• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Dessert] Panna Cotta von der Tonkabohne mit Erdbeersoße

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Gerade hab ich sie gezählt - 36 Stck. allerdings unterschiedlich in der Grösse sind 50 g
 
G

Gast-39yegX

Guest
Danke. Wenn ich jetzt bisl rechne muss ich 20 Bohnen essen um mit 50% Wahrscheinlichkeit tot zu sein. Unter der Annahme dass alles Cumarin resorbiert wird.

Auch beim Kochen ist davon auszugehen, dass nicht alles Cumarin extrahiert wird. (muss mal schauen wie die Löslichkeit von den Stoff aussieht.)

Wenn aus 2 Bohnen 100% extrahiert würde wären dies ja 60 mg. Dies in einem Kilo Panna Cotta überträfe die empfohlene Dosis bei weitem. Da aber hier keine 100 % Ausbeute erhalten wird (sonst wäre GS nicht mehr hier :lachen: qed ), liegt das Risiko nicht sooo hoch.

Aufpassen würde ich aber auch jeden Fall. Es ist nicht die Frage wie oft, sondern wieviel auf einmal!

Edith sagt man kann es ja auch :Joint:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich mach mir da jetzt keinen Kopf...ich werde 500 ml Sahne -wie im Rezept vorgesehen -mit 2 Bohnen mittelgross aufkochen und dann probieren. Wenn es mir zu intensiv ist - kommt eben nochmal eine Sahne dazu und dann schauma weiter. Hat ja auch durchaus einen positiven "Nebeneffekt" das Zeugs....:gotcha::rotfll:
 
G

Gast-39yegX

Guest
Hab mich mal bisl schlauer gemacht. Hiervor hätte ich grössere Angst, als vor der Toxizität (Vor allem als junge Frau im gebährfähigen Alter)

" Cumarin ist ein natürlich vorkommender Aromastoff. Der Wissenschaftliche Lebensmittelausschuss (Scientific Committee for Food - SCF) legte 1994 ein Gutachten über Cumarin vor (SCF, 1997), das der Kommission als Beurteilungsgrundlage für die Frage dienen sollte, ob die in Anhang II der Aromen-Richtlinie 88/388/EWG (EWG, 1988) angegebenen Grenzwerte für Cumarin geändert werden müssten. Der SCF kam zu dem Schluss, dass die orale Aufnahme von Cumarin bei Ratten und möglicherweise auch bei Mäusen krebserregend sei und wies darauf hin, dass bei Ratten Adenome und Karzinome in der Leber und den Gallengängen sowie Adenome in der Niere und bei Mäusen Adenome und Karzinome in der Lunge sowie Adenome in der Leber festgestellt worden seien. Nach Auffassung des Ausschusses lautete die Kernfrage bei der Beurteilung des Risikos von Cumarin für den Menschen, ob Cumarin genotoxisch sei oder nicht. Insbesondere müsse Sicherheit darüber erlangt werden, dass Cumarin in vivo nicht genotoxisch sei, da zusätzlich zu positiven Ergebnissen von Genotoxizitätsstudien in vitro ein Epoxid als metabolisches Zwischenprodukt postuliert worden war. Die verfügbaren in vivo-Studien zur Mutagenität seien zwar negativ ausgefallen, jedoch nicht hochwertig genug, um mit ausreichender Sicherheit sagen zu können, dass Cumarin in vivo nicht aktiv sei. Eine weitere wichtige Frage war, ob die bei Ratten und Mäusen festgestellte Karzinogenität, sofern sie auf ein Epoxid zurückzuführen war, für den Menschen von Bedeutung ist. Der SCF gab in seiner Schlussfolgerung an, dass die Verstoffwechselung über ein Epoxid beim Menschen nicht ausgeschlossen werden könne und dieser Reaktionsweg lediglich einen kleinen Beitrag liefern müsste, um ernsthafte genotoxische/karzinogene Auswirkungen nach sich zu ziehen. "

aus EFSA Panel on Food Additives, Flavourings, Processing Aids and Materials in Contact with Foods
 
OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Ich mach mir da jetzt keinen Kopf...ich werde 500 ml Sahne -wie im Rezept vorgesehen -mit 2 Bohnen mittelgross aufkochen und dann probieren. Wenn es mir zu intensiv ist - kommt eben nochmal eine Sahne dazu und dann schauma weiter. Hat ja auch durchaus einen positiven "Nebeneffekt" das Zeugs....:gotcha::rotfll:

Ich drück Dir die Daumen und freue mich auf Deine Bilder und Deine Meinung.

Viel Spaß mit dem Nebeneffekt...:lol:
 

h0rN3t

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
So, bin gerade aus Klingenberg mit einer großen Tüte voll toller Sachen zurückgekehrt. Am Samstag werde ich diesen Nachtisch bei Kathas Geburtstag kredenzen.

Vielen Dank für das Rezept Frank :thumb1:

Grüße,
Marc
 
OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
f***k

Wenn ich das gewusst hätte.... aber du kommst ja eh nicht nach Fulda, oder ?

Lasst es euch schmecken.....:thumpsup::thumpsup:
 

h0rN3t

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nope, wir sind nicht in Fulda am Start :)

Wir würdest Du bei der Zubereitung am Vortag vorgehen?

Sahne am Vortag mit den geriebenen Tonkabohnen und dem Zucker aufkochen, dann über Nacht in den Kühlschrank. Um am nächsten Tag nochmal erhitzt und dann die Gelatine rein?

Dank im Voraus und viele Grüße,
Marc
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Hallo.....
ich habs heute Vormittag gemacht - mit 500 ml Sahne -wie schon beschrieben mit 50 g Zucker und hab zwei Bohnen 10 Min. mitgekocht...
Dann in die kleinen Ikea-Gläschen gefüllt - wie bei meiner Panna Cotta auch - 6 STck. kann man füllen. Zuvor mit kaltem Wasser auspülen - dann könnte man es stürzen.
Ich habe es heute echt pur probiert- ohne Fruchtsosse - weil ich den Geschmack testen wollte....Alsooooooo

Mir schmeckt es seeeehr gut - feiner - denzenter Geschmack -Ganz anders als Panna Cotta ...und genauso werde ich es auch für meine Gäste machen.
Dazu entweder rote Grütze oder was mit Ananas...oder oder... Brombeeren -das weiss ich noch nicht.
Ein neues Geschmackserlebnis .....
@ h0rN3t Das kannst du ruhig am Vortag komplett fertig machen - auch zwei Tage - denk ich - wenn ich Panna Cotta mach -die hält sich auch 3-4 Tage....
Ich hab jetzt NUR 1 gegessen.....grübel....schmecken würden mir sicher noch zwei ....aber.... :happa::happa::rotfll::rotfll: kann man das riskieren....
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Gestern hab ichs wieder gemacht -dieses Mal mit roter Grütze - passt sehr gut zusammen. Leider hab ich gestern kein Bild gemacht -habs vergessen.:gotcha:
Aber kommt bei mir sicher noch öfter auf den Desserteller. :happa:
 

londoneye

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe am letzten Freitagabend 6 Portionen für meine Gäste am darauffolgenden Samstagabend vorbereitet. Original wie hier im Rezept, auch mit Erdbeesoße aus frischen Erdbeeren und Vanille. Abgefüllt wurde in 80er eck-Gläsern und zwar diagonal, halb Panna Cotta und halb Erdbeersoße.

Weil meine Freundin keine Sahne verträgt, habe ich zwei Portionen mit Sojamilch gemacht und 1,5 facher Menge an Gelatine, zur Sicherheit!

Hat alles 1a geschmeckt, vor allem durch das tolle Aroma der Tonkabohne (kann mir gar nicht genug danach schmecken), und das Rezept steht ganz oben auf meiner Liste der Lieblingsdesserts.

Vielen Dank für die Inspiration.

Gruß,
londoneye
 

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
Gerade erst entdeckt. Sehr schön gemacht :sabber:

Bist du jetzt schon zu faul, Vanilleschoten auszukratzen? :friedi-weg:
 

BBQ-Michael

Foodie
5+ Jahre im GSV
Auch wenn der Thread schon ein paar Tage älter ist: Grandioses Rezept, danke dafür.

Bei uns mit Cassis:

image.jpeg
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    148,8 KB · Aufrufe: 334
OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Wow ..... das sieht aber wirklich super aus.

Mit Cassis hatte ich die Panna Cotta noch nicht, werde ich aber probieren.
 
Oben Unten