• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Covid-19 - Die Fakten

96griller

Grillkaiser
Dazu kann man sich, wenn man denn will, frei zugänglichen Reportagen wie Vaxxed, Profiteure der Angst und weitere anschauen... das sind freie Reportagen von z.B. Arte... aber bitte nur schauen, wenn man auch offen für eine andere Meinung ist. Sonst bricht vvl ne Welt zusammen.

noch ne kleine, sehr sehenswerte Auswahl zusätzlich:

https://youtu.be/Zcmrfzr3eIw


https://youtu.be/ebPB5egg4X

Der 1. Film ist aus den Jahr 2009 und hat mit Corona nichts zu tun.

Dann machen wir mal den Faktencheck über die Pharmaindustrie und wie sie davon profitiert hat.

Quelle: Boerse.de

Nehmen wir mal die 6 größten Pharmaunternehmen.

Pfizer Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: minus 16,58%
Novartis Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: minus 6,95%
Roche Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: plus 2,35%
Merck und Co. Aktienentwicklung in den letzten 12 Monsten: minus 15,59%
Johnson und Johnson Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten plus 0,74%
Sanofi Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: minus 11,17%

Ich kann da beim besten Willen kein profitieren der Pharmaindustrie erkennen.

Natürlich gibt es kleine und mittlere Unternehmen die enorm profitiert haben (z.b. Biontech).

Natürlich hat die Pharmaindustrie Macht, das ist allerdings bei jeder Industrie so:

Autoindustrie, Versicherungsindustrie, Flugzeugindustrie, Nahrungsindustrie etc.
 

Holli_OL

Bundesgrillminister
Nehmen wir mal die 6 größten Pharmaunternehmen.

Pfizer Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: minus 16,58%
Novartis Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: minus 6,95%
Roche Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: plus 2,35%
Merck und Co. Aktienentwicklung in den letzten 12 Monsten: minus 15,59%
Johnson und Johnson Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten plus 0,74%
Sanofi Aktienentwicklung in den letzten 12 Monaten: minus 11,17%

Ich kann da beim besten Willen kein profitieren der Pharmaindustrie erkennen.
Habe mal im anderen Thread darauf geantwortet, weil das nicht hierher gehört.
 

Little1612

Fleischtycoon
CORONA-BEKÄMPFUNG

Moderne Software Sormas nur in jedem dritten Gesundheitsamt

Bund und Länder hatten das Ziel, dass 90 Prozent der Ämter im Januar die Software Sormas einsetzen. Das ist nicht annähernd gelungen.

Berlin. Bund und Länder sind mit ihrem Vorhaben, die Gesundheitsämter in Deutschland bis Januar 2021 mit moderner Software auszurüsten, gescheitert: Bis zum Jahreswechsel sollten 90 Prozent der rund 380 Gesundheitsämter die Software Sormas
einsetzen, die das Nachverfolgen von Corona-Infizierten deutlich vereinfacht. Auf Anfrage unserer Redaktion teilt das Gesundheitsministerium mit, dass die Software allerdings zum 31. Dezember erst in 111 Gesundheitsämtern betriebsbereit bzw. in Betrieb gewesen sei – also nicht einmal in 30 Prozent der Ämter.

Die Software Sormas soll es erleichtern, Kontakte nachzuverfolgen, Symptome zu dokumentieren und diese Daten über Landkreisgrenzen hinweg zu teilen. Vielerorts arbeiten die Ämter noch mit Excel-Listen und mit Software, die die Weitergabe von Daten über Landkreisgrenzen hinweg nicht erlaubt. Kritiker sehen darin ein großes Problem: Viele der scharfen Corona-Maßnahmen werden nicht zuletzt damit begründet, dass Infektionsketten nicht nachverfolgt werden können.


https://www.waz.de/politik/corona-s...saemter-pandemie-deutschland-id231346212.html

super Job gemacht
Aber immer weiter die Menschen gängeln um von den eigenen Fehlern abzulenken.
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
4 Tote kurz nach der 1.Impfung.........
allerdings waren alle 4 schon Palliativpatienten
daher muss es noch keine Zusammenhang geben zum Impfstoff, aber es kann.
Wobei man die Frage stellen kann/muss, macht das überhaupt Sinn in dem Lebensstadium :hmmmm:
 

Gaseinsteiger

Grillkaiser
Es kann sein, dass die betroffenen Firmen in ihrer Gier die falschen Masken im Lager haben:

https://www.deutsche-apotheker-zeit...emschutzmasken-wann-misstrauen-angebracht-ist
Das liest sich für mich eher so, dass viele Masken gefälscht und mit KN95 und CE gekennzeichnet wurden. Dass aber auch viele Masken KN95-konform produziert wurden, also OK sind, dann aber (unerlaubt) noch das CE-Kennzeichen bekommen haben. Demnach wären diese Masken falsch gekennzeichnet, technisch aber in Ordnung. Das Problem ist, die korrekten Masken eindeutig zu erkennen.
Die Frage wäre sicher auch, wie groß die Wahrscheinlichkeit dafür ist, eine Fälschung oder eine gute Maske mit falscher Kennzeichnung zu erwischen. Ist es jetzt besser komplett auf diese Masken zu verzichten oder ist das Risiko, eine komplett falsche Maske zu erwischen, eher gering? Zugegeben, aktuell ist das eher hypothetisch.
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester

73-Jähriger aus Baden-Württemberg stirbt nach erneuter Corona-Infektion​

der erste Deutsche tote nach einer Reinfektion und der 4 Fall Weltweit was man weiß

Quelle Süddeutsche Zeitung
 

Holli_OL

Bundesgrillminister
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Ich hatte kürzlich ja schon etwas zur hohen Wirksamkeit der mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna geschrieben, die durch ihr optimiertes Design eine viel exaktere Immunantwort des Körpers produzieren als herkömmliche Impfstoffe und daher eine Wirksamkeit von deutlich über 90% haben. Viele Länder haben aber keine Chance an diese begehrten Impfstoffe zu kommen und schwenken daher auf chinesische und russische Produkte um. Abgesehen davon, dass man damit eine Art Blackbox injiziert, weil die Daten der Tests und Details zum Impfstoff für Wissenschaftler nicht zugänglich sind, ist die Wirksamkeit mehr als fragwürdig. So hat die letzte Studie zum chinesischen Impfstoff CoronaVac ganz andere Werte ergeben, als vom Hersteller angegeben:
Einer Untersuchung brasilianischer Wissenschaftler zufolge ist der Impfstoff Coronavac nur zu 50,4 Prozent wirksam. Davor war noch von einer Wirksamkeit von 78 Prozent berichtet worden. ... „Es ist durch Studien erwiesen, dass die CoronaVac nicht schadet. Und sie verhindert zumindest schwere Verläufe. Es mag vielleicht nicht wirksamste Impfung der Welt sein, aber immer noch besser als gar keine“
Bei nur 50% Wirksamkeit wird man die Pandemie in diesen Ländern sicherlich nicht komplett besiegen sondern tatsächlich mit dem Virus leben müssen, was bei 94% der mRNA-Stoffe natürlich anders aussieht.

Da sieht man einmal mehr, dass auch Corona die Welt eine Zweiklassengesellschaft unterteilt. Auf der einen Seite die reichen Länder wie Europa, Israel und die USA, die schon seit Dezember ihre Bevölkerung mit den hochwirksamen Impfstoffen versorgen, auf der anderen Seite die Mehrheit der Staaten, die nicht nur später mit der Impfkampagne beginnen, sondern dabei auch noch fragwürdige Impfstoffe mit geringer Wirksamkeit verteilen.
 

SassenBurger

Grillkönig
und schwenken daher auf chinesische und russische Produkte um. Abgesehen davon, dass man damit eine Art Blackbox injiziert, weil die Daten der Tests und Details zum Impfstoff für Wissenschaftler nicht zugänglich sind,
...zumindest kann man sich bei den Impfstoffen sicher sein dass Bill Gates da nicht seine teuflischen Finger im Spiel hat - die könnten also für manchen Mitbürger eine echte Alternative darstellen... :P

(Sorry für´s OT aber der musste sein...)
 

Little1612

Fleischtycoon
das Debakel geht weiter:
Kommt ja immer sehr spontan alles - man wusste ja nicht dass im Januar 2021 das Impfen los gehen soll.


Impftermin-Vergabe: Hotlines und Webseite überlastet, alle Termine angeblich „vergeben“​

Große Probleme hat es in NRW beim Start der Impftermin-Vergabe für ältere Menschen gegeben. Weder Webseite noch Hotline waren erreichbar. Wer doch durch kam, hatte nicht unbedingt mehr Glück.

https://www.ruhrnachrichten.de/nach...-alle-termine-angeblich-vergeben-1595616.html

https://www.wa.de/nordrhein-westfal...ueberlastung-anmeldung-senioren-90179445.html

https://www.msl24.de/muenster/coron...m-wirkstoff-impfstrategie-eu-zr-90148963.html
 

Little1612

Fleischtycoon
Und diese Leute treffen Entscheidungen für über 80mio Menschen...
Diese Totalversager - jeder Angestellte würde für sowas entlassen werfen

bei solch einem Fehlverhalten braucht sich niemand hier über Ignoranz und Unverständnis für gewisse Vorgaben wundern...

Thüringens Ministerpräsident auf AbwegenRamelow verirrt sich im Clubhouse​

Thüringens Ministerpräsident spielt in den Corona-Konferenzen Candy Crush und nennt die Kanzlerin »das Merkelchen«: Bodo Ramelow fliegt sein Auftritt in einem sozialen Netzwerk um die Ohren.

https://www.spiegel.de/politik/deut...bhouse-a-5b9de030-2029-43ee-9b67-f4ff833bfd79
 

AchimDH

Vegetarier
Und diese Leute treffen Entscheidungen für über 80mio Menschen...
Diese Totalversager - jeder Angestellte würde für sowas entlassen werfen
...
Nein, nur für 2.1 mio Menschen ... Naivität im Umgang mit Social Media kann halt nachteilig sein. Medien nehmen so was eben dankbar an und blasen es gern auf.
Vorschlag: Betätige Dich ehrenamtlich, geh damit in die Politik und lass Dich zum MP wählen. Die Möglichkeit hat jeder Bundesbürger.
 

Mi-Pi

Grillkaiser
Ich wusste gar nicht, dass die aufgestellten Regeln und Maßnahmen in Bezug auf Corona nur für 2.1 mio Menschen in DE gemacht wurden.
Dann kann ich ja ab morgen wieder ins Kino gehen. Danke für deine Info wieder was gelernt.
Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner und Bodo Ramelow ist Ministerpräsident von ...
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Thüringen hat rund 2,1 Millionen Einwohner und Bodo Ramelow ist Ministerpräsident von ...
Auch wenn es im Fakten-Thread eigentlich OT ist, ein paar Worte zum dem "Sturm im Wasserglas":

Die Ramelow-Äußerungen muss man in den richtigen Kontext setzen und es war natürlich mal wieder die BILD, die sie aus diesem gerissen hat. Da vermutlich nicht jeder hier Erfahrung mit Clubhouse hat, eine kurze Erklärung:

Clubhouse ist eine App zum Audio-Chat, die am ehesten mit einer virtuellen Podiumsdiskussion vergleichbar ist. Es gibt verschiedene Chat-Räume und mehrere Sprecher in diesen Räumen, dazu ein Publikum, das nicht nur zuhören kann, sondern auch Fragen stellen oder als Sprecher auf die virtuelle Bühne geholt werden kann. Dort treffen sich (vornehmlich prominente) Menschen, plaudern launig über Politik, Gesellschaft oder Banales. Wie bei einem Live-Podcast, nur, dass es für User die Gelegenheit gibt, sich mit einer Frage einzubringen. Eigentlich ist es Twitter als Hörbuch und damit im Moment DAS Ding in Berlin-Mitte, denn Zugang bekommt man nur mit einer Einladung. Der Hype um Clubhaus hängt aber nicht nur mit der Exklusivität des Zugangs zusammen, sondern auch damit, dass die realen Treffpunkte der Politik-, Promi- und Medien-Szene wegen der Pandemie geschlossen sind und so treffen sich alle seit ein paar Wochen abends statt im Borchardts oder Grill Royal in Clubhouse.

Der Vorteil von Clubhouse ist, dass man sich weder chic machen muss noch das Haus verlassen, um all seine Bekannten aus der Berliner Blase abends zu treffen. Im Gegensatz zum Homeoffice muss man nicht einmal ein Hemd zur Unterhose tragen, sondern kann sich bequem im Schlafanzug mit einem Glas Wein auf das Sofa lümmeln, und über Gott und die Welt philosophieren. Genau darin liegt aber die Gefahr, denn spätestens nach einer Flasche Riesling vergisst man, dass im Chat-Room nicht nur die Handvoll Buddys sind, die man sonst zum informellen Gespräch trifft, sondern eben auch manchmal über Tausend Zuhörer, die dieser privaten Unterhaltung lauschen.

In dieser Atmosphäre treffen sich dann gut gelaunt Spitzenpolitiker wie Bodo Ramelow, Manuel Scheswig oder Gerhard Schröder, aber auch Leute wie Thomas Gottschalk oder Sascha Lobo virtuell:

Am Ende des Abends singt dann ein sichtlich angeschlagener Philipp Amthor das Pommernlied mit dem stellvertretenden Chefredakteur der BILD Paul Ronzheimer, während Kevin Kühnert und Bodo Ramelow Bella Ciao trällern. Es war natürlich nur eine Frage der Zeit, bis Audiomitschnitte den internen Kreis verlassen, zumal die BILD dort mittlerweile auf der Suche nach neuen Schlagzeilen ist

Und so ist es natürlich kein Wunder, dass ausgerechnet der frühere»BILD-Chefredakteur und heutige PR-Mann Kai Diekmann die Sache mit Ramelow ins Rollen brachte. Dass dazu ein gehöriges Maß an Naivität gehört, zu vergessen dass man im virtuellen Raum nicht allein ist, ist eine Sache und das hat Ramelow auch schon eingeräumt („Ich bin alt und naiv, ich wollte als alter Sack einfach mal locker mit den Jüngeren sprechen“). Es gehört aus meiner Sicht allerdings auch fehlender Anstand dazu, jedes Wort dass jemand nachts im alkoholbeschwingten Zustand privat äußert, gleich als Titelschlagzeile zu verwerten.

Besoffen bei Facebook war gestern – Jetzt eskaliert man auf Clubhouse 🤘
 

cire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich wusste gar nicht, dass die aufgestellten Regeln und Maßnahmen in Bezug auf Corona nur für 2.1 mio Menschen in DE gemacht wurden.
Dann kann ich ja ab morgen wieder ins Kino gehen. Danke für deine Info wieder was gelernt.
Verallgemeinerungen (auch von Ministerpräsidenten und anderen Entscheidungsträgern) sind wohl eher keine Fakten. Frei dem Motto, immer schön auf die Ka... hauen. Und von MP Ramelow kann man halten was man möchte, aber dass er als Ministerpräsident auch Fehler in Thüringen eingestanden hat rechne ich durchaus hoch an.
 

Little1612

Fleischtycoon
Auch wenn es im Fakten-Thread eigentlich OT ist, ein paar Worte zum dem "Sturm im Wasserglas":

Die Ramelow-Äußerungen muss man in den richtigen Kontext setzen und es war natürlich mal wieder die BILD, die sie aus diesem gerissen hat. Da vermutlich nicht jeder hier Erfahrung mit Clubhouse hat, eine kurze Erklärung:

Clubhouse ist eine App zum Audio-Chat, die am ehesten mit einer virtuellen Podiumsdiskussion vergleichbar ist. Es gibt verschiedene Chat-Räume und mehrere Sprecher in diesen Räumen, dazu ein Publikum, das nicht nur zuhören kann, sondern auch Fragen stellen oder als Sprecher auf die virtuelle Bühne geholt werden kann. Dort treffen sich (vornehmlich prominente) Menschen, plaudern launig über Politik, Gesellschaft oder Banales. Wie bei einem Live-Podcast, nur, dass es für User die Gelegenheit gibt, sich mit einer Frage einzubringen. Eigentlich ist es Twitter als Hörbuch und damit im Moment DAS Ding in Berlin-Mitte, denn Zugang bekommt man nur mit einer Einladung. Der Hype um Clubhaus hängt aber nicht nur mit der Exklusivität des Zugangs zusammen, sondern auch damit, dass die realen Treffpunkte der Politik-, Promi- und Medien-Szene wegen der Pandemie geschlossen sind und so treffen sich alle seit ein paar Wochen abends statt im Borchardts oder Grill Royal in Clubhouse.

Der Vorteil von Clubhouse ist, dass man sich weder chic machen muss noch das Haus verlassen, um all seine Bekannten aus der Berliner Blase abends zu treffen. Im Gegensatz zum Homeoffice muss man nicht einmal ein Hemd zur Unterhose tragen, sondern kann sich bequem im Schlafanzug mit einem Glas Wein auf das Sofa lümmeln, und über Gott und die Welt philosophieren. Genau darin liegt aber die Gefahr, denn spätestens nach einer Flasche Riesling vergisst man, dass im Chat-Room nicht nur die Handvoll Buddys sind, die man sonst zum informellen Gespräch trifft, sondern eben auch manchmal über Tausend Zuhörer, die dieser privaten Unterhaltung lauschen.

In dieser Atmosphäre treffen sich dann gut gelaunt Spitzenpolitiker wie Bodo Ramelow, Manuel Scheswig oder Gerhard Schröder, aber auch Leute wie Thomas Gottschalk oder Sascha Lobo virtuell:

Am Ende des Abends singt dann ein sichtlich angeschlagener Philipp Amthor das Pommernlied mit dem stellvertretenden Chefredakteur der BILD Paul Ronzheimer, während Kevin Kühnert und Bodo Ramelow Bella Ciao trällern. Es war natürlich nur eine Frage der Zeit, bis Audiomitschnitte den internen Kreis verlassen, zumal die BILD dort mittlerweile auf der Suche nach neuen Schlagzeilen ist

Und so ist es natürlich kein Wunder, dass ausgerechnet der frühere»BILD-Chefredakteur und heutige PR-Mann Kai Diekmann die Sache mit Ramelow ins Rollen brachte. Dass dazu ein gehöriges Maß an Naivität gehört, zu vergessen dass man im virtuellen Raum nicht allein ist, ist eine Sache und das hat Ramelow auch schon eingeräumt („Ich bin alt und naiv, ich wollte als alter Sack einfach mal locker mit den Jüngeren sprechen“). Es gehört aus meiner Sicht allerdings auch fehlender Anstand dazu, jedes Wort dass jemand nachts im alkoholbeschwingten Zustand privat äußert, gleich als Titelschlagzeile zu verwerten.

Besoffen bei Facebook war gestern – Jetzt eskaliert man auf Clubhouse 🤘

dein allseits zitierter und geliebter Spiegel ist dann wohl auf den Bild Zug aufgesprungen. Vielleicht an der Zeit sich nach einem anspruchsvolleren Medium umzuschauen. Ein copy Paste Blatt ist sicher nicht dein Anspruch.

P.S.
zumal die Welt am Sonntag in Person von Johannes Boie das Thema öffentlich gemacht hat - du wirst es nur erst selbst aus der BILD entnommen haben. Aber immer drauf auf die Bild.
 

AchimDH

Vegetarier
Ich wusste gar nicht, dass die aufgestellten Regeln und Maßnahmen in Bezug auf Corona nur für 2.1 mio Menschen in DE gemacht wurden.
Dann kann ich ja ab morgen wieder ins Kino gehen. Danke für deine Info wieder was gelernt.
Read - Think - Write ... es ging Deinem Beitrag folgend um Thüringen und dessen MP ...
Meinetwegen kannst Du auch wieder ins Kino gehen ... am Mittwoch wäre da vielleicht was für Dich dabei? https://www.autokino-koeln.de/reihe/S4/Drive_In_Familienkino
 

Little1612

Fleischtycoon
Oben Unten