• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Cannelés Bordelais, das Rezept für die kleinen, saftigen Leckerbissen

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
Servus!
Letzte Woche hatte ich mal wieder Bock auf bissl Süßkram...

Cannelés sind kleine, saftige Küchlein mit einer kleinen Besonderheit -
Ihrer knusprigen Hülle und dem saftig-fluffigem Kern.

Dies gelingt ganz einfach, wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet.
Aber starten wir mal mit den Zutaten.
Für ca. 12 Cannelés benötigt man folgendes:

2 Tage Geduld
330ml Milch
1 Vanilleschote
34g Butter (Noch ein wenig extra zum Fetten der Förmchen
66g Mehl
165g Puderzucker
2 Prisen Salz
1 Ei
2 Eigelb
3 Tl Rum
etwas Orangenabrieb
Dessert Dream Gewürz
Passende Förmchen
(Hier gibt es Unterschiede. Man bekommt einmal die traditionellen Förmchen aus Kupfer, welche aber Ihren Preis haben, die günstigere Blech-Variante und die Silikonformen.
Die besten Ergebnisse werden mit den beiden ersten Varianten erzielt, Silikon geht natürlich auch)

Wir starten also 2 Tage bevor wir servieren und genießen möchten mit dem Teig.
Zuerst die Vanilleschote auskratzen und das Mark zusammen mit der Milch unter Rühren aufkochen.


Nun die Butter zugeben und darin schmelzen lassen.

Als nächstes Mehl, Puderzucker, Salz sowie die Eier und Eigelbe in einer separaten Schüssel verrühren.


Die Vanillemilch nochmals kurz aufkochen und nach und nach vorsichtig unter den Teig rühren.
Am besten gut mit dem Schneebesen arbeiten oder Handrührgerät/Küchenmaschine verwenden.


Zum Ende noch Rum, Orangenabrieb und 1 TL Dessert Dream Gewürz dazu (Die Blüten habe ich rausgenommen)




Der Teig kommt nun in den Kühlschrank und bleibt da bis zum übernächsten Tag.
Am besten man füllt ihn in eine leere Flasche oder dergleichen.
Der Teig ist flüssig und lässt sich dann schön in die Förmchen gießen.
Zudem lässt sich eine Flasche leicht im Kühlschrank unterbringen.


Ist die Wartezeit überstanden beginnen wir damit, unsere Förmchen gut zu fetten und den Teig einzufüllen. Vorher nochmal aufrühren/durchschütteln.
Am besten man bleibt ca. 5-6mm unter dem Rand.


Nun kommt die kleine Besonderheit wie wir die kleinen besonders schmackhaft hinbekommen.
Der Rand soll schön karamellisieren während der Kern fluffig und saftig bleibt.
Also jagen wir den Ofen auf Umluft auf ca. 260°C.
Ist diese Temperatur erreicht werden die Cannelés in den Ofen geschoben.
Nach ca. 10 min die Temperatur auf ca. 170°C herunterdrehen und fertig backen.
Hier liegt es etwas am Ofen wann sie dann auch wirklich fertig sind.
Man sollte eine Backzeit von gesamt ca. 40-45 min einplanen und sich etwas rantasten.
Ich selbst schaue immer auf die Mitte. Hier "brodelt" ein kleiner Kern, wenn dieser fast aufgehört hat sind sie fertig.


Et voilà le résultat!
Genau So sollten sie sein...

IMG_5959.JPG


Ich wünsche euch viel Spaß beim backen und bon appetite!
 

Puro

Smoker-Poet
5+ Jahre im GSV
Sehr schön!
Das erinnert mich daran, dass so ein Förmchen auch noch irgendwo im Schrank liegt und verstaubt. :lol:
Sollte ich dringend mal wieder machen, die kleinen Schießerchen sind echt lecker.
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schaut perfekt aus 👍
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
da hätt ich jetzt gerne einen ..auf meinem Teller. Ich kenn die Förmchen gar nicht, auch noch nie bewusst ..irgendwo gesehen.
 
OP
OP
Spiccy

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
und schon wieder ein bookmark. das sieht lecker aus und geht sicher auch mit orangenlikör :)
 

Cladonia

Fata della Pasta
5+ Jahre im GSV
Würde jetzt gut zu meinem Kaffee passen - genial, danke für die Anregung.

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 

GrillAir23

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Merci bien pour la recette!
A bientôt
Julien
 
Oben Unten