• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Coronavirus

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
So langsam wird klar, wie viel Glück wir mit den mRNA-Impfstoffen von Biontech und Moderna hatten. Ich hatte ja schon etwas zur geringen Wirksamkeit des chinesischen Impfstoffes von 50% geschrieben, nun ist die nächste Impfstoffentwicklung gescheitert:
1611590119049.png


Nach dem gescheiterten Corona-Impfstoff von ImIDT Biologika und dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) und dem auf unbestimmte Zeit verschoben Impfstoff von Sanofi ist das schon der dritte Fehlschlag im Folge. Das zeigt, wie kompliziert die Entwicklung ist und wie wir ohne die beiden hochwirksamen mRNA-Stoffe da ständen, die dazu weit vor allen anderen verfügbar waren und auch gegen die Mutationen wirken.
1611590442865.png


Ohne Biontech und Moderna wäre (für uns reiche westliche Länder) die Pandemie jedenfalls nicht in 2021 voraussichtlich beendet. In großen Teilen des Rest der Welt, wird das Virus vermutlich noch länger wüten.
 

Regentanz

Grillkönig
Island

People in Iceland will soon receive vaccination certificates that could allow them to circumvent quarantine requirements.

The certificate, which is available online, aims “to facilitate the movement of people between countries, so that individuals can present a vaccine certificate at the border and be exempt from Covid-19 border measures in accordance with the rules of the country concerned,” a government website states.

In addition, the government of Iceland announced earlier this month that vaccination certificates meeting the Chief Epidemiologist of Iceland’s guidelines and are issued in an EEA/EFTA state will be valid at the Icelandic border, meaning that those presenting such a certificate are exempt from the quarantining and testing measures in place.

Quelle: Guardian
 

mickey2306

Kamadozauberer im 1. Lehrjahr
Was meinst du damit? Woher weißt du wie sie heißen?
Ich weiss natürlich nicht wie sie heissen - es ging mir um diesen Umstand:

„Das Problem: Für den Versand dieser Briefe können die Daten der Melderegister nicht verwendet werden, weil der Datenschutz im Weg steht. Die "Bild" hatte zuvor über das Problem berichtet. Nun soll es eine zweite Kampagne geben.

Nach Angaben des niedersächsischen Gesundheitsministeriums wird deswegen auf die Vermietdatenbank der Deutschen Post Direkt GmbH zurückgegriffen. Diese ist aber nicht vollständig – es werden also nicht alle über 80-Jährigen in Niedersachsen einen entsprechenden Brief erhalten. Nach Angaben des Unternehmens enthält die verwendete Datenbank neben Namen und Adresse auch das Alter der dort erfassten Personen. Um die "Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die richtigen Empfängerinnen und Empfänger zu erreichen", wie es in einer Mitteilung heißt, würde zudem aufgrund von statistischen Erhebungen zur Häufigkeit von Vornamen in bestimmten Geburtenjahrgängen das Alter geschätzt.„

https://www.t-online.de/nachrichten...atenschutz-behindert-versand-von-briefen.html
 

Allium

Master-Fermenter
10+ Jahre im GSV
:nusser:

Habe mich vor acht Tagen erfolgreich im Nachbarbundesland - wo meine Hausärztin residiert - angemeldet.
Heute bekomme ich (unter der Mobilnummer meiner Hausärztin!) einen Anruf vom Impfzentrum, dass sie mich (aufgrund der falschen PLZ) aus dem System wieder rauswerfen.
Auf meine Frage, was denn passiert, wenn mich "mein" Bundesland aufgrund der falschen PLZ der Hausärztin rauswirft, hat meine Anruferin nur verschämt gelacht.

Danke für nix, Föderalismus!
 

Balkonglut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Für den Versand dieser Briefe können die Daten der Melderegister nicht verwendet werden, weil der Datenschutz im Weg steht.

Das halte ich für eine Ente! Melderecht ist Ländersache (im Rahmen des Meldegesetzes des Bundes, welches ein Rahmengesetz ist). Zumindest in NRW gibt es eine entsprechende Vorschrift (§ 34 Abs. 3 Meldegesetz NRW), die es erlaubt Daten einer Vielzahl von Personen, deren "Zusammensetzung" z.B. durch das Alter bestimmt wird, zu übermitteln. Wenn die Meldebehörde dem Empfänger "nicht traut", kann sie den Versand der Mitteilungen selbst übernehmen (und sich die Kosten erstatten lassen bzw. Vorkasse verlangen).

Wenn das in Niedersachsen nicht möglich war, hätte man schwuppdiwupp das Melderecht ändern können - in Corona-Zeiten wird ja alles in Windeseile durch die Parlamente gebracht.

Im übrigen hätte ich in diesem Fall auf die gesetzlichen Regelungen "geschi**en", weil sich ja die über 80 jährigen beschweren, wenn sie Post für die Impfung bekommen.

Kopfschüttelnder Gruß

Balkonglut
 

mickey2306

Kamadozauberer im 1. Lehrjahr

Schibunker

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
München (dpa/lby) - Für Gemeinderäte und Mitglieder kommunalpolitischer Gremien gilt in Bayern keine allgemeine Maskenpflicht. Nach Angaben des Innenministeriums sind Sitzungen gesetzlich vorgeschriebener Gremien "als Teil der staatlichen Exekutive" grundsätzlich von den entsprechenden Regeln zum Infektionsschutz ausgenommen.
Im Rahmen des Hausrechts und der Sitzungsordnung könne der Vorsitzende eines Gremiums zwar eine Maskenpflicht für die Mitglieder anordnen, sagte ein Ministeriumssprecher. Das sei aber unverhältnismäßig und damit unzulässig, wenn am Ort der Sitzung jederzeit die Mindestabstände eingehalten werden können oder Trennwände die Übertragung von Aerosolen verhindern. In diesem Fall könne nur ein freiwilliges Tragen von Masken empfohlen werden.

https://www.idowa.de/inhalt.bayern-...den.44338fa3-c2ad-4095-a8f1-4c8de1dc225e.html

Darf das Virus dort einfach nicht teilnehmen??
 

Balkonglut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Schreiben wurden an eine private Firma „ausgesourst“ und dieser Firma konnten die Daten nicht gegeben werden.

Das ist "richtig", aber warum an eine private Firma vergeben? Am Porto sparen? Da werden überall die Milliarden rausgehauen, aber wenn es an solche Sachen geht, sitzt irgendwo ein Pfennigfuchser. Und die "alten Leute" wundern sich, weil sie keine Post bekommen.

Gruß

Balkonglut
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Ich schrieb heute Mittag noch:
So langsam wird klar, wie viel Glück wir mit den mRNA-Impfstoffen von Biontech und Moderna hatten. Ich hatte ja schon etwas zur geringen Wirksamkeit des chinesischen Impfstoffes von 50% geschrieben, nun ist die nächste Impfstoffentwicklung gescheitert:
.....
Ohne Biontech und Moderna wäre (für uns reiche westliche Länder) die Pandemie jedenfalls nicht in 2021 voraussichtlich beendet. In großen Teilen des Rest der Welt, wird das Virus vermutlich noch länger wüten.
Nun wurde bekannt, das die bisher einzig mögliche Alternative von Astra-Zeneca nicht wie vorgesehen funktioniert:
Der Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca hat offenbar bei älteren Menschen nur eine geringe Wirksamkeit. .... wird bei dem Impfstoff nur mit einer Wirksamkeit von acht Prozent bei den über 65-Jährigen gerechnet. .... unter Berufung auf Regierungskreise, dass der Impfstoff von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA nur eine Zulassung für Unter-65-Jährige erhalten soll.
Das wäre ein weiterer Rückschlag nach den 3 Fehlschlägen bei der Entwicklung, so dass derzeit alle Hoffnung auf den zwei mRNA-Impfstoffen ruht, mehr haben wir im Moment nicht. Von im Dezember noch 6 weiteren Impf-Kandidaten sind nun 4 für 2021 weitgehend raus. Atsra-Zaneca, Biologika, Merck und Sanofi werden wohl keine Alternative sein. Es bleiben dann noch Johnson&Johnson (Studie wegen einer ungeklärten Erkrankung eines Probanden vorübergehend unterbrochen) und Curavec (noch keine Ergebnisse der Phase 2b/3-Studie) übrig, von denen aber derzeit niemand weiß, wie wirksam sie sind und wann sie auf den Markt kommen. Nun könnte es wohl etwas eng mit dem Impfplan werden, denn mit nur 2 wirksamen Impfstoffen dürfte es relativ sportlich werden, bis zum Herbst alle Impfwilligen zu impfen.
 

mickey2306

Kamadozauberer im 1. Lehrjahr
Im Rahmen des Hausrechts und der Sitzungsordnung könne der Vorsitzende eines Gremiums zwar eine Maskenpflicht für die Mitglieder anordnen, sagte ein Ministeriumssprecher. Das sei aber unverhältnismäßig und damit unzulässig, wenn am Ort der Sitzung jederzeit die Mindestabstände eingehalten werden können oder Trennwände die Übertragung von Aerosolen verhindern. In diesem Fall könne nur ein freiwilliges Tragen von Masken empfohlen werden.
Es sollte sich langsam herumgesprochen haben, dass diese unsäglichen Plexiglasmasken als auch Trennwände die Übertragung von Aerosolen nicht verhindern.

Im Übrigen halte ich dieses Statement für einen Schlag in die Fresse für alle, die sich sinnvolle Hygienekonzepte ausgedacht und umgesetzt haben, aber ihre Geschäfte nicht öffnen dürfen.

Dass ich die Schliessung dieser Geschäfte an sich für angemessen halte, steht dem nicht entgegen. Jeder halt so, wie er es für richtig hält - das gilt (teilweise) insbesondere für unsere Politiker.
 

Schibunker

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hier ein interessanter Artikel zum Thema Impfnachweis. Impfgegner werden wohl auf einen Urlaub im Süden verzichten müssen.

https://www.spiegel.de/reise/fernwe...klaert-a-0db9a4f9-d334-44b2-a92c-9528e9ece6d9
Sowas ist ja im Grunde völliger Blödsinn, solange nicht klar ist, ob und wie man das Virus trotz Impfung weitergeben kann.... Im Gegenteil. So reisen Geimpfte, die das Virus verteilen können, wild in der Welt herum und stecken haufenweise Leute an und merken es überhaupt nicht...

Ich finde das eher kontraproduktiv.
 

homer2.0

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sowas ist ja im Grunde völliger Blödsinn, solange nicht klar ist, ob und wie man das Virus trotz Impfung weitergeben kann.... Im Gegenteil. So reisen Geimpfte, die das Virus verteilen können, wild in der Welt herum und stecken haufenweise Leute an und merken es überhaupt nicht...

Ich finde das eher kontraproduktiv.
Das wird alles noch sehr spannend denke ich. Die heilige Kuh "Urlaub" wird spätestens wenn die Vöglein wieder zwitschern durch die medialen Dörfer getrieben.

Wenn einzelne Länder einen Impfpass verlangen, es seitens Deutschland kein Reiseverbot gibt, wird in wundervoller "nach-mir-die-Sinnflut" Mentalität geurlaubt und schnellgeimpft. Wahrscheinlich auch die Hälfte der wehementen Impfgegner.
Abwarten - ich bin jedenfalls sehr skeptisch, wie das ablaufen wird, wenn der Frühling / Frühsommer einzieht...
 
Oben Unten