1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Der Brot-aus-dem-DOpf-Thread! (inkl. Kuchen & Backen)

Dieses Thema im Forum "Dutch-Oven" wurde erstellt von Eisbehr, 1. Februar 2017.

  1. Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Hallo DOpfler,

    ich starte hiermit mal den Versuch eines Threads, nur zum Thema Brot und DOpf! Ich finde das Thema sehr spannend, und man merkt das viele Leute hier Interesse daran haben. Ich selber finde einfach, dass Brot super schnell gemacht ist und im Dutch immer gelingt, ob nun mit Kohlen oder im Backofen! Und das auch ohne großes Wissen.

    Also würde ich mich freuen, wenn Ihr hier eure Erfahrungen teilt. Zeigt was Ihr gebacken habt! Am besten direkt mit dem Rezept, Mengenangabe und DOpf, damit man es besser schätzen kann. Aber auch Fragen gerne hier rein!

    Aufgrund der ersten Posts hier, ist Kuchen oder andere Backwaren aus dem DOpf auch sehr gerne gesehen! Es geht ja auch um Teig und Backen! ;)

    Ich würde mich freuen, wenn wir hier etwas sammeln können.
    Also dann, lasst was sehen!:D


    :bilder:
     
    Ridge, berndman01, hagelgriller und 5 anderen gefällt das.
  2. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Ich mache mal den Anfang mit meinem bisherigen Liebling: Super einfaches Weizenbrot!
    Schnell gemacht und geht innerhalb von Minuten weg! :D

    Rezept (passend für Petromax K4):
    • 500 g Weizenmehl
    • 350 ml Wasser, lauwarm
    • 1 EL Olivenöl
    • 2 TL, gestr. Salz
    • 1 TL Zucker
    • 1 Tüte/n Trockenhefe
    1.jpg



    2.jpg



    3.jpg



    4.jpg



    5.jpg



    6.jpg

     
  3. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Ein sehr schnelles Vollkornbrot! Ohne Wartezeit direkt in den DOpf. Menge passt perfekt für den K4. Mit den Körner kann man variieren. Ich nehme gerne Sonnenblumenkerne und Leinsamen. Aber auch Kürbis, Sesam, ect. gehen ohne Probleme.

    Rezept:
    • 500 g Vollkorn Dinkelmehl
    • 150 g Körner (z.B. Leinsamen, Sonnenblumen, Kürbis etc...)
    • 1/2 Liter Wasser
    • 1 Würfel Hefe oder 1 Tüte Trockenhefe
    • 2 TL Salz
    • 2 EL Obstessig oder Balsamico

    1.jpg



    2.jpg



    3.jpg



    5.jpg

     
  4. Ariba

    Ariba Veganer

    Hallo Eisbehr,

    beide Brote sehen sehr lecker aus.
    Wie bereitest du den DO vor?

    Gruß
    Ariba
     
  5. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Da wird eigentlich nicht viel vorbereitet. Ich sprühe den DOpf vorher lediglich innen leicht mit Trennspray (ich nehme das von Optima) ein.
    Es geht aber vermutlich genauso gut mit Öl oder Fett. Hauptsache es ist geschmiert. ;)
     
  6. weizenritter

    weizenritter Fleischesser

    Wenn das so weiter geht, brauche ich auch noch die K4 :ranting:
     
  7. Mr.Wulf

    Mr.Wulf Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Seh ich auch so...
    Es sei denn, es kommt irgend jemand mit nem Rezept für die runden DÖpfe ausm Quark. ;-)
     
    Grill_Wolfi gefällt das.
  8. Bruco

    Bruco Bauchveredler

    Da bleib ich dran :thumb2: hab ja auch ne K4 und will demnächst ein Brot darin backen :-)
    Ich werde berichten ;)
     
  9. tippel68

    tippel68 Bundesgrillminister

    nimmt das denn gar kein ende??????? Da habe ich mir gerade den FT4,5 von Petromax gegönnt und nun.......keine K4
    Deine Brote @Eisbehr sehen absolut lecker aus......:worthy:
     
    Cookymen und Bruco gefällt das.
  10. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Ich habe schon oft Leute im FT6 oder FT9 backen sehen. Wieso auch nicht? Bauernbrot z.B. ist doch auch meistens rund und hat etwa die Größe. Ansonsten einfach doppelte Menge nehmen, das sollte doch auch gehen. Also das ist jetzt nur eine Ausrede von dir! :D

    Ich bitte darum! ;)

    Ich habe Anfangs mal behauptet, ich würde eh niemals Brot backen. Nun siehst du es, ich habe einen K4 und ... backe Brot. :D
     
    Andy1972, Mr.Wulf, NorthWalker und 2 anderen gefällt das.
  11. tippel68

    tippel68 Bundesgrillminister

    Seit 2 Jahren Smoke ich mit großer Bereisterung.......
    Seit etwa 1,5 Jahren Grille ich mit wachsender Begeisterung.....(Grillen und nicht "Fleisch trocken auf dem Feuer verbrennen lassen :))) )
    zu Weihnachten einen DOpf bekommen und im Januar waren es schon 2.......
    ....und jetzt kommst Du mit den absolut geilen Bilder vom Perfekten Brot.......

    :camouflage::prost::prost::prost::prost: :camouflage:
     
    Baconator gefällt das.
  12. Grill Joe

    Grill Joe Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Werd ich morgen gleich machen, hab ja seit Heute einen K4 Zuhause stehen :thumb1:

    Gruß
     
    D2R und Eisbehr gefällt das.
  13. Hörnchen

    Hörnchen Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Genetztes aus dem DO

    Rezept vom Plötzblog, geniales Brot 2017-01-01 18.02.42.jpg



    1 Brot
    • 2g Hefe
    • 5g Sauerteig aus dem Kühlschrank (optional)
    • 375g kaltes Wasser (4°C) (Mutige nehmen 400g kaltes Wasser)
    • 400g Mehl Type 550
    • 100g Roggenvollkornmehl
    • 10g Salz
    Hefe und Sauerteig in Wasser auflösen. Mehl, Roggenmehl und Salz dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Nun den Teig 20 min gehen lassen, dann den Teig von den Seiten der Schüssel in die Mitte falten. Wieder 20 min gehen lassen. Das Falten noch zwei Mal wiederholen. Der Teig ist weich und etwas klebrig (bei 400g Wasser klebt der Teig richtig).
    Nun den Teig bei kühler Raumtemperatur über Nacht gehen lassen (bei 15°C-16°C (Keller)). Der Teig sollte sich mindestens verdoppelt haben (dauert je nach Raumtemperatur 8-12 Stunden). Alternativ den Teig für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Am nächsten Tag den Backofen mit einem Backblech und einem Metallgefäß für den Dampf (z.B. ofenfester, kleiner Topf oder metallene Auflaufform) zusammen auf 250°C aufheizen.
    Nun eine kleine Schüssel (Volumen ca 1 l) kräftig anfeuchten. Auf dem Boden darf ruhig ein wenig Wasser stehen. Den Teig mit einem nassen Teigschaber oder nassen Händen in die Schüssel geben und von den Seiten der Schüssel in die Mitte falten, um ein wenig Spannung aufzubauen.
    Das Brot aus der Schüssel direkt auf das heiße Backblech stürzen und eine Handvoll Eiswürfel für Dampf in das Metallgefäß werfen. 30-35 min bei 250°C backen. 10 min vor Backende das Brot mit Wasser einstreichen, um eine glänzende Kruste zu bekommen. Nachdem das Brot aus dem Ofen kommt, wird es sofort erneut mit einem nassen Pinsel mit Wasser abgestrichen.

    edit: Das mit dem Schwaden kann man natürlich vergessen mit dem DO. Aber 10 Minvor Ende habe ich eingestrichen und den Deckel weggelassen (DO war im BO)
     
    hagelgriller, 12oven, Cascabel und 5 anderen gefällt das.
  14. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    :bilder:

    @Hörnchen schön gemacht! Welchen DOpf hast du dafür genommen? Wegen der Menge ...
     
  15. Oktul

    Oktul Kuchenking 5+ Jahre im GSV

    Spannender Fred, da setzte ich mich mal auf die Bank :thumb2:
    Denn obwohl ich in meinem DOpf bereits den einen oder anderen schmackhaften Kuchen gebacken habe bin ich noch nicht dazu gekommen mal ein Brot zu machen :hmmmm:

    Ich bleibe hier also auf Beobachtung.....lass mich inspirieren....und backe wohl demnächst auch noch Brot im DO ;)
     
    Eisbehr, NorthWalker und Bruco gefällt das.
  16. NorthWalker

    NorthWalker Grillkaiser R.I.P.

    Ich liebe Brot aus dem DO. Egal ob aus dem runden oder eckigen (K4):
    IMG_9794.JPG


    IMG_9795.JPG


    IMG_9796.JPG


    IMG_9797.JPG



    Wobei ich gestehen muß, das ich den K4 mittlerweile auch sehr gern im EBO als Backform "missbrauche":
    IMG_9817.JPG


    IMG_9818.JPG


    IMG_9811.JPG



    Ich hoffe nicht, dass das jetzt zu Off Topic ist, aber ich backe auch sehr gerne Kuchen im DO, unser erklärter Lieblingskuchen ist ein Apfelstreuselkuchen mit Vanillepudding nach einem Rezept von @Oktul (An den TO: Wenn dir das mit dem Streuselkuchen zu sehr Off Topic sein sollte sag Bescheid, ich lösche es dann):
    IMG_9800.JPG


    IMG_9802.JPG


    IMG_9804.JPG


    IMG_9808.JPG

     
    tuppi, nojo, Mr. Acylase und 10 anderen gefällt das.
  17. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Ich denke Kuchen geht klar! Ist ja auch backen. ;)
    Sieht super aus was du so machst! Ich nehme den K4 auch gerne im Ofen. Aber lässt du den Deckel nicht drauf dann?

    Und hast du die Rezepte noch dazu, oder ggf. einen Link? Das wäre zum nachmachen nicht verkehrt! :D
     
    Gast-2O0zi6 und NorthWalker gefällt das.
  18. MaxP

    MaxP Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Lecker Sauerteigbrot

    IMG_5738.JPG


    IMG_5747 (2).JPG

     
  19. OP
    Eisbehr

    Eisbehr Grillkönig

    Auch schön! Passt so gerade noch in den K4, was? :D

    An Sauerteig habe ich mich irgendwie noch nicht ran getraut. Das ist für mich noch ein wenig ein Rätsel. ;) Aber das kommt schon noch.
     
  20. NorthWalker

    NorthWalker Grillkaiser R.I.P.

    Ja klar, hier erstmal das Rezept für das Vollkornbrot aus dem K4:

    Mein Vollkornbrot mit Sauerteig für den Petromax K4

    Roggensauerteig (TA 208)
    135 g Roggenvollkornmehl
    148 g warmes Wasser (45°)
    57 g Anstellgut
    3,27 g Salz
    Den Sauerteig 16 Stunden führen. Anfangstemperatur 35° fallend auf Raumtemperatur.

    Sonnenblumenkern-Quellstück (TA 200)
    100 g Sonnenblumenkerne
    100 g lauwarmes Wasser (30°)
    10,80 g Salz
    16 Stunden bei Raumtemperatur quellen lassen.

    Zutaten Hauptteig (TA 176)
    Quellstück (später zugeben!)
    Roggensauerteig
    270 g Weizenvollkornmehl
    270 g Dinkelvollkornmehl
    319 g warmes Wasser (35°)
    7 g frische Hefe
    5,28 g Brotgewürz
    17 g Kümmel
    70 g Grafschafter Goldsirup
    5,28 g Färbemalz (0,75% der Gesamtmehlmenge) (kann aber auch weggelassen werden)
    1 EL Sonnenblumenkerne zum bestreuen des K4-Bodens
    1 EL Mehrkornflocken zum bestreuen der Brotoberfläche

    Zubereitung
    Weizenvollkornmehl, Dinkelvollkornmehl, Färbemalz, Brotgewürz und Kümmel miteinander in einer Schüssel vermischen.

    Das warme Wasser bis auf 20 g in eine Schüssel geben und mit dem Grafschafter Goldsirup verrühren. Das Wasser-Sirupgemisch in die Knetmaschine geben und den Roggensauerteig hineinrühren.

    Die Knetmaschine langsam laufen lassen und portionsweise die Mehl- und Gewürzmischung nach und nach in die Flüssigkeit geben und verühren lassen. Nach den ersten verrührten Portionen die Hefe hineinbröckeln. Die Maschine etwas schneller laufen und die Hefe verkneten lassen, den Rest der Mehl- und Gewürzmischung in den Teig kneten.

    Den Teig solange kneten bis die Konsistenz fester wird und er sich beim kneten von der Schüssel löst.

    Zum Schluß das Sonnenblumenkern-Quellstück langsam unterkneten bis es komplett vom Teig aufgenommen wurde und der Teig sich wieder von der Schüssel löst. Jetzt falls erforderlich die restlichen 20 g Wasser bzw. einen Teil davon in den Teig kneten.

    Dann 45 Minuten Teigruhe in mit Trennspray ausgesprühter Schüssel oder Wanne. Alle 15 Minuten dehnen und falten.

    Den K4 mit Trennspray einsprühen, den EL Sesamkerne auf dem Boden verteilen. Den Teig in den K4 füllen, mit nassen Fingern glattstreichen und den EL Mehrkornflocken auf der Brotoberfläche verteilen.

    Den Teig für 90 Minuten zur Gare stellen, inzwischen den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 240° vorheizen.

    Den Teig mit starkem Schwaden bei 240° einschiessen und für 10 Minuten backen, dann den Dampf ablassen, die Temperatur auf 200° runterschalten und für weitere 50 Minuten fertig backen. Gebacken wird ohne Deckel, mit offenem K4.

    Wer will kann das Brot vor dem Anschneiden einen Tag liegen lassen. Man kann es aber auch wunderbar gleich essen nachdem es abgekühlt ist. Der Kümmel im Brot sorgt dafür das es auch frisch bekömmlich ist.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden