• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Cooky dopft "gefüllte Paprika Mediterran pikant "

Cooky

Raketenwichtel
Die Grundlage meiner Mediterranen Gerichte ist die Tomatensauce. Ob Pasta , Risotto, Pizzas, Muscheln oder Fleischgerichte ohne eine gute Soße schmeckt es nur halb so gut.
Im Winter greife ich auf Konserven zurück aber normalerweise nur Frischware.

Ihr braucht für die Soße :
1 große Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
2 Dosen Pizzatomaten gehackt
1 Packung passierte Tomaten
1 Glas Aivar scharf
Olivenöl, Salz , Oregano , Basilikum und Provenzialische Kräuter

Die Zwiebel klein und fein schneiden und im Olivenöl mit geschlossenem Deckel goldgelb 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze anschmelzen. Immer wieder kurz umrühren und Deckel schließen. Dann den ebenso fein gehakten Knoblauch dazu geben und nochmal 5 Minuten ziehen lassen. Bevor der Knoblauch braun wird die 2 Dosen Pizzatomaten beigeben. Eine Dose mit warmen Wasser füllen und in die andere schütten bis alles sauber ist und ab damit in den Dopf. Nun noch die Packung passierte Tomaten dazu geben. Mit Holzkochlöffel ständig rühren. Jetzt kommen2 gehäufte Löffel Aivar rein, das gibt schon eine pikante Note.
Basilikum, Oregano und Kräuter je einen gehäuften Teelöffel und Salz nach belieben.

Für die Paprika nehmt ihr rote weil die dem Gericht eine gewisse Süsse geben zur schärfe. Vorsichtig nur den Strunk raus schneiden und mit einem Teelöffel die Kerne etc.. entfernen. In den Boden macht Ihr mit dem Teelöffelstiel ein kleines Loch. Dadurch kann der Saft vom Fleisch in die Sosse und umgekehrt.

Ihr braucht 5-6 Paprika
1,5 Kg Rinderhackfleisch
100 gr. Reis 10 Min.vorgekocht
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL schwarzen Pfeffer
2 TL Salz
2 TL süße Paprika Pulver
Olivenöl

Die feingehakte Zwiebel und der Knoblauch wird ebenfalls in großzügigem Olivenöl angeschmolzen. Danach mit den gesamten Zutaten per Hand durchgeknetet. Wenn die Füllung fertig ist wird sie in die ausgehöhlten Paprika eingefüllt. Da unsere Soße jetzt schon ca. eine halbe Stunde köchelt setzen wir die gefülltenPaprika rei um in die Soße bis alle sicher stehen.
Das Ganze kocht jetzt noch ca.50-60 Minuten und ist dann für den Verzehr fertig.

Ich wünsche Euch viel Spaß und Erfolg beim nachkochen und hoffe dases euch auch so gut schmeckt wie uns.
Euer Cooky

20180128_130313.jpg


20180128_132227.jpg


20180128_133418.jpg


20180128_133558.jpg


20180128_133710.jpg


20180128_141853.jpg


IMG-20180128-WA0003.jpg


20180128_143732.jpg


20180128_155646.jpg


20180128_185204.jpg


20180128_190334.jpg
 

Anhänge

  • 20180128_130313.jpg
    20180128_130313.jpg
    336,8 KB · Aufrufe: 743
  • 20180128_132227.jpg
    20180128_132227.jpg
    294,3 KB · Aufrufe: 746
  • 20180128_133418.jpg
    20180128_133418.jpg
    413,7 KB · Aufrufe: 766
  • 20180128_133558.jpg
    20180128_133558.jpg
    300,5 KB · Aufrufe: 761
  • 20180128_133710.jpg
    20180128_133710.jpg
    201,6 KB · Aufrufe: 760
  • 20180128_141853.jpg
    20180128_141853.jpg
    220,6 KB · Aufrufe: 743
  • IMG-20180128-WA0003.jpg
    IMG-20180128-WA0003.jpg
    147,2 KB · Aufrufe: 755
  • 20180128_143732.jpg
    20180128_143732.jpg
    247,4 KB · Aufrufe: 752
  • 20180128_155646.jpg
    20180128_155646.jpg
    423,5 KB · Aufrufe: 770
  • 20180128_185204.jpg
    20180128_185204.jpg
    650,4 KB · Aufrufe: 752
  • 20180128_190334.jpg
    20180128_190334.jpg
    454,8 KB · Aufrufe: 765

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Cooky,

das sieht gut aus :mosh:

Da hätte ich gern eine Portion gehabt
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 564
OP
OP
Cooky

Cooky

Raketenwichtel
Hallo,
das hätte ich Dir wirklich gegönnt aber nach einer halben Stunde war schon alles weg geputzt. :D:D:D
 

John F

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nicht schlecht. Für die pikante Würze könntest Du natürlich den Ajvar weglassen und statt Paprikaschoten Rocotos verwenden. ;)
 
OP
OP
Cooky

Cooky

Raketenwichtel
@John F
Ja klar es gibt viele Möglichkeiten etwas pikant zu würzen, aber ich verwende Produkte die mir entweder meine
Mutter in die Babynahrung oder meine Frau aus der Heimat mitgebracht hat; was eigentlich auf das Selbe rauskommt.
Diese Tomatensoße verwende ich so auch für andere Gerichte und da kommt es nicht alleine auf die Schärfe an, sondern
der spezielle Geschmack den Aivar mitbringt. Vielleicht versuchst Du es einfach mal und läßt Dich überraschen.
Viele Grüße und Erfolg dabei Cooky
 

John F

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
...sondern
der spezielle Geschmack den Aivar mitbringt.
Ich werde Dein Gericht bestimmt mal probieren. Ajvar ist mir allerdings bekannt, den habe ich auch schon einmal selbst hergestellt. Es muß ja auch nicht immer die "profane" Tomatensauce sein.
Aber spontan haben mich Deine Fotos an Rocoto Relleño erinnert, daher meine (nicht so ernst gemeinte) Einlassung. :-)
 
OP
OP
Cooky

Cooky

Raketenwichtel
Hallo Rocoto Relleño kenne ich gar nicht hört sich aber auch gut an. Würde ich mir gern mal anschauen. Hast Du davon ein paar Bilder oder Rezept?
 
OP
OP
Cooky

Cooky

Raketenwichtel
Na da bin ich mal gespannt.
Kommt aus Peru, oder?
:DO-ani::essen!:
 

John F

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hast Du davon ein paar Bilder oder Rezept?
Sehr späte Antwort, aber besser als nie - Verzeihung, ich habe diesen Beitrag völlig aus den Augen verloren.

Also (m)ein Rezept für Rocoto Relleño:

- Rocoto mit einem scharfen Messer "enthaupten", also die Kappe mit dem Stiel abschneiden und die Kappe aufheben. (Manch einer macht das so mit seinem Frühstücksei)
- Kerne und Scheidewände entfernen, so daß die Rocoto hohl ist
- aus Feta, Olivenöl, klein gehackten Oliven, klein gehackten Kräutern und kleinen (wirklich kleinen) Schinkenstücken eine Farce mischen und die Rocoto bis kurz unter den Rand füllen
- auf die Füllung ein kleines Stück Edamer, Gouda oder anderen Hartkäse nach Wahl legen, dann den "Deckel" aufsetzen und mit zwei Zahnstochern fixieren
- die Rocotos mit Bacon umwickeln und diesen ebenfalls mit Zahnstochern fixieren
- danach die Teile bei indirekter Hitze auf dem Grill garen (am besten in einer Kugel) bis der Bacon knusprig ist
- mit frischem Fladenbrot oder Baguette servieren und dazu ein Getränk nach Wahl (bei mir wäre es ein kühles, naturtrübes Bier)

Bilder findest Du dazu haufenweise im Internetz, in vielen verschiedenen Variationen. :-)
 
Oben Unten