• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Edelstahlgrillrost für Weber Q3000

Pega

Militanter Veganer
Hallo in die Runde, ich habe mir 2014 den Q3000 gekauft und bin mit dem Standard Grillrost aus Gusseisen nicht zufrieden, die Emaille platzt ab und das gute Stück rostet vor sich hin. Im Internet habe ich einen Anbieter ausfindig gemacht der dieses Rost aus Edelstahl fertigt, allerdings ohne die "Aromaschienen".
Hat jemand Erfahrung mit diesem, nicht gerade günstigen, Ersatzteil?
Danke im Voraus
Pega
 

gregofi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ohne die Aromaschienen wirst du nicht vernünftig mit dem Grill arbeiten können. Die verhindern schließlich das Fett und Marinaden auf die Brennerstäbe tropfen.
Vielleicht solltest du eher versuchen, den Grillrost bei Weber zu reklamieren und dann den neuen einfach richtig zu pflegen.
Genug Anleitungen dafür grade für Q's gibt es hier genug...
 
OP
OP
P

Pega

Militanter Veganer
Moin Moin gregofi, vielen Dank für die Antwort. Die Idee mit der Reklamation hatte ich auch, befürchte nur dass das neue Grillrost über kurz oder lang ähnlich aussieht. Bin mir ziemlich sicher bei der Pflege keinen Fehler gemacht zu haben, alles so wie es von Weber vorgegeben ist. Sollte der Q3000 mal nicht aktiv sein, ja, das kommt vor , steht er warm und trocken im Schuppen. Vielleicht eher zuviel gereinigt...?
Egal, du hast bestätigt was ich geahnt habe. Es wird keinen Edelstahl Grillrost geben.
Danke! Pega
 

Tadgh

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bin mir ziemlich sicher bei der Pflege keinen Fehler gemacht zu haben, alles so wie es von Weber vorgegeben ist. Sollte der Q3000 mal nicht aktiv sein, ja, das kommt vor , steht er warm und trocken im Schuppen. Vielleicht eher zuviel gereinigt...?
Die Pflegeanleitung von Weber ist nicht ganz der Kracher. Eigentlich soll die Emaillierung das Metall schützen, die bekommt aber im Laufe der Zeit auch Risse. Wenn dann auf dem Metall keine Schutzschicht (Öl, Fett, Patina) ist, kann der Rost rosten, auch ohne im Regen zu stehen, z. B. durch die ganz normale Feuchtigkeit, die an Regentagen herrscht oder auch duch Tau.

Insofern ja, zuviel gereinigt - ein richtig sauberer Rost hat weder Patina noch einen Fettfilm, der schützen könnte. Wenn dann die Emailleschicht aufgibt (was natürlich auch ein Verarbeitungsfehler sein kann), hast du sozusagen blankes Matall im Grill liegen. Natürlich gibt es bei einer "schmutzigen" Lösung Hygienebedenken, daher vor dem Grillen den Rost wieder gut freibrennen.

Hier ist eine schöne Anleitung dazu:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/gussrostpflege-weber-q-serie-so-mache-ich-das.187796/
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Emailleschicht vom Q sieht aber auch etwas empfindlich aus. Die scheint recht dick zu sein, man sieht die ja deutlich. (Die von Genesis und Spirit ist eher unauffällig, stumpfer und "unsichtbar" .Weil dünner? oder ander Emailleart?).
Vielleicht mag es der Q Rost nicht wenn er zu schnell aufgeheizt oder abgekühlt wird? Könnte mir vorstellen, dass das dicke Material dann schneller Risse bekommt.
Wenn mal (Haar-)Risse drin sind, kann Feuchtigkeit eindringen. deshalb auch diese Roste immer ölen und nicht trocken liegen lassen.
 

scheinheilig

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Sind die neuen Q-Roste eigentlich wirklich besser als die alten?
 
OP
OP
P

Pega

Militanter Veganer
Was verstehst du unter "neue Q-Roste"? Meines ist aus 2014, ist das alt oder neu? Ich habe den Link mit den Reinigungshinweisen aufgerufen um zu schauen was ich falsch gemacht habe...bis auf das Einfetten bin ich aber genau so vorgegangen. Werde es demnächst bei Weber reklamieren, sollte es keinen Ersatz geben muß ich wohl in den sauren Apfel beißen und ein neues Rost kaufen.
 

scheinheilig

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Die "neuen" wurden mit der Q3000er Serie eingeführt ... soweit ich weiß.
Sind deutlich stärker emailliert als die alten der Q300. Ich habe inzwischen den 2ten Satz drin in 8 Jahren und er hat trotz Pflege schon wieder ziemliche Rostbeulen.
 
OP
OP
P

Pega

Militanter Veganer
OK, dann würde ich mit dem 2. Satz in zwei Jahren den Schnitt total versauen
Egal, es muss wohl so sein.
Vielen Dank noch mal an alle, es war auf jeden Fall hilfreich.
 

whitby

weiblich
10+ Jahre im GSV
...bis auf das Einfetten bin ich aber genau so vorgegangen. Werde es demnächst bei Weber reklamieren, sollte es keinen Ersatz geben muß ich wohl in den sauren Apfel beißen und ein neues Rost kaufen.
Jetzt überleg mal was du da von dir gegeben hast!

Du gibst zu, dich NICHT an die Pflegeanleitung zu halten und willst trotzdem reklamieren.

Manchmal frag ich mich echt in was für einer Welt wir inzwischen leben.

Viele Grüße von der, die den Rost einfettet und KEINE Probleme mit Rost hat, obwohl der Grill ganzjährig ohne Überdachung draußen steht
 
OP
OP
P

Pega

Militanter Veganer
Ich habe mich auf die Pflegeanleitung aus dem Link, der hier zur Verfügung gestellt wurde, bezogen. Dort steht etwas von einfetten. In der Anleitung von Weber konnte ich nichts davon lesen, von daher auch nicht machen. Aber immer wieder schön solche Kommentare zu lesen ;-)))
 

whitby

weiblich
10+ Jahre im GSV
Dann entschuldige bitte.
Ich bin davon ausgegangen du meinst die original Pflegeanleitung.
 
Oben Unten