• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Das erste mal dry aged Rumpsteak auf dem neuen Rogue

dkwmatze

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Guten Abend liebe Grillgemeinde,

heute habe ich das erste mal ein trocken gereiftes Steak vom "Der-Ludwig" das ich noch eingefroren hatte auf den Grill geschmissen. Genauer gesagt war es das erste mal dass ich mich überhaupt an Steak auf dem Grill getraut habe. Bisher habe ich mich nur an PP, Bacon Bombs, Armadillo Eggs usw. versucht was auch (fast) immer zur Zufriedenheit geklappt hat. Nun war heute eben das erste mal ein Rumpsteak dran. Ich habe die Sizzle Zone hochgeheizt und parallel den Garraum auf ca, 120°C. Dann habe ich das Steak mit grobem Salz eingerieben nachdem ich es trocken getupft habe. Anschließend kam es pro Seite 90 Sekunden auf die Sizzle Zone. Danach dann bis zur Kerntemperatur von 57°C in den Garraum. Schließlich noch etwas ruhen lassen und dann kam der Anschnitt.

Fazit: Es war der OBERHAMMER. Ich bin restlos begeistert von Geschmack, Optik und einfach allem. Ich habe gleich nochmal eine Ladung Rind bestellt.

Zum Schluss hier noch ein paar Bilder.

Viele Grüße Matze



IMG_3688.JPG
IMG_3690.JPG
IMG_3692.JPG
IMG_3693.JPG
IMG_3696.JPG
IMG_3697.JPG
IMG_3698.JPG
 

Anhänge

  • IMG_3688.JPG
    IMG_3688.JPG
    552,1 KB · Aufrufe: 1.089
  • IMG_3690.JPG
    IMG_3690.JPG
    528,1 KB · Aufrufe: 1.101
  • IMG_3692.JPG
    IMG_3692.JPG
    501,8 KB · Aufrufe: 1.080
  • IMG_3693.JPG
    IMG_3693.JPG
    492 KB · Aufrufe: 1.127
  • IMG_3696.JPG
    IMG_3696.JPG
    479,7 KB · Aufrufe: 1.120
  • IMG_3697.JPG
    IMG_3697.JPG
    621,4 KB · Aufrufe: 1.118
  • IMG_3698.JPG
    IMG_3698.JPG
    608,4 KB · Aufrufe: 1.101
Sehr schön! Super Gargrad, tolle Farbe ... Da könnt ich auch gleich zugreifen.

Ich habe übrigens zwischen DryAged und "normal" (aber gut) gereift so gut wie keinen Unterschied im Geschack feststellen können. Nur beim Preis ... :(
 
Sieht definitiv sehr lecker aus! :thumb2:
 
Sieht super aus!

Was ich nicht ganz verstehe: Eine Sizzle Zone hat doch an die 800 Grad... Da hast du doch nach 90 Sekunden pro Seite nur noch ein schwarzes Stück Kohle?
 
Das ist kein Problem. Ich hatte zuerst auch bedenken. Hat aber super geklappt und dir Kruste war fabelhaft :-)
Danke für deine Antwort. Aber irgendwie verstehe ich es nicht.
Ich messe an meiner Steakzone "nur" 500 Grad am Gussrost. Wenn ich da ein Steak am Ende anbrate, kann ich es maximal 10 Sekunden pro Seite drauf lassen. Sonst ist es zu verbrannt... kann mir jemand den Unterschied erklären?
 
Ich denke, es ist ein großer Unterschied, ob man vorwärts oder rückwärts grillt.
Vorwärts: Hier ist noch verhältnismäßig viel Feuchtig- und Flüssigkeit in der äußeren Schicht des Steaks, dementsprechend länger dauert es, bis diese verdampft ist und das eigentliche Fleisch die Maillard-Reaktion durchführen kann.
Rückwärts: Hier ist wenig Feuchtigkeit in den äußeren Schichten vorhanden und die Maillard-Reaktion beginnt quasi unmittelbar mit Auflegen auf die Sizzle-Zone.
(Ich hoffe die Erklärung passt, sonst bitte korrigieren)

Ich habe beim ersten mal Rückwärtsgrillen auch eine "sehr intensive" Kruste gehabt, danach war ich vorsichtiger.
 
am Gussrost. Wenn ich da ein Steak am Ende anbrate, kann ich es maximal 10 Sekunden pro Seite drauf lassen. Sonst ist es zu verbrannt...
Meinst wahrscheinlich auch das Branding vom Gussrost, oder? Meine Steaks bleiben auch meist 90 Sekunden auf jeder Seite auf der Sizzle vom Pro500. Wobei ich ein Edelstahlrost habe und das Branding so gut wie nicht vorhanden ist.
IMG_20180602_143208.jpg

Hier waren die 90 Sekunden sogar noch zu wenig.
 

Anhänge

  • IMG_20180602_143208.jpg
    IMG_20180602_143208.jpg
    788,9 KB · Aufrufe: 648
Sieht ubr
Guten Abend liebe Grillgemeinde,

heute habe ich das erste mal ein trocken gereiftes Steak vom "Der-Ludwig" das ich noch eingefroren hatte auf den Grill geschmissen. Genauer gesagt war es das erste mal dass ich mich überhaupt an Steak auf dem Grill getraut habe. Bisher habe ich mich nur an PP, Bacon Bombs, Armadillo Eggs usw. versucht was auch (fast) immer zur Zufriedenheit geklappt hat. Nun war heute eben das erste mal ein Rumpsteak dran. Ich habe die Sizzle Zone hochgeheizt und parallel den Garraum auf ca, 120°C. Dann habe ich das Steak mit grobem Salz eingerieben nachdem ich es trocken getupft habe. Anschließend kam es pro Seite 90 Sekunden auf die Sizzle Zone. Danach dann bis zur Kerntemperatur von 57°C in den Garraum. Schließlich noch etwas ruhen lassen und dann kam der Anschnitt.

Fazit: Es war der OBERHAMMER. Ich bin restlos begeistert von Geschmack, Optik und einfach allem. Ich habe gleich nochmal eine Ladung Rind bestellt.

Zum Schluss hier noch ein paar Bilder.

Viele Grüße Matze



Anhang anzeigen 1723933 Anhang anzeigen 1723934 Anhang anzeigen 1723935 Anhang anzeigen 1723936 Anhang anzeigen 1723937 Anhang anzeigen 1723938 Anhang anzeigen 1723939
Sieht übrigens sehr geil aus! Viel Spaß mit der Gerät
 
Meinst wahrscheinlich auch das Branding vom Gussrost, oder? Meine Steaks bleiben auch meist 90 Sekunden auf jeder Seite auf der Sizzle vom Pro500. Wobei ich ein Edelstahlrost habe und das Branding so gut wie nicht vorhanden ist. Anhang anzeigen 1728619
Hier waren die 90 Sekunden sogar noch zu wenig.

Nein, ich arbeite ja mit Grillplatte bei Steaks. Aber die Erklärung vorher scheint mir schlüssig :-)
 
Zurück
Oben Unten