• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rübendieb

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ende letzen Jahres bin ich auf die Currywurst gekommen. Besser gesagt habe ich seit langem mal wieder eine gemacht und wurde dabei daran erinnert wie genial das schmeckt.
Eine Feier mit ca. 30 Gästen stand bevor und ich war auf der Suche nach einem Essen welches am Partyabend locker über die Bühne geht und den Gästen möglichst lange positiv in Erinnerung bleibt.

Hier mal meine drei aktuellen Lieblingsrezepte zum Thema Currywurst.

Kirschvariante
Die allseits beliebte Bratwurstultra Mischung von Royal Spice.
Zutaten: 240g Gewürzmischung, 2 Gläser Schattenmorellen und 800g Ketchup

Schattenmorellen im Topf aufkochen, pürieren und Gewürzmischung dazu..

Wichtig! schaut die Kirschen vorher alle auf Steine (oder Kerne??) durch..
20200111_175802.jpg



Lieber mal etwas mehr davon gemacht und eingekocht. Der große Pott war für die Party, der Rest für schlechte Zeiten :grin:
20200111_191641.jpg


Pflaumenvariante
gefunden und für gut befunden auf Youtube "ehrlichessen"

Von mir ein klein wenig abgewandelt.
Zutaten:
1 Glas eingelegt Pflaumen (680g )
ca. 200ml org. Cola (mit Zucker)
750ml Ketchup
2 EL Worcester Sauce
2 EL Curry mild (Golden Madras von Royal Spice)
3 EL Curry scharf (die11te Generation)
1/2 kleine Limette ausquetschen

  • 1 Glas Pflaumen in einen Messbecher schütten und bis 500ml mit Cola auffüllen (auf Steine untersuchen)
  • alles in einen Topf geben und samt Fruchtstücken auf 1/5 Reduzieren
  • fein pürieren
  • 750ml Ketchup dazu
  • die restlichen Gewürze dazu
Mit dem scharfem Curry und Limette vorsichtig abschmecken, da kann es schnell nicht mehr Kindertauglich sein.

immer kontrollieren !!
20200112_162612.jpg


20200112_162619.jpg


20191231_174532.jpg


Apfelvariante
gefunden bei @matthias_z hier im Forum. Woher er es hat... keine Ahnung :roll:

Zutaten:
500ml Cola (org. mit Zucker)
400g Ketchup
6EL Apfelmus (der Riewedieb nimmt mehr..)
2EL scharfes Currypulver
2EL Worcestwesauce
1-2TL Tabasco (der Riewedieb nimmt etwas mehr..)
2TL Limettensaft
Salz zum abschmecken

Die Cola in einen Topf geben und auf 1/5 reduzieren.
Die Restlichen Zutaten dazu geben. Wenn Kinder mit am Tisch sitzen mit Currypulver und Tabasco etwas vorsichtiger sein.


Alle Rezepte wurden in 3 Facher Menge hergestellt und portionsweise eingekocht.

Bei der Vorgehensweise des Einkochens gehen die Meinungen etwas auseinander. Da ich auf dem Gebiet absoluter Neuling bin bitte seht mir die Fehler nach.
Meine Version ist jedenfalls folgende..
  • Alle Gläser, Deckel und Gummiringe separat in der Spülmaschine reinigen
  • Deckel und Gummiringe abkochen
  • Backofen vorbereiten:tiefes Backblech mit ca 2,5 - 3 Liter kochendem Wasser aus dem Wasserkocher füllen und den BO auf 130C° vorheizen. Je nach dem wieviel Gläser eingekocht werden sollen. Die Gläser sollen so hoch wie möglich mit dem Boden im heißen Wasser stehen.
  • Sauce nach Herstellung noch ein paar Minuten kochen lassen und gut umrühren.
  • Sauce heiß in die Einmachgläser füllen bis ca. 1cm unter den Rand.
  • WICHTIG die Glasränder müssen sauber bleiben, daher am besten einen Trichter verwenden.
  • Die Gläser dürfen sich nicht berühren
  • ca.45min einkochen und den BO ausschalten
  • nach etwa 30min abkühlen im BO habe ich die Gläser unter einem Handtuch auf der Arbeitsfläche abkühlen lassen.


20200112_190352.jpg


20200111_191344.jpg


20200111_191641.jpg


Die Saucen wurden in drei Etappen gekocht.

Am Partybend sah der Speiseplan wie folgt aus.

3 Currywurst Saucen warm serviert
4 verschiede Curry Mischungen (RoyalSpice Madras, RoyalSpice Bratwurstultra, 11te Generation "scharf", Fuchs standart)
Winzerbratwurst vom MmV.
Brötchen.

Das kleine Highlight war aber die Currywurstmaschine welche mir kürzlich zugelaufen ist
20200106_181130.jpg


Es war ein voller Erfolg. Alle Gäste waren begeistert und haben eine kleine Zeitreise erlebt.
Die Saucen kannte vorher niemand und alle haben über ihren Hungerpegel hinaus gegessen.

Die Saucen passen übrigens auch perfekt zu Pulledpork Burgern vom Einen oder anderen Kontaktgrill :evil:

EDIT sagt: verschrieben...
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
5+ Jahre im GSV
Coole Sache!!!

Ich hatte bei einem Männergrillen zwar nur eine Currysauce, dafür aber auch einen Durchschneidet - allerdings in der mechanischen Variante. Das tat der Sache überhaupt keinen Abbruch und sorgte für ungläubige Gesichter :v:

Was Du aber auf alle Fälle noch brauchst, ist das entsprechende Geschirr...:

IMG_6708.JPG.jpg


Beste Grüsse,
Achim :D
 
OP
OP
Rübendieb

Rübendieb

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Danke für den Tip :thumb2:
Wir hatten nur olle Pappschälchen und Holzpiekser.
 

Altaria

Grillkaiser & One Pot Pasta Fan
Supporter
Da hätte ich sofort mitgegessen👌.
 
Oben Unten