• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Das schnelle Menue nach Feierabend. Was macht ihr so?

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
Wok-Star
Beruflich bin ich recht häufig in Asien und habe dort meine Begeisterung für Fisch vom Rost entdeckt. Asiaten machen es sich einfach und grillen einfach nur Fisch ....... ohne Marinaden! O.K. natürlich gibts Ausnahmen. Die dann mit etwas Knoblauch, Zitronengras, Ginger usw.
Jedenfalls hab ich festgestellt, dass auch mir der Fisch nackt am besten schmeckt. N bissl Rauch gehört noch dazu.

Hier hab ich eine Fjordforelle mit Haut (dann zerfällt sie nicht auf dem Rost) bei 180°C für ca. 20 Minuten in die indirekte Zone gelegt. Eine Hand voll Buchenchips (NICHT eingeweicht, will ja kein Dampfbad nehmen).
N bissl Feldsalat mit gerösteten Sesamkörnern und vielleicht noch ein Ciabatta-Brötchen dazu. Total einfach und richtig gut.

IMG_1108.JPG
IMG_1109.JPG



Stimmt, die Stücke waren etwas klein. Daher anschließend dann noch ein "Steak vom Sauerländer Rind, handgebadet, massiert, Zähne geputzt und jeden Abend mit Gutenachtgeschichte zum Schlafen geschickt" (ich weiß nicht, ob ich meinem Metzger weiter vertrauen kann) aufs Rost. Das Roastbeef war 4 Wochen am Knochen gereift (dry aged).

Steak in einer Dicke von gut 4,5 cm !! geschnitten. Das machte rund 550 Gramm. Stimmt, n bissl hungrig war ich schon.

Dazu etwas Selleriepüree und Speckbohnen

IMG_1008.JPG

Tellerbild

IMG_0992.JPG


Das ganze Prozedere in ca. einer Stunde ohne nennenswerte Vorbereitung ist ideal für das spontane Vergrillen nach Feierabend. O.K., Göga muss man ne Stunde vorher anrufen, damit eingekauft werden kann. Den Rioja oder Merlot nicht vergessen.

Als Nachspeise bietet sich immer die Ananas-Scheibe mit braunem Rohrzucker und ner Prise Pfeffer bestreut an. Dazu etwas Mascarpone mit nem Schuss flüssiger Sahne und Amaretto cremig gerührt zum dippen.
(leider keine Fotos, war zu gierig )

Zum Abschluss noch einen Malt wie "Jura, Turas Mara" und der Feierabend ist perfekt.


Wie gestaltet Ihr Euer schnelles Feierabendmenue?

IMG_1424.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1108.JPG
    IMG_1108.JPG
    181,4 KB · Aufrufe: 1.170
  • IMG_1109.JPG
    IMG_1109.JPG
    144,6 KB · Aufrufe: 1.172
  • IMG_1008.JPG
    IMG_1008.JPG
    158,4 KB · Aufrufe: 1.164
  • IMG_0992.JPG
    IMG_0992.JPG
    178,2 KB · Aufrufe: 1.173
  • IMG_1424.JPG
    IMG_1424.JPG
    207,6 KB · Aufrufe: 1.197
Ups, da ist mir meine Pfeffermühle mit durchgerutscht.
 
Das sieht aber mMn nicht nach "schnellem Feierabendmenü aus. Da hast schon Arbeit mit gehabt, denke ich. So wie dein Tellerbild aussieht... Nimm's mir bitte nicht übel, das sieht alles toll und lecker aus! Aber "schnell" bedeutet für mich "quick and dirty" flachgrillen mit Wurst und nackensteak, fertigen KaSa dabei, Und gut ist. Da brauch ich kein Edelgrillgut. Sorry, evtl ist dein Titel für deinen Beitrag suboptimal gewählt.

Gruß

Schorse
 
Bei mir gibt es heute Abend Chickenwings und Gurkensalat dazu, nix aufwendiges, die Wings werden indirekt gegrillt und gut.35-45 Minuten sind bei mir quick.
 
Heut zu Mittag (zum Feierabend ) gab's bei mir ChickenWings, einfach mit reichlich Salz, Pfeffer, Paprika es, Curry und Öl kurz mariniert. In der Zeit wurden die Kohlen vorbereitet für den GA. Kohlen fertig, Flügel für ca. 0,75 Std indirekt drauf und zum Schluss einen Teil mit selbstgemachter BBQ Soße bepinselt.
In der Zeit bis zum Essen kann man dann so Sache machen wie Haushalt>:(.
Für mich quick und unkompliziert.
:-)
 
Hmmmmm, Chicken Wings sind natürlich ne Alternative. Die moppe ich ganz gern mit 2 Teilen Kirschmarmelade mit 1 Teil BBQ Sauce (Sweet Baby Ray's Original). Die Wings kommen sofort auf meine Feierabend-Liste.
 
Ja, Wildschütz, das sieht auch klasse aus. Sind das Wings in der blauen Schüssel? Das nächste für meine Liste.
 
Ja, rd04, sieht echt gut aus.
torsten s, wo bekommst Du die Wildschweinbratwurst her. Mein MdV hat sowas nicht.
 
@Rib-Schorse
War letzte Woche stark eingebunden, daher antworte ich erst jetzt. Du hast vollkommen Recht. Ich hätte meinen Titel anders wählen sollen. Gedacht war eigentlich, dass ich mal ein paar Tips zu netten Menues bekomme, die ich nach Feierabend zubereiten kann. Damit meine ich nicht "möglichst schnell" und auch nicht "möglichst preiswert". Dass man Würstchen auf den Rost werfen kann ist mir schon klar. Ich hatte eigentlich die Hoffnung, dass Empfehlungen kommen wie: Thunfisch Steak im Sesammantel mit Salat.
O.K., das kenne ich schon, aber vielleicht habt ihr ja andere spannende Gerichte, die nicht den ganzen Samstag zur Vorbereitung benötigen, sondern die nach Feierabend, also innerhalb ca. einer Stunde oder 1 1/2 Stunden machbar sind.
Aber wie schon gesagt, ist mein Fehler. Der Titel ist halt missverständlich. Taigawutz weist ja immer darauf hin und er hat Recht. Werd mich bessern, bin ja noch neu hier :prost:
 
Der Lachs gefällt mir sehr gut, steht bei mir auf der toDo-Liste!
Gruß LUKI
 
Zurück
Oben Unten