• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Broil King Regal 490 vs Napoleon Prestige 500 plus eigene Erfahrung

gr1nd

Grillkönig
Supporter
Ach Jürgen, dafür haben die Napoleonaner doch ihre „Sizzle Zone“... 😂 Duck und weg in die Sonne! Grüße aus dem BK Lager
Zum x-ten mal: Du kannst die Sizzle Zone nicht mit einem normalen X-Brenner Gasgrill, wie es bei deinem BK der Fall ist, vergleichen. Du wirst niemals ein vergleichbares Ergebnis hinbekommen.
 

Hollywood82

Fleischmogul
Zum x-ten mal: Du kannst die Sizzle Zone nicht mit einem normalen X-Brenner Gasgrill, wie es bei deinem BK der Fall ist, vergleichen. Du wirst niemals ein vergleichbares Ergebnis hinbekommen.
Hab doch auch schon in x-Beiträgen gesagt, dass es mir bekannt ist und wenn ich ne Sizzel will/brauch dann rüste ich einfach nach-ist nen Aufwand von 10Min.

Mein Beitrag war auch nicht so ernst gemeint 😉
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also ich bin mit der Temperatur absolut zufrieden - nur Hauptbrenner, ohne BB . Damit kann man auf den 9,5mm Edelstahlrosten Nackensteaks in ein paar Minuten zu Kohle verarbeiten ...
Jetzt fängst du auch noch an, diesen Temperaturfreaks zu folgen... :o :lolaway:
 

Jacky01

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV

marvin78

Grillkaiser
Supporter
Thermometer Messungen haben nicht viel Aussagekraft. Objektiv schafft mein Grill 370 und mehr Grad beim Aufheizen. Am Rost sicher deutlich mehr als 400 (nie gemessen - würde auch durch Messung verfälscht, deshalb sinnlos). Klingt für die Profi-Messer erstmal gut. ABER: Wenn man bei offenem Deckel flach grillen möchte, ist die Temperatur bei Wind schnell weg und man muss das wissen um auf gute Ergebnisse zu kommen.

Das hier soll nur als Beispiel dienen, dass Messungen ein objektives Ergebnis der maximalen Temperatur geben kann, aber diese Resultat rein gar nichts über die möglichen Grillergebnisse aussagen muss. Deshalb sind Grillversuche nötig, um einen Grill wirklich beurteilen zu Können. Das ist die Aussage, die einige User hier treffen wollen und es ist nur ein gut gemeinter Rat. Und ich kann es schon verstehen, dass man etwa verhindern möchte, dass Grills für Gelegenheitsmitleser hier madig genacht werden, nur weil die Aussagen auf fehlgeleiteten Angaben beruhen. Die Aussage, die ich sinngemäß immer wieder lese "Die yz-Büchse ist Mist, weil mein Thermometer nur x Grad anzeigt" ist so schlicht nicht haltbar. Und das nicht nur, weil die Max-Temp nur einer von sehr vielen Aspekten ist, die einen Grill ausmachen.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Jetzt fängst du auch noch an, diesen Temperaturfreaks zu folgen...
Nee - keine Panik ... ich wollte auch nur mal zeigen, dass diese Verallgemeinerungen Unsinn sind. ;)

Und das war's denn auch schon zum Thema Temperatur.
 
OP
OP
J

Juergen2808

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@ Jürgen2808
Ich will dir auf keinen Fall zu nahe treten aber ich habe ein Problem mit diesen Verallgemeinerungen. Ich bin mit meinem P500 sehr zufrieden und brauche auch nicht länger um auf diese Temperaturen zu kommen.
Das du mit deinem Napi nicht zufrieden bist ist für dich bestimmt ärgerlich, aber gib ihn zurück hol dir nen BK werde glücklich und lass das Bashing sein
Just my two Cent
Danke für dein Statement.
Leider verstehe ich das Wort "Bashing" nicht, bin ich wohl zu blöd dafür, wie zum grillen.

Ich verstehe nicht, warum sich stolze Napoleon Besitzer angegriffen fühlen, wenn deren Grills doch top funktionieren, schon komisch.

Ich bin mit der Verarbeitung und allem drum herum mit dem Napoleon TOP zufrieden, die Bleche sind ordentlicher Edelstahl und nicht magnetisch wie beim Broil King. Alles sauber entgratet usw usw.

Nur das Grillergebnis lässt halt bei meinem Exemplar leider zu wünschen übrig. Unter anderem schreibe ich deshalb hier darüber um herauszufinden, was an meinem Grill defekt ist, um das dann repariert zu kriegen.

Gruß Jürgen!
 
OP
OP
J

Juergen2808

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
https://www.grillsportverein.de/for...ratur-napoleon-prestige-pro-500.256380/page-7


Lies dir das mal komplett durch, eventuell hilft es ja weiter. Ich darf auf meinen Post #133 verweisen... . Allerdings räume ich durchaus ein, dass es Serienstreuungen geben kann.
Die Brenner sind richtig eingestellt? Ein Luftschutzblech ist montiert? Das Thermometer wurde mit einem Zweiten gegengecheckt?


Jacky
Super Jacky und Danke.
Das ist genau die Info, die ich gesucht habe.
Mein Exemplar bleibt nach einer halben Stunde bei 300 Grad wie angenagelt stehen, also muss da was nicht stimmen.
Hoffentlich wird der Fehler gefunden.

Gruß Jürgen
 

Hollywood82

Fleischmogul
Danke für dein Statement.
Leider verstehe ich das Wort "Bashing" nicht, bin ich wohl zu blöd dafür, wie zum grillen.

Ich verstehe nicht, warum sich stolze Napoleon Besitzer angegriffen fühlen, wenn deren Grills doch top funktionieren, schon komisch.

Ich bin mit der Verarbeitung und allem drum herum mit dem Napoleon TOP zufrieden, die Bleche sind ordentlicher Edelstahl und nicht magnetisch wie beim Broil King. Alles sauber entgratet usw usw.

Nur das Grillergebnis lässt halt bei meinem Exemplar leider zu wünschen übrig. Unter anderem schreibe ich deshalb hier darüber um herauszufinden, was an meinem Grill defekt ist, um das dann repariert zu kriegen.

Gruß Jürgen!
Kurz zu den 2019er BroilKings (Regal/Imperial): da ich immer wieder höre nicht magnetischer Edelstahl, hab ich mir grad mal nen dicken Magneten geschnappt und bin zum 490 (2019) black. Überall dran gehalten wo sich Edelstahl befindet: Seitenteile, Frontblende, Griff, Flavourbars und Grillgehäuse im inneren: was soll ich sagen: nicht angeschlagen! Also KEIN magnetischer Edelstahl. Nur so zur Beruhigung für potentielle Käufer ;-).
 

BB - Griller

Vegetarier
Hallo zusammen,
habe jetzt mal überprüft ob mein Edelstahl Grill (Broil King Imperial 690 xl pro Mod. 2018) magnetisch ist. Alle Edelstahlbauteile sind nicht magnetisch, außer die Deckel der beiden Garkammern, sind zwar aus Edelstahl, aber magnetisch. Nun mal meine Frage an die Runde, ist magnetischer Edelstahl schlechter? Oder sagt das etwas über die Qualität aus?
 

BB - Griller

Vegetarier
Nur nochmal zur Info an alle.
Ob Edelstahl magnetisch ist oder nicht, hat nichts damit zu tun, ob er rostfrei ist oder nicht. Sprich: Die Qualität eines Edelstahls hängt nicht von seinen magnetischen Eigenschaften ab. Ebenso wenig stimmt die Aussage, dass Edelstahl nie magnetisch ist.

Für manche Edelstahlprodukte kann es sogar erwünscht sein, dass sie magnetisch sind.

Ein Beispiel:

  • Kochgeschirr für Induktionsplatten: Wer mit einem Edelstahltopf auf einem Induktionsherd kocht, benötigt magnetischen Edelstahl. Nur so kann die Induktionsspule die Wärme auf das Kochgeschirr übertragen. Die Wärmeübertragung wird mit steigendem Magnetismus sogar besser. Induktionspfannen bestehen in der Regel aus einer zusätzlichen ferritischen Legierung oder einem Kern mit Ferritstahl, der die Wärmeleitfähigkeit erhöht.
 

W124

Dauergriller

spaddel

Fleischzerleger
Naja, ist halt schon so, dass einige (nicht alle) Napoleon-Besitzer gerne mal auf die Broil King Besitzer herabgucken und der P500 ist gefühlt zusammen mit dem Lex485 einer der am meisten gehypten Grills hier. So gesehen sind die hier dokumentierten Erfahrungen schon nicht ganz unwichtig....
Ich hätte den (eh schon sehr hochwertigen) BK auf jeden Fall nicht gegen den Nappi getauscht, das Verbesserungspotential ist einfach viel zu gering....
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
....sch
Naja, ist halt schon so, dass einige (nicht alle) Napoleon-Besitzer gerne mal auf die Broil King Besitzer herabgucken und der P500 ist gefühlt zusammen mit dem Lex485 einer der am meisten gehypten Grills hier. So gesehen sind die hier dokumentierten Erfahrungen schon nicht ganz unwichtig....
Ich hätte den (eh schon sehr hochwertigen) BK auf jeden Fall nicht gegen den Nappi getauscht, das Verbesserungspotential ist einfach viel zu gering....
Ob hier Napoleon Besitzer auf BK Besitzer „herabgucken“, will ich gar nicht beurteilen, aber:
1. Ist es völlig normal, wenn zufriedene LEX oder P500 Besitzer ihre Erfahrung/Meinung auch vertreten, zumal das auch meistens erst dann passiert, wenn der Kaufinteressierte zum Nappi und/oder zur Sizzle tendiert..
2. Ich nicht glaube, dass diese Nappi-Eigentümer gleichzeitig einen BK Grill zum Vergleich stehen haben, also immer auch ein wenig subjektiv urteilen..
3. Das Selbige auch über BK- Besitzer geschrieben werden könnte..
4. Und letztendlich auch einige (zufriedene) BK Besitzer dafür sorgen in dem sie ihren BK über die Nappis loben von wegen höhere Temperatur (insbesondere auf Rosthöhe) usw.

Fazit: ich stimme deinem Post nicht zu, ja auch ich bin Nappi Besitzer, wollte aber auch ursprünglich einen BK und anhand meiner Anforderungen und der Beratung wurde es ein Nappi. Und bei anderen ist es eben umgekehrt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger :D
Grillen....... können beide..
 
Oben Unten