• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Classic Charcoal zum "mal eben direkt grillen" geeignet ?

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo an alle Classic Charcoal User,

wie praktisch haltet ihr den Classic Charcoal zum "mal eben schnell direkt grillen" ?

Ich finde den Grill eigentlich wirklich klasse, aber würde mir wünschen, dass er sich auch dann verwenden lässt, wenn man abends nur mal eben schnell etwas direkt grillen möchte. Geht das, oder muss ich schon immer drei Pakete Grillbrikets einplanen, wenn ich diesen dann mal anwerfen will?

Viele Grüße,

Stormmaster
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Kugelgrills eignen sich alle auch zum direkten Grillen.
Praktischerweise besorgt / bastelt man sich Kohlekörbe.

Bei den Outdoorchef Kohlekugeln kannst Du den Trichter weglassen, oder durch die Öffnung direkt grillen
Unter die Fläche der Öffnung passt ziemlich genau ein Weber Kohlekorb.

Auch beim direkten Grillen mache ich den Deckel zu.
 
OP
OP
Stormmaster

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Also, wenn ich das richtig verstehe, sorgt so ein Kohlekorb einfach dafür, dass die Briketts / Kohlen weiter nach oben und damit dichter an das Grillgut ran kommen. Und ich damit dann weniger Briketts / Kohlen benötige. Ist das richtig?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Hitze ist einfach viel gebündelter, als wenn die Briketts unten auseinander auf dem Kohlerost liegen.
Wenn Du es schaffst die glühenden Briketts aus dem AZK ordentlich zu stapeln geht es auch ohne Kohlenkörbe.
:grin:

Einfacher ist es definitiv die Briketts glühend in den Kohlekorb zu schütten.
Alles in Allem ist ein Kugelgrill recht sparsam
 
OP
OP
Stormmaster

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Meinst Du die Dinger ?

Weber_Kohlek%C3%B6rbe.jpg
 
Also so weit ich weiß sind die Dinger (habe ich auch) dafür dass die Kohle in einer Ecke bleibt. Ich finde die einfach nur wegen dem Handling besser wie die standard Halter.
Zum Kohle aufstapeln kann man die zwar auch benutzen aber eigentlich ist es ja grade der Vorteil des Kugelgrills, dass man die Temperatur über die Lüftungsöffnungen regelt und nicht über die Höhe des Grillrostes. D.h. für indirektes Grillen mehr Luftzufuhr, dann wird es schon heiß genug.

Gruß

Grobi
 
OP
OP
Stormmaster

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Mir ging es eigentlich mehr darum, was ich machen muss, wenn ich abends einfach mal eben auf die schnelle noch ein paar Nackensteaks direkt grillen will, also das indirekte grillen garnicht in Anspruch nehmen will.
 
Kohle in den AZK, rein in den Grill und :kugel:

Die Kohlekörbe helfen dann gut um nicht die Ganze Fläche ausfüllen zu müssen.
 
OP
OP
Stormmaster

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Was ist ein AZK ??? :oops:

Das ist ja echt Klasse. Insofern tendiere ich stark zum Classic Charcoal.

Gründe bislang:

- Arbeitshöhe besser als beim Weber Kugelgrill (bin 1,90 m)
- Arbeitsflächen
- Mehr Standsicherheit durch stabilen Unterbau
- Deckelscharnier
- Optisch einfach geil

Oder sehe ich das falsch? Gibt es irgendein KO-Kriterium, weshalb ich lieber zum Weber greifen sollte ???
 
OP
OP
Stormmaster

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Habt Ihr eine Idee wo ich den besonders günstig bekomme ???
 

sunshine-freak

der KaMaDo - Restaurator
10+ Jahre im GSV
Oben Unten