• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eigenbau 24" Smoker, let the story beginn

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
Andere Möglichkeit: An den Flansch auf einer Seite ein Scharnier anschweissen, auf der anderen Seite zwei oder drei in den Deckel eingeschweisste Bolzen mit Flügelmuttern.

So ist der Schornsein klappbar und das Lösen der Flügelmuttern geht auch schneller als jedesmal rund um den Flansch die Bolzen und Muttern raus- bzw. reinzudrehen.
 

GrillAir23

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Richtig geiler Smoker. :respekt:
Wenn ich handwerklich so unbegabt wäre wie Du, würde ich sowas auch bauen... :o
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Ich habe gesehen Du hast die Drosselklappe kurz über dem Räucherturm, dann ist es doch kein Problem, den Schornstein um 10 Zentimeter zu kürzen, dann kommst Du auch durch die Türen, es sei denn die haben nur 1,90 m

Naja der Turm ist 2,03m hoch, mit Schornstein sollten es ca 3,30m sein. Solche Türen haben wir nicht :D
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Andere Möglichkeit: An den Flansch auf einer Seite ein Scharnier anschweissen, auf der anderen Seite zwei oder drei in den Deckel eingeschweisste Bolzen mit Flügelmuttern.

So ist der Schornsein klappbar und das Lösen der Flügelmuttern geht auch schneller als jedesmal rund um den Flansch die Bolzen und Muttern raus- bzw. reinzudrehen.

Stimmt das geht. Ein Kumpel hat mir aus der Industrie einen Neuen Flansch besorgt, der ist ca 1,...cm dick und wird mit M18 oder so verschraubt, gefällt mir gut.
Denke ich werde das System so lassen wie jetzt und ihn nur ganz selten bewegen. Schließlich wiegt er auch ein paar 100kg.
Dabei fällt mir ein, dass ich unbedingt mal wiegen sollte. Schätze so 6-700kg :hmmmm:

Danke aber für deine Idee:-) Ist ne gute Alternative. Habe hier im Forum (weiß leider nicht mehr von wem) einen Trailer gesehen der so was hat, mit 3m klappbarem Schornstein über ne Seilwinde :D
KRANK :muhahaha:... aber geil!
 

svramerberg

Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei mir steht der Smoker in der Doppelgarage, da muss ich nur auf die höhe achten :D
So breit kann der Smoker gar nicht werden das er da nicht rein passt :P
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Meiner Wiegt mit Trailer 950Kg, dann müsste deiner eher zwischen 5-600Kg kommen

-Also ein Meter 24"Rohr wiegt ja schon 94kg. Verbaut habe ich davon 4,25m, also genau 400kg
-Hinterreifen zusammen (nur Rohr 25kg)
- Speichen + Narben ca 20kg
- Achsen 15kg
- Schornstein 15kg
- 3 Endbleche 24"+Anbauten GK-Tür ca 35kg
- Für die Kochpatte kann man denke ich 20kg kalkulieren
+ Roste 40kg
+ Leitblech 25kg
+ Gegengewicht mit allem ca 20kg
....
Kleinigkeiten liste ich mal nicht mit auf, komme trotzdem schon mal auf 615 ausgerechnete / defensiv geschätzte kg
 

Zitti

Militanter Veganer
Das sieht super aus.

Ich hab damal eine Frage, woher hast du das Material für deinen Smoker her, da ich auch einen selber bauen möchte. Laut deinem Kennzeichen kommst du aus dem Kreis Heinsberg so wie ich.
Wäre super wenn ich Infos von dir bekommen könnte.

Vielen Dank
 

Wäller Glut

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
suuupper Baudoku!!!
Respekt vor dieser Leistung:thumb1:
 

Retro

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Wie zufrieden bist du mit deinem APEX-MSG-Gerät?
Und du wolltest doch wissen, warum, eine Schweißnaht so schön und die andere nicht so schön werden konnte: Du schweißt ja draußen, also nehme ich mal an, bei deiner Steig-/Fallnaht hat dir der Wind das Schutzgas weggeblasen und bei deiner schönen Naht wars Windstill. Aber Steig-/Fallnähte sind immer schwerer als reine Kehlnähte.
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Wie zufrieden bist du mit deinem APEX-MSG-Gerät?
Und du wolltest doch wissen, warum, eine Schweißnaht so schön und die andere nicht so schön werden konnte: Du schweißt ja draußen, also nehme ich mal an, bei deiner Steig-/Fallnaht hat dir der Wind das Schutzgas weggeblasen und bei deiner schönen Naht wars Windstill. Aber Steig-/Fallnähte sind immer schwerer als reine Kehlnähte.

Es ist zwar nicht meins, aber ich habe sehr viel damit geschweißt. Es funktioniert gut und macht was es soll. Meiner Meinung nach produziert es relativ viele Schweißspritzer. Ich habe allerdings keinen Vergleich. Auch bin ich ja wie anfangs erwähnt kein Schlosser oder kenne mich damit aus. Daher kann ich nicht wirklich beurteilen wie gut oder schlecht es ist.
Es reicht auf jeden Fall für meine Verhältnisse aus und man kann St37 S235 in den Stärken 1-10mm verschweißen. Ich denke bei dem relativ niedrigen Preis kann man nix sagen.

Ja die Fallnähte klappen echt recht schlecht. Nur Überkopf ist noch schlimmer
 

Retro

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Was ist denn die genaue Bezeichnung des Gerätes? Also in deinen Augen ne Kaufempfehlung?

Schweißen ist einfach Übung. MAG ist aber am einfachsten. Ich hab mit Elektroden-Schweißen selbst beigebracht und hab dann letzte Woche mit WIG begonnen. Alles ganz andere Welten.
Was für ein Schutzgas nimmst du? Reines CO² (C1) oder doch Argon/CO² (M21)? Weil CO² allein, macht schon stärkere Spritzer als das Gemisch. Außerdem hat CO² einen breiteren Einbrand als reines Argon. Bei reinem Argon (I1, nimmt man aber nur für NE-Metalle (darunter fällt Aluminium)) hast du in etwa die Form von nem übergewichtigen T-Stahl, bei CO² wäre es wohl eher ein Rundstahl an dem versucht wurde, einen Dreikantstahl zu feilen aber nach der Hälfte aufgegeben hat. Mit M21 (CO² 88 %, 12 % Argon) hast du ne Mischung aus beiden Stahlformen.

Noch ne kurze Anmerkung: Die Bezeichnung St37 ist veraltet; S235 (da fehlt noch was) ist die aktuelle Bezeichnungsnorm. Kurze Auflösung: S = Stähle für den Stahlbau; 235 N/mm² Streckgrenze; danach folgt entweder "JR" oder "J0" und und und. JR würde dann heißen: Kerbschlagarbeit 27 J bei Raumtemperatur (20 °C).
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Was ist denn die genaue Bezeichnung des Gerätes? Also in deinen Augen ne Kaufempfehlung?

Schweißen ist einfach Übung. MAG ist aber am einfachsten. Ich hab mit Elektroden-Schweißen selbst beigebracht und hab dann letzte Woche mit WIG begonnen. Alles ganz andere Welten.
Was für ein Schutzgas nimmst du? Reines CO² (C1) oder doch Argon/CO² (M21)? Weil CO² allein, macht schon stärkere Spritzer als das Gemisch. Außerdem hat CO² einen breiteren Einbrand als reines Argon. Bei reinem Argon (I1, nimmt man aber nur für NE-Metalle (darunter fällt Aluminium)) hast du in etwa die Form von nem übergewichtigen T-Stahl, bei CO² wäre es wohl eher ein Rundstahl an dem versucht wurde, einen Dreikantstahl zu feilen aber nach der Hälfte aufgegeben hat. Mit M21 (CO² 88 %, 12 % Argon) hast du ne Mischung aus beiden Stahlformen.

Noch ne kurze Anmerkung: Die Bezeichnung St37 ist veraltet; S235 (da fehlt noch was) ist die aktuelle Bezeichnungsnorm. Kurze Auflösung: S = Stähle für den Stahlbau; 235 N/mm² Streckgrenze; danach folgt entweder "JR" oder "J0" und und und. JR würde dann heißen: Kerbschlagarbeit 27 J bei Raumtemperatur (20 °C).

Habe auch Anfangs mit Elektrode geschweißt. Finde ich sehr schwer! Vorallem wenn die Dinger noch ganz frisch und 250/300mm lang sind, zittere ich doch sehr.
Ne es ist schon Gemisch, kein reines CO2.


Ich meine klar, ich habe mich nicht präzise ausgedrückt oben, auch wenn ich es besser weiß,
aber ich denke die Kerbschlagarbeit dürfte beim Smoker wohl unerheblich sein oder meinst du nicht? :hmmmm:


Bin mir bei der Bezeichnung nicht 100% sicher. Glaube APEX Easy Mig 210
 

Retro

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
250 mm sind aber sehr kurz. Ich hab hier schon Elektroden mit 4 x 450 mm verschweißt. Das gute bei Elektroden und nem Helm (kein Schild) ist, du kannst notfalls auch mit 2 Händen hingehen an die Elektrode. In einer Hand den Elektrodenhalter, und mit dem Zeigefinger und Daumen der anderen Hand etwas führen (desto näher du dem Schweißbad kommst, desto heißer wird es logischerweise; ist ja geschmolzener Stahl).

Zu dem Gerät frage ich mal meinen Meister, mal sehen ob er mir dafür seinen Segen gibt.
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen oder wie war das noch gleich?:hmmmm:

Habe vor 2 Wochen den Smoker komplett abgeschliffen mit der gezopften Rundbürste. Bis auf die GK innen war noch alles im "Rohzustand", siehe Beitrag 28.
Bin auch nur marginal dreckig geworden...
Dann alles schön mit Leinölfirnis konserviert und von innen mit Rapsöl.

Die Abdeckung des Kamins ist nur Provisorisch

Von der Wanderung ca 50m von unserem Nutzgarten am Ende des Grundstücks bis zum Stellplatz gibt es leider keine Bilder.
Es galt 2 Tore zu passieren, mit 109/114cm Breite (Smokerbreite 107cm), eine scharfe kurve und die Weinreben mussten ein wenig angehoben werden, damit er drunter durch kommt.

Leider hats direkt nach dem ölen angefangen zu regnen (Gotts sei Dank nicht noch eher) sodass sich leichte Krater im Löl gebildet haben. Die brenn ich schon noch weg:whip:

90.jpeg
91.jpg
92.jpg
93.jpg
94.jpg
95.jpeg
 

Anhänge

  • 90.jpeg
    90.jpeg
    569,8 KB · Aufrufe: 665
  • 91.jpg
    91.jpg
    220,5 KB · Aufrufe: 660
  • 92.jpg
    92.jpg
    193 KB · Aufrufe: 658
  • 93.jpg
    93.jpg
    734,6 KB · Aufrufe: 660
  • 94.jpg
    94.jpg
    728,8 KB · Aufrufe: 667
  • 95.jpeg
    95.jpeg
    542,9 KB · Aufrufe: 663
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
250 mm sind aber sehr kurz. Ich hab hier schon Elektroden mit 4 x 450 mm verschweißt. Das gute bei Elektroden und nem Helm (kein Schild) ist, du kannst notfalls auch mit 2 Händen hingehen an die Elektrode. In einer Hand den Elektrodenhalter, und mit dem Zeigefinger und Daumen der anderen Hand etwas führen (desto näher du dem Schweißbad kommst, desto heißer wird es logischerweise; ist ja geschmolzener Stahl).

Zu dem Gerät frage ich mal meinen Meister, mal sehen ob er mir dafür seinen Segen gibt.

Die 4*450 wären allerdings schon schwer geworden. Habe mit einem tragbaren Rehm Booster geschweißt.
Das Gerät ist Spitzenklasse, aber mit seinen 4kg Kampfgewicht kann es natürlich nicht mit den Großen mithalten.

Und was sagt der Meister?
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tolle Arbeit!
Mir persönlich würde der lange Radstand nicht so ganz gefallen.
Würde hier vielleicht wie bei Christian @DerHoss noch eine Ablage unten rein machen, welche das etwas kaschiert.
Bei deinen Hitzeleitblechen habe ich fast das Gefühl das die Löcher an der Turmseite etwas klein sind. Kommt da genügend Hitze an?
Der Ausschnitt am Turm ist auch etwas unterdimensioniert,oder täusch ich mich da?
Ansonsten für einen "Nichtmetaller" eine Spitzenleistung!

Andi
 
OP
OP
MT6000

MT6000

Putenfleischesser
Tolle Arbeit!
Mir persönlich würde der lange Radstand nicht so ganz gefallen.
Würde hier vielleicht wie bei Christian @DerHoss noch eine Ablage unten rein machen, welche das etwas kaschiert.
Bei deinen Hitzeleitblechen habe ich fast das Gefühl das die Löcher an der Turmseite etwas klein sind. Kommt da genügend Hitze an?
Der Ausschnitt am Turm ist auch etwas unterdimensioniert,oder täusch ich mich da?
Ansonsten für einen "Nichtmetaller" eine Spitzenleistung!

Andi

-Der Lange Radstand ist bewusst so gewählt. Ich hatte mir damals auch deinen Thread komplett durchgelesen und gedacht "Hm, der muss ja immer gegen die Räder kommen beim öffnen der GK".
-Allerdings hast du auf jeden Fall Recht, wenn du sagst, dass es unten etwas zu leer ist, muss mir da mal was überlegen. Eine durchgängige Abhlage ist ja auf Grund der Lenkachse nicht möglich.
-Das Loch am Turm habe ich schon verdoppelt. Wurde tatsächlich nicht sehr warm darin.
-Die Problematik mit den Hitzeleitblechen besteht tatsächlich ein wenig. Ich war allerdings im Maximaldurchmesser beschränkt, da mein Stufenbohrer nur 32mm hat.
Werde da wohl noch mal in einen weiteren investieren müssen oder mehr Löcher machen

Ich danke für die Denkanstöße.

Raucht es bei dir eigentlich auch aus der SFB wenn du die Tür öffnest oder habe ich da noch zu wenig Zug?

Gruß
 
Oben Unten