• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Das "must have" Plancha und die Sache mit dem Fett(-ablauf)

KGR

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

nachdem ich nun die ersten Schritte mit meinem Nap P500 gegangen bin, steht der Plancha Kauf bevor.
Ich habe mich zum aktuellen Zeitpunkt gegen eine Einsatzpfanne entschieden, da ich selten mit viel Fett arbeiten werde.
Dafür wird dann eine ausgemusterte Gusseisenpfanne herhalten :)

ABER: Das Thema Plancha ist nach wie vor mehr als spannend!
Was mich jedoch etwas stutzig macht: Die Planchas haben ja meist vorne oder hinten bzw. vorne und hinten einen Ablauf für überschüssiges Fett.

Das saut mir doch den kompletten Grill ein, wenn da zB auch irgendwelche Reste wie Tomatenkerne etc. mitschwimmen.
Ist das im Sinne des Erfinders? Wie sind da die Erfahrungen hinsichtlich Fettbrandgefahr? (Die Hitze unter den Nap P500 Brennern reicht sicherlich auch, um das Fett beim vorbeilaufen zu entzünden...)

Ich habe bereits den Eigenbau von @witti123 gesehen.
https://www.grillsportverein.de/for...von-deiner-plancha.239162/page-5#post-4033578
Spannend, wenngleich ja auch hier die eine Seite vorne "offen" ist.
Ich nehme an, dass hier das Fett in geordneter Bahn abfließen soll.

Nun die Frage an die erfahrenen "Plancha-Griller": Mache ich mir hier zu viele Gedanken?
Oder würde es sich ggfs. lohnen an einer Plancha zu tüfteln, die hinten entsprechend erhöht wurde und vorne eine kleine Fettrinne bereithält?
Praktisch wie das Modell von @witti123 , jedoch vorne geschlossen - ggfs. etwas weniger "Volumen" für den Fettfang.

Würde mich freuen, wenn sich hier einige Beiträge finden würden :)
 

witti123

Grillkönig
Ich habe bereits den Eigenbau von @witti123 gesehen.
https://www.grillsportverein.de/for...von-deiner-plancha.239162/page-5#post-4033578
Spannend, wenngleich ja auch hier die eine Seite vorne "offen" ist.
Ich nehme an, dass hier das Fett in geordneter Bahn abfließen soll.
Aus Erfahrung kann ich sagen: ich grille meistens so für 4 bis 8 Personen. Auf die Platte kommt zum Beispiel Zwiebeln, Speck und Champignons für den Burger, Fleisch und Zubehör für PCSS, Nudeln mit Garnelen oder Spiegelei und Speck fürs Frühstück. In den meisten Fällen läuft dabei zwar ein bisschen Fett in die Rinne, aber nix raus in den Grill. Und wenn das mal der Fall ist, dann muss ich halt die Fettwanne saubermachen, das war bis jetzt vielleicht zwei oder drei Mal der Fall (die Plancha wird so zwei bis drei Mal im Monat verwendet). Fettbrand gab's noch keinen. Für mich ist meine Plancha das Optimum :clap2: .

Gruß Markus
 
OP
OP
K

KGR

Militanter Veganer
Aus Erfahrung kann ich sagen: ich grille meistens so für 4 bis 8 Personen. Auf die Platte kommt zum Beispiel Zwiebeln, Speck und Champignons für den Burger, Fleisch und Zubehör für PCSS, Nudeln mit Garnelen oder Spiegelei und Speck fürs Frühstück. In den meisten Fällen läuft dabei zwar ein bisschen Fett in die Rinne, aber nix raus in den Grill. Und wenn das mal der Fall ist, dann muss ich halt die Fettwanne saubermachen, das war bis jetzt vielleicht zwei oder drei Mal der Fall (die Plancha wird so zwei bis drei Mal im Monat verwendet). Fettbrand gab's noch keinen. Für mich ist meine Plancha das Optimum :clap2: .

Gruß Markus

Antwort von höchster "Optimierer-Stelle" :)
Danke!
Für mich ist das Plancha Thema ganz neu.

Putzfaul bin ich nicht, keine Frage. Und ebenso kein "Über-Putzer".

Nachdem mir mein früherer Grill jedoch in Vollbrand stand, bin ich bei Fett einfach sensibel.
Das muss dem Nap nicht direkt passieren :D

Daher die Überlegung diese Rinne zu schließen.
 
Oben Unten