• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eigenbau Drehspiess für den Monolith

Panman62

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde des Grillsports

Da es ja bis dieses Jahr noch keine Rotiserie für den Mono gab
habe ich mir mal selber Gedanken gemacht.
Auf dem Aufnahmegestell des Le Chef habe ich aus Vierkantrohr eine Aufnahme
für einen Drehspiess geschweisst, dieser dreht sich dann in Messing Buchsen.

IMG-20171213-WA0000.jpg
 

Anhänge

  • IMG-20171213-WA0000.jpg
    IMG-20171213-WA0000.jpg
    163,5 KB · Aufrufe: 1.382
OP
OP
Panman62

Panman62

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Leider krieg ich kein Video hochgeladen da wohl das Format ungültig ist....:(
 

uwe.grabherr

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Dann stell doch einfach ein paar Bilder ein...
Gruss Uwe
 

uwe.grabherr

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Dann stell doch einfach ein paar Bilder ein...
Gruss Uwe
 
hallo Panman62 habe ich richtieg gesehen du hast den aufgeschnitten bei den Preis was das Ding kostet hätte ich angst das er reist respekt zeig mal bilder von den seiten
 
OP
OP
Panman62

Panman62

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Also das funktioniert nun seit einem Jahr problemlos.

Hab leider nur noch Videos werde aber morgen mal Detailbilder machen.

Grüsse Armin
 

Kitesailor

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@Panman62
Moin,

klasse gemacht, da werden sich die dollsten Lösungen ausgedacht um ein schräg zulaufende Kugelabwicklungen zu bauen und dann kommst Du daher und machst 2 vertikale Langlöcher in die Keramik. Genial und :respekt::respekt::respekt::respekt:

Wie stellst Du sicher, dass die Langlöcher, in beiden Betriebsmodi dicht sind? Oder die normale Temperatursteuerbarkeit eines Keramikgrills erhalten bleibt.

Grüße

Werner
 
hallo sag mal hast du keine bedenken das er durch Warm und Kalt spannungen vielleicht risse bekommt gerade im Winter wegen feuchtigkeit
 
OP
OP
Panman62

Panman62

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@ Werner, ich hab von der Deckeldichtung ne kleine Rolle aufgewickelt die ich da rein klemme, hab aber auch schon ohne Abdichtung gearbeitet und keine merklichen Unterschiede festgestellt.
Wenn der Spiess drin ist ist eh nicht mehr viel Luft. Am Anfang wollte ich in das Unterteil ein Messingstück einkleben wo der Spiess drin dreht, hab das aber verworfen wegen den Temperaturen.


@ ? Nach einem Jahr Einsatz auch bei eiskalter Temperatur ist nichts passiert, ich bin zuversichtlich.
 
OP
OP
Panman62

Panman62

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
So rechte Seite, aufgeschweisstes Vierkantrohr mit innen verschiebbaren Messingstück wo der Spiess sauber eingestellt werden kann ohne das er am Mono streift.

IMG-20171214-WA0002.jpg
 

Anhänge

  • IMG-20171214-WA0002.jpg
    IMG-20171214-WA0002.jpg
    138,3 KB · Aufrufe: 1.079
OP
OP
Panman62

Panman62

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Linke Seite ebenfalls aufgeschweisstes Vierkantrohr mit eingepresster Messingbuchse "nicht" höhenverstellbar. Die Schraube oben ist zur Klemmung der Buchse sollte sie sich durch die Hitze lockern.
Dann logisch noch die Aufnahme für den Motor.

Grüsse Armin

IMG-20171214-WA0000.jpg
 

Anhänge

  • IMG-20171214-WA0000.jpg
    IMG-20171214-WA0000.jpg
    129,5 KB · Aufrufe: 1.058

Jaibie

Grillkönig
Ich zieh meinen Hut, nicht vor dem Drehspiess sondern vor dem Mut Hand an die Keramik zu legen..
 

ollli

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Toll gemacht, ich für mich täte mir schwer mit dem Einsägen der Keramik.
 

choco73

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ebenfalls Gratulation zur gelungenen Aktion, wobei auch ich es nicht übers Herz bringen würde, meine Keramik anzusägen.

Dann doch lieber eine Lösung mit angeschrägtem Einsatzring - wird ja hoffentlich irgendwann zu kaufen sein für den Le Chef.

Wobei ich, ehrlich gesagt, bisher eine Rotisserie noch nicht vermisst habe beim Mono (hatte aber auch noch nie eine...)
 
Oben Unten