• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der Basilikum Fred - Sorten, Anbau und alles andere...

Knalliii

Schlachthofbesitzer
Hallo liebe Pizzabäcker,

ich bastele ja schon einige Zeit an meiner perfekten Pizza und mir ist aufgefallen, dass es hier im Forum noch gar nicht so viel zum Thema Basilikum gibt.

Mich würde da einiges zu interessieren:
  • Welche Sorten sind eure Lieblingssorten für Pizza (Napoletana)? Es gibt ja zig Sorten Basilikum...
  • Welches Basilikum kauft ihr wo? Töpfe oder schon geschnittenes?
    • Seid ihr zufrieden mit der Qualität und dem Aroma?
  • Baut Ihr selber Basilikum an?
    • Garten oder Fensterbank?
    • Was macht ihr im Winter?
  • Hat jemand schon Erfahrungen mit "Smart Gardening"?
  • Alles andere rund um das Thema Basilikum
Weshalb ich darauf komme? Ich habe bisher immer Basilikum in Töpfen aus dem Supermarkt gekauft, habe damit aber regelmäßig Probleme. Entweder ich bin mit dem Aroma nicht zufrieden, oder aber die Töpfe sind schon beim Kauf halb vertrocknet und der Rest hält dann (trotz vereinzeln und umtopfen) nur kurze Zeit oder es gibt mal wieder im Supermarkt kein Basilikum, was auch extrem doof ist, wenn man jetzt sofort Pizza machen will... :o

Kurzum die Kauf-Töpfe empfinde ich als nicht optimal.

Dann habe ich mich am Anbau im Garten versucht, das hat auch für kurze Zeit gut geklappt, aber dann haben auch schnell die Schnecken Wind vom leckeren Basilikum bekommen und es war schnell alles angefressen und nicht mehr richtig lecker. Trotz Gegenmaßnahmen waren die Schnecken mir irgendwie immer einen Schritt voraus :patsch: Im Winter kommt noch hinzu, dass er nicht weiter wächst und/oder eingeht, somit ist die Winterversorgung aus dem Garten auch nicht gewährleistet.

Um Basilikum ganzjährig im Topf auf der Fensterbank anzubauen, habe ich nicht den geeigneten, sonnigen Stellplatz... das gestaltet sich für mich also auch schwierig. Einen grünen Daumen habe ich leider auch nicht, vielleicht tue ich mich auch deshalb schwer...

Was also tun, um eine ganzjährige, ausfallsichere Basilikumversorgung zu gewährleisten? ::???::

Ich habe mir gestern ein "Smart Gardening"-Set bestellt, um genau zu sein, das Emsa Click & Grow 9 und werde mal die Basilikumzucht hiermit versuchen und hoffe, meine chronische Basilikum-Unterversorgung damit zu beenden. Das kann ich dann auch schön gemeinsam mit meiner älteren Tochter "entdecken" und wir bauen dann auch noch andere Sachen an... Falls da Interesse besteht, kann ich auch hier in den nächsten Wochen den Fortschritt des Projekts dokumentieren :)

Ich hab mal das Forum zum Thema Basilikum durchforstet und eigentlich nicht viel gefunden. @Pizza Napoletana Homemade hatte mal hier und da ein paar Beiträge gebracht und hat eine tolle Homepage mit einem eigenen Abschnitt zum Thema, sehr lesenswert. Sollte das mit dem Click & Grow gut funktionieren, besorge ich mir auch mal seine Samen :thumb2:

Da wir uns hier aber mit allen anderen Zutaten schon ausführlichst beschäftigen, dachte ich, dass ein Fred zum Thema Basilikum noch fehlt.

Viele Grüße
Christian
 

Dres_DE

Vegetarier
Oh, da hat jemand die gleichen Probleme wie ich :D Wobei ich an der Aufzucht scheitere.... Derzeit läuft ein neuer Test auf der Fensterbank - bio-neapolitanisches Basilikum (irgendwo online gekauft)..... Zu sonnig sollte der Platz nicht sein, ABER hell! Direkte Sonne lässt das Basilikum verbrennen.

Bis die Aufzucht funktioniert, nutze ich TK Basilikum vom Aldi. Das kommt in praktischen Beuteln daher, lässt sich einfach portionieren und gut verstauen. Es kommt geschmacklich gut daher und es gab bisher keine Klagen.

Witzig fand ich neulich eine Sosse mit Thai-Basilikum! Die Lakritznoten machten sich gut auf der einfachen Pizza....

Ich "lutsche" noch am grünen Daumen - der derzeitige Versuch auf der Fensterbank ist bestimmt Nummer 12.... Bis dato nutze ich eine LED von IKEA und bin der Meinung, dass die zu viel Power hat - so sah es nach dem Umzug auf die Fensterbank aus - keine "Kokusschalen-Töpfe", aber die gibt es bei wild gesätem Basilikum auch nicht :D

20210214_111351.jpg



Andreas
 

Allium

Master-Fermenter
10+ Jahre im GSV
Trotz Gegenmaßnahmen waren die Schnecken mir irgendwie immer einen Schritt voraus
Eisen-III-Phosphat (zugelassen für Bio) und gut ist's.
Alles andere geht bei mir auch nicht.

Welches Basilikum ich verwende?
Kleinblättriges von Reinsaat (wird Ende März ausgesät) und div. Genoveser-Varianten von Hofer (.de: Aldi), jeweils der Topfinhalt halbiert und im Garten ausgewildert.
Im Winter verwende ich nur getrocknetes Basilikum.
 

Dres_DE

Vegetarier

Sizzlebear aka Grillbärt

Der Baustahlbierstachler & GrillSpaßVirtuose & GDF
Supporter
Quoting-Queen
Wok-Star
Ich finde auch das die fertig Töpfe meist mist sind, wachsen eigentlich garnicht oder gehen zum größten Teil gleich ein.
Ein Schneckenproblem hatten wir letztes Jahr auch, diesem sind wir nur mit dem Umzug in Töpfen auf die Fensterbank Herr geworden.
Den besten Versuch hatten wir mit Samen vom Gardasee, die hatten Schwiegereltern mitgebracht. Ein riesen Strauch mit super aromatische großen Blättern, der fast von alleine auf der Fensterbank in unserer alten Altbauwohnung gewachsen ist.
Wir wollen dieses Jahr unser Basilikumglück auch mal wieder Versuchen und bleiben hier mal dran.:thumb2:
 
OP
OP
Knalliii

Knalliii

Schlachthofbesitzer
Hier mal Click & Grow Basilikum DAY0:

Gerade gekommen, fix aufgebaut und schon geht's los. Mal schauen, wie es in ein paar Wochen aussieht:

IMG_20210305_140258.jpg
IMG_20210305_140656.jpg
IMG_20210305_140355.jpg
IMG_20210305_140313.jpg
 

TripleSix

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
So, angefixt durch diesen Thread habe ich Basilikum-Stecklinge gemacht.

Hier ist ein Stiel, alle Blätter außer die obere Krone sind entfernt.
Optional kann der Stiel schräg angeschnitten werden.
image.jpg


Und das hier ist die Ausbäute. Konnte mir nur drei Stecklinge erlauben um den Haussegen nicht zu gefährden.
image.jpg


In circa zwei Wochen haben die Stecklinge Wurzeln und es geht weiter.

Ciao
TripleSix
 
OP
OP
Knalliii

Knalliii

Schlachthofbesitzer
Das gefällt mir! So habe ich mir den Fred hier vorgestellt. Freue mich zu sehen, wie es mit den Stecklingen weiter geht!
 

Lavasteingriller

Flammlachs-Koryphäe
So, angefixt durch diesen Thread habe ich Basilikum-Stecklinge gemacht.

Hier ist ein Stiel, alle Blätter außer die obere Krone sind entfernt.
Optional kann der Stiel schräg angeschnitten werden.
Anhang anzeigen 2460608
egal wie es ausgeht, werde auch mal so einen Test starten.

Und das hier ist die Ausbäute. Konnte mir nur drei Stecklinge erlauben um den Haussegen nicht zu gefährden.
Anhang anzeigen 2460607

In circa zwei Wochen haben die Stecklinge Wurzeln und es geht weiter.

Ciao
TripleSix
 

nojo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
So, angefixt durch diesen Thread habe ich Basilikum-Stecklinge gemacht.

Hier ist ein Stiel, alle Blätter außer die obere Krone sind entfernt.
Optional kann der Stiel schräg angeschnitten werden.
ich mach es auch nicht anderes, von einem bestehenden Basilikum einfach einen Stiel abbrechen und diesen in eine Erde stecken. nach einer kurzen Zeit beginnt dieser wieder normal zu wachsen und man hat immer frischen Basilikum.
 

buersty

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich pflanze selbst nix an.

... kann/würde euch das Thai-Horapa empfehlen.

Dafür fahre ich gerne mal 10 km für einen Büschel (nach Detmold)

... der wird aber nie alt. :P

Ein verdammt geiles lecker Zeug.

Ich liebe diesen intensiven Lakritz-Geschmack.

Fein runter schneiden und wenn überhaupt, max. fünf Tröpfchen Oel drüber träufeln.
 

AlexB.

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus mitanand!
Ich finde den Fred hier auch ziemlich interessant, denn ich kauf mir auch immer diese Bio-Töpfe und nach 2,3 Tagen schaut das traurige Ding dann so aus:
IMG_20210307_095918.jpg
Jetzt zu meiner Frage, wenn ich mir die Stecklinge selbst ziehen will, brauch ich da eine bestimmte Erde? Was sind da so eure Empfehlungen? Danke schon mal im Voraus!
Gruß, Alex
 

Tenshu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nutze den normalen Basililkum (Genovese) regelmäßig für Pizza.
Der Thai-Basilikum ist eines meiner liebsten Kräuter. Liebe den Anis-Geschmack. Hole ihn immer im Asiamarkt und dann mit Hühnchen und Chili... Der HAMMER!


Muss aber auch sagen, dass ich die anderen Sorten nicht so kenne und daher nicht einordnen kann.
 

Fen

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Das optimale Saatgut habe ich noch nicht gefunden. Aber auch die Standard-Supermarkttöpfe gedeihen super in GANZ VIEL LICHT und ganz viel Wasser. Einfach einen großen Untersetzer (im Zweifel einen tiefen Teller) unterstellen. Und im Frühjahr am sonnigsten Platz des Hauses aufstellen. Auch in der heißesten Sommersonne verbrennen die Blätter nicht, wenn man die langsam daran gewöhnt: Vom sonnigen Inhouse-Platz jeden Tag für eine paar Stunden in die pralle Sonne stellen. Kurz anfangen und die Sonnenzeit allmählich steigern. Und kräftig düngen. Basilikum braucht wirklich viel von allem.
 
Oben Unten