• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Corona und die Folgen der Schul- Kitaschließungen? Austausch erbeten, wie macht ihr das?

OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star
Hi Sebastian
Das erinnert mich daran, daß mir mal ein Mitarbeiter abgeworben wurde.
Dann irgendwann kamen bei mir die Puzzleteile zusammen.
Da hieß es dann ihm ggü.:"Für Wartezeiten wegen Regens kann ich dich nicht bezahlen"
Andersrum sein neuer Chef zum Auftraggeber:"der Mitarbeiter muß unabhängig des Wetters bezahlt werden"
Betrug.

Bei KiTa' sehe ich es so, daß Fixkosten gedeckt sein sollten.
Was nicht geht, ist, die Mitarbeiter zwangszubeurlauben, und dennoch volle Beiträge zu kassieren.
Weiterhin sollten die variablen Kosten berücksichtigt sein: Minderaufwand für Strom, Heizung, Verköstigung und Stofftierabnutzung.
M.A.n. macht dies etwa 20 bis 30% aus.
Grüße Nicolai
Ja und nein Nikolai
Dein Vergleich hinkt ein wenig weil eine Komponente fehlt.

Denn: als 2 vollzeit berufstätige zahlen wir Steuern.
Kita ist zusätzlich Leistung gegen Geld um eben diese Steuern als Vollzeit Arbeitnehmer zahlen zu können
Keine Leistung = kein Geld

Bestes Beispiel ist das Essensgeld für März: voll abgedrückt und genau keinen Tag gegessen, weil die noch keinen Caterer hatten und ein neuer Caterer ab Mitte des Monats liefern sollte ;) Was ab Mitte des Monats März passiert ist wissen wohl alle.
 

Schreckgespenst

Monsieur Mangetout
5+ Jahre im GSV
Eben mit dem Jugendamt telefoniert um auch nachzufragen wie es finanziell weitergeht mit der Bezahlerei für die KITA.

Die Info die ich bekam war ernüchternd. Ganz normal weiter zahlen laut Bescheid ........

Die werden sich irgendwann zusammensetzen und auch dazu wird es eine Lösung geben irgendwann ..........
Leider kann man noch nicht abschätzen wann dieses irgendwann sein wird ........
Ganz ehrlich. Finde ich nur Sch.... Die müsste man so lange klopfen bis Intelligenz zum Vorschein kommt. Un d ich halte mich gerade ganz gewaltig zurück.
 
OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star

VA-Griller

BoschBruder & Gipfelstürmer
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Laufende Kosten, runtergerechnet, würde ich absolut verstehen, aber alles, finde ich gelinde gesagt, frech
 

Schreckgespenst

Monsieur Mangetout
5+ Jahre im GSV
Aber nicht doch :D @5E8A5T14N.KR4C1N5K1 . Alles gut. Momentan finde ich es nur noch zum K.... Heute hatte ich mir frei genommen. Es gibt ja nicht nur unsere Kinder (Meine sind zum Glück alt genug, aber jetzt kommen die Enkelchen) sondern auch unsere Eltern. Für meine Mutter bin ich heute insgesamt über 400 km gefahren. Göga hatte letzte Woche Einkäufe getätigt und heute habe ich die runter gefahren. Ich bin seit fast drei Wochen im Home Office und somit keine Gefahr für meine Mutter. Sie müsste jetzt für die nächsten vier Wochen safe sein. Morgen erwarte ich einen Anruf von der Sozialstation und dann kann ich alles weitere bereden und planen.

Und ich habe noch Geschwister in der Nähe meiner Mutter , die sich die letzten 25 Jahre nicht darum gekümmert haben. Anstatt sich einzubringen versuchen die über einen Anwalt mir an den Karren zu fahren. Mich belastet das sehr (in den letzen zwei Tagen keine 4 Stunden geschlafen) und ich weiß nicht wieso das Ganze.

Meine Wünsche für alle

viel Gesundheit und Durchhaltevermögen.

Wir sehen und hören uns nach der Pandemie

LG Bruno
 

Dr_BBQ

FC Bayern des Photo Contests
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Quoting-Queen
Wok-Star
Kopf hoch @Schreckgespenst. Es wird alles gut werden. Und alle die dir an den Karren pissen möchten, soll der Blitz beim K.ck.n treffen.
 

Schreckgespenst

Monsieur Mangetout
5+ Jahre im GSV
Ich persönlich mache mir keine Sorgen. Ist halt nur schade für meine Mutter. Wenn die mich zu sehr nerven geht es zum Anwalt. Ich hätte nur alles gerne meiner Mutter erspart. Jetzt sieht sie leider zu Lebzeiten was sie für Kinder hat.
 

Schreckgespenst

Monsieur Mangetout
5+ Jahre im GSV
Noch was. Wir wohnen in 67700 Heimkirchen (bei Kaiserslautern). Wenn jemand aufgrund der aktuellen Situation Hilfe braucht, bitte melden. Wenn Göga und ich eine Lösung haben helfen wir gerne.

LG Bruno

tel. 06363-1737. Aktuell muss es bei vielen sehr schnell gehen. Dafür haben wir Verständnis.

@alle denkt mal darüber nach wie ihr alle helfen könnt. Wir sind doch hier nur ein geiler Haufen :-)
 

VA-Griller

BoschBruder & Gipfelstürmer
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Genau so @Schreckgespenst nur so geht's. Wir haben doch immer zusammen gehalten. Wenn das nicht mehr hilft... Leute, bitte...
 

Mi-Pi

Ⓜ️🅿️
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats

Dr_BBQ

FC Bayern des Photo Contests
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Quoting-Queen
Wok-Star
Wenn jemand aufgrund der aktuellen Situation Hilfe braucht, bitte melden. Wenn Göga und ich eine Lösung haben helfen wir gerne.
Ich ziehe meinen Hut.
Das gleiche gilt für mich, Kreis Soest.
Wenn es möglich ist helfe ich gern.
 

village idiot

Grillkaiser
Ja und nein Nikolai
Dein Vergleich hinkt ein wenig weil eine Komponente fehlt.
Hi Sebastian.
Das war etwas komplex in meinem Beitrag enthalten.
@VA-Griller hat es mit anderen Worten gut beschrieben.

Wenn das Geld, abzüglich variabler Kosten...
Genauer: es geht nicht gleichzeitig, Beiträge einzunehmen und auf der anderen Seite Mitarbeiter zur Nutzung ihrer Urlaubstage zu nötigen, oder gar freizusetzen.

Würde ich eine KiTa überschlagen, wäre ich bei den von mir oben angeführten kurzfristigen variablen Kosten, sowie bei etwa 50% Personalkosten, die man freisetzen, anders einsetzen, oder auf andere Kassen abschieben könnte.
Somit blieben faire 25% des Beitrages für die Aufrechterhaltung der Einrichtung.
(Miete, Grundheizung(9C), Hausmeister und Oster-Deko)
Das ist mein pragmatischer und wohl auch realistischer Ansatz.
Grüße Nicolai
 
OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star
wenn jemand Hilfe im nördlichen Ertkreis braucht bin ich da .....

Hi Sebastian.
Das war etwas komplex in meinem Beitrag enthalten.
@VA-Griller hat es mit anderen Worten gut beschrieben.

Wenn das Geld, abzüglich variabler Kosten...
Genauer: es geht nicht gleichzeitig, Beiträge einzunehmen und auf der anderen Seite Mitarbeiter zur Nutzung ihrer Urlaubstage zu nötigen, oder gar freizusetzen.

Würde ich eine KiTa überschlagen, wäre ich bei den von mir oben angeführten kurzfristigen variablen Kosten, sowie bei etwa 50% Personalkosten, die man freisetzen, anders einsetzen, oder auf andere Kassen abschieben könnte.
Somit blieben faire 25% des Beitrages für die Aufrechterhaltung der Einrichtung.
(Miete, Grundheizung(9C), Hausmeister und Oster-Deko)
Das ist mein pragmatischer und wohl auch realistischer Ansatz.
Grüße Nicolai
Ist für mich schon vorher nachvollziehbar gewesen Nicolai. Danke nochmal fürs Erläutern. Deine beispielhafte Lösung ist absolut nachvollziehbar und plausibel. TOP!
 

VA-Griller

BoschBruder & Gipfelstürmer
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Aber hier wird uns auch gezeigt das wir nicht alleine sind und wir das schon packen werden, zusammen
 

Hauptschalter

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi Sebastian.
Das war etwas komplex in meinem Beitrag enthalten.
@VA-Griller hat es mit anderen Worten gut beschrieben.

Wenn das Geld, abzüglich variabler Kosten...
Genauer: es geht nicht gleichzeitig, Beiträge einzunehmen und auf der anderen Seite Mitarbeiter zur Nutzung ihrer Urlaubstage zu nötigen, oder gar freizusetzen.

Würde ich eine KiTa überschlagen, wäre ich bei den von mir oben angeführten kurzfristigen variablen Kosten, sowie bei etwa 50% Personalkosten, die man freisetzen, anders einsetzen, oder auf andere Kassen abschieben könnte.
Somit blieben faire 25% des Beitrages für die Aufrechterhaltung der Einrichtung.
(Miete, Grundheizung(9C), Hausmeister und Oster-Deko)
Das ist mein pragmatischer und wohl auch realistischer Ansatz.
Grüße Nicolai

Wer sagt das Erzieher/innen frei haben nur weil keine Kinder da sind?
Die müssen ohne Kinder in die Kita. Alle über 60 müssen Home Office machen.
Ist kein Quatsch, ich kenne einige Erzieherinnen (bin auch mit einer verheiratet).
 

Dr_BBQ

FC Bayern des Photo Contests
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Quoting-Queen
Wok-Star
Wer sagt das Erzieher/innen frei haben nur weil keine Kinder da sind?
Die müssen ohne Kinder in die Kita.
Das kann ich bestätigen. Ich bin 1. Vorstandsvorsitzender in einem Kiga. Unsere Mitarbeiter kommen in den Kindergarten. Sie erledigen all die Dinge die so liegen geblieben sind. Auch sind mach Kinder zu Betreuung da, von Eltern in Schlüsselpositionen.
 

Hauptschalter

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hoffe, dass durch die Krise einige aufwachen und sich darauf besinnen, dass es einfach nicht wirklich sinnvoll ist Kinder mit 3 Monaten von 7 Uhr bis 17 Uhr betreuen zu lassen nur damit beide Eltern voll arbeiten gehen können. Ein Kind ist kein Modeaccessoire sonder eine Entscheidung für das Leben und sollte auch von den Eltern in der ersten Zeit betreut werden. Ich will hier keinem damit zu nahe treten oder verurteilen. Ich meien damit auch die Politik die das Familienleben immer mehr abschaffen und durch Arbeit ersetzen.

Was Erzieher/innen leisten ist kronisch unterbezahlt und geht auf die Gesundheit.


Das nicht erbrachte Leistung mit dem Essen berechnet werden soll finde ich der Hammer.
Bei den Beiträgen kann ich die Nachfrage dazu verstehen, aber lasst doch den Kindergärten bzw. den Trägern ertstmal ein paar Tage Zeit um alles zu organisieren und zu besprechen.

Übrigens sind die Beiträge die die Eltern zahlen nicht kostendeckend. Von daher, wenn man doch Geld hat und einem die Beträge nicht weh tun, kann man auch aus Solidarität mal auf den ein oder anderen Euro verzichten auch wenn es das Recht eines Jeden ist diesen zurück zu fordern. Wenn alle z.b. gekaufte Tickets für Veranstaltungen zurückgeben wird es die Veranstaltung je nach dem im nächsten Jahr nicht mehr geben können.


Meine Gedanken dazu.


Edit: das Geld ist ja bei der Kita nicht verbrannt, es ist nach der Krise noch da und wird dann wieder für die Kita eingesetzt. Man investiert ja damit auch in das eigene Kind.
 
OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star
Ich hoffe, dass durch die Krise einige aufwachen und sich darauf besinnen, dass es einfach nicht wirklich sinnvoll ist Kinder mit 3 Monaten von 7 Uhr bis 17 Uhr betreuen zu lassen nur damit beide Eltern voll arbeiten gehen können. Ein Kind ist kein Modeaccessoire sonder eine Entscheidung für das Leben und sollte auch von den Eltern in der ersten Zeit betreut werden. Ich will hier keinem damit zu nahe treten oder verurteilen. Ich meien damit auch die Politik die das Familienleben immer mehr abschaffen und durch Arbeit ersetzen.
Um dir mal ein Beispiel zu geben, weil genau ich mich irgendwie gerade angesprochen fühle von deinem Text obwohl du niemandem zu nahe treten möchtest : bei uns hat diese Entscheidung fürs Leben genau 10 Jahre auf sich warten lassen. Nur durch Hilfe war es möglich unsere kleine Sophie zu bekommen obwohl wir beide tausendfach durchgecheckt absolut gesund sind und nichts im Wege steht. Auch das hat fast 3 Jahre gebraucht bis es endlich Früchte trug. Das hat Schweiß, Tränen, Hoffnungen sehr viele Niederschläge und unheimlich viel Geld gekostet.
Jeder/m wünsche ich der den evtl unerfüllten Wunsch nach einem Kind hegt, dass diesen Personen der Wunsch in Erfüllung geht. Es gibt nichts Schöneres!

Entscheidung fürs Leben kann man jemandem an den Kopf werfen dem es mal so passiert ungeplant nach dem Motto: "Huch, ich wusste nicht das ich schwanger bin und jetzt ist schon der 8te Monat"

Von irgendetwas muss man aber heutzutage leider leben, ohne Arbeit geht das leider nicht .......... Vorbei sind die Zeiten wo eine Person arbeiten gegangen ist und es gereicht hat für Haus, Familie und Auto. Auch diese Grundsatzdiskussion möchte ich nicht führen bzgl 5 Autos heute vs 1 Auto damals, drölf Fernsehern daheim heute vs 1 TV damals, heute alle Räume mit Alexa aufgeheizt auf wohlfühltemperatur vs früher ungeheizten Räumen die man wenig nutzte im Winter etc. Wir haben genau gar nix davon zu Hause. Das ist nicht zielführend und die Diskussion möchte ich nicht führen.
Deswegen gibt es halt auch mittlerweile leider flächendeckend Mangel an Betreuung für kleine Kinder.

Was Erzieher/innen leisten ist kronisch unterbezahlt und geht auf die Gesundheit.
Stimmt, gebe ich dir absolut recht. Ist aber leider in den meisten Berufen heutzutage so. Pflegepersonal, Krankenhauspersonal, Lohndumping, Zeitarbeit und Fachkräftemangel sei dank ....
Gehört hier ehrlich gesagt nicht hin das Thema bzgl Unterbezahlung

Bei den Beiträgen kann ich die Nachfrage dazu verstehen, aber lasst doch den Kindergärten bzw. den Trägern ertstmal ein paar Tage Zeit um alles zu organisieren und zu besprechen.
Klingt irgendwie wie ne Anprangerung einiger die hier schreiben ......
Entscheidungen zu fällen ohne die Folgen zu beachten ist nicht im Sinne des Erfinders ........

Übrigens sind die Beiträge die die Eltern zahlen nicht kostendeckend. Von daher, wenn man doch Geld hat und einem die Beträge nicht weh tun, kann man auch aus Solidarität mal auf den ein oder anderen Euro verzichten auch wenn es das Recht eines Jeden ist diesen zurück zu fordern. Wenn alle z.b. gekaufte Tickets für Veranstaltungen zurückgeben wird es die Veranstaltung je nach dem im nächsten Jahr nicht mehr geben können.
Wie bei allen öffentlichen Einrichtungen ist dies so.... Schulen verdienen jetzt auch nicht unbedingt die dicke Kohle ...... Das zahlt nun mal der Steuerzahler .... ist halt so ..... ist ja auch nix gegen einzuwenden ......
Besonders spannend finde ich den Satz das Beträge nicht weh tun ...... Wer zahlt bitte so wenig für ne Kinderbetreuung, dass es ihr/ihm nicht weh tut?
Du vergleichst privaten Sektor mit öffentlichem Sektor ;)
 
Oben Unten