1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Dancook 1400 "Montagsgerät" erwischt? Temperaturregelung

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von BSG75, 26. April 2015.

  1. BSG75

    BSG75 Militanter Veganer

    Moin, Leute!
    Was wäre der passionierte Grillsportler nur ohne dieses Forum!? Ihr habt schon oft geholfen und Ideen geliefert! Dafür schon mal besten Dank!
    So, zum Thema! Die Suchfunktion habe ich benutzt und auch schon diverse Hinweise umgesetzt. Allerdings: bislang hat es bei mir mit der Temperaturregulierung beim Dancook nicht hingehauen! Ich verzweifle langsam...
    Das Grundproblem: bei Verringerung der Luftzufuhr gehen die Brekkis immer aus. Und ich bekomme sie dann kaum wieder in Gang.
    Vor ein paar Tagen habe ich einen fetten Braten gemacht, 2,5 kg vom guten Nacken!
    Aldi-Nord Brekkis in einem Weber AZK (ca. halb voll) durchglühen lassen und eingefüllt! Deckel drauf, erstmal ordentlich durchgeheizt mit voll aufgedrehter Lüftung.
    Dann den heißen Rost nochmal abgebürstet, und rauf den Nacken.
    Die Lüftung dann auf ca. ein viertel. Und? Temperatur fällt und fällt und fällt. Bleibt dann bei etwa 120 Grad konstant. Halbe Stunde später Lüftung auf halb offen, Temperatur steigt auf knapp 140 Grad. Ca. eine Stunde später Lüftung voll aufgerissen und: 150 Grand, minimal drüber vielleicht. Bei voll aufgerissener Lüftung!! Und genau DAS verstehe ich nicht! Normalerweise müsste der Dancook doch jetzt locker Richtung 300 Grad gehen, oder nicht!?
    Nun die Bilder:

    IMG_20150424_162819.jpg



    Die Kohlemenge müsste doch locker reichen, oder??

    IMG_20150424_162830.jpg


    Zudem: die rechte Seite war heißer als die Linke!

    So, und jetzt kommt Ihr! Bin ich einfach zu dusselig? Seid ruhig ehrlich!

    Nach ca. drei Stunden hatte der Braten auch eine Kerntemperatur von 75 Grad und sah dann so aus:

    IMG_20150424_174750.jpg



    Ich hätte die Temperatur in der letzten knappen halben Stunde gern noch erhöht, um den Braten knuspriger zu kriegen, aber nö! Temperatur war zum Schluss nach ca. 90 Minuten voller Lüftung bei knapp 160 Grad!

    Ach so, Temperatur so gemessen (nicht sehr professionell, ich weiß):

    IMG_20150424_162759.jpg



    Soweit erst mal mein Gejammere! Vielleicht habt Ihr ja Tipps!? Bestimmt habt Ihr die...

    Mit grillsportlichem Gruß!
    BSG75
     
  2. Karlskron3

    Karlskron3 Fleischzerleger

    Was waren denn deine gewünschten Temperaturen und zu welchem Zeitpunkt genau?

    Da ich keinen Weber Grillkamin habe kann ich dir nur ein bisschen helfen. (Habe jedoch auch einen Dancook 1400)
    Wenn ich 1 Stunde eine Temperatur von 180 °C haben möchte fülle ich einen Tchibo Kohlekorb und lasse den durchglühen. (Reicht dann für ein ganzes Hähnchen im Normalfall)

    Drei Stunden mit einer Kohleladung ohne nachlegen sind finde ich ziemlich lang, wenn man nicht nachlegt, oder keinen Minionring o. ä legt. Da könnten die Kohlen auch einfach am Ende gewesen sein.

    Was mir schon passiert ist:
    Kohle durchgelühen lassen und in den Grill schütten. Dann direkt die Lüftung auf ein Viertel drehen. Dann kann es sein, dass die Kohle auf jeden Fall zum Teil ausgeht.

    Ich mache mittlerweile den Deckel drauf und lasse erst mal mit offener Lüftung ein bisschen laufen. Dann schrittweise schließen.
    Es könnte auch sein, dass du eine Kombination aus verschiedenen Faktoren hattest. Erst ist ein Teil der Kohle ausgegangen und dadurch ist die Kohle nach und nach abgebrannt.

    Wenn ich 1 Stunde ca. 180 °C brauchte und dann am Ende nochmal aufknuspern wolte, nahm ich obiges Setting und schmiss dann zur Temperaturerhöhung nochmal ein paar durchgeglühte Kohlen nach.
    Mittlerweile mach ich außer Huhn allerdings fast nix mehr bei 180 °C. Ich mache mittlerweile fast alles bei 100°C- 120°C mit dem Smokenator.

    Ich hoffe ich konte helfen.

    Edit: Den Nacken hätte ich bei 120 °C bis ca. 65 °C gezogen und dann über der frischen Kohle und den Resten angeknuspert.
     
    Broiler83 gefällt das.
  3. PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Ich bin zwar nicht soooo der Kohlegriller, aber ich könnte mir vorstellen, dass bei diesem Setup die Ascheschicht zu dick ist. Also einmal kurz den Braten runter, kurz durchrütteln und dann nochmal anfachen...
     
  4. Broiler83

    Broiler83 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Du hast ja noch die Schutzfolie auf dem Lüftungsschieber oben :hmmmm:

    Wie @Karlskron3 schon geschrieben hat, der dancook mag es nicht wenn man Ihn zu schnell herunter regelt.
     
  5. Gast-sNWpKe

    Gast-sNWpKe Guest

    :hmmmm:

    Ein halber AZK sind laut Weber-Bibel ca. 45 Brekkies, die liegen nicht auf einem Haufen sondern verteilt,
    das da nach 2 Stunden, nachdem die zu Anfang
    bei voll aufgerissener Lüftung erst mal durchgeheizt haben, nicht mehr über 150Grad kommen,
    wundert mich jetzt nicht so.
    Dazu kann ich die ALDI-Brekkies auch nicht einschätzen, aber da gab es schon gute und schlechte.

    300 Grad bekommen manche ja nicht mal in der Weber-Kugel mit nem vollen AZK hin, Stichwort Pizaa backen,
    da erwartest Du m.M.n. zu viel.:prost:
     
    BBQFrank gefällt das.
  6. OP
    BSG75

    BSG75 Militanter Veganer

    Hallo!
    Danke schon mal für die Antworten.
    Vielleicht war ich tatsächlich ein bisschen zu optimistisch. Ich hatte nur soviel von dieser enormen Effizienz des Dancooks gelesen, dass ich ihm wohl zuviel zugetraut hatte...
    Also: einfach ein paar mehr Brekkis (vielleicht dann doch lieber die Profundus) und langsamer runterregeln! Dann kann der zweite Braten ja rauf!

    @Broiler83: nee, das ist nicht die Schutzfolie, sondern irgendein Lack. Die Schutzfolie war transparent und war leicht ablösbar. Warum mein Lüftungsschieber noch diese weiße Deckschicht hat, weiß ich auch nicht. Aber so ist mein Dancook wenigstens eizigartig! Immerhin...

    Erstmal!
     
  7. SpießBürger

    SpießBürger Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Ich weiss nicht was ihr für Probleme mit dem Dancook habt...

    Wenn ich Temperatur brauche nehme ich Kohlen und keine Briketts.
    Die braucht man beim Dancook eigentlich gar nicht.

    Ich hab gestern Brot und Pizza gebacken und hatte die ersten 1,5 Stunden eher das Problem dass ich die Temperatur nicht weit genug runtergebracht habe.
    Dann hab ich das Ding aufgemacht und hatte Ratzfatz 350 Grad laut Weber Deckelthermometer - die Pizzen waren jedenfalls in unter 10 Minuten fertig.
    Danach hatte ich noch genug Mana dass meine Frau noch so komische Tiefkühlteile bei 200 - 220 Grad 15 oder 20 Minuten garen konnte.
    Gesamtverbrauch etwas weniger als ein halber Sack Kohle aus dem Baumarkt zu 3,irgendwas €.

    Auch Pulled Pork mach ich mit 2 Kohlekörben über 6 Stunden, da leg ich maximal in einen der Körbe noch so eine kleine Kehrrichtschaufel nach.

    Ein Weber kommt da überhaupt nicht mit.
     
  8. Gast-sNWpKe

    Gast-sNWpKe Guest


    Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Dancook, im Gegenteil, ich halte die Dinger für gute Grills!

    Ich habe lediglich versucht zu erklären, warum er nach über 2 Stunden mit locker verteilter und schon ausgeglühter Kohle nicht mehr auf Temperaturen kommt.
     
  9. SpießBürger

    SpießBürger Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Ich habe niemanden persönlich gemeint - der Titel des Threads ist "Montagsgerät erwischt"...
    Klingt nach einem Problem.
     
  10. Karlskron3

    Karlskron3 Fleischzerleger

    Lieber @SpießBürger
    Es freut mich für dich, dass du mit dem Dancook so gut umgehen kannst.
    Jedoch wäre es für alle hilfreich wenn du nicht nur schreibst, was du alles kannst, sondern wie du es machst.

    Wie bist du gestern beim Pizza backen und Brot backen vorgegangen?
    Lässt du Kohlekörbe durchglühen und dann hast du 6 Stunden Hitze nur mit dem nachlegen von ein paar Briketts?

    Nicht nur dicke Sprüche klopfen, sondern auch mal ein paar Tricks verraten. ;)
    Ich komme mit meinem super klar und bin völlig überzeugt von dem Grill.
    Nur an so einen Backexzess habe ich mich noch nicht rangetraut.
     
  11. SpießBürger

    SpießBürger Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Da hst du jetzt was überlesen oder bringst etwas durcheinander.

    Gestern hatte ich 2 Steine im Grill auf denen der Pizzastein lag. Dazwischen und drumherum wie gesagt etwas weniger als ein halber Sack Baumarkt Kohle "Gardener" oder so ähnlich.
    Deckel auf bis die Kohle schön glüht aber noch nicht durch ist, dann Deckel drauf und Lüftungen zu. Bin ich nicht unter 250° gekommen.
    Allerdings funkt da auch der Firefighter-Aufsatz etwas rein, ohne den gehts besser in Richtung weniger Temperatur.

    Als das Brot fertig war hab ich den Deckel wieder runter und die Kohlen aufglühen lassen und etwa eine Kehrrichtschaufel nach gelegt.

    Keine Briketts.
    Verwende ich im Dancook gar nicht mehr.

    Aus führlich genug?
     
  12. Karlskron3

    Karlskron3 Fleischzerleger

    Wir bewegen uns in die richtige Richtung :D
    Den FF Aufsatz habe ich auch.
    Hast du die zwei Steine auf den Kohlerost gelegt? Kommt man dann noch überhaupt gut an die Pizza ran um sie rauszuholen?

    Oder Steine + Kohle + Pizzastein auf dem normalen Rost? Ist das dann nicht wieder zu hoch?

    Danke schonmal.
     
  13. SpießBürger

    SpießBürger Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden