• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Edelstahl-Schrank für Außenküche gesucht (mit Roaring Dragon + Pizza-Party Ofen)

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Es begann damit, dass ich den Wok mit passendem Tisch kaufen wollte. Den Aufpreis für den Edelstahl-Tisch hätte ich ja durchaus bezahlt, aber da der Tisch nicht einmal Platz für die zugehörige Gasflasche hat, macht er wenig Sinn.

Daher habe ich mich nach Alternativen umgeschaut, denn in Profiküchen sind ja Edelstahl-Tische und -Schränke alltäglich. Da man in der Außenküche natürlich mit Staub und Dreck kämpft, erschien mir ein Schrank sinnvoller, zumal man nie genug Stauraum haben kann.

Mein aktueller Favorit vom PLV ist der GH-ASS3SR-ECO20x7 (BxTxH: 200 x 70 x 85 cm). Er bietet Platz für eine 11kg-Gasflasche (66cm Innenhöhe) und genügend Stauraum für alle Zubehörteile. Für einen überschaubaren Aufpreis kann man dazu auch Rollen haben. Die wetterfeste Abdeckung für alle Teile würde ich mir dann individuell fertigen lassen.

Mein Plan wäre es, links einen Roaring Dragon X-76 links zu platzieren und rechts einen Pizza-Party Ofen. dabei sehe ich allerdings 2 Probleme:
  1. Ein Loch für den Roaring Dragon in Edelstahl zu sägen ist recht aufwändig. Einfacher wäre es, den Dragon in einer Art Edelstahl-Box auf den Tisch zu stellen und nur Löcher für die Gasversorgung zu bohren. Hat vielleicht jemand einen Tipp?

  2. Der Pizza-Ofen hat (wie OHG + Grill) Niederdruck, der Wok aber Mitteldruck. Kann man beide Geräte mit entsprechender Technik an eine Flasche anschließen?
Hat vielleicht jemand Ideen, um beide Geräte auf dem Schrank sinnvoll unterzubringen?

Am wichtigsten wäre Punkt 1, Punkt 2 würde ich notfalls mit 2 Schränken lösen und den OFB zum PizzaParty umstellen.
 

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Mit dem richtigen Werkzeug ist es eigentlich kein Problem, ein Loch in den Tisch zu schneiden. Mit der Box auf dem Tisch, bist du sicherlich wesentlich flexibler, was den Aufstellungsort betrifft. Mir persönlich wäre dieses Konstrukt allerdings vom Aufbau zu hoch, ich würde deshalb den Brenner in den Tisch einbauen. Was die Position betrifft, denk vorher darüber nach, auf welcher seit du deine Zutaten stehen haben wirst. Ich habe immer alles auf der linken Seite stehen und würde beim wokken verrückt werden wenn ich auf einmal von der anderen Seite die Zutaten greifen müßte.
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Da ich eher zu den großen Menschen gehöre, wäre die Box auf dem Tisch kein Problem, im Gegenteil sogar eher hilfreich. Hat denn schon jemand eine Wok-Box gefertigt ?

Bei einem 2 Meter breiten Schrank gibt es sowieso genug Möglichkeiten, die Dinge passend anzuordnen. Aktuell stehen bei mir die Zutaten auch rechts vom Wok und ich kann damit leben.....
 

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Dann würden ja beide Varianten bei dir passen. Sowohl der Einbau links oder auch die Variante mit der Box. Was du letztendlich bevorzugst, kannst nur du allein entscheiden. Denk nur dran, wenn du die Flasche im Schrank lagerst, mußt du dafür sorgen, das Gas welches durch ein mögliches Leck Austritt, nach unten abströmen kann und sich nicht im Schrank sammelt.
 
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Das Thema Gas im Schrank ist mir durchaus bewusst / bekannt.

Mir geht es primär um eine Box-Lösung für den Roaríng Dragon und eine Gas-Lösung für Nieder/Mittel-Druck.

Sollte jemand alternativen in punkto Schrank haben, bin ich natürlich auch dankbar
 
G

Gast-hfxjbO

Guest
möglich wäre der betrieb von mittel und niederdruck zb hiermit :
Screenshot_20171205-225352.png

an einer 11kg flasche wird es im parallel - betrieb jedoch unmöglich funktionieren.
der wokbrenner allein verbraucht schon die max 1,5kg bei kurzzeitigem betrieb und der pizzaofen nochmal 0,7kg.

eine 11kg flasche kann bei ca. 15° kurzzeitig 1,5kg, ne gute stunde lang 0,8kg und im dauerbetrieb 0,3kg
bei überschreitung verdampft die flüssigphase nicht mehr schnell genug und die flasche vereist.
 

Anhänge

  • Screenshot_20171205-225352.png
    Screenshot_20171205-225352.png
    536,4 KB · Aufrufe: 724
OP
OP
Kimble

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
an einer 11kg flasche wird es im parallel - betrieb jedoch unmöglich funktionieren.
Parallelbetrieb ist auch nicht angedacht, es geht primär um den Platz. Ich möchte nicht am Ende für 4 Geräte 4 Flaschen rumstehen haben. Deshalb teilen sich derzeit der O.F.B. und der Summit auch eine Flasche, die normalerweise nicht parallel genutzt wird.

möglich wäre der betrieb von mittel und niederdruck zb hiermit :
Du meinst das GOK Anschlussstück T-Form für Mehrflaschenanlagen ?! Das ist ja eigentlich dazu da, um ein Gerät an mehrere Flaschen zu koppeln und nicht um eine Flasche an mehrere Geräte anzuschließen. Technisch könnte das vielleicht gehen, aber da gibt es wohl Alternativen

Mir ist nämlich gerade aufgefallen, dass das GOK Doppelabzweigventil, das ich im Niederdruckbereich hinter dem Druckminderer nutze

101-2017-04-01-otto-wilde-jpg.1445708

auch direkt an der Gasflasche funktionieren würde. Das wäre mir dann doch lieber wegen der Absperrhähne.

Daran kämen dann der GOK Mitteldruckregler 1,5 bar mit LGS für den Wok und der GOK Gasregler 50 mbar mit SBS für den Pizza-Ofen.

Das einzige Problem dass ich da noch sehe ist, dass es rund um die Gasflasche dann ziemlich eng wird, da müsste eventuell ein kurzer Hochdruck-Schlauch dazwischen.

Damit wäre Punkt 2 vermutlich gelöst.

Bleiben die Fragen nach einer Edelstahl-Box für den Wok und ggf. Alternativen zum Schrank.
 
G

Gast-hfxjbO

Guest
Du meinst das GOK Anschlussstück T-Form für Mehrflaschenanlagen ?! Das ist ja eigentlich dazu da, um ein Gerät an mehrere Flaschen zu koppeln und nicht um eine Flasche an mehrere Geräte anzuschließen. Technisch könnte das vielleicht gehen, aber da gibt es wohl Alternativen

Mir ist nämlich gerade aufgefallen, dass das GOK Doppelabzweigventil, das ich im Niederdruckbereich hinter dem Druckminderer nutze

101-2017-04-01-otto-wilde-jpg.1445708

auch direkt an der Gasflasche funktionieren würde. Das wäre mir dann doch lieber wegen der Absperrhähne.

ja genau das meine ich. da schraubst du dann die ebenfalls abgebildeten red-stücke für den übergang auf die regler auf und schon läuft das.

der von dir gezeigte verteiler ist zum anschluss nach dem regler wie von dir gezeigt. der kann max 4bar eingangsdruck und ist nur für 50mbar ausgelegt und hat auch garnicht die passenden anschlussverschraubungen.
 
Oben Unten