• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der Holzkohlenfred für Blumentopfgriller

Longtall

Vegetarier
siehe mein PS, bei Nero kommt alles aus zertifiziertem Hartholz (überwiegend Buchen- und Eichenholz) aus deutschen Wäldern. Wenn jetzt nur noch Bio-Fleisch aus der Region auf den Grill kommt wäre doch alles top, oder?
 

Selbergriller

Grillkönig
Die Beimischung von Bindemitteln beendet eigentlich schon die Erwägung diese Briketts in einem Kamado zu benutzen. Das ist meine Meinung. :D
Kann natürlich jeder machen was er will.
 

Mr.Sandman

Militanter Veganer
Korrekt, abgesehen von der Ablagerung an der Keramik, weiß man nicht was die Briketts in einem sehr dichten Keramikgrill ans Fleisch abgeben...
 

Longtall

Vegetarier
Hatte jetzt zweimal Nero im Einsatz - zusammen mit dem neuen Kohlekorb - und bin etwas zwiespältig. Die Holzkohle „funkt“ deutlich mehr als Profagus, brennt schnell, wenig/keine Rauchentwicklung und hat einen interessanten, nicht unangenehmen Duft.

Was mich allerdings überrascht hat: Die Holzkohle ist ziemlich schnell durch, selbst bei übervollem Kohlekorb (und der ist groß) war nach 1 1/2 Stunden nur noch wenig vorhanden (allerdings bei Pizzatemperatur, also um die 300 Grad).

Liegt’s an der Kohle oder der Kombi mit dem Kohlekorb? Ich werde es beim nächsten Mal mal ohne Korb und mit dem Rost versuchen. Das sollte auch anderweitig helfen, da meine Packung viele kleine Stücke Holzkohle enthielt, die gleich durch den Korb gerutscht sind.

To be continued.....
 

Babbegeier

Militanter Veganer
Bei Nero weiß ich nicht so recht. Zwei Säcke von einer Palette genommen. Mit dem einen Sack ständig Temperaturschwankungen bei PP und der zweite Sack lief wie geschmiert. Mittlerweile sagt Nero, dass ihr Holz aus Deutschland und Frankreich kommt. Aber alle Wälder Bio zertifiziert sind.
Ist auf jeden Fall eine Alternative. Im Ausverkauf hauthier das Kaufland die Briketts für 1,60/Kilo raus. Haben aber leider nur noch die Breckis, sonst hätte ich zugeschlagen.
 

monophil

Fleischesser
Hatte jetzt zweimal Nero im Einsatz -
Ich habe einige 3 kg -Säcke durch. Die Kohle spritzt beim Anzünden, brennt dann aber sauber und ohne Geruch ab - habe sie insb. für's Flachgrillen dauerhaft im Gebrauch mittlerweile.

Für den Kamado nutze ich seit geraumer Zeit Kohle von caboverte.de, da kommt alles aus heimischen Landen. Nach 10 kg Buche war heute die Eiche dran:

IMG_9882.JPG


Hat sauber und ohne Geruch gebrannt, die Gockel fanden es klasse:

IMG_9881.JPG

IMG_9886.JPG


IMG_9887.JPG


Die Stückelung war eher kleiner als erwartet, aber alles im passenden Rahmen, habe keine grosssen Unterschied zwischen Buche und Eiche feststellen können:
IMG_9883.JPG


Mit der Resthitze gibt's morgen früh Beef Jerky (aus Tafelspitz), so der Plan, hier der Start der Aktion:
IMG_9889.JPG


IMG_9888.JPG


Mahlzeit !! ;-)
 

Selbergriller

Grillkönig

cs1602

Veganer
Bei mir kommt momentan die "Männerglut" von Grillfürst zum Einsatz im großen Kamado, im kleinen Ei brauche ich aktuell die Reste von einem 5KG Sack Profagus auf.

Bin mit dem Ergebnis der Männerglut ganz zufrieden.
Den ersten Sack hatte ich mir im Laden mitgenommen, schöne Stücke, wenig Staub und kaum Bruchstücke.
Den zweiten und dritten Sack hatte ich im Shop bestellt und liefern lassen.
Der Versanddienstleister scheint nicht zimperlich mit der Sendung umgegangen zu sein, viel Bruch und Staub im zweiten Sack, der dritte ist noch ungeöffnet schauen wir Mal wie es dort aussieht.

Die Kohle brennt gut, schöne Hitzeentwicklung, keine Funkenspritzer, keine Ablagerungen, keine Fremdkörper im Sack bin zufrieden.
Im Vergleich zur sonst verwendeten Profagus Kohle (5KG Sack) würde ich sagen die Stücke der Männerglut sind zum Teil bisschen größer wie die von Profagus.
Alles in allem sehe ich beide Kohlen als ebenbürtig an. :thumb1:
 

Tom_91

Veganer
Servus zusammen,

Ich habe gestern zum ersten Mal Spareribs nach dem 3-2-1 Prinzip gemacht. Sind mir im großen und ganzen auch gelungen, jedoch ist meinem EGG nach ca. 5 Stunden die "Luft" ausgegangen. Ich habe keine 100° mehr erreicht. Verwendet habe ich den Sommerhit von Profagus. Liegt es an den Kohlen oder ist es evtl. ein Anwendungsfehler?
 

cs1602

Veganer
Servus zusammen,

Ich habe gestern zum ersten Mal Spareribs nach dem 3-2-1 Prinzip gemacht. Sind mir im großen und ganzen auch gelungen, jedoch ist meinem EGG nach ca. 5 Stunden die "Luft" ausgegangen. Ich habe keine 100° mehr erreicht. Verwendet habe ich den Sommerhit von Profagus. Liegt es an den Kohlen oder ist es evtl. ein Anwendungsfehler?
Waren die Kohlen fertig (verbrannt) oder ist es erstickt wegen der Asche ?
Hast Du einen Kohlekorb im Ei ?
Welche Temperaturen hattest während der Zubereitung ?
Bei Low & Slow kann ich mit der Profagus schon 9-10 Stunden bei 110-120 Grad grillen.
 

Tom_91

Veganer
Waren die Kohlen fertig (verbrannt) oder ist es erstickt wegen der Asche ?
Hast Du einen Kohlekorb im Ei ?
Welche Temperaturen hattest während der Zubereitung ?
Bei Low & Slow kann ich mit der Profagus schon 9-10 Stunden bei 110-120 Grad grillen.
Ich hab das EGG ehrlich gesagt dann ausgemacht, ohne zu schauen ob die Kohle fertig verbrannt ist oder nicht.
Einen Kohlekorb habe ich nicht.
Temperaturen waren bei ca. 110 - 130 Grad.

Im Sack waren aber auch viele kleinere Stücke und so gut wie keine großen Stücke.
 

Selbergriller

Grillkönig
Oben Unten