• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Druckregler: gleicher Druck, verschiedene Durchflussmengen?

sisko

Militanter Veganer
Hallo an alle,

bei meinem Projekt "Gasgrill aus Dänemark beschaffen" bin ich durch das Forum (danke!) auf folgendes aufmerksam geworden:
Bei einem aus Dänemark importierten Grill brauche ich einen anderen Druckregler (30mBar).

Was mich nun wundert:
Ich habe mehrere Druckregler gefunden (alle 30mBar) mit unterschiedlichen Angaben für die Durchflussmenge z.B. 1,0 1,2 oder 1,5 [kg/Stunde]
Ich dachte bisher die Durchflussmenge sei proportional zum Druck, also 50 mBar Druckregler in Deutschland bedeutet eine höhere Durchflussmenge.

Ich liebäugle mit einen Summit E-470 aus Dänemark.
Hat einer eine Idee für die benötigte Durchflussmenge bei 30 mBar?

Danke für eine Info
Michael
 

Maler

Militanter Veganer
Die Durchflussmenge ist abhängig von der Leistung des Endgerätes und hat nichts mit dem Druck zu tun.

Der Brennstoffverbrauch in g pro Stunde ist auf dem Typschild des Grills zu finden.

Dementsprechend muß der passende Druckregler verwendet werden.

Gruß Alfred :anstoßen:
 
OP
OP
S

sisko

Militanter Veganer
Hallo Alfred,

danke für die Info. Hab's verstanden.

Grüße
Michael
:gs-rulez:
 

Lovecraft1972

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Hast Du Dir schon den Grill in Dk gekauft? Spiele mit dem gleichen Gedanken und will mir das gute Stück zuschicken lassen.
 
OP
OP
S

sisko

Militanter Veganer
Moin,

ja, habe den Grill am Freitag bei Davidsen in Rodekro abgeholt.
Mein Ansprechpartner war Keld Keller. Keld ist super nett, sehr hilfsbereit und spricht ganz gut deutsch. E-Mails wurden prompt beantwortet und telefonieren klappte auch gut. Er hatte mir einige Sachen reserviert.
Hinweise:
- zur Zeit sind die Preise noch besser aufgrund von Frühjahrsangeboten.
Meinen Summit 470 habe ich Liste - 38% bekommen !!
- Zubehör nicht vergessen, auch das ist einiges günstiger.
- Umrüsten: absolut problemlos:
1. den dänischen Anschluß abschrauben.
2. Schlauch und deutschen 30 mBar Druckminderer (mit 1,5 kg / Stunde Durchflussmenge) anschrauben, fertig.
3. Dichtigkeitstest nicht vergessen.

Grüße
Michael
 

Hamburg

Militanter Veganer
Summit 670

Ich habe heute meinen dänischen Summit E670 bekommen.
Dieser hat jedoch einen 30 mbar Druckminderer mit 2,0 kg/h. Gibt es
Einen mit 30mbar und 2 kg auch in Deutschland ?
 

Hamburg

Militanter Veganer
Das Geschäft hat die Spedition besorgt. War DB Schenker und hat ca. 100,-- Euro gekostet.
 

Hamburg

Militanter Veganer
Und danke nochmal für den Tipp mit dem Druckminderer. Für 50,-- Euro habe ich diesen bekommen.
 
OP
OP
S

sisko

Militanter Veganer
gern geschehen.
Wir haben unseren Summit seit Ostern und sind sehr zufrieden.
Die Umrüstung des Druckminderers war absolut problemlos.

Grüße
Michael
 

fanfun

Vegetarier
Hallo zusammen,

lt. dem handbuch soll der Summit ja mit 50mbar betrieben werden.
Weshalb ist denn hier immer von 30mbar die Rede?

Beste Grüße
 
OP
OP
S

sisko

Militanter Veganer
Wenn man den Gasgrill in Dänemark kaufen möchte, hat man 2 kleine Baustellen:
1. der Gasflaschenanschluß ist in Dänemark anders
2. Im Gegensatz zu den in Deutschland vertriebenen Gasgrills (50mBar) sind die in Dänemark erhältlichen Grills auf 30mBar eingestellt.

Das ist kein Nachteil, man muß nur einen entsprechenden Druckminderer benutzen. Bei der Auswahl des Druckminderers ist evtl. die Durchflussmenge (in kg / Stunde) zu beachten. Bei größeren Grills ab Summit 470 wird ein Druckminderer mit einer Durchflussmenge von 2 kg / h empfohlen.
Es gibt aber einige User hier im Forum die einen Druckminderer mit 1,5 kg / h Durchflussmenge benutzen und trotzdem zufrieden sind.

Grüße
Michael
 

fanfun

Vegetarier
Hallo Michael,

was genau meinst du mit "..sind die in Dänemark erhältlichen Grills auf 30mBar eingestellt."

Oder anders gefragt, weshalb sollte ich einen dänischen Grill nicht mit 50MBar betreiben?

Beste Grüße
Stefan
 

angelbäcker

Veganer
5+ Jahre im GSV
Bin zwar nicht Michael,
Hallo Michael,

was genau meinst du mit "..sind die in Dänemark erhältlichen Grills auf 30mBar eingestellt." ja so ist es

Oder anders gefragt, weshalb sollte ich einen dänischen Grill nicht mit 50MBar betreiben? lieber nicht, Verhältnis Druck zu Düsen passt nicht

Beste Grüße
Stefan
 
OP
OP
S

sisko

Militanter Veganer
Moin,
Ergänzung zur richtigen Antwort von Peter:
Die Brennstäbe (ist das der richtige Ausdruck?) aus denen letztlich die Flammen herauskommen, haben u.a. eine andere Düsenöffnung. Daraus ergibt sich für das zuzuführende Gas ein anderer Betriebsdruck. Dieser wird vom Druckminderer geregelt.

Für in Dänemark erhältliche Gasgrills (30mBar Betriebsdruck) werden ab Werk also andere Brennstäbe verbaut als für Geräte die in Deutschland vertrieben werden (50 mBar Betriebsdruck).

Die Brennstäbe sind nicht verstellbar oder einstellbar. Man nimmt lediglich den jeweils passenden Druckminderer. Wichtig: Nur so ergibt sich das richtige Gas-Luftgemisch für die Flamme.

Im harten Grilltagesgeschäft ist es kein Vor- oder Nachteil ein 30mBar-Gerät zu betreiben. Aber auf keinen Fall ein 30mBar-Gerät mit einem 50mBar-Druckminderer betreiben!! Die Werte müssen zueinander passen!!

Happy Grilling
Michael
 

Seemeyer

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Q320 aus USA

Hallo,

Den Schlauch mit 30mbar Regler zu besorgen ist kein Problem, aber wie bekomme ich ihn an den Grill? Kann man die Verschraubung tauschen?

Danke
 
OP
OP
S

sisko

Militanter Veganer
Ich kann nur für meinen in Dänemark gekauften Summit 470 sprechen:
dänischen Schlauch samt Druckregler abschrauben.
Am Grill bleibt der Anschluß mit Innengewinde.
Mein gekaufter Schlauch hatte einen fest montierten Druckminderer für deutsche Flaschen (30mBar) und am anderen Ende einen fest montierten Anschluß mit Außengewinde.
Draufdrehen und fertig.
Dichtigkeitstest z.B. mit Spülmittel nicht vergessen.

Grüße
Michael
 
Oben Unten