• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Defekter Maverick Fühler (zu hohe Temperatur) und Kopplungsprobleme Weber Style

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Hallo liebe Sportsfreunde,

meine beiden Thermometer Maverick ET-733 und Weber Style haben mich heute total frustriert.

Das Weber-Style Funkthermometer:

Zuerst einmal muss ich kurz loswerden, wie schlecht ich das Weber Style gegenüber dem Maverick finde. Die Kopplung ist sehr oft der totale Krampf obwohl ich es genau nach Anleitung mache und erst die Tasten 1+2 drücke und dann erst den Sender einschalte. Beim Sender muss man viel Geduld aufbringen, um festzustellen, ob er denn wirklich ausgeschaltet ist, denn wenn er noch eingeschaltet ist, kann man die Geräte gar nicht koppeln.

Ich bin Informatiker und habe täglich mit Bluetooth-Geräten zu tun. Die Kopplung ist bei mehreren Bluetooth-Barcode-Scannern in einem Raum ist durchaus noch komplizierter (man muss blinkende Lampen und Pieptöne genau beachten) aber das hat bisher immer geklappt, wenn man sich nur an die Anleitung hält. Daher würde ich mal behaupten, dass ich nicht "zu doof" bin, ein Thermometer zu koppeln.

Das Weber Style kann ich aber echt keinem Griller weiterempfehlen. Heute wollte es mal wieder nicht koppeln. Zuerst habe ich die Batterien im Sender und Empfänger durch neue hochwertige Varta-Batterien (die billigen kaufe ich schon gar nicht mehr, weil die im Weber schon nach einem Longjob leer sind) ausgewechselt. Dann den Sender eingeschaltet, die Tasten 1+2 gleichzeitig gedrückt bis der Piepton kommt und dann den Empfänger eingeschaltet. Nichts. Nachdem ich dann vier mal die Batterien in beiden Geräten entfernt habe, hat es dann irgendwann geklappt. Dieses Koppel-Spielchen darf ich bei jedem Grilljob durchführen, obwohl ich die Batterien nicht entferne. Wozu? Wer koppelt jeden Tag seine Bluetooth Maus oder Tastatur oder sein Handset vom Telefon mit der Basisstation oder sein Mobiltelefon im Auto. Das muss automatisch gehen. Eine Kopplung ist nur notwendig, wenn ein Gerät ausgewechselt wurde.

Als Softwareentwickler muss ich sagen, dass das absolut miserabel programmiert wurde und ich das Teil am liebsten in den Müll werfen möchte obwohl es, wenn es mit der Kopplung geklappt hat, einwandfrei arbeitet.

Das Maverick-Funkthermometer

Ich liebe dieses Gerät weil es viele Vorteile gegenüber dem Weber Thermometer hat.
1. Die Kopplung klappt immer und ist viel einfacher als beim Weber
2. Es ist billiger (dafür sieht das Weber allerdings hochwertiger aus, worauf ich verzichten kann)
3. Es hat eine Wechseltemperaturanzeige am Sender (beim Weber gibt es keine Temperatur am Sender)
4. Den Empfänger braucht man nur bei Longjobs oder wenn man die Temperatur entfernt ablesen möche, da man die Temperatur auch am Sender ablesen kann. Man muss also gar nicht mit zwei Geräten hantieren.
5. Die Thermometer zeigen bis 380 Grad an, beim Weber ist nach 199 Grad Schluss
6. Das Maverick zeigt beide Temperaturen am Empfänger gleichzeitig an das Weber nur im Wechsel
7. Beim Weber habe ich bis heute nicht verstanden, wie ich einen der beiden Fühler von KT auf GT umstellen kann. Im Handbuch steht nicht wie das geht.
8. Die Batterien muss ich viel seltener wechseln als beim Weber.

Das Weber steht daher fast nur im Schrank. Es war ein Fehlkauf. Ich benutze es nur, wenn ich mehr als 2 Temperaturen messen muss. Sonst nehme ich lieber gleich das Maverick.

Das Maverick spinnt allerdings seit heute herum und zeigt mit an einem Fühler immer eine zu hohe Temperatur an. Ist das ein Defekt oder kann ich den Fühler irgendwie neu kalibrieren/resetten?

Wenn ich Fühler 1 an Port 1 oder 2 anschließe zeigt er 36° was aktuell auch die Temperatur unter meinem Terrassendach ist (Gegenmessung mit einem BaseTech 5,- EUR Thermometer).

Wenn ich Fühler 2 an Port 1 oder 2 stecke zeigt er 90° was definitiv zu hoch ist. Der Fühler scheint defekt zu sein. Natürlich habe ich ihn nach dem Grillen immer fachgerecht gereinigt und nie ganz in Wasser eingetaucht. Ich reinige die immer mit ein paar tropfen Spülmittel und einem feuchten Lappen. Und auch die Aufbewahrung erfolgt immer im Haus in einem Regal und nicht draußen.

Habt ihr eine Lösung für meinen 2. Fühler vom Maverick?
Ich habe mir auf jeden Fall schon mal einen neuen bestellt. Die Hybrid-Fühler vom 733 kosten allerdings 22,50 EUR. Da ich noch Garantie habe, werde ich den Fühler auf jeden Fall einschicken, dann habe ich nach der Reparatur einen Ersatzfühler.

DSC_0001.jpg

DSC_0004.jpg

DSC_0005.jpg
 

Anhänge

  • DSC_0001.jpg
    DSC_0001.jpg
    231,2 KB · Aufrufe: 1.682
  • DSC_0004.jpg
    DSC_0004.jpg
    173,4 KB · Aufrufe: 1.679
  • DSC_0005.jpg
    DSC_0005.jpg
    182,9 KB · Aufrufe: 1.680

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
@Ostfrieslandgriller

Moin Holger,

Vielleicht ist ja doch etwas Feuchtigkeit eingedrungen, da wo das Kabel in den Fühler geht.

Ich hatte das beim 732 mal gehabt. Ich habe dann den Fühler im leicht warmen Backofen getrocknet, danach ging alles wieder.

Gruß aus Leer

Martin
 

Schotty

Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin,

Ich hatte bei meinem 732 mal exakt das gleiche Problem, nachdem er mir ins Kochwasser gefallen ist. Ein neuer Fühler (ich meine bei Grillfürst zu haben) war die einzige Lösung. Immerhin war der aber deutlich länger als der Originale, von daher seh ich das als Upgrade.
 

lindbergh

Veganer
Habe das gleiche Problem, obwohl ich penibel drauf geachtet habe. Es ist nun auch schon der zweite Fühler innerhalb kurzer Zeit der mir verreckt ist, noch einen neuen werde ich mir nocht znschaffen - für den Preis zweier Ersatzfühler bekommt man ja fast schon ein komplettes ET-732.
 
Oben Unten