutige Beweisfotos das da fahrlässig gegrillt wurde, hier scheint es auch ordentlich gebrannt zu haben. Fettbrand ist in jedem Falle immer zu verhindern und wenn man es sieht sofort zu unterbinden, aber nicht mit Bier :cop:
Ich finde normalen Fettbrand gibt es nicht, wenn der Grill in Flammen steht hast du irgendwas falsch gemacht ( imho)

Gruß Funky
 

Frank74

Drama-Queen
Immer die Spitzfindigkeiten bei den Begriffen. Man kann auch absichtlich was falsch verstehen.

Normaler Fettbrand ... Ich finde den gibt es schon.
Wenn ich mein Grillgut drehe tropft schon mal der eine oder ander Tropfen runter.
Das entzündet sich dann auch schon mal. Brennt dann aber nur wenige Sekunden.
Das ist dann ein "normaler" Fettbrand. Oder man könnte es so bezeichnen.


Wenn so ein aufflammen aber die Grillreste vom letzten Mal entzündet oder das sonstige während des grillabend runter getropfte und gesammelte fett entzündet, dann ist das ein Fettbrand, der unüblich ist und nicht zum normalen Grillen gehört.

......
 
Oben Unten