• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Das Beste aus zwei Welten - Weber OTG67 meets Thüros II

OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da kannst Du recht haben.... Aber verstellen von ISO 400 auf 200 und Belichtungs-Übernahme + höhere Blende dauert halt auch.... Ist ein GöFreu-Arm obendrein (der Deckel ist schließlich fast ausschließlich aus 2,0er Blech und damit für jeden Kerl leicht bedienbar)....
 
Zuletzt bearbeitet:

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
sorry, dass das kein Kerls-Arm war, hätte ich eigentlich selber sehen können. :pfeif:

Wenn ihr der Deckel echt zu schwer ist, kann sie deine neue Konstutkion ja zwischen durch mal als Trainingsgerät zweckentfremden.
Ich denke täglich 3 Sätze a 15 Wiederholungen an dem Deckel und nach gut einem Halben jahr, kann sie dir den ganzen Grill wegtragen :rotfl:
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Roste und Bodenplatte fertig

Leider sind die Thermometer noch nicht da (aber Ramster hat die Teile schon auf die Reise geschickt).
Der Spieß inkl. Motor ist da, aber Samstag kam noch ein Umzug dazwischen - daher diese WE nur ein paar Kleinigkeiten....

Die erste Lackierung des unteren Teils erfolgte Samstag Abend.

Der heutige Tag galt den Rosten...

Da nicht alle Teile des 8-Kants normgerecht sind, musste die Rostkonstruktion der Seiten-Roste am Objekt erfolgen
1 rostkonstruktion.jpg


Der längste Roststab wurde auch vor Ort eingepasst
2 Rost einpassen.jpg


Alle anderen Stangen des Rostes konnten dann in der Werkstatt eingepasst werden. Parallel mal den Lack einbrennen
3 ganzer AZK.jpg

5 ganzer AZK.jpg


ein übervoller AZK im neuen Grill - schaut irgendwie wenig aus-daher lieber noch 3 kg Grillies drauf -soll ja möglichst über 240° erreichen
6 aufgefüllt.jpg


die Temp. steigt und steigt - bei einer gelegentlichen Probe riss mir doch tatsächlich der Deckelgriff ab
7 griff abgerissen.jpg


So sieht man wenigstens, wie gut die Deckelpassung sitzt...
8 Passung ohne Griff.jpg


Also wieder hin zwingen und festmachen
9 Griffsetup.jpg

10 Griff Setup.jpg

11 Punkte.jpg


Zum Glück ist ein Geradschleifer mit Topfbürste vorrätig - so dauert das Schlacke-und Zunder-abtragen nur ein paar Sekunden
12 Punkte sauber.jpg


Die Roste wurden dann doch noch fertig
13 Roste fertig.jpg


Hier noch ein kleiner Vergleich zwischen dem Rost dieses Grills und einem Rost eines OTG57
14 Größenvergleich Rost.jpg


Nächste Woche wird hoffentlich die Spießhalterung fertig - dann braucht der Grill nur noch ein oder zwei Lackschichten und vorher ein Finishing.

Dann kommen die Thermos rein und vielleicht mal ein 2 kg-Gockel am Spieß zum testen...

Edith: weiß irgendwer, wie man angehängte Bilder entfernt???

1 rostkonstruktion.jpg


2 Rost einpassen.jpg


3 ganzer AZK.jpg


4 ganzer AZK.jpg


5 ganzer AZK.jpg


6 aufgefüllt.jpg


7 griff abgerissen.jpg


8 Passung ohne Griff.jpg


9 Griffsetup.jpg


10 Griff Setup.jpg


11 Punkte.jpg


12 Punkte sauber.jpg


13 Roste fertig.jpg


14 Größenvergleich Rost.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ist ja richtig toll geworden das Teil.
Bin mal gespannt, wie er gefinisht aussieht.
Freue mich schon auf deine ersten Grillevents auf dem Teil ;)

gruß Z
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Aber kann es sein, das der Deckel ein wenig schwer geworden ist?
oder warum muss der Statist hier auf dem Foto, schon den Arm stützen ;)



nö, die Kiste Bier ist leer :thumb2:




Ich bin gespannt wie es weitergeht. Also weitermachen.



Sollte der Deckel wirklich etwas schwerer geworden sein sollen ist das nicht so schlimm. Der Deckel vom 67 weber ist auch nicht der leichteste.

Außerdem sind Griller keine Luschen.


Gruß
Siggi
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Grill fertig!

Da nächste Woche das Lamm kommt (zur echten Einweihung des neuen Grills), musste ich kurz nach der Herde schauen....
1 Herde.jpg


Bei Obi den mit Abstand güstigsten Ofenlack in der Region gefunden (400 ml je 8,99 €) - hier drei Büchsen später. Die Bodenplatte wurde mit der Heißluftpistole eingebrannt.
2 einbrennen.jpg


3 eingebrannt.jpg


Glücklicherweise kamen die Ramster-Thermometer gerade rechtzeitig. Aufgrund des Gewindes kann man sie wesentlich genauer verbauen, als die Teile vom Heizungsprofi...

3 Thermos.jpg


Um den Grillspieß auch im beladenen Zustand ein- und ausbauen zu können, musste ein Deckel her...

4 Spießhalter.jpg


Spieß und Motor

6 Spieß mit Motor.jpg


7 Motor.jpg


8 Totale mit Spieß.jpg


Der Deckel des Grills wird mittels eines 8er Bolzens in der Mittenstellung gehalten.

5 Deckelhalter.jpg


Vom einbrennen war ein wenig Glut übrig - also Kohlen drauf und Zug auf...

9 Kohlen zünden.jpg


11 (sic!) Minuten später

10 11 Minuten später.jpg


Für den ersten Test muss natürlich direkt, indirekt und Spieß kombiniert werden. Also Rosmarinkartoffeln, Zwiebel mit Knoblauch-Öl-Topping, Kammsteak, Schweinelendchen mit Bacon und ein (leider nur) 1,8kg-Gockel
11 Test-Kandidaten.jpg


12 Kandidaten im Grill.jpg


Da die Kohlen nur im hintersten Teil des Grills lagen, konnten die Fleischteile nach dem angrillen bei angenehmen 95° im vorderen Teil des Grills gar ziehen...

13 direkt-Lage fertig.jpg


Anschnitt (mangels fehlendem Aufsteckblitz leider etwas dunkel)

14 Anschnitt.jpg


Nach einer Stunde mal nach den Kartoffeln geschaut (denen ists leider nicht warm genug)

15 Kartoffeln - Halbzeit.jpg


nach 1 1/2 Stunden war dennoch alles fertig (Kartoffeln etwas zu fest)

16 Gockel fertig - ohne Motor.jpg


17 Zwiebel fertig.jpg


Danach Züge geschlossen um zu testen, ob die Kohlen ausgehen...
Am Sonntagmorgen war die Putzkolonne schon vor mir am Grill.

18 Putzkolonne.jpg


Nach dem Öffnen des Deckels (Asche fürs Beweisfoto entfernt)

19 Beweis-dicht.jpg


Sehr schön - das Teil ist dicht!

Verbesserungswürdig ist noch die Ascheabführung (soviel blieb von 6kg Grillies hängen).

20 Ascheverteilung.jpg


Nun noch ein Größenvergleich mit meinem UDS.

21 Größenvergleich UDS.jpg


Und eines von hinten.

19 Grill totale.jpg


Ab Samstag wird das Gerät intensiv getestet. Das wird toll!!!

1 Herde.jpg


2 einbrennen.jpg


3 eingebrannt.jpg


3 Thermos.jpg


4 Spießhalter.jpg


5 Deckelhalter.jpg


6 Spieß mit Motor.jpg


7 Motor.jpg


8 Totale mit Spieß.jpg


9 Kohlen zünden.jpg


10 11 Minuten später.jpg


11 Test-Kandidaten.jpg


12 Kandidaten im Grill.jpg


13 direkt-Lage fertig.jpg


14 Anschnitt.jpg


15 Kartoffeln - Halbzeit.jpg


16 Gockel fertig - ohne Motor.jpg


17 Zwiebel fertig.jpg


18 Putzkolonne.jpg


19 Grill totale.jpg


20 Ascheverteilung.jpg


21 Größenvergleich UDS.jpg


19 Beweis-dicht.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Der Deckel des Grills wird mittels eines 8er Bolzens in der Mittenstellung gehalten.

Dann braucht also auch dein Weibi nicht mehr den Deckelhalter speieln, sehr gut ;)

Das sieht bislang alles doch echt klasse aus!!

bin mal auf deine Intensiv-Tests gespannt

gruß Z
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
geil, das wird spannend! :prost:

Ja das wird super....

Hab auch schon alles für einen Separatoren-Fleischtest zusammen (mal beherzt bei Feinkost Aldier in die Truhe gegriffen). Ein paar frische Planken liegen auch noch rum und Dienstag kommen 5kg St. Louis Cut....

Wenn die Zeit noch reicht geht auch noch ein Pastrami Test ( UDS gegen neuen Grill). Denn ich bin mir nicht sicher, ob ich Pute und Rind mit Hickory smoken sollte. Daher besser gleich auf zwei Grills...
 

Smokering

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
genialer grill ;-) doofe frage aber wenn du das aus 2 mm baustahl gemacht hast... wäre das nicht auch aus ner tonne wie beim uds gegangen?
das einbrennbild mit der heißluftpistole is geil :D genauso hab ich nämlich die türseite meines holzbackofens auch eingeheizt.
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
genialer grill ;-) ... wäre das nicht auch aus ner tonne wie beim uds gegangen?

Interessanter Ansatz! Allerdings haben die Tonnen i.d.R. nur einen 60er Durchmesser - das war mir zu klein. Die Hauptarbeit (in Stunden) lag weniger bei dem Achteck, sondern bei der Verjüngung vom Achteck zum Zugquadrat. Ursprünglich sollte es ein Ikosaeder werden, aber ich hatte kurzfristig keine Möglichkeit die Fünf- und Sechsecke zu lasern...

Beim Bau des UDS habe ich festgestellt, dass sich meine Tonne unglaublich schlecht schweißen lässt (seltsame Legierung). Ich vermute mal, dass die handelsüblichen Tonnen allesamt auch nicht aus Standard-Baustahl sind und sich somit alle nicht so toll bearbeiten lassen, wie das gute alte St 37-2...

Aber vielen Dank für die Blumen.
 
Oben Unten