1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

DA Beef aus dem LAVA Reife Beutel vs. Selgros DA Beef aus dem Schrank

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von Klog, 13. April 2015.

  1. Klog

    Klog Veganer

    Als ich vor ca. 3 Wochen meine neue La.Va bekommen habe, gab es als gratis Beigabe 4 DA Reifebeutel um selber im Kühlschrank Beef zu reifen.
    Da ich am Samstag vor 2 Wochen eh noch ein Stück Entrecote hatte habe ich 2 Steaks a´ 5cm genommen und diese in den Beutel laut Anleitung eingeschweißt und in den Kühlschrank gepackt.
    Heute war es dann an der Zeit die beiden Steaks auszupacken für eine kurze Vergrillung in der Mittagspause.
    Ich hatte noch von dem Dry Aged Beef aus dem Selgros ein schönes Stück und somit konnte ich dann auch den direkten Vergleich anstellen.
    Ich war von dem Beutel DA total überrascht. Es ist geschmacklich eines der besten Steaks die ich je gegessen hatte.
    Um längen besser als das gekaufte DA. Da in dem Probeset noch 2 große DA Beutel dabei waren wird jetzt als nächstes ein Roastbeef und ein halbes Entrecote dry aged. Der Verlust bei den beiden Steaks war doch relativ hoch. nachdem alle trockenen Stellen entfernt waren, waren die Steaks doch relativ klein geworden.
    Hier noch ein paar Bilder.
    20150413_121607_Marschnerstraße.jpg

    20150413_123303.jpg

    20150413_125223.jpg

    20150413_130802.jpg

    20150413_130737.jpg


     
  2. Heylander

    Heylander Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Und der Geschmack?
     
  3. OP
    Klog

    Klog Veganer

     
  4. Heylander

    Heylander Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ein Freund der wenigen Worte. OK! Ich gebe zu ich habe es überlesen!

    Danke!

    Gruß
    Carsten
     
  5. OP
    Klog

    Klog Veganer

    Ok, vielleicht etwas knapp die Beschreibung. Versuchen wir es mal ausführlicher.
    Der Geschmack war intensiv aber nicht zu dominant, leicht nussig. Das Fleisch war extrem weich trotz der relativ festen Konsistenz. Wenn es jetzt noch eine Woche gelegen wäre, wäre es glaub ich schon zu "beefig" gewesen.
     
  6. HorstUwe

    HorstUwe Militanter Veganer

    Habe mir gerade den V.100 Premium mit 4 Dry Age Beuteln bestellt, bin seeehr gespannt ;)
     
  7. cocktailkoenig

    cocktailkoenig Militanter Veganer

    Wie weit muss den eigentlich dieser Strukturstreifen in den Beutel rein beim vakuumieren? Hab auch das Probierset zuhause liegen und möchte da nix falsch machen. Und aus dem beiliegenden Handzettel kann man das nicht wirklich gut erkennen finde ich.
     
  8. OP
    Klog

    Klog Veganer

    nicht weit. max 1 cm. Der ist ja dafür da die beiden glatten Beutelseiten aufzuhalten, damit die Luft abgesaugt werden kann. Die DA Beutel sind glatt und sonst würde das nur schwer bis gar nicht gehen. Die Schweisszeit musste ich höher stellen ( ca. 8 sec) da sonst der Beutel nicht dicht war. Und natürlich manuell schweißen. Ganz wichtig ist auch, dass der Schweißbereich trocken ist.
     
  9. OP
    Klog

    Klog Veganer

    hätte ich mal genau gelesen. rein muss er natürlich weiter. ca 4 cm wenn du dich an die 8 cm Beutel Überlänge von der Anleitung gehalten hast.
     
  10. KWausE

    KWausE Schlachthofbesitzer

    mir wäre da noch zu viel Altmaterial drann
     
  11. Weberschiffchen

    Weberschiffchen Dauergriller

    Ich hatte schon Angst, es ginge nur mir so. Der Fettrand wäre mir ne Spur zu gelb.
    Ich kenne nicht wenig Menschen, die so ein in Würde gereiftes Stück nicht mehr essen möchten.
    Ich kann auch offen gesagt nichts mit dem Dry-Aged Kult beginnen. Jüngst einen Beitrag im TV gesehen, da hätten die Steaks erstmal ne Kur mit Oil of Olaz vertragen.
    Ist Geschmacksache, sicher. Mein lieber Nachbar isst sein Fleisch durch. So richtig... soll er doch meinethalben, ich mags nicht.
    So, und nun geisselt mich...
     
  12. OP
    Klog

    Klog Veganer

    meine Frau mag auch kein reifes Fleisch. Da hat sicher jeder andere Präferenzen.
    Das Fleisch war aber definitiv weder angesammelt oder sonst wie verdorben. Der Geruchstest war einwandfrei und es hat auch niemand der das Fleisch gegessen hat irgendwelche Symptome gezeigt.
    Ich fand es super und den Fettrand schneide ich nach dem Grillen sowieso weg.
     
  13. Weberschiffchen

    Weberschiffchen Dauergriller

    Rind verdirbt ja auch nicht, es reift...
    Ich hatte mal Roastbeef 11 Tage eingeölt in einer Tupperdose im Kühlschrank liegen. REWE hats mir "frisch" verkauft, also zäh wie Rindsleder. Nach dem Aufenthalt im Kühler hab ichs sensorisch geprüft und gegrillt. Da wars definitiv zart, obgleich nicht traditionell gelagert. Es sah so aus, wie das untere Stück im 2. Bild.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden