• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Düsseldorf] Rocaille - Französisches Wein-Bistro

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Nach dem Flop vom letzten Freitag war es an der Zeit wieder etwas Neues ausprobieren, in der Hoffnung, dieses Mal positiv überrascht zu werden. Andere Leute haben einmal pro Woche Fischtag, wir haben einmal pro Woche Fleischtag, denn Fisch am Montag ist meist keine gute Idee.

Passend zur ProWein ging es heute ins Rocaille, einem französischen Wein-Bistro, das unter dem Motto „vom Einfachen das Beste“ klassische Französische Gerichte serviert. Von 11-23h durchgehend geöffnet entspricht es dem Pariser Bistrot, wo man vom Frühstück über Lunch und Kaffee bis zum Dinner den ganzen Tag verweilen kann.

IMG_1707.jpg


Erfreulicherweise gibt es unserem Lieblings „Alttags-Champagner“ Deutz zu fairen Preisen, so dass die Frage nach dem Aperitif schnell geklärt ist.

IMG_4923.jpg


Küchenchefin Alexandra Wende hat erst Ende 30 ihre wahre Berufung gefunden, nachdem sie vorher als Pferdewirtin und Vorstandassistentin tätig war. Dafür hat sie dann die Pariser Kochschule „ Le Cordon Bleu“ im Bereich Pâtisserie als Jahrgangsbeste abgeschlossen, was an der eindrucksvollen Theke zu erkennen ist:

IMG_1704.jpg


IMG_1702.jpg


Ihr Lebensgefährte und Restaurantleiter Michael Spreckelmeyer ist wiederum Weinhändler was sich in über 1,500 Positionen in der mehr als eindrucksvollen Weinkarte ausdrückt. Mit Schwerpunkt auf deutschen Weißweinen und französischen Rotweinen findet man alles was das Herz begehrt mit einer Jahrgangstiefe bis in die 50er Jahre und in nahezu jeder Preisklasse.

Unbenannt.JPG


Angesichts weiterer Termine am Nachmittag verzichten wir schweren Herzens darauf, eine der tollen Flaschen zu probieren und entscheiden uns für den prämierten Cairanne La Reserve AOP Blanc 2017

IMG_1682.jpg


Außerdem ist er bekennender Metal-Fan und vermarktet unter dem Label Metal & Wine Wein von Doro, Motörhead bis zu den Stones in Deutschland. Als Hommage befindet sich daher ein großes Portrait all seiner Partner und Idole im Lokal, das als Suchbild die Zeit vertreibt, während der etwas überforderte Service versucht, den Überblick über die Bestellungen zu behalten.

IMG_4921.jpg


Dabei sind die die Hauptspeisen mit 20 € und Vorspeisen mit 10 € angesichts der Produktqualität absolut fair kalkuliert.

Wir starten mit gebratenen Gambas, Pimientos de Patron und San Daniele Schinken

IMG_1677.jpg


Für Mme. gibt es im Hauptgang eine Bresse-Poularde mit Röstkartoffelstampf, Bresse-Bleu und Relish, die zwar optisch simpel aussieht, aber qualitativ und geschmacklich hervorragend ist.

IMG_1699.jpg


Ich entscheide mich für das klassische Schmorgericht aus Burgund Bœuf Bourguignon, das ebenso überzeugend gerät und in meinen persönlichen Top5 dieses Küchenklassikers landet.

IMG_1694.jpg


Für den Kaffee am Nachmittag können wir nicht widerstehen, noch eine Kleinigkeit aus der Pâtisserie mitzunehmen.

QKQA8677.jpg


Fazit:
Der Besuch im Rocaille war eine sehr positive Überraschung. Damit haben wir ein weiteres kleines französisches Bistrot gefunden, das man ganztägig besuchen kann. Die Produktqualität sowohl beim Essen als auch beim Wein liegt mindestens eine Klasse über den ähnlich konzipierten Les Halles St. Honoré und ist preislich absolut angemessen. Eine klare Empfehlung für frankophile Weinliebhaber, die zum Mittagessen nicht nach Paris fahren können.
 

Anhänge

  • IMG_1707.jpg
    IMG_1707.jpg
    505,3 KB · Aufrufe: 1.123
  • IMG_4923.jpg
    IMG_4923.jpg
    331,4 KB · Aufrufe: 798
  • IMG_1704.jpg
    IMG_1704.jpg
    366 KB · Aufrufe: 851
  • IMG_1702.jpg
    IMG_1702.jpg
    397,8 KB · Aufrufe: 870
  • IMG_1682.jpg
    IMG_1682.jpg
    395,5 KB · Aufrufe: 793
  • IMG_4921.jpg
    IMG_4921.jpg
    344,1 KB · Aufrufe: 818
  • IMG_1677.jpg
    IMG_1677.jpg
    347,6 KB · Aufrufe: 824
  • IMG_1694.jpg
    IMG_1694.jpg
    266,8 KB · Aufrufe: 842
  • IMG_1699.jpg
    IMG_1699.jpg
    232,3 KB · Aufrufe: 852
  • QKQA8677.jpg
    QKQA8677.jpg
    272,2 KB · Aufrufe: 834
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    313,8 KB · Aufrufe: 802

pansenansen

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi Kimble,
klingt mal wieder großartig! Deine Restuarant-Besuche sind immer toll mitzuerleben hier.
Ich bin auch sehr beeindruckt, was du alles weisst und welche Erfahrung du in der Gastronomie hast! Wielange machst du das schon, also das sooo gut essen? Ich bin noch am Anfang des Berufslebens und könnte es mir niemals leisten, so oft so gut zu essen. Darf ich fragen, in welche Branche als was du arbeitest? Vieleicht muss ich nochmal die Branche wechseln, so zu essen ist definitv ein gutes Ziel, auf das man hinarbeiten kann:)

grüße
pansenansen
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Es freut mich, dass Dir unsere Berichte gefallen. Es werden in den kommenden Wochen noch einige weitere Restaurant-Berichte folgen.

Am Anfang des (Berufs-)Lebens gibt es sicher oft andere Prioritäten, aber je älter man wird, umso mehr Zeit kann man sich für den Genuss nehmen. Ansonsten gilt: Augen auf bei der Berufswahl ;-)
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Wir waren mittlerweile schon öfter wieder im Rocaille, denn es ist in mancher Hinsicht wie ein Kurztrip an die Côte d’Azur. Leider impliziert das auch den Service, der genauso nachlässig und langsam wie im Süden Frankreichs ist. :rolleyes:

Nicht desto trotz ist es ein schöner Ort, um den Alltag zu vergessen. Da kürzlich mein Büro für mehrere Stunden von Reinigungskräften belegt war, gab es einen guten Anlass, mein Office in eine angenehme Umgebung mit WiFi zu verlegen. Eine Weinkarte mit über 1.000 Positionen, französische Bistroküche und durchgehende zwölf Stunden Öffnungszeit ab 11h morgens machen das Rocaille zum perfekten Bistro-Office.

Zur Begrüßung gab es selbst gebackenes Brot mit einer großartigen Joghurt-Creme, das den ersten Hunger stillte. Dazu ein 2017er Grauburgunder von der Nahe (Heinrich Schmitt), der die Laune direkt Richtung Urlaub schob.

IMG_3901.jpg


Im Hauptgang wurde dann ein Skrei-Filet serviert, das auf den Punkt gegart war, mit Ofen-Spargel und Kartoffeln als Beilage.

IMG_3904.jpg



IMG_3907.jpg


Angesichts dessen, dass dieser tolle Gang mit einem Glas Wein unter 30 € lag, gibt es erneut eine klare Empfehlung für das Rocaille! Es gibt in Deutschland nur wenige Bistros, wo man so einen großartigen Nachmittag verbringen kann. Nach dem 3. Glas Wein schaut man auch über die Schwächen im Service hinweg. Für echte Metal-Fans, bietet die Karte dann noch eine besondere Auswahl:

IMG_3918.jpg
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Supporter
Vielen Dank @Kimble für den "Nachschlag" zu diesem Bistro.

Ich bin mir ziemlich sicher das ich sooo bald nicht nach Düsseldorf komm, aber wenn, dann weiss ich wo ich zum Essen hingehen kann. (werde)

Ron
:prost:
 

smart39

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ja, muss mich auch dankend anschließen. Ich wollte das Rocaille gerade meiner To-Do-Liste hinzufügen, habe aber festgestellt, dass es da schon draufsteht.
Ich muss mal wieder nach Düsseldorf, das ist schonmal klar.
Viele Grüße, guten Durst und Appetit
Martin
 

RealD

Grillkönig
Ich war vor kurzem erst dort mit einem Kunden essen.

Hervorragend!!! Immer wieder gerne
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Das freut mich und das erinnert mich daran, dass wir noch ein halbes Dutzend Berichte von unseren letzten Besuchen dort nachreichen müssen, die allerdings genauso positiv wie die ersten Berichte waren. Ich hoffe, dass ich am Wochenende dazu komme
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Wir waren zwischenzeitlich noch ein paar mal im Rocaille, aber irgendwie habe ich jedes Mal nicht geschafft, die Bilder hier einzustellen. Dafür haben wir nun die Gelegenheit in Corona-Zeiten genutzt, gehobene Küche zu Hause zu genießen und den neuen Rocaille-ToGo-Service genutzt. Hier ein paar Bilder:

Pimientos de Padron mit Manchego
IMG_2209.jpg

IMG_2204.jpg


Pasta mit Spargel & Waldpilzen
IMG_2219.jpg

IMG_2222.jpg


Wildschweinbratwurst mit Gemüse der Saison, Kartoffelpüree & feinem Jus


IMG_2213.jpg



IMG_2227.jpg

und als Highlight zum Schluss noch eine
Patisserie Auswahl, von der wir noch einige Tage zehren werden.
IMG_2237.jpg


IMG_2249.jpg


Das war sicher nicht das letzte Mal, dass wir im Rocaille ein kleines Menü abgeholt haben. Ein Essen, das auf Bib-Niveau ist mitzunehmen, ist ein Luxus, den es hoffentlich auch nach den Corona-Zeiten noch gibt. Dazu kann man sich aus der riesigen Weinkarte mit 1.500 Postionen bedienen, so dass man ein Rundum-Sorglos-Paket bekommt.

Fazit:
Das Rocaille ist immer einen Besuch wert, ob real oder virtuell, denn am Ende zählt das, was auf dem Teller liegt udn das ist zweifelsohne großartige Bistro-Küche.
 
Oben Unten