• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der richtige Gasgrill bis max. 300€! Hilfe :)

chriswe0403

Militanter Veganer
Hallo,

ich heisse Christian, bin 29 Jahre alt und möchte mir den ersten "guten" Grill zulegen. Ich bin seid ein paar Tagen hier am lesen und brauche nun doch mal eure Hilfe. Momentan hab ich irgendeinen billig Grill der nun den Geist aufgibt und einfach keinen Spaß beim Grillen macht. Ich würde gerne einen kleinen Gasgrill für unseren Balkon haben, grillen tue ich meistens für 2-4 Personen.

Da meine Freundin es nicht einsieht viel für einen Grill auszugeben, liegt mein Budget zwischen 200-250€ (max. vllt noch 300€)

Als erstes ins Auge gefasst hatte ich den Weber Q1200 oder den Napoleon TQ285. Leider ist für unter 300€ kein Tisch dabei. Gibt es da gute Alternativen oder sind die beiden da schon das Maximum?

Als Grillgut gibt es von Steaks bis Würstchen den ganzen Standartkram, aber ich bin Experimenten und neuem sehr aufgeschlossen (wenn ich die leckeren Bilder von euch sehe, gibt es da wohl noch genug Ideen)

Wenn ihr noch mehr Wissen müsste, gerne Fragen. Sonst schon mal Vielen Dank im Voraus.

Schönes Wochenende
Christian
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Christian,

willkommen im Forum! :)

Ich würde dir von den oben genannten Grills den Napoleon Travel Q PRO empfehlen. Der hat einen hohen Deckel (dafür steht die Bezeichnung PRO), ist groß genug und hat zwei separat regelbare Brenner (auf jeder Seite einen). Somit kannst du mit diesem Grill ohne Probleme und Tricks auch indirekt Grillen. Genug Power hat er alle mal.
Der Weber Q1200 ist kein schlechter Grill, aber mir zu klein und hat keine zwei Brenner.

Alternativ gib hier in der Suchfunktion doch mal "Grill bis EUR" oder "Kaufberatung" ein. Dort findest du diverse Threads mit dem Thema "Suche Grill bis 300 EUR oder bis 400 EUR oder 500 EUR usw. ;)"

Viele Grüße
Stefan
 
OP
OP
C

chriswe0403

Militanter Veganer
Kann ich die Variante mit Bekväm und vllt einer Haube oder Plane das ganze Jahr draussen stehen lassen? Und ist der Napoleon automatisch für Gasflaschen oder auch erstmal nur für eine Kartusche?
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Soviel ich weiß ist der Napoleon Travel Q standardmäßig für den Betrieb mit Gasflaschen ausgelegt.

Was die Variante mit Bekväm und dem dauerhaften Freiluftaufenthalt angeht, so kommt es natürlich auf die Farbe an mit welcher du deinen Bekväm streichen würdest und natürlich auf den Standort. Wenn der Standort ein Dach/Vordach/Balkon über sich hat habe ich wenig Bedenken. Alleine auf der freien Wiese schon ehr. Bedenke aber, dass der Grill (z.B. bei Sturm) nur auf dem Tisch stehen würde. Deshalb würde ich noch über eine sturmsichere Befestigung nachdenken :)

Was das Thema mit den Abdeckhauben angeht, so würde ich dir davon abraten, den Grill überwiegend unter einer Plane zu lassen. Ein paar Tage oder wenn es gerade regnet, schneit oder ein akuter Pollenflug herrscht wären sicher ok. Dauerhaft wäre es aber kontraproduktiv, weil sich unter der Abdeckhaube immer Kondenswasser und somit ein dauerhaftes Feuchtklima bilden wird.

Viele Grüße
Stefan
 
OP
OP
C

chriswe0403

Militanter Veganer
Wir haben einen überdachten Balkon, also das wäre nicht so das Problem, man könnte ja vllt den Grill auch reinholen und nur den Tisch draussen stehen lassn (dafür ist leider kein Platz)

Kann man irgendwo genau sehen wieviel Platz unter dem normalen TQ285 sind? Überlege noch über die Pro Version, da der normale auf den Bildern doch sehr flasch aussieht..
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Soviel ich weiß ist der Napoleon Travel Q standardmäßig für den Betrieb mit Gasflaschen ausgelegt.
Das ist der TravelQ PRO285. Der blaue, flache TravelQ 285 wird mit Cartridge-Anschluss geliefert, kann man aber umruesten.
 
OP
OP
C

chriswe0403

Militanter Veganer
also ich kann mich momentan echt nicht zwischen den beiden entscheiden.. sind beide super zum direkt grillen.. jmd vllt ein punkt den ich zwischen den beiden übersehe außer den zweiten brenner? :)
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das der Napoleon Travel Q zwei Brenner hat und der Weber Q 1200 nur einen, dass ist doch schon ein Ko-Kriterium!? Wenn du einen zweiten Brenner jetzt noch nicht zu schätzen weißt, dann warte eine Woche am Grill ab ;)
Es gibt aber noch mehr Argumente pro Napoleon TravelQ Pro. Die Grillfläche ist größer. Schau dir bitte mal im Laden die Grillfläche vom Q1200 an, die ist wirklich sehr klein. Für 4 Personen halte ich den Q1200 definitiv für zu klein. Ein weiteres Argument ist, dass der Travel Q Pro mehr Power hat als der Q1200. Das schadet beim Direktgrillen bei offenen Deckel gewiss nicht ;)
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sag mal, muss es ein Tischgrill sein? Wenn nicht, koenntest Du auch eine ODC-Kugel nehmen. City G kostet unter 200€. Porto liegt schon am oberen Rand Deines erweiterten Budgets.
 
OP
OP
C

chriswe0403

Militanter Veganer
Ne ein Tischgrill muss es nicht sein, aber von den beiden hab ich halt nur gutes gehört... sind die ODC Kugeln denn von der Qualität gleichauf mit den beiden anderen? Und ist das Grillrost auch aus Guss?
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ODC Gaskugeln sind hier im Forum sehr populaer, muessen also wohl OK sein ;-) Vor allem City und Ascona haben hier viele. Die "eckigen" ODC-Grills sind dagegen nicht zu empfehlen.

Der Rost ist aus emailliertem Stahl. Gusseisenrost kostet ca. 50€. Ich wuerde eher eine Platte nehmen, kostet etwa das gleiche.
 
OP
OP
C

chriswe0403

Militanter Veganer
ich gucke mir jetzt heute abend bei einem Freund noch den Q1200 an... kann mir jemand sagen was man mit der Pro Version mehr geht als mit der anderen vom 285? Wären ja auch nochmal 40€ die man vllt sparen kann :)
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der TravelQ PRO285 hat folgende Vorteile:
  • Mehr Platz fuer grosse Braten, also zB Brisket oder PP
  • Platz fuer Warmhalterost.
  • Anschluss fuer Propanflaschen, also billigeres Gas.
  • Wagen ist nicht fest verbunden (kann man auch als Nachteil sehen).
@taigawutz, habe ich was vergessen?
 
OP
OP
C

chriswe0403

Militanter Veganer
Wenn der Weber mich heute abend nicht vom Hocker haut, werde ich mich wohl für den Napi Pro entscheiden. Leider ist er bei Santos gerade nicht verfügbar, werde ich mich mal ein wenig umschauen :)

Falls jmd. noch was einfällt gerne her mit den Infos. Vielen Dank schon mal :)
 
Oben Unten