• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

DO-Einweihung in Zentral-Mittelfranken: POLLO AL LIMON

GRILLNIX

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Liebe heißglütige Freund-e/-innen,

(vorab: entschuldigt die kleine Schrift - habe auf WORD vorgeschrieben und hier reinkopiert. Aber wie kann ich´s dann nachformatieren? Danke!)

nach den positiven Kommentaren (und insbes. der herzlichen Anteilnahme an meinem Nachtleben im neuen Refugium: Balkon) zu meiner Materialvorstellung (siehe "user-pics und grillevents" http://www.grillsportverein.de/foru...-aufruestung-in-zentral-mittelfranken.116239/) ist es überfällig, die hart erkämpften und zäh verteidigten Errungenschaften ihrer Bestimmung zuzuführen und Euch daran teilhaben zu lassen.

Es begab sich also zu der Zeit (vorletzter Sonntag, 10:05:17 hh:mm:ss), da meine Gemahlin mir die Frage stellte, was sie des Abends für Sohnemann (6 J., carnivore - gib´ ihm eine Hühnerkeule oder ein Lammkotelett und 10 Min. später sieht das Teil so aus, als wäre es 4 Wochen im Waldameisenhaufen gelegen ...) und „uns“ (von „mir“ keine Rede) zubereiten solle. Blitzartig und rhetorisch perfekt gefolgt von den Worten „... oder möchtest DU etwas kochen?“.

Ich ergriff sofort die Chance ... und gleichzeitig den Köder ... :cool:

Die Inspektion der vorhandenen Vorräte in (Tief-)Kühlschrank und Speisekammer ergab, daß die Versorgungslage ein hohes Maß an Improvisation erfordert und daher, aus seiner Geschichte heraus, mein neuer DO in dieser Situation das richtige Mittel zum Zweck ist. Mein war das „ius primae noctis pro DO“ ... :mosh:

Ich erinnerte mich an ein leckeres Gericht, das ich schon vor Jahren in Nord-Spanien kennengelernt hatte - POLLO AL LIMON - und bei folgenden Aufenthalten in diesem (kulinarisch) schönen Land immer wieder in verschiedenen Varianten genossen habe. :cook:

Bzgl. der Varianten die ich verzehrt habe, ein Hinweis: es gibt es wohl mit verschiedenen Hühnerkörperteilen (Tragflächen und/oder Fahrwerk) oder auch als ganzer Gockel, in der Backhendlversion, geschmort oder gegrillt vom Spieß.

Hier, nach bestem Wissen die Zutaten, die ich früher heraus-gesehen und -geschmeckt habe. Reduziert auf 2 Personen:

2 Hühnerbock-Fahrwerke komplett (ohne Krallen – es sei denn, Ihr habt gerade chinesische Gäste)

4 Scheiben Serrano-Schinken

1 Zitrone, ungespritzt

10 grüne Oliven m. Stein

4 Knoblauchzehen, ganz - letzte Haut/Schale dranlassen

2 Frühlingszwiebeln, gehackt

3 Kirsch-Tomaten, halbiert (eine FRUCHTIGE Normal-Tomate geht natürlich auch)

2 Esslöffel Petersiel-Blätter

5 Blätter Zitronenmelisse, grob gehackt

1 Rosmarinzweig

1 Paprika, gelb, in kleine Streifen geschnitten

2-3 Kartoffeln, nach Größe gleich halbiert oder geviertelt

Salz

Pfeffer, schwarz

Olivenöl

Hühnerbrühe, 100 ml, (oder Gemüsebrühe), dünn angesetzt

Weißwein, 250 ml, einen fruchtigen „süßen“ :ouzo:


Im fotografischen Überblick einige der Zutaten.


9296_p1010467_1.jpg




Hier die Hauptdarsteller: die Hühnerbock-Fahrwerke. Sind richtig groß. Da wird die Supermarkt-Pute blass! Stammen vom Bio-Freiland-Mittelgebirgsjunghahn. Daher die strammen Waden.



9296_p1010466_2.jpg




Die Haut alle 3-4 cm einschneiden, kann ruhig etwas in´s Fleisch gehen.

Kräftig mit Zitronensaft beträufeln (1/2 Zitrone). Zitrone aufheben - etwas wird noch gebraucht. LEICHT salzen und pfeffern. Alles liebevoll einmassieren. Min. 4 Stunden (besser eine Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.



Der Anzündkamin tut sein Werk wohl und die Holzkohle ist hoch(ofen)erfreut...



9296_p1010472_1.jpg




Die marinierten Hühnerbockteile nebst „Erdäppeln“ ...


9296_p1010475_1.jpg




.. und die freudig erregten Zutaten ...



9296_p1010473_1.jpg




Olivenöl im DO erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch kurz andünsten und dann auf die Seite schieben. (Ich dreh´ dabei den DO in der gewölbten Feuerschale dann ganz leicht auf die Seite, damit sich dort etwas Öl sammelt und Z und K nicht zu stark anbräunen, während die Schlegel zum Anbraten kommen. Schön von beiden Seiten anbräunen (da war ich zu vorsichtig!) und rausnehmen.



9296_p1010476_2.jpg




Rein mit den restlichen vegetarischen Zutaten! Gut andünsten.



9296_p1010478_1.jpg




Mit der Brühe und dem Weißwein ablöschen, restlichen Zitronensaft dazu pressen. (Seht es mir nach, davon gibt´s kein Bild – kann ja nicht gleichzeitig den W-Wein probieren, zugießen und fotografieren. Habe mich daher für´s Probieren entschieden).



9296_p1010479_1.jpg




Die Serrano-Streifen flach über´s Vegetarische legen und die Hühnerteile darüber.
Deckel drauf. Briketts auch.



9296_p1010481_1.jpg




9296_p1010483_1.jpg




Manöverkritik 1: Habe im BauMa die angeblich „besten Brics“ gekauft. Die Teile erschienen mir dann aber klein, brüchig und im Anzündkamin wenig nachhaltig. Habe unter den DO 6 Stück gelegt, auf den Deckel ca. 18. Die hohe Zahl auf dem Deckel nicht nur wegen der schlechten Qualität der Kohle, sondern auch wegen des niedrigen Füllstandes des DO (12er tief), um den tiefliegenden Keulen durch Oberhitze Kruste zu geben. Werde beim nächstenmal die Kohle an der Kasse testen! :burn:


Die durch Vorbereitung, DO-Prozedur, Fotodokumentation und innere Anspannung (nicht zu vergessen: die subtile Herausforderung der Gefährtin plus Erwartungshaltung des SohneMANNES, die ein Vater natürlich nicht enttäuschen möchte) nahezu erschöpften physischen und psychischen Reserven werden in schlichter aber effektiver Weise mittels eines einfachen und wohlschmeckenden Getränkes wieder voll mobilisiert!



9296_p1010484_2.jpg




Nach 45 Minuten (dabei Deckel und Topf alle 10-15 Min. immer wieder etwas entgegen/versetzt gedreht ... auch das hab´ ich bei Euch gelernt!) wird der Deckel gelüftet. Ein leckeres Düftchen durchweht die Küche! Es darf aufgetan werden ... schnell ... und es schmeckt!



9296_p1010487_1.jpg




Manöverkritik 2: Die Haut hätte – für meinen Geschmack - noch krosser/knuspriger sein dürfen. Andererseits: Das Fleisch kam zwar locker und leicht von den Knochen, war weich und saftig, aber ich kenne es auch NOCH zarter und saftiger. Als DO-Anfänger schätze ich mal, daß das mit Füllstand/“Deckelnähe“ und Kohlenmenge zusammenhängt.

Für Euere Tipps danke ich Euch schon mal und hoffe, daß Ihr an dieser DO-Inauguration und diesem einfachen und leckeren Gericht Freude habt!

Gruß aus Zentral-Mittelfranken!

Euer Grillnix :prost:


P.S.: Das ganz ordentliche Gelingen dieses DO-Erstlingswerkes honorierte meine Gemahlin mit der „Erlaubnis“ (= Weisung?), demnächst Ribs auf MEINEM (noch?) neuen 570er ODC zuzubereiten. Bericht folgt!

Ich danke daher allen, die mir bei der Zubereitung meines ersten DO-Gerichts direkt oder indirekt geholfen haben:

Dem Grillsportverein
Meinen spanischen Erinnerungen (es kommt mir spanisch vor)
Dem „SAS-Survivalhandbuch“
„Kämpfen und Durchkommen“
Die besten Gourmet-Rezepte aus „Soweit die Füße tragen“
„Die Sterneküche vom Sauwaldhof – Leckereien für EKler“
Rüdiger N´berg „In der Not geht´s auch ohne Würmer“

u.v.a.m.
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Wow, war das ein toller Bericht! Du bist auf jeden Fall in meinem Gedächtnis gebookmarkt und ich freue mich auf Deine nächsten Grillsessions.

Und auf meinen DO (den Stocki dankenswerter Weise gestern schon verschickt hat - das muss man mal loben, gestern bestellt und überwiesen und gestern noch verschickt) freue ich mich mit jedem solcher gelungenen Threads noch mehr.
 

HECKE

...der mit dem Rind tanzt
10+ Jahre im GSV
sehr tolles gericht und die hähnchenhaut sieht auch super aus...schön mediteran...genau das richtige für einen lauen sommerabend :mosh: :mosh:
 

Reini33

Pichelsteiner
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Gratuliere zur gelungenen Einweihung.

So ein DO macht immer wieder Spaß.

lg. Reini :prost: :prost: :prost:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin GRILLNIX,

schöner HühnerbeinDOpf, auch wenn Du schon besseres gegessen hast ;-)

Es sieht jedenfalls zum Anbeissen aus :braten:

:prost:
 

heavy duty

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
sieht ja klasse aus Deine VerDOung :D

aber welches Bier haste denn da getrunken? ist das vielleicht ein Pyra...? :-?

Grüße vom Rothsee

Klaus
:prost:
 
OP
OP
GRILLNIX

GRILLNIX

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
heavy duty schrieb:
sieht ja klasse aus Deine VerDOung :D

aber welches Bier haste denn da getrunken? ist das vielleicht ein Pyra...? :-?

Grüße vom Rothsee

Klaus
:prost:


servus klaus!

danke dir für´s kompliment! der kenner der materie :mosh: hat die selbige richtig erkannt: ist ein "PÜ".

gruß aus n in das schöne fränkische (neu-)seenland! :angler:

auf bald! :prost:
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ja miech schdeigsd am Fragg.

Des hosd fei sauba hiegräichd :lol:

:prost:
 
OP
OP
GRILLNIX

GRILLNIX

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
@alle: Besten Dank für Euere tollen Posts - vom Norden bis in den Süden. :mosh:

Aber ich merke schon ... da steckt ein subtiles System dahinter: :o

ERST WIRD MAN UMGARNT UND DANN WOLLT IHR MEHR, IMMER, IMMER MEHR ... :evil:

BILDER, REZEPTE ...

ERST REICHT MAN DIE RIPPCHEN ... DANN NEHMT IHR DIE GANZE SAU ... :braten:

Ich muss jetzt sofort zum Grill-Therapeuten ... in meinem Biergarten :anstoßen:

Auf bald!

Euer Grillnix
 

Thermo-nator

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Schaut doch lecker aus.
Kleiner Tipp für die Kruste, besorg dir so ein ähnliches Kuchengitter, am besten aus Edelstahl (verchromt geht auch).

3923_image_thumb3014_1.jpg


Pass das so in den DO ein, dass es so 3-5 cm erhöht im Topf steht (querstreben nach unten biegen und die Größe dem DO anpassen.
Dadurch liegt das Fleisch dann nicht in der Flüssigkeit dafür näher an der Kohle und wird so knuspriger. Praktisch ein erhöhter Rost für den Dutch. Denke Du weisst was ich meine.
Du hast dann unten dein Gemüse und die Flüssigkeit und auf dem Rost liegt das Fleisch in der heißen Luft.
:prost:
 
OP
OP
GRILLNIX

GRILLNIX

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Thermo-nator schrieb:
Schaut doch lecker aus.
Kleiner Tipp für die Kruste, besorg dir so ein ähnliches Kuchengitter, am besten aus Edelstahl (verchromt geht auch).

3923_image_thumb3014_1.jpg


Pass das so in den DO ein, dass es so 3-5 cm erhöht im Topf steht (querstreben nach unten biegen und die Größe dem DO anpassen.
Dadurch liegt das Fleisch dann nicht in der Flüssigkeit dafür näher an der Kohle und wird so knuspriger. Praktisch ein erhöhter Rost für den Dutch. Denke Du weisst was ich meine.
Du hast dann unten dein Gemüse und die Flüssigkeit und auf dem Rost liegt das Fleisch in der heißen Luft.


Guten Abend Mr. "T" (wenn ich mal so sagen darf)! :)

Das ist ein prima Tipp! Prinzip ist klar, System ist simpel umzusetzen - so soll´s sein! Dein Hinweis kommt mir gerade recht, da ich demnächst einige Rezepte ausprobieren wollte, wo das Fleisch nicht im "eigenen (+Gemüsesaft)" liegen sollte.

Danke nochmal & :prost:

Grillnix
 

heavy duty

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
GRILLNIX schrieb:
heavy duty schrieb:
sieht ja klasse aus Deine VerDOung :D

aber welches Bier haste denn da getrunken? ist das vielleicht ein Pyra...? :-?

Grüße vom Rothsee

Klaus
:prost:


servus klaus!

danke dir für´s kompliment! der kenner der materie :mosh: hat die selbige richtig erkannt: ist ein "PÜ".

gruß aus n in das schöne fränkische (neu-)seenland! :angler:

auf bald! :prost:



:o hab Deine Antwort heute erst gelesen, naja viel Arbeit wenig Zeit :(

gutes Bier erkennt man halt von weitem ;-)

ich wohne ja gleich neben dieser Brauerei, naja fast, es trennen uns ca. 1000 m :lol:

ich wünsche Dir noch ein schönes Restwochenende, trotz miesem Wetter :(

Klaus
:prost:
 

Hunter

Oben-ohne-Griller
10+ Jahre im GSV
Sieht nicht schlecht aus, Dicker, aber 2 Hühnerbeine für Euch drei ??? Ist das nicht eine etwas sehr ... ähhh ... nennen wir es mal übersichtliche Portion ??? :-?

Für den typischen GSV-ler sind 2 Hühnerbeine eher ein leichter Vorspeisengang für 1 Person. :D

:prost: :prost: :prost:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Gelungene Aktion, schöne Bilder.

:prost: :prost: :prost:
 
OP
OP
GRILLNIX

GRILLNIX

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hunter schrieb:
Sieht nicht schlecht aus, Dicker, aber 2 Hühnerbeine für Euch drei ??? Ist das nicht eine etwas sehr ... ähhh ... nennen wir es mal übersichtliche Portion ??? :-?

Für den typischen GSV-ler sind 2 Hühnerbeine eher ein leichter Vorspeisengang für 1 Person. :D

:prost: :prost: :prost:


Für mich war´s genug :D ;-)
 
Oben Unten