• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Das erste Mal mit Gußrost gegrillt

Ketex

Veganer
Hallo,
bei meinem heutigen Besuch im Großmarkt stieß ich auf ein Stück American Beef.
Ich konnte einfach nicht widerstehen, da ich meinen neuen Grillrost noch ausprobieren wollte.

Hier das Superstück in 3 cm Steaks geschnitten:
AB.jpg


Ordentlich dem Rost Feuer unter dem Hintern gemacht, eingeölt und die Steaks platziert.
AB1.jpg


Nach Auskunft von Jack the 3 Minuten von jeder Seite gegrillt! Entweder war die Hitze zuviel oder die 3 Minuten waren zu lange!
AB2.jpg


Danach haben die Steaks in Jehova 15 Minuten geruht. Beim Anschnitt war es mir schon etwas zu durch gebraten. Für meine Frau war es richtig.
AB3.jpg


Das Fleisch war sehr lecker. Nur mit geschrotetem Pfeffer und grobem Meersalz gewürzt. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gegessen.

Jetzt bitte ich Euch um Tipps, was ich wie verändern muss, damit es beim nächsten Mal optimal wird.
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
glückwunsch zur einweihung! für steaks vom grill muss man meiner meinung nach "ein händchen" entwickeln, was hitze, abstand zur glut und gardauer angeht. 1min pro cm ist eine faustregel, die nur als basis dient. wenn du dein setup so beibehalten willst, würden 2 minuten locker reichen. 1 min links, 1 min rechts, wieder 1 min links (cross-branding), wieder 1 min rechts, in jehova und gut. probieren geht über studieren und versuch macht kluch. :lol: :prost:
 

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Hmm - also eigentlich.....


...ich seh nix, was an den Steaks auszusetzen wäre - für mich wären die Dinger genau richtig!

Sehr schönes Branding ....

Die 3 Minuten sind relativ zu sehen - abhängig von der Hitzeentwicklung der Kohlen (Kohlenemenge, Kohlenart) & Abstand Glut-Rost!

wenn Du das öfter machst, lernst Du den Gargrad des Fleisches zu "greifen"; dh Du erkennst an der Elastizität des Fleisches bei der Drückprobe, ob es richtig ist!
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Deine Steaks gefallen mir.

Besser machen?
Sicherlich Geschmacksache, aber Du musst maximal etwas mit der Zeit spielen.
Eventuell das Fleisch mal um 90° drehen oder ein rautenförmiges Branding erzeugen.
Bevor es Dir beim nächsten mal zu dunkel wird, lass es indirekt noch etwas ruhen.
Bei zwei Steaks reicht Glut unter der Hälfte des CIG aus.
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Schöne Steaks. Wir machen immer nur 1,5 bis 2 Minuten pro Steak (auch so um die 3cm dick) und dann ca. 5 Minuten in der indirekten Zone ohne Jehova. Find aber an Deinen Steaks echt nichts auszusetzen, sind doch schön rosa. Bei dem Fettrand waren die bestimmt total saftig.
 

bullrich

Youtube-Bot
Räusper... ( konstruktive Kritik )

sieht gut aus, als Tipp :

Das Fleischstück besser parieren ( die kleine Sehne unten tut nicht weh, weg damit evtl. auch die Fettschicht, die kommt das nächste mal mit ins Gulasch )

Wenn Du dann mit Fettschicht auflegst, dann schneide die das nächste mal so alle 2cm ein ( die Silberhaut unter dem Fett auch ), das verhindert das "verziehen" des Fleisches.

An Gusseisen muß man(n) sich rantasten, für Dein erstes mal ist das voll OK !

:prost:

edit sagt noch : bessere Hitze (konzentrierte Hitze) erzielst Du mit Kohlekörben -u.a- die von Weber, dann macht das Steakgrillen Spaß :prost:
 
Zuletzt bearbeitet:

Siggi

Forums-Sonnenschein
15+ Jahre im GSV
1 min links, 1 min rechts, wieder 1 min links (cross-branding), wieder 1 min rechts, in jehova und gut. probieren geht über studieren und versuch macht kluch. :lol: :prost:



Eine Seite (Seite A) auflegen, dann 30 bis 45 Grad drehen,
Fleisch wenden,
(Seite B) auflegen, dann 30 bis 45 Grad drehen.

Beiseite stellen, warmhalten, nachziehen lassen.



Gruß
Siggi
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich halte es auch wie Siggi: auf einer Seite anbraten - umsetzen - wenden - umsetzen - ziehen lassen
Mit Brat und Ziehzeit muss man probieren wie es einem selbst am besten Schmeckt - mein Steal ist meist dicker als das meiner Freunde und trotzdem meist nur halb so lang gebraten :pfeif:
 

CABBQ

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Kritik

Servusla,

sieht doch gut aus.

Ist wie beim Brotbacken, kurze hohe Anfangshitze und dann zum gewünschten Garpunkt ziehen.


Übung macht den Meister.

Wenn mein Brot so gut wäre wie deine Steaks!


Mfg

CABBQ
 
Oben Unten