• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Curryhuhn und Schweinslungenbraten Jamaican

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde!

Ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, heute haben wir endlich wieder einmal den Gasi angeworfen.

es gab Curryhuhn:
Marinade aus Sojasauce, Sesamöl, Knoblauchsalz, Curry

und Schweinslungenbraten Jamaican:
Marinade aus Ketchup, Tomatenmark, Honig, Grillsalz, Knoblauchsalz

Alles schön direkt bei mäßiger Hitze und anschließend noch zum Rasten in Jehova.

Die Fotos sind von meinem Stammhalter, hat er ganz gut hinbekommen.

DSC_2398_klein.JPG


DSC_2403_klein.JPG


DSC_2414_klein.JPG


DSC_2419_klein.JPG


DSC_2458_klein.JPG


DSC_2478_klein.JPG


DSC_2490_klein.JPG
 
OP
OP
q220-koenig

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
Weil ich aus Österreich kommen.
Das beste Stück vom Schwein nennt man hier zu Lande Lungenbraten.

aus wikipedia:

Filet (französisch für „dünner Faden“), deutsch Lende, Lenden- oder Lungenbraten (von lateinisch lumbus, „Lende“), oder (beim Schwein) Jungfernbraten heißt in der Küchensprache der lange, keulenförmige Muskelstrang (Psoasmuskel), der sich im Lendenbereich auf beiden Seiten der Wirbelsäule entlangzieht. Weil dieser Muskel von den üblichen Schlachttieren kaum betätigt wird, ist das Fleisch besonders zart, mager und saftig. Da Filets nur einen sehr kleinen Anteil der gesamten Muskelmasse eines Schlachttiers ausmachen, sind sie die teuersten Stücke.
 
Oben Unten