• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der "Habe ich mir zuletzt gebaut" Thread

ID73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Im Prinzip eine gute Idee, aber die Schutzklasse ist damit ausgehebelt. Wenn man eine 'normale' Mehrfachsteckdose mit Schuko einsteckt, hat es den gleichen Effekt. Manche Leute schneiden auch die Randerhöhung weg, was wiederum zum gleichen Ergebnis führt. :o

Zwar ist es nicht im Sinne des Erfinders aber es funktioniert. Unseren Elektrikern hier im Forum stellt es vermutlich schon die Nackenhaare auf :woot:
:grin:

Ich denke hier gilt wie immer: Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen ;) Wenn doch, auf eigene Gefahr. Wird schon nix passieren. :pray:
Verstehe ich was falsch oder ist die Schutzklasse bei dem Netzteil nicht so oder so futsch?
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Ich sach da ma nix zu....
Aber das Netzteil hat eh einen Eurostecker und keinen Schuko, damit hat sich´s eh mit "IP" erledigt. Die Gummikupplung ist somit Perlen vor die Säue geschmissen.
BTW: Die Leitung zwischen dem Stecker und der Kupplung ist auch kein NYM, sondern eher H07RNF :D
(Schukostecker, -dose und 30cm NYM-Kabel)

Ich persönlich hätte mir da lieber 1m Gummileitung und eine einfache Kupplung zusammengebastelt und das Ganze dann oben unter der Schublade aufgehängt. Da wäre es besser geschützt als unten am Boden.
 

Klinke26

der knipsende Grill-Mann :o)
Supporter
Neee, da oben kann nichts ran. Denn ich bin mit dem Außen-Pimping noch nicht fertig. :)
Unter der Schublade bis zur Steckdose runter baue ich mir noch ein Teleskopregal um Pizzastein, Pfanneneinsatz und Co aufnehmen zu können.
Daher ist das mit vollem Bedacht geschehen, die Verteilersteckdosenleiste möglichst weit unten anzubringen.

@Datschi

Sicher hast du recht. Doch an diesem Punkt sage ich dir, zähle ich nicht zu den Idioten. :D
Sprich, bei hoher Luftfeuchtigkeit kommt dort vorn an den Grill kein Alexa Show 8 ran.
Das ist ja vornehmlich für laue Sommerabende gedacht. In ca. 2,50m Entfernung ist eine Bierzeltgarnitur aufgebaut. Auch hier gibt es Steckdosen.
Das Abspielgerät soll aber für alle Sitzenden gleichlaut klingen und muss somit etwas weiter weg stehen.
Da ich und mein Besuch nicht im Regen draußen sitzen, wird ein IP23 Gerät auch nicht eingesteckt sein. Und über Nacht bleibt auch kein Gerät eingestöpselt. Die kommen alle in die trockene Wohnung. :)
Ich weiß um die Gefahren die es gibt. Bin in der Elektronikschiene und habe in der Ausbildung auch etwas in Elektrotechnik reingeschaut. :angel:
 

bbqgarfield

Dauergriller
Aus dem gebrauchten Ikea Bekväm, den ich über Kleinanzeigen erstanden habe, ist heute ein Tisch für meinen Ooni Koda geworden.

Dazu wurde der Servierwagen erstmal komplett auseinander gebaut und abgeschliffen.
Danach habe ich sämtliche Teile mit Holzschutzlasur teakfarben angestrichen. Die mittlere Ablage wurde ein wenig ausgeschnitten, damit eine 5kg Gasflasche reinpasst.
Auf der Arbeitsplatte habe ich dann noch drei Winkel angebracht, damit mir der Koda bei zu heftigem Pizza einschießen nicht abstürzt. 🤣Die Tage werde ich auf der rechten Seite noch Haken anbringen, um Pizzaschaufel etc. aufzuhängen.

BEEA9450-D417-4FF8-8850-892915F9A890.jpeg
A9E23ACB-F4A1-49D1-AEBA-745AB97A2D38.jpeg
 

bbqgarfield

Dauergriller
Nein, ich brauche nichts mehr. :lach:

Gelochte Pizzaschaufel ✅
Turning Peel ✅
IR Thermometer - unterwegs
Pizzamesser ✅

Hm...ich könnte noch Ballenboxen gebrauchen, aber die gibt es bei Ooni glücklicherweise nicht. 😅
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
Und kleine Behälter (evtl GN) für die Zutaten.
Evtl ein Gestell dazu (gerne auch mit Kühlung)
......
 

BBQcHriSt

Veganer
Nach fast vollendeter Fertigstellung ist das Weinfass nun in die Grillhütte eingezogen.
Mir fehlt etz nur noch was das ich die Gläser im unteren Fach Kopf über rein stellen kann weiß nur noch nicht ganz wie ich es anstellen soll.

Göga hat mir auch noch eine Kleinigkeit für die Hütte gebastelt 😁.

20201001_133124.jpg


20201001_133108.jpg


20201001_130955.jpg
 

zuki

Fleischesser
Bei mir hat der 3D-Drucker die letzten zwei Tage was schönes gebaut.
Einmal Boden und Deckel. Zusammengesteckt ergibt es dann eine saubere Lösung Temperatur-Sonden zu verstauen :-)
20201012_163536.jpg
20201012_163840.jpg


Das Ganze vier mal und es reicht für mein gutes Inkbird. Dank integrierter Magnete lässt es sich sogar sauber und stabil stapeln.
20201012_163902.jpg
20201012_163920.jpg


Als nächstes ist dann noch eine Box dran in der sich der Sonden-Stapel und das Inkbird selbst sauber verpacken lässt.

Den klasse Entwurf hab ich übrigens von hier: https://www.thingiverse.com/thing:2148991
 

Worschtfan

Schlachthofbesitzer
Einen Nudeltrockenständer.Ich habe mir aus Plunder im Keller einen Nudeltrockenständer gebaut. Einen halben Besenstil, einen Bierkrug eine Syphondichtmuffe und einen 8mm Rundstab hatte ich noch. Die Muffe habe ich getrennt und ein Stück rausgenommen, damit sie in den Hals passt und damit der Besenstiel nicht wackelt. Dann habe ich den 8 mm Stab in Stücke mit je 25 cm.gesägt und 8 mm Löcher versetzt in den Besenstiel gebohrt
PXL_20201024_145236349.jpg
PXL_20201024_144828715.jpg
PXL_20201024_145052900.jpg
. Bilder sagen mehr als Worte.
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
noch ein paar Steinchen in die Flasche geschüttet (3-5cm hoch)
und den Stab reingesteckt
dann kippelt der Stab nicht herum
 

Worschtfan

Schlachthofbesitzer

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Hallo Freunde des Schneeabenteuers.

Als unsere Kinder noch klein waren (2-5 Jahre) fuhren meine Göttliche und ich viel mit Langlaufski in den dorfumspannenden Loipen. Leider musste immer eine/r zu Hause bei den Kindern bleiben. Das hat mich so genervt, daß ich unbedingt eine Transportmöglichkeit wollte. Damals gab es schon Pulkas zum kaufen, aber zu einem Preis, den das junge Familienbudget nicht hergab.
Es sollte eine Art Schlitten sein, der in den gespurten Loipen "läuft". Also zum Spurbeauftragten des Sportvereines gegangen und die Spurbreite gemessen. Mitte zu Mitte 23cm. Weil mir das Ganze nicht von hinten auf meine Skier rutscht, sobald es bergab geht, musste ein Gestänge her. Den Autokindersitz o.ä. sollte man befestigen können bzw. Spannpunkte damit man Ausrüstung fixieren kann.

Als Hobbybastler machte ich mir eine Plan und eine Materialliste:
Ein paar alte LL-Ski vom Skibasar 10€
Kunststoffplatte (400mm x 1200mm), gibt es heute online für 30€ https://hell-kunststoffhandel.de/pe/pe-1000-uhmw/zuschnitt/153/pe-uhmw-zuschnitt?number=100130-024
11 St. D-Ringe für 5€
Zwei Restholzstücke aus dem Keller 0€
Irgend ein Ölfarbenrest (hier rot) aus dem Keller
Ein paar Schrauben aus der Wühlschublade im Keller 0 €
Zwei Bambusstangen 2m für je 8€
Reststücke Gurtband 0€
Die Ärmel einer alten Winterjacke 0€
Sicherheitsgurt vom Schrottplatz; 5€ in die Kaffeekasse
Bauchgurtverschluß und Kompremierschnallen eines ausgedienten Rucksackes 0€

Also roundabout 70€ plus etwas Arbeitszeit. Hier das Ergebnis, das ich bis heute einsetze. Bei Fragen, einfach fragen.

DSC_0321.JPG
DSC_0322.JPG
DSC_0323.JPG
DSC_0324.JPG
DSC_0325.JPG
DSC_0326.JPG
DSC_0327.JPG
DSC_0328.JPG
DSC_0329.JPG
DSC_0330.JPG
DSC_0332.JPG
DSC_0333.JPG
DSC_0334.JPG

Ich habe meinen Eigenbau auf der Ebene mit 30kg und 40kg Zuladung getestet. Das war noch problemlos zu bewältigen. Ich habe mir noch eine längere Version (1600mm) gebaut, die ich für ein Lager als Liegefläche nutzen kann, die nicht einsinkt. Der Kopf liegt dabei auf dem Rucksack.
Wenn ich abseits der Loipe unterwegs bin, nehme ich natürlich weit weniger Gewicht mit. Dann nehme ich auch mal meine Schneeschuhe und erkunde die eigentlich nicht erreichbaren Waldstücke. Die Winterausrüstung ist meist nur wenig schwerer, aber viel voluminöser.
 
Oben Unten