• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Da es bekanntlich keine dummen Fragen gibt ...

Jens1975

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo @ alle!

Da mein Meisterkurs Metallbau fast durch ist (schwitz) und es die Eltern meiner Freundin lieben, sich bei uns zum Grillen einzuladen habe ich ein paar dringliche Fragen.
1. Die Mannschaft ist ausser mir kein "Scharfesser". Da MagicDust als Rub für BBC also ausfällt - funzt auch profanes Grillhähnchengewürz (-salz), oder wird das Freilaufgerät nach einer Übernachtung im Kühlschrank mit oben genanntem "Gewürz" zu salzig? - Gibt es da Alternativen oder einfach den Salzanteil so gering wie irgend möglich halten (also lediglich auf Paprika, Pfeffer, ...) beschränken?
2. Wenn ich parallel dazu Ribs machen möchte (habe ich selbst noch nie gegessen), wieviel Bruttogewicht rechnet man da so pro Person?
3. Falls die Rib-Idee der "buckeligen Fast-Verwandschaft" nicht gefällt, könnte man ja auf Steak oder Kotelett umsteigen. - Würzt man diese Fleischarten am Besten nach dem Grillen, bzw. kurz vor dem Essen?
Und wie lange muß ein von beiden Seiten direkt scharf angegrilltes Stück (ca.250gr.) noch indirekt weiter grillen (medium-rare)?
Achja, ... letzte "schlaue" Frage: Wie lange lässt man Fleisch "ruhen"?

Jetzt ganz im Ernst; die "Heuschrecken" haben sich für Pfingsten angekündigt und ich habe 'nen jungfräulichen OTG57, ein heute eingetroffenes ODC GC, jede Menge Brekkies von Raiffeisen. Besorge mir die Tage noch 'nen Weber AZK.
Das Einzige was ich brauche ist Input (ich hab mir schon das halbe Forum durchgelesen) und jede Menge gute Ratschläge von euch quasi "Grill-Lichtgestalten". - Denn die Rentnergang kennt keine Gnade! :domina:
Also helft einem Unwürdigen. - Bitte, bitte, bitte. :grin:

Internette Grüsse vom Jens
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Nutze mal die Suchfunktion und suche nach:

Basic Rub
Memphis Rub
Cajun Rub
Angel Dust

Du findest viele viele Rezepte und Anregungen.

BBC und Ribs passen nur bedingt zusammen, da hierfür unterschiedliche Temeraturen (Setups) benötigt werden.

Suche mal nach 3-2-1 Ribs, auch hier gibt es eine Vielzahl von Vorschlägen.
Du kannst Ribs natürlich auch bei höheren Temperaturen und geringerer Gardauer machen.
Ist Geschmacksache!!!

Welche Steaks meinst Du?
Roastbeef oder Rib-Eye sollten schon mehr als daumendick geschnitten sein.
Hol dir ein Stück im Ganzen und schneide selbst.

1 Minute direkt, dann um 90 Grad drehen, eine weitere Minute - dann umdrehen.
1 Minute direkt, dann wieder um 90 Grad drehen und ca 5-8 Minuten bei 120 Grad ziehen lassen.
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Hallo Jens, erst mal MD ist immer nur so scharf wie du es mischt. Man kann auch wenig Chilipulver bzw gar keins nehmen. Ich finde aber von der Schärfe merkt man nach dem Grillen eh nicht viel.
Außerdem ist erlaubt was gefällt. Manchmal schmeckt auch nur Peffer und Salz am besten, finde ich.
Steaks Kannst du am besten, wie taigawutz schon schreibt, am besten selber schneiden. Aber Ich schneide sie dicker, 2 Finger mindestens.
Dann 3 Minuten von jeder Seite auf einem Gußrost und du hast sie Medium-Rare.

Wie immer gild auch hier probieren geht über Studieren. Du wirst das schon hin bekommen und misslungen ist uns allen schon mal was.

:2prost: Kai
 

wuzock

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo Jens,

vielleicht kannst du die Rips soweit vorher schon vorbereiten, dass du ihnen im heißen BBC Grill noch die letzte Hitze zum karamelisieren der Rub geben kannst. Dann machst du 3 und 2 der 3-2-1 Ribs halt schon vorher.
Oder machst Schritt 2 im Backofen, während du den Hahn schon im Grill hast.
Es muß ja nicht alles gleichzeitig auf dem Tisch stehen.
Magic Dust funktioniert prima ohne CHilli-pulver. Noch weniger scharf bekommst du es mit mildem Paprika.
Ich denke bei allem muss auch hin und wieder improvisiert werden oder mehr Hardware angeschafft:-)festzustellen wie gar ein Steak ist, gibt es eine Daumenballen Methode, musst du mal nach googeln. Ich glaube beim Chefkoch gibts irgendwo ein Video. Zur Not geht sicherlich auch ein Thermometer. Es an der Grillzeit festzumachen halte ich für gefährlich, gerade wenn jemand empfindlich wegen rotem Fleisch ist, weil die Kohlentemperatur ja durchaus sehr unterschiedlich sein kann.

Um


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten