• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Camingaz Serie 4 RBS EXS - Erfahrungsbericht

OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
@dapeter,
toller Bericht und viel Spaß mit dem neuen Sportgerät!!! Bzgl. der Rollen würde ich vielleicht dann stabilere nachrüsten, denn ich glaube nicht, dass sie auf Dauer längere Strecken aushalten. Ist bei vielen, anderen Grills auch nicht besser. Zur Hitzeverteilung in der Mitte ist diese eigentlich ok wenn der Stabbrenner voll mitläuft. Er benötigt halt etwas länger um die Temperatur am Rost hochzubringen. Und, genieße noch den Anblick des sauberen Grills, das bleibt nicht lange so!!!
 

sato1902

Militanter Veganer
Hallo horbus,

vielen Dank für deinen tollen Bericht, hat mich u.A. auch dazu bewogen einen campingaz 4 series rbs lxs zu bestellen. War im Angebot für 399,- + Lieferkosten.

Sag bist du noch im Besitz des gutes Stücks und kannst ggf. mal ne Langzeiterfahrung mitteilen?

Was ich nicht ganz verstanden haben, warum wurde bei der 4er RBS Serie nun im Vergleich zur 3er RBS Serie wieder zusätzlich ein weitere Brenner in der Mitte angebracht?
Hat ja dann eigentlich nichts mehr mit dem RBS System zu tun oder? RBS Vorteil das nichts mehr darauf tropfen kann etc. ist ja dann auch nicht mehr gegeben....!?
Hast du immer alle drei Brenner im Einsatz oder ggf. nur die eigentlichen RBS Brenner?

Danke für deine Hilfe und Einschätzung!

Viele Grüße
Sato
 
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Sato,

gratuliere zum Schnapper!
Das mit dem zusätzlichen Brenner ist vermutlich der verbesserten und gleichmäßigeren Hitzeverteilung, speziell in der Mitte, geschuldet. Die Grillfläche ist im Vergleich zur 3er Serie auch etwas größer. Für scharfes Angrillen, oder wenn allgemein hohe Hitze benötigt wird (Aufheizen!), habe ich immer alle 3 Brenner an. Für geringe Temperaturen reicht manchmal auch nur der Stabbrenner aus. Hier kann man mit den unterschiedlichen Kombinationen, je nach Grillgut experimentieren. D.h. auch nur RBS Brenner können benutzt werden, wobei dann in der Mitte etwas weniger Hitze herrscht. Eine generelle Aussage oder Empfehlung kann ich deshalb auch nicht geben. Bzgl. herabtropfendem Fett, welches sich dann am mittleren Brenner entzündet, so passiert dies natürlich auch schon mal, aber in viel geringerem Maße als bei anderen Grills. Jedenfalls kann man problemlos fettiges Grillgut grillen, ohne ein Inferno zu produzieren!

Ich habe den Grill jetzt erst ca. 2 Jahre, also Langzeit nicht wirklich, aber ich bin immer noch zufrieden. Nennenswerten Rost kann ich nicht feststellen, außer beim Grillrost, wo die Emaille abplatzt, doch das stört mich nicht sonderlich, da ich die Roste vor dem Grillen immer einöle. Campingaz hat mir auf Nachfrage diesbezüglich sogar einfach einen neuen Rost und Platte kostenlos zugeschickt (!). Temperaturmäßig wird er nicht mehr so heiß (ca. 280 - 310°C je nach Aussentemperatur und ob 2 Roste oder Rost und Grillplatte eingesetzt sind) wie im Neuzustand, was für mich aber immer noch ausreichend ist und möglicherweise auch daran liegt, dass das Reflektorblech mittlerweile nicht mehr silbern, sondern überwiegend schwarz ist.
Also ich würde ihn bis jetzt immer wieder kaufen, wenn auch mein neuer eher der 2 Serie RBS werden würde, da ich meist nicht mehr so viel Grillfläche benötige wie zuvor, wo die gesamte Familie noch im Haus war.

LG und noch viel Spaß mit deinem Grill!

Horst
 

sato1902

Militanter Veganer
Tag Horst,

besten Dank für die Infos...wirklich sehr hilfreich!

Das mit der Größe ist immer so ne Sache, eigentlich brauche ich für meine kleine Family auch nicht so viel Grillfläche, wenn dann aber wieder Besuch im Spiel ist....:-)

Und für den Preis konnte ich dann doch nicht nein sagen...zumal man ja überwiegend positives von dem Grill gehört hat.

Dann wünsche ich Dir mal weiterhin gute Grillergebnisse!!!

Vielen Dank & Gruß
Tom
 
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Danke Tom,
würde mich freuen wenn du auch ein paar Bilder oder Erfahrungen posten könntest.

LG,

Horst
 

sato1902

Militanter Veganer
Hallo Horst,

heute endlich mal zum Aufbau des Grills gekommen, anbei auch ein paar Bilder....

Bei dem Schnäppchen hat leider die hintere Blende gefehlt, mal sehen ob Sie die einfach so nachsenden können...

Zudem hat sich leider ein Problem bezgl. des Gasanschl. ergeben, da NL Model nun auch mit entsp. Anschluss (siehe letzte Foto).

Muss mich jetzt erstmal schlau machen wie ich da mein 5 kg Flasche dran angeschlossen bekomme...:(

Gruß Tom

IMG_20170521_132630.jpg


IMG_20170521_133835.jpg


IMG_20170521_144236.jpg


IMG_20170521_151215.jpg


IMG_20170521_152037.jpg


IMG_20170521_154313.jpg


IMG_20170521_155640.jpg


IMG_20170521_161934.jpg


IMG_20170521_163940.jpg


IMG_20170521_163955.jpg


IMG_20170521_174346.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170521_132630.jpg
    IMG_20170521_132630.jpg
    718,5 KB · Aufrufe: 767
  • IMG_20170521_133835.jpg
    IMG_20170521_133835.jpg
    650,4 KB · Aufrufe: 763
  • IMG_20170521_144236.jpg
    IMG_20170521_144236.jpg
    564,9 KB · Aufrufe: 762
  • IMG_20170521_151215.jpg
    IMG_20170521_151215.jpg
    466,2 KB · Aufrufe: 758
  • IMG_20170521_152037.jpg
    IMG_20170521_152037.jpg
    512 KB · Aufrufe: 763
  • IMG_20170521_154313.jpg
    IMG_20170521_154313.jpg
    510,2 KB · Aufrufe: 786
  • IMG_20170521_155640.jpg
    IMG_20170521_155640.jpg
    508,8 KB · Aufrufe: 777
  • IMG_20170521_161934.jpg
    IMG_20170521_161934.jpg
    419,3 KB · Aufrufe: 755
  • IMG_20170521_163940.jpg
    IMG_20170521_163940.jpg
    441,9 KB · Aufrufe: 792
  • IMG_20170521_163955.jpg
    IMG_20170521_163955.jpg
    346 KB · Aufrufe: 765
  • IMG_20170521_174346.jpg
    IMG_20170521_174346.jpg
    263,7 KB · Aufrufe: 753
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Gratuliere! Bzgl. Gasnschluss musst du auch den unterschiedlichen Gasdruck (D 50 mbar zu NL 30 (?)mbar) berücksichtigen, da die Gasdüsen dementsprechend kleiner oder größer sind. Schau mal hier: http://www.gasfachfrau.de/
Dort könntest du Hilfe bekommen.
Bei der Rückwand bin ich mir nicht sicher, ob der LXS eine hat. Frag mal @dapeter ob bei seinem eine Rückwand dabei war. Ansonsten sollte sie bei CG bestellbar sein (Nr.: 5010001682) denn meiner hat ja eine.
Gutes Gelingen und viel Spaß beim Grillen!!
LG,
Horst
p.s.: Wenn du viel grillst benötigst du auf jeden Fall eine 2. Gasflasche in Reserve, weil großer Grill benötigt dementsprechend "Futter". Besser noch die 8KG BBQ Flaschen, wie ich sie benutze.
 

sato1902

Militanter Veganer
Hallo Horst,

die Rückwand und den NL 30 mBar Druckminderer mit Schlauch für den Tüllenanschluss wurde nach entsp. Reklamation promt nachgeliefert....alles prima!
Haben gestern nen ersten Testlauf gemacht und lediglich ein paar Steaks und Würstchen gebraten....hat soweit alles super funktioniert.

Der Grill wurde sehr schnell extrem heiß, Nadel des Thermometers war nach 10 Min. am Anschlag...

Lediglich der vordere RBS Brenner macht mir etwas Kopfzerbrechen. Zum einen zündet er nicht, soll heißen ich muss erst den mittleren Rohrbrenner einschalten, damit das Gas des RBS Brenners durch die Flammen des Rohrbrenners gezündet werden oder eben mit dem Streichholz. Sprich wenn ich den vorderen RBS Brenner als erstes zünden möchte, dann tut sich da nüschts, außer das halt Gas ausströmt.:-(

Zudem wird er, wenn er dann mal brennt, sehr laut wenn ich Ihn auf kleine Flamme stelle, hört sich so an als wenn man einen anderen Brenner höher stellen würde, sprich er bekommt weniger Gas (sieht man ja auch) aber er wird dadurch auch lauter...ist bei den anderen beiden Brennern nicht der Fall, die laufen einwandfrei.

Denke mal das ich das auch noch Reklamieren muss oder gibt es da evtl. nen einfach Trick?

Danke & Gruß
Tom
 
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Horst,

die Rückwand und den NL 30 mBar Druckminderer mit Schlauch für den Tüllenanschluss wurde nach entsp. Reklamation promt nachgeliefert....alles prima!
Haben gestern nen ersten Testlauf gemacht und lediglich ein paar Steaks und Würstchen gebraten....hat soweit alles super funktioniert.

Der Grill wurde sehr schnell extrem heiß, Nadel des Thermometers war nach 10 Min. am Anschlag...

Lediglich der vordere RBS Brenner macht mir etwas Kopfzerbrechen. Zum einen zündet er nicht, soll heißen ich muss erst den mittleren Rohrbrenner einschalten, damit das Gas des RBS Brenners durch die Flammen des Rohrbrenners gezündet werden oder eben mit dem Streichholz. Sprich wenn ich den vorderen RBS Brenner als erstes zünden möchte, dann tut sich da nüschts, außer das halt Gas ausströmt.:-(

Zudem wird er, wenn er dann mal brennt, sehr laut wenn ich Ihn auf kleine Flamme stelle, hört sich so an als wenn man einen anderen Brenner höher stellen würde, sprich er bekommt weniger Gas (sieht man ja auch) aber er wird dadurch auch lauter...ist bei den anderen beiden Brennern nicht der Fall, die laufen einwandfrei.

Denke mal das ich das auch noch Reklamieren muss oder gibt es da evtl. nen einfach Trick?

Danke & Gruß
Tom
Ich hatte auch zunächst Probleme mit dem vorderen Brenner, er war auch etwas lauter und ging beim Runterregeln unter Mitte aus. Beim Zünden allerdings kein Problem. Versuche mal die Zündelektrode etwas zu verbiegen. Bei meinem habe ich eine neue Düse eingebaut, wie ich hier beschrieben hatte.
 

sato1902

Militanter Veganer
Kurzes Update:

Mittlerweile rauschen beide RBS Brenner laut beim runter regeln auf kleine Flamme...:-(
Hab entsp. reklamiert, laut Hersteller hat es was mit dem Gasdruck zu den Brenner zu tun. Scheinbar wären diese Keramikbrenner auch nicht zu reparieren.
Somit werde ich mich leider wieder von dem Grill trennen und mir ein anderes Modell zulegen, schade!

Werde wohl bei Campingaz bleiben, aber dann ein Model ohne RBS Brenner, zumal das o.g. Model jetzt eh nicht mehr zu dem Preis verfügbar ist...

VG Tom
 
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Schade, denn ich bin absolut von dem Konzept überzeugt. Bei mir hätte CG den Grill getauscht
Aber dennoch viel Erfolg!!
 
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Sodele,
hier mal ein kleines Fazit nach 2 1/2 Jahren zu meinem Campingaz Serie 4 RBS EXS, der leider nicht mehr lieferbar ist:

Für meine Bedürfnisse und Grillverhalten ist der Grill immer noch absolut ausreichend. Die Hitzeverteilung ist nach wie vor sehr gleichmäßig und speziell wenn eine grössere Anzahl an Personen begrillt werden soll ist ausreichend Platz vorhanden.
Zu säubern ist er, bauartbedingt, relativ einfach, obwohl man jetzt natürlich bei der intensiven Nutzung starke Gebrauchsspuren sieht.
Rost hat er im Innenraum an einigen, wenigen Stellen, wo der Lack, oder Emaille ab ist, aber hier habe ich Rostumwandler benutzt und gut ist. Auch der Besteckhalter hat etwas Flugrost, aber ebenfalls für mich absolut kein Problem, zumal es nicht mehr wird.
Die Maximaltemperatur lt. Deckelthermometer ist etwas niedriger als im Neuzustand (z.Zt. ca. 270°C), was wohl auch daran liegt, dass ich 2 Grillroste nutze, statt Grillrost + Grillplatte (hier geht die Temperatur dann noch etwas höher, warum auch immer) und das Reflektorblech (ist wohl ein Verschleißteil) ist mittlerweile eher schwarz, als silbern, was auch noch einige °C bringt.
Da die Brenneranordnungen ja quer über die ganze Breite verlaufen ist eine separate Temperaturzoneneinstellung (z.B. nur die Grillplatte oder nur ein Rost erhitzen geht nicht) leider nicht möglich, wobei indirekt grillen schon funktioniert. Dies wusste ich aber beim Kauf und man muss sich halt darauf einstellen.

Anmerkungen zum Zubehör:

Die Halterungen für den Grillspieß rosten stark, was nicht so schön ist, allerdings habe ich diesen bisher nur einmal benutzt.
Die Premium Abdeckhaube ist immer noch in Ordnung und die beste, die ich je hatte! Dickes Lob an Campingaz!!

Mein Fazit:

Kann ich den Grill empfehlen und würde ich ihn wieder kaufen?
Mit den Einschränkungen bzgl. Handling von mir immer noch eine Empfehlung und ich würde ihn jederzeit unter den gleichen Bedingungen wie damals wieder kaufen!
Gleiche Bedingungen bedeutet, dass ich häufiger für mehrere Personen gegrillt habe, was jetzt nicht mehr so häufig vorkommt und er für 2 Personen mittlerweile zu groß ist.

Sollte ich mir einen neuen Grill zulegen (ich befürchte dies wird noch eine Weile dauern, da er sicher noch einige Jährchen hält:)), so wird dies ein kleinerer Campingaz 2 RBS für direktes oder indirektes Grillen werden und eine separate Gasplancha.

Ich hoffe ich konnte einige hilfreiche Infos an Interessenten weitergeben!

LG
 
OP
OP
H

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

nach fast 5 Jahren intensiver Nutzung habe ich meinen 4 Serie RBS EXS nun in Rente geschickt, bzw. einem Bekannten geschenkt.
Grund war, dass er, durch die Nutzung nunmehr optisch schon arg gelitten hatte, der vordere Brenner zuletzt immer ausging (Campingaz hatte mir problemlos Ersatz für beide RBS Brenner auf Garantie zugeschickt, also Service klasse, wie immer!) und ich auf Reparatur keine Lust mehr hatte und mich eh Grill mäßig verändern wollte.
Ich hatte in dem ein oder anderen Thread ja schon anklingen lassen, dass, wenn ich mir einen neuen Grill zulegen sollte, dieser kleiner als der 4 Serie sein würde, da die Kinder aus dem Haus sind und für eine oder 2 Personen i.d.R. der Serie 4 RBS einfach zu groß ist.
Und wenn doch mal Besuch kommt, so kann man auch mit einem kleineren Grill, wenn es ums Flachgrillen geht, locker 10 Personen beköstigen. Dies hat mein Freund, der den 2 Serie RBS LE besitzt oft genug bei Familienfeiern gezeigt.
Ausserdem habe ich ja noch eine CG Gasplancha, auf der man auch allerlei leckere Sachen zubereiten kann.

Es musste also ein neuer Grill her und da ich letzten Monat Geburtstag hatte, wünschte ich mir einen Grill. Passenderweise war mein Wunschgrill gerade im Angebot und so zögerte ich nicht lange und bestellte das Teil.
Da der alte Grill gestern abgeholt wurde, bin ich erst heute dazu gekommen den neuen aufzubauen und mit ein Paar Würstchen und Cevapcici einzuweihen (Bilder hatte ich leider keine davon gemacht, aber ist ja auch nicht spektakulär oder was besonderes).

Ach so, was ist es denn geworden wollt ihr sicher wissen?

Natürlich ein Campingaz 2 Serie RBS LES:

Campingaz 2 Serie RBS LES 2.jpg
Campingaz 2 Serie RBS LES.jpg
Campingaz 2 Serie RBS LES CMS Gussrost.jpg


Da ich absoluter Fan der RBS Brenner bin musste es natürlich wieder ein Grill mit dieser Brennertechnologie sein. Dieser hier hat vorne und hinten jeweils einen Keramikbrenner, und einen Seitenbrenner für Saucen oder anderes oder zur Nutzung meiner Grillplatten, die als Ausstattung bei meinem 4 Serie RBS Grill dabei waren. Als Zubehör habe ich mir den CMS-Gussrost gekauft um mein anderes Zubehör vom alten Grill (Hähnchensitz, Paellapfanne) weiternutzen zu können.
Beim Ausbrennen kam er heute bei schönem Wetter auf knapp 310 °C, also mehr als ausreichend und bei der ersten Testvergrillung war ich schon mal begeistert. Die Hitzeverteilung ist, ähnlich wie bei dem Großen, recht gleichmäßig, er wird schneller heiß (Grillfläche und Volumen ist ja auch kleiner) und verbraucht natürlich weniger Gas.

Also "Bigger is Better" stimmt nicht immer und "Downsizing" kann auch seinen Reiz haben!
Auch von der Erfahrung meines Freundes mit dem ähnlichen Grill her, kann ich diese Campingaz Serie jedem empfehlen, der nicht zu viele Personen begrillen muss und kein Statusobjekt benötigt.
 
Oben Unten