• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dinkelvollkornfladen nach Vinschgauer Art

Schreckgespenst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Am WE waren wir auf dem Nordpfälzer Bauernmarkt in Schneckenhausen und haben einige Würste aus Italien gekauft. Heute im Laufe des Tages sollten verschieden Käsesorten von https://kaese-somann.de eintreffen. Dazu gehört gescheites Brot. Ich liebe Vinschgauer aber arbeite nur mit Dinkelmehl. Also was war zu tun... hier das Rezept:

Sauerteig:
50 g Anstellgut aus Dinkelmehl
250 g Dinkelvollkornmehl
250 ml warmes Wasser bis 40°C
Alles gut durchmischen

Ich habe den ca. 30 Stunden stehen lassen. Habe aber keine fixe Zeiten. Der Teig muss fluffig und von vielen Gärbläschen durchzogen sein.

Sauerteig (- 50 g für das nächste Anstellgut)
300 g Dinkelvollkornmehl
5 g Hefe (bei jungem Sauerteig etwas mehr)
200 ml lauwarmes Wasser
3 TL Brotgewürz rustikal von Teeversand Naturideen (Kümmel, Koriander, Schwarzkümmel, Fenchel, Anis, schwarzer Pfeffer)
1 TL Schabziggerklee
15 g Salz
Dinkelvollkornmehl zum Wälzen

Den Teig durchkneten gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nochmals durchkneten und 6 bis 8 Teiglinge abstechen. Diese zu Fladen formen und auf ein Backblech verteilen. In Dinkelvollkornmehl wenden, mit einer Gabel einstechen und eine Stunde gehen lassen. Es sollten Gärrisse entstehen.

BO auf 250 Grad heizen, schwaden, 15 Minuten backen, auf 180 Grad weitere 15 Minuten zu Ende backen. Nur ein Bild vom Ergebnis:o , sorry:

PICT0173.JPG


Gruß Bruno
 

Anhänge

  • PICT0173.JPG
    PICT0173.JPG
    749,9 KB · Aufrufe: 643

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Sehr schöne Vintschgerl hast Du gebacken - danke für das Rezept :-)

Schönen Tag wünscht Dir Silvia
 
OP
OP
Schreckgespenst

Schreckgespenst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schöne Vintschgerl hast Du gebacken - danke für das Rezept
Hallo Silvia,

ich mag bei solchen Sachen ja lieber eine kompakte Krume. Wenn es für dich fluffiger sein soll, wäre eine Gärung von 1,5 Stunden vor dem Backen perfekt. Das erkennst du wunderbar an den Gärrissen, die dann mehr sind. Wenn mein Sauerteig etwas älter ist, kommt gar keine Hefe mehr rein.

Gruß Bruno
 

Haager

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo Bruno,

Dinkel hab ich bislang noch nicht verbacken und hab heute versucht Deine Dinkelfladen umzusetzen.
Hat fürs erste auch ganz gut geklappt und schmeckt sehr lecker. Der Schabziger wird in den nächsten Tagen immer noch "in der Luft liegen" :-).
DSC04290.JPG
 

Anhänge

  • DSC04290.JPG
    DSC04290.JPG
    131,5 KB · Aufrufe: 459

webergriller74

Vegetarier
Whow, wirklich toll. Vinschgauer ist echt was besonderes, wo bekommt man denn Schabzigerklee her? Habe ich ehrlich gesagt nich nie gehört/gesehen...
 

HafenGrillR

Grillkönig
Nachdem mich @Grillelse vor ein paar Wochen mit ihrem Gersterbrot motiviert hat meinen ersten Sauerteig anzusetzen, bin ich inzwischen so angefixt, dass ich auch nach Brötchenrezepten gesucht habe, um meiner "Else" (so habe ich meinen Sauerteig zu Ehren von Grillelse genannt) weiterer Verwendung zuzuführen.

Da ich Vollkornbrot liebe und auch deftigen Brötchen den Vorzug gebe, bin ich beim Vinschgauer Rezept von Madam Rote Rübe gelandet. Eine tolle Seite, liebevoll gestaltet und mit tollen Rezepten.

Also gestern den Vorteig auf Basis des Roggensauerteigs mit Roggenvollkornmehl angesetzt und heute dann den Hauptteig gemacht und die ersten Vinschgauer abgebacken. Da ich zu früh zu viel Wasser genommen hatte war das zunächst eine klebrige Sache, konnte aber durch Einsatz weiteren Mehls gerettet werden. Die Stückgare hat dann doch noch ansehnliche Rohlinge hervorgebracht. :-)

31D18D20-FE26-4DBB-AE8D-A87D6EE9DDC9_1_201_a.jpeg


Die 60 Minuten Stückgare wurde dann im vorgeheizten EBO (220 Grad) beendet. Quasi sofort strömte der umwerfende Duft nach Kümmel und Fenchel durch die Küche.

81D3E3D7-5823-451F-96AD-F1D9866852BB.jpeg


Die insgesamt 25 Minuten Backzeit führten zum gewünschten Ergebnis. :-)

C1EAC713-528B-4EFA-B498-44B64EDFFC24.jpeg


Beim nächsten mal werde ich dann mit der Wassermenge vorsichtiger umgehen und das Weizenmehl durch Dinkelvollkornmehl ersetzen.
Wenn Interesse da ist werde ich gerne berichten.
 

HafenGrillR

Grillkönig
Kleine Nachtrag. Sie sehen auch von innen gut aus und schmecken einfach genial mit Wurst und Käse. Mit der Gewürzmischung werde ich trotzdem noch etwas experimentieren, um den Geschmack noch weiter zu verbessern. :rolleyes:

7C715255-6958-4672-AF2A-A17A0C2B01B5.jpeg
 
Oben Unten