• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Defektes Gewinde am Gasflaschenventil, was tun?

NoPlayBack

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ist es Euch auch schon einmal passiert, dass die Mutter vom Druckregler einfach nicht auf die Gasflasche will?
Ich hatte den Fall gestern zum zweiten Mal. Alte leere Flasche raus, neue rein... und nach einer halben Umdrehung geht nix mehr.
Ich habe zusätzlich noch ein Abflammgerät in der Garage, und siehe da, auch dessen Anschluss geht nur sehr schwer auf die neue Flasche, nach ca. 1,5 Umdrehungen ist auch hier mit der Hand nichts mehr zu machen, die alte leere Flasche geht ohne Probleme.
Also scheint hier das Gewinde an der Gasflasche vermackt zu sein. Ich hatte den Fall schon einmal, da war der Schaden am Gewinde auch zu sehen, diesmal konnte ich jedoch nichts erkennen.
Was mache ich also, wenn eine Flasche leer ist und die zweite das Gewinde vermackt hat? Ich greife zur Rohrzange und drehe mit viel Kraft den Anschluss drauf.
Kennt Ihr das? Gibt es Tricks die ich hier nicht kenne?
 
Na klar sollte man keine Gewalt an der Flasche ausüben... vor allem weil ich ja auch Angst habe mein eigenes Gewinde vom Druckminderer zu versauen.
Nixdestrotrotz... will ich deswegen argentinisches Filet im Wert von 40 Euro versauen?
Vor allem, wie gesagt, es ist das zweite Mal. Das erste Mal waren die Macken zu sehen. Seit dem drehe ich beim Kauf immer den Kunststoffdeckel ab und fühle mit den Fingern ob sich das Gewinde sauber anfühlt... der Verkäufer guckt mich dabei immer blöde an.
Aber das hat diesmal nichts genützt, daher meine Frage:
Bin ich der Einzige, oder hat schon mal jemand von Euch ebenfalls über solche Gewinde geflucht ???
 
Grille seit mehr als 7 Jahre mit Gas und hatte soetwas noch nie, ich denke du solltest auch mal dein Gewinde vom Druckminderer überprüfen, oder die Druchminderer tauschen.
 
Ich würde auch lieber Haus und Hof abfackeln, als ein argentinisches Rinderfilet in Pfanne und Backofen fertig zuzubereiten! No Risk no Fun.. :D Ps.: Hatte das Problem bei zig Pullen noch nie..
 
Aber das hat diesmal nichts genützt, daher meine Frage:
Bin ich der Einzige, oder hat schon mal jemand von Euch ebenfalls über solche Gewinde geflucht ???


Soetwas hatte ich früher auch hier und da, die häufige Hin- und Herfahrerei, zwecks Umtausch, war ich dann aber irgendwann leid.

Da mir dies auf Dauer zu doof war, habe ich bei meinem örtlichen Gasversorger eine Eigentumsflasche erworben, jetzt kann ich sicher sein, kein vermackeltes Gewinde mehr zu haben, weil außer mir keiner mehr daran herumschraubt, bei Bedarf lasse ich sie einfach wieder auffüllen.
 
Vermackte Gewinde kommen immer wiede mal vor.
Wenn der Druckminderer nicht von Hand draufgeht, nehme
ich eine Wasserpumpenzange und drehe mit sehr viel Gefühl
einen nicht mehr benutzen Druckmindrer drauf. Ist der Wiederstand zu groß, wird umgetauscht.
Ansonsten, 3-4 mal rauf und runtergeschraubt und der aktuelle Druckminderer passt.
Unbedingt Dichtheitsprüfung durchführen.

WICHTIG!
Nicht das Gewinde an der Flasche manipulieren!
Zumindest kann man sich so über das Wochenende retten.

Gruß
Jürgen
 
Da mir dies auf Dauer zu doof war, habe ich bei meinem örtlichen Gasversorger eine Eigentumsflasche erworben, jetzt kann ich sicher sein, kein vermackeltes Gewinde mehr zu haben, weil außer mir keiner mehr daran herumschraubt, bei Bedarf lasse ich sie einfach wieder auffüllen.

Da kämst du hier nicht weit mit, da auch die Eigentumsflaschen getauscht werden.
Deshalb versteht auch so mancher nicht den Unterschied zwischen roter Pfandflasche und grauer Eigentumsflasche.
 
Da kämst du hier nicht weit mit, da auch die Eigentumsflaschen getauscht werden.
Deshalb versteht auch so mancher nicht den Unterschied zwischen roter Pfandflasche und grauer Eigentumsflasche.


Evtl. habe ich es nicht detailliert genug beschrieben.

Meine Eigentumsflasche wird, indem ich daneben stehe, vom Mitarbeiter der Stadtwerke wieder aufgefüllt.

Das funktioniert sogar mit Teilmengen, wenn z.B. die Flasche nur noch halb voll ist, ich aber am Wochenende was größeres vorhabe, wird entsprechend nur die fehlende Gasmenge nachgefüllt und die Flasche ist wieder voll.

Dabei wird meine Gasflasche mit absoluter Sicherheit nicht vertauscht.

Seitdem habe ich auch keine Probleme mehr mit vermackelten Gewinden.
 
Ich hab dich schon verstanden. :D

Nur hier werden auch die grauen Eigentumsflaschen getauscht und nicht befüllt.

Wollte damit nur drauf hinweisen, dass es bei einer sogenannten Eigentumsflasche mitunter aber auch nicht unbedingt wirklich Eigentum ist in dem Sinne, dass immer ein und dieselbe Flasche am Mann bleibt.

Das mag bei dir klappen, ist aber kein Garant einer Eigentumsflasche.

Viele Grüße, die auch noch nie Probleme mit einem Gewinde hatte
 
Naja zumindest bin ich nicht der einzige, das tröstet mich schon mal.
Ich denke ich werde ab sofort einfach eine Test-Mutter beim Gasflaschenwechsel mitnehmen... mal gucken ob es sowas auch einzeln gibt.
 
Und überprüfe mal deinen Druckminderer, vielleicht ist der nicht ganz in Ordnung.
Ich hatte dieses Problem zum Glück noch nie, hoffe es bleibt auch weiterhin so.
 
Genau wegen dieser Problematik "vermacktes Gewinde" habe ich mir eine Zweitflasche zugelegt. Gut, war ein Geschenk von einem Camper der Sie nicht mehr braucht, aber so habe ich nun eine neuwertige 11kg Eigentumsflasche die ich nun auch hege und Pflege.
Hab letztens eine Leihflasche bekommen und diese abgelehnt, hat ausgesehen als wenn die einer zum MotorCross hinten aufs Bike geschnallt hatte.
 
Da der Druckminderer auf der leeren Flasche von Hand aufgeschraubt werden kann, und mein altes Abflammgerät ebenfalls auf der leeren Flasche gut läuft und auf der neuen Flasche rumzickt, gehe ich mal davon aus dass der Druckminderer in Ordnung war.
War gestern mal im Bauhaus... so ne Mutter ist wohl nicht einzeln zu bekommen?
 
Zurück
Oben Unten