• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die "alles selbst gemacht" Pulled-Pork Foto-Lovestory (18 Bilders)

Boneshaker

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Tach zusammen :)

Nachdem ich ja jetzt ein paar Tage hier angemeldet bin und auch schon durch diverse tiefgründige Postings geglänzt habe, möchte ich nun den nächsten Schritt wagen und mich hier mit meinem ersten (und hoffentlich nicht mit dem letzten) Bilder-Fred verewigen.

Bevor ich anfange, gleich noch was vorneweg: Wer sich die Bilder anschaut, wird gleich merken, wieso ich damals in jungen Jahren nicht als Berufswunsch: Fotograf angegeben habe. Die Digi-Cam und ich sind zwar bekannt aber nur flüchtig miteinander befreundet. :lach:

Nun zu meinen Beweggründen: Ich habe seit meiner "offiziellen" Registrierung hier im Forum das ganze Haus mit diversen Grill-Aktionen auf Trab gehalten, jedoch bislang aufs Bilder knipsen verzichtet. Anlässlich des 84. Geburtstages meiner liebsten Frau Großmutter habe ich dann großspurig angekündige, das Abendessen zu übernehmen, um der Familie auch mal was gutes zu tun :D .

Kurzum, es gab das klassische Pulled Pork. Der Nacken wurde mit Senf eingerieben und mit Butt Glitter Rub nach Art des Texaners ( http://http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/rezept/Butt-Glitter-Rub-vom-Texaner-10344.html ) gepudert. Dazu gabs den KFC-Style-Cole-Slaw, ebenfalls nach dem Rezept hier aus der DB ( http://http://www.grillsportverein.de/grillrezepte/rezept/KFC---Cole-Slaw--610.html ) und GöFreu hat die Burger-Buns nach dem Rezept von Okraschote gebacken.
Für oben drübba gabs dann wahlweise BBQ-Sauce aus der Quetschflasche (welche niemand wählte) und die von mir bereits am Donnerstag gekochte Ultra-Mega-NomNom-BBQ-Sauce nach dem Rezept von Master-Sir-Buana (die alle wählten :D ).

Und jetzt zu den Bildern:

Der Ausgangsnacken aus der Metro
PP_1.JPG


2180 gr - ne anständige Portion für 6 Erwachsene Esser/-innen
PP_2.JPG


Hier dann der Nacken nochmal nackt
PP_3.JPG


Kurz drauf mit Senf eingerieben und mit Butt-Glitter-Rub gepudert
PP_4.JPG


Das Start-Setup am Samstag Morgen
PP_5.JPG


Kurz vor halb neun....was tut man nicht alles für die Verwandtschaft
PP_6.JPG


...Sonne da drüben....ich hier....muh
PP_7.JPG


Grill aufheizen, zwanzig nach 9, bald gehts los
PP_8.JPG


10 nach 12, Temperatur hat sich schön zwischen 110 und 120 Grad eingependelt
PP_9.JPG


20 nach 2, 71° Kerntemperatur, erste Vorkehrungen zur Temperatur-Reduzierung treffen
PP_10.JPG


16:45 - 92° Kerntemperatur, Reduzierung war wohl nicht sooo hilfreich, kurzum alle Lüftungen zugemacht und alles für eine BO-Phase vorbereitet
PP_11.JPG


So sah der Brocken aus, als ich ihn dann kurz danach vom Grill nahm
PP_12.JPG


ab in den BO
PP_13.JPG


Da ich vorher noch nie mit Pulled Pork in Berührung kam, war ich extremst überrascht, wie schön er sich dann doch zupfen lies.
PP_14.JPG


massig gezupftes Floisch
PP_15.JPG


Buns aufschneiden, Cole-Slaw druff, dann Floisch, dann Sööösken
PP_16.JPG


nochmal n bisschen näher
PP_17.JPG


Anbissbild Nom Nom
PP_18.JPG



Fazit: GöFreu und ich waren extremst begeistert, weils wirklich absolut top geschmeckt hat, nicht zuletzt weil ja quasi alles selbstgemacht war. Die Reste werden heute mit frisch gebackenen Okraschote-Buns vertilgt. Für uns ein Erfolg auf der ganzen Linie. Selbst die Grillbanausen, die mit uns am Tisch saßen, fandens sehr lecker und nur eins hat gezählt: Der Oma hats geschmeckt!! :D

Erkenntnisse fürs nächste Pulled Pork:

- einen Tacken weniger Senf und weniger Rub nehmen, die Kruste war zwar sensationell knusprig, allerdings ein wenig überwürzt
- Mehr isotonische Sportgetränke, auf meinen Bildern ist nicht eins zu sehen...grober Schnitzer im Auftackt - ich gelobe Besserung !

Kurz zum Sportgeräte-Setup:

Die Kohlen waren zum Großteil die auf den Bildern zu sehenden Grillis. Hat 1A funktioniert. Zusätzlich unterstützt von ein paar vom letzten Grillen übriggebliebenen bereits im Grill befindlichen Restkohlen von der 2012er-Lidl-Charge. Angefeuert hab ich mit 6 Lidl-Breckies. Auf den Kohlen im Grill habe ich zusätzlich noch einige Späne Kirschbaumholz gelegt. Gab ein tolles Raucharoma, welches nicht zu dominant war. Die Tropfschale war mit 1L Wasser gefüllt. Das Termometer ist das Standard-Outdoorchef Gourmet Check-Termometer.

Abschliessend der Kommentar vom Grill-Sportler am Ende der Session: Es lief überraschend gut, ich habe echt Zweifel und auch n bissel Schiss gehabt, das die ganze Sache reibungslos über die Bühne geht. Es gab soviel, was ich hätte verbocken können, es aber nicht getan habe :D . Ich bin gemäß dem Zeitplan gestartet und habe einen fulminanten Start hingelegt. Lief bis spät nachmittags alles wie geplant, dann gegen Ende hatte ich doch ein paar Kohlen zuviel auf der Seite aufgelegt, wodurch die Temperatur auf 160° hochschnellte und der Brocken früher als gewollt fertig war. Alles in allem bin ich aber höchst zufrieden und werde mit einigen Verbesserungen mit Sicherheit in kurzer wieder mit einem Pulled Pork aufwarten.

Für konstruktive Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen und dankbar.

In diesem Sinne.

Gruß
Der Bone
 

Anhänge

  • PP_1.JPG
    PP_1.JPG
    122,3 KB · Aufrufe: 2.133
  • PP_2.JPG
    PP_2.JPG
    106,7 KB · Aufrufe: 2.187
  • PP_3.JPG
    PP_3.JPG
    125,6 KB · Aufrufe: 2.158
  • PP_4.JPG
    PP_4.JPG
    151,7 KB · Aufrufe: 2.113
  • PP_5.JPG
    PP_5.JPG
    149,9 KB · Aufrufe: 2.118
  • PP_6.JPG
    PP_6.JPG
    103,3 KB · Aufrufe: 2.120
  • PP_7.JPG
    PP_7.JPG
    175,2 KB · Aufrufe: 2.115
  • PP_8.JPG
    PP_8.JPG
    101,9 KB · Aufrufe: 2.129
  • PP_9.JPG
    PP_9.JPG
    115,3 KB · Aufrufe: 2.113
  • PP_10.JPG
    PP_10.JPG
    113,7 KB · Aufrufe: 2.158
  • PP_11.JPG
    PP_11.JPG
    110,2 KB · Aufrufe: 2.112
  • PP_12.JPG
    PP_12.JPG
    184,7 KB · Aufrufe: 2.187
  • PP_13.JPG
    PP_13.JPG
    114 KB · Aufrufe: 2.115
  • PP_14.JPG
    PP_14.JPG
    137,6 KB · Aufrufe: 2.143
  • PP_15.JPG
    PP_15.JPG
    148,3 KB · Aufrufe: 2.278
  • PP_16.JPG
    PP_16.JPG
    102 KB · Aufrufe: 2.121
  • PP_17.JPG
    PP_17.JPG
    105 KB · Aufrufe: 2.064
  • PP_18.JPG
    PP_18.JPG
    98,6 KB · Aufrufe: 2.085
Zuletzt bearbeitet:

Look

Grillkönig
Das mit dem fehlenden Sportgetränk ist mir auch schon passiert. Aber dein PP schaut wirklich gut aus. Ich muss mich auch mal ran wagen.
 

Olly72

Grillkönig
Guten Morgen, schaut super aus den PP, schöne Geschichte. Einzige Anmerkung, auf so ein Bun, passt viel mehr Fleisch drauf!!! :lach:

Gruß
Olly
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Alles selbstgemacht, sowas lese ich absolut gern. Meine Oma hätte sowas sicher nicht gegessen (was der Bauer nicht kennt...), aber meiner Schwiegermutter im gleichen Alter dafür umso mehr. Großes Lob an Dich für den tollen Einstandsthread.
 

HaxenKarl

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Servus Bone

Dein Ergebnis sieht einwandfrei aus -Glückwunsch-
aber habe ich das richtig verfolgt, dass Dein PP nach ca. 7 Std. fertig war?

Gruß
Karl
 

w.lan

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vom Allerfeinsten.:thumb1::thumb1::thumb1:
 

Schneckenhaus

Grillkönig
Prima Ergebnis!

Schöner Einstand - weiter so!!!

Gruß Markus :anstoßen:
 
OP
OP
Boneshaker

Boneshaker

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Um ehrlich zu sein, ich hab mir keinen Zeitplan zurechtgelegt.

Hab den Kohlering angezündet und ab ging die Post. Ich hab mich nach der Kerntemperatur gerichtet.
Ich wusste ja, das der Nacken bei ca. 90° bis 93° runtermuss :D
War im Nachhinein vielleicht etwas blauäugig, aber es hat ja funktioniert. Zugegeben, ich hab weder gemobbed noch geglaced oder sonstige Dinge getan, ich hab den Nacken auf den Grill gepackt, die Temperatur eingeregelt und gewartet.
Ok, zwischendrin war die Temperatur vielleicht mal für 10, 15 mins auf 140° hoch, aber ich fands so ok.

Und wie du sagst, visuell ist kein Unterschied zu erkennen ;-)
 

N!CE

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
:respekt: Sieht gut aus.
Das ist die richtige Motivation meinen nigelnagelneuen Dancook mit einem PP anzugrillen.

:anstoßen:
 
Oben Unten