• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Country-Style Ribs mal wieder

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der EDEKA bei uns hatte Dicke Rippe im Angebot. Ausgestattet mit einer Kreditzusage der Bank ;-) :-D machte ich mich auf den Weg, um zwei Dicke Rippen zu erwerben. Dank des Reiches der Mitte sind die Preise für einige Schweinefleischstücke fast durch die Decke gegangen. Alles mit Fett- und Bindegewebsanteilen ist rar und teuer.
Ich arbeite im Großhandel und da merken wir das besonders stark.

Dicke Rippe als Country-Style Ribs sind meine absoluten Favoriten. Ich ziehe sie der 3-2-1 Variante definitiv vor.
Anbei ein paar Bildchen für Euch:

Country Ribs-01.JPG


Die Rippen entlang der Knochen zerteilt und über Nacht in einer Mischung aus BBQ-Soße, dunklem Bier und Zwiebeln mariniert.

Country Ribs-03.JPG


So sehen die Ribs nach 1,5 Stunden bei 175°C im Backofen aus. Der Bräter war dazu dicht mit Alufolie verschlossen. Normalerweise fallen sie hier schon vom Knochen - ich hatte mich aber bewußt gegen ein Entfernen der Silberhaut entschieden, da ich hinterher auch einen Knochen an meinen Ribs wollte.
Man kann diesen Schritt natürlich auch auf dem Grill / im Smoker machen. Ich war aber faul - daher der Backofen ;-)

Country Ribs-04.JPG


Der Rest ist einfach - kurz auf dem Grill anknuspern .........

Country Ribs-05.JPG


...... Getränke bereitstellen ......

Country Ribs-06.JPG


Country Ribs-07.JPG


..... und mit frischem Salat und BBQ-Soße nach Wahl genießen......

Country Ribs-08.JPG


..... bis die Grenze zwischen SATT und passt nichts mehr rein, neu definiert wurde. :-D


Ich habe neben dieser Zubereitungsart auch schon diverse Durchgänge in Low & Slow mit der Dicken Rippe gemacht. Klar schmeckt die bei 3-2-1 oder sonstigen, ähnlichen Zubereitungsarten auch gut, bzw. etwas anders, aber der Mehraufwand rechtfertigt in meinen Augen keinesfalls das Ergebnis.

Den Schritt mit dem Marinieren über Nacht kann man weglassen und direkt starten. So hat man dann nach ca. 2 Stunden hanz entspannt und easy ein leckeres Essen auf dem Tisch.

Vielen Dank fürs Reinschauen und einen schönen Sonntag noch.
 

Plumber

Alteisen-Spediteur & best Buddy
Nabend, Fein Fein 😋. Wir mögen das auch lieber mit der Silberhaut... 😉
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hallo Rüdiger,

das Angebot mit der dicken Rippe hatte ich auch gesehen. Das essen sieht jedenfalls super aus! Nur die Mississippi BBQ-Sauce ist mir viel zu süß - da nehme ich lieber Bull's Eye oder Sweet Baby Ray's.
Aber ansonsten mit den röstaromen sicherlich sehr gelungen das ganze!
Gruß
Daniel
 
Oben Unten