• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

"Der rotierende Rudi" aka gefüllter Baby-Truthahn

airball

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Spontane Angelegenheiten sind immer so eine Sache. Entweder es geht vollkommen in die Hose oder wir erleben ein absolutes Highlight. In diesem Fall trat zum Glück letzteres ein. Viele dumme Sachen starten mit den Worten "Halt mein Bier....". Man kann fast sagen, dass auch in unserem Fall aus einer Bierlaune heraus die Entscheidung gefällt wurde: ein Truthahn muss zu Fronleichnahm her. Vorlaufzeit: 2 Tage. Knackiger Zeitplan... und wie es kommen sollte: so schnell war nichts zu organisieren. Doch dann half der Zufall nach. Bei einem Gespräch unter Freunden und dem obligatorschen 🍻 kamen wir aufs Thema Truthahn grillen und mein Dilemma, eben keinen solchen Vogel auftzreiben zu können. Ungefähr drei Minuten vernahm ich eben diese magischen Worte: "Halt mal mein Bier..." Ende vom Lied: im Gefrierschrank meines Kumpels fand sich noch ein Baby-Truthahn mit 3,8kg. Gesagt, getan: Es sollte nun doch einen Truthahn vom Grill zu Fronleichnahm geben :messer:

Und da haben wir ihn, fertig aufgetaut und präventiv in die stabile Seitenlage verfrachtet. Des Spaßes wegen haben wir ihm auch noch einen Namen verpasst: Rudi. Rudi Rotationsgeflügel. :thumb1:
Rudi stammt aus Österreich vom Geflügelhof Tiefnig - https://www.tiefnig.at/ Hier beziehen wir auch sonst meistens unsere Truthähne und Gänse.
2021-06-02 17.39.24.jpg


Doch bevor es Rudi an den nicht mehr vorhandenen Kragen ging, machte ich mich an die Füllug. Klassisch sollte sie werden, also entschiedenen wir uns für Semmelknödel. Leider hatte Rudi keine Innereien "im Lieferumfang", die häten ansonsten ebenfalls ihren Weg in die Fülle gefunden.
2021-06-02 17.33.26.jpg

Mein Rezept für Semmelknöde-Füllung ist ganz einfach, hier mit acht Semmeln.

pro 2 Semmeln: 1 Ei
pro Semmel:: 50ml lauwarme Milch
eine Zwiebel
schön viel Petersilie
Salz, Pfeffer

Das ganze einmal mit den Händen bearbeiten und zu einem homogenen Teig verarbeiten.
PS: 8 Semmeln waren maßlos übertrieben - 4-5 hätten auch gereicht
2021-06-02 17.38.04.jpg


Die entstandene Masse füllen wir dann mit Nachdruck in Rudi ein. Man könnte auch sagen: Wir stopfen Rudi komplett aus. Vorher wurde Rudi innen sauber gesalzen und gewürzt, damit auch von innen etwas Geschmack ran kommt.
Eine wichtige Weisheit am Rande: Wenn's oben wieder rauskommt, sollte man aufhöhren unten nachzuschieben. :pfeif:
2021-06-02 17.55.51.jpg


Nun zur Würzung: Dieses Mal kam meine eigene Geflügel-Würzmischung zum Einsatz, die hautpsächlcih auf Salz, Paprika, getrockneter Petersilie und noch ein paar anderen Zutaten besteht.
2021-06-02 18.03.42.jpg


Da Rudi der Meinung war, Flügel und Beine von sich zubstrecken, musste auch hier gegengesteuert werden. Also noch schnell ein paar kleine Spießchen fachmännisch platziert. Sollte am Ende aber nicht helfen - später am Grill mussten die Flügel nochmals per Schnur verzurrt werden, da sich die Spieße nach ein paar Umdrehungen lösten. Dazu aber später mehr... nun durfte Rudi im Kühlschrank übernachten, sodass es für ihn dann am nächsten Tag gut erholt ernst wurde.
2021-06-02 18.05.47.jpg


...ab auf den Spieß, ab auf die Roti! Bei der Größenverteilung wäre sogar noch ein zweiter Vogel gegangen. Vielleicht nehmen wir beim nächsten Mal auch noch Eberhard, Rudis Truthahn-Kumpel, mit auf die wilde Fahrt. Wie die Spezialisten sicherlich sehen, habe ich mich entschlossen, die Keramiksteine aus dem Grill zu entfernen, die normalerweise die Hitze reflektieren sollen. Unten war einfach nur die Wasserschale. Bezeizt wurde der Grill auch nur mit einem der beiden vertikalen Brenner, ansonsten wäre das für Rudi zu heiß geworden. Wir wollen ja weder, dass er trocken wird, noch dass er außerlich verbrennt.
2021-06-03 09.09.27.jpg


...Rudi nochmals in Nahaufnahme. Und wie durch Zauberhand.....
2021-06-03 09.15.26.jpg


...hatte Rudi nach gut 2,5 Stunden eine etwas andere Farbe angenommen. Start: 09:30 Uhr, Ende: 11:55 Uhr. Garraumtemperatur: 170°C, Kerntemperatur Brust 78°C und Schenkel: 80 °C
Eine gelungene Punktlandung kann man Rudi auf jeden Fall bescheinigen! Und mal ganz im Ernst: so braun gebrannt schaut das doch viel besser als als "kaasiger Wabbler". :lach:

Wie schon vorher geschrieben, mussten wir Rudi gleich zu Beginn der wilden Fahrt fesseln - anscheinend wollte er davonfliegen. Zumindest machten seine Flügel Anstalten, sich selbstständig zu machen.
2021-06-03 11.41.13.jpg

...auf allen Seiten schön gleichmäßig:
2021-06-03 11.41.18.jpg


Was nun kommt, ist klar. Das Tranchieren unseres Rudis. Hier die Fülle...
2021-06-03 12.10.06.jpg


...hier Rudi in demontiertem Zustand:
2021-06-03 12.10.13.jpg


...und hier Rudi mit schöner Aussicht:
2021-06-03 12.15.16.jpg


Zum Ende der Geschichte noch ein kleines Tellerbild, dann ließen wir es uns schmecken.
2021-06-03 12.18.42.jpg


...und in einem Punkt waren wir uns einig: Rudi war richtig lecker! Das Fleisch war schön saftig, selbst Rudis Männer-:tits: waren kein bisschen trocken. Rudi oder einen seiner Kumepls werden wir uns sicherlich bald wieder zu uns nach Hause einladen.

...und nachdem das alles noch nicht genug war: Um den herrlichen Sommertag abzurunden, gabs noch einen schönen Erdbeerkuchen mit einem großen Klecks Schlagsahne!
2021-06-03 15.37.33.jpg


Danke fürs Reinschauen und bis bald!
 

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Eine schöne wilde Fahrt! Einen Semmelrudi hätte ich mir auch gerne schmecken lassen!

:ola:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Schöne Bildergeschichte von Rudi, dem Rotationsputer :thumb2:

:prost:
 
OP
OP
airball

airball

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Eine schöne wilde Fahrt! Einen Semmelrudi hätte ich mir auch gerne schmecken lassen!

:ola:
Glaub ich dir aufs Wort - er wart aber auch richtig lecker. Bei Truthähnen und Geflügel im Allgemeinen muss ich festhalten: Qualität ist alles. Wenn die Fleischqualität nicht passt, kannst du machen was du magst - richtig gut wirds nur mit guten Ausgangsmaterial.

Das sieht ziemlich gelungen aus, selbst der Erdbeerkuchen! :thumb2:
Danke dir. Das Lob für den Erdbeerkuchen geb ich an Mutter weiter - ich will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken :)
Schöne Bildergeschichte von Rudi, dem Rotationsputer :thumb2:

:prost:
Danke, Rudi war mit seinem Ende auch einverstanden. Wir haben telefoniert :lach:

Bring mir bitte den Rudi vorbei :woot:
Eindeutig zu spät. :pfeif: Aber ich kann dir versichern, dass du wirklich was versäumt hast :D
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Sehr schön! Gefällt mir sehr gut ... :thumb2:
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wow, der Rudi schaut extrem lecker aus :wiegeil:
Absolut klasse :thumb2::thumb2:
 
Oben Unten