• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eigenbau eines Drehspießes für meinen Smoker

bacon90

Putenfleischesser
Hallo liebe Grillgemeinde,

Gestern war es endlich so weit und ich konnte das erste mal meinen selbstgebauten Drehspieß auf meinem Smoker testen.
Ich hatte schon seit längeren den Gedanken gefasst mir einen zuzulegen. Da wir in der Arbeit vor kurzem eine alte Anlage entsorgten und ich so kostenlos an etwas Material kam, entschloss ich mich jedoch dazu mir einfach selbst einen zu bauen.

Im Prinzip habe ich ohne großen Plan drauf los gebaut. 2 Grundgedanken hatte ich jedoch.
- Der fertig bestückte Spieß sollte einfach von oben eingelegt werden können. Also nicht durch Lager durchgefädelt werden müssen (wenn nötig werden auf jeder Seite nur noch 2 Lager angebracht, auf denen der Spieß aufliegt)
- eine stufenlose Höhenverstellung (Rändelschrauben an den Spießhaltern auf beiden Seiten)
IMG_20170429_123036.jpg


Als Antrieb dient mir ein Scheibenwischer Motor (Frontscheibe) eines alten Audi 80. Somit bin ich mit einer 12V Batterie relativ flexibel und nicht an eine Steckdose gebunden. Der Motor dreht so um die 60 1/Min.
Nach langem Suchen entschied ich mich für zwei Ritzel eines Pocketbikes (Kettenrad am Motor = 6 Zähne, Kettenrad am Spieß = 78 Zähne, Die Übersetzung beträgt damit 13:1 und damit die Geschwindigkeit am Spieß so um die 4,6 Umdrehungen pro Minute)
IMG_20170526_110925.jpg


Motor und Kette mal kurz Probe gehalten. Der Spieß (d=12mm) hat einen kleinen Gewindezapfen an einem Ende. Am oberen Ritzel habe ich mir deshalb einen kleinen Stahlzylinder festgeschweißt in welchen ich ein passendes Innengewinde geschnitten habe. Somit kann ich das Ritzel einfach auf den Spieß draufschrauben und mit einer Mutter kontern.
IMG_20170526_110937.jpg


Als nächstes habe ich mir aus 30er Flachstahl einen Motorhalter zusammengeschweißt. Dieser wurde mit einem Langloch versehen sodass ich ihn verstellen kann und somit die Kette spannen kann. Der Motor hängt ebenfalls am Spießhalter mit dran. Somit wird beim Höhenverstellen des Spießes alles mit verstellt und die Kettenspannung bleibt gleich.
Unbenannt.JPG


Nebenbei habe ich die vorhandene starre Blech Ablage noch neu gebaut. Die neue Ablage besteht nun aus einem Stahlrahmen mit einer Auflage aus Lärchenholzbrettern und ist nun klappbar, um Platz zu sparen wenn der Smoker nicht benötigt wird. Außerdem habe ich die Spießgabeln noch montiert.
IMG_20170526_191714.jpg


Und dann war es endlich so weit. Die Erstvergrillung waren 2 Flattermänner mit je 1,7kg. Gewürzt wurde von innen und außen mit Salz, Pfeffer und etwas Hähnchengewürz. Außerdem wurden in die Giggal noch ein paar Zitronenscheiben und etwas Petersilie gesteckt. Dann durften die beiden Hauptdarsteller Platz nehmen.
IMG_20170527_105701.jpg


Keine Ahnung wie hoch die Temperatur genau war weil ich das Thermometer grade nicht zur Hand hatte.
Zwischendurch habe ich die beiden mit dem abgetropften Fett etwas eingepinselt.
IMG_20170527_114453.jpg


Nebenbei habe ich noch etwas klein geschnittenes Gemüse gegrillt und etwas Butter geschmolzen.
IMG_20170527_115231.jpg


15 Minuten vor Ende wurden die beiden dann mit der flüssigen Butter bepinselt und der Spieß ganz nach unten abgesenkt sowie der Deckel geschlossen (Deckel geht nur zu wenn der Spieß ganz unten ist) um die Haut nochmals richtig aufzuknuspern. Nach 1,75 Stunden konnten dann endlich gegessen werden. Leider hab Ichs`s verpennt Bilder von den fertigen Gockeln zu machen...
IMG_20170527_115732.jpg

IMG_20170527_115812.jpg

IMG_20170527_121013.jpg


Fazit:
Alle waren restlos begeistert. Die Gockel waren sehr saftig und zart und hatten trotzdem eine richtig schöne knusprige Haut. Der Spieß sowie der Antrieb funktionierten auch absolut perfekt. Genauso wie es sein sollte.
Alles in allem eine einwandfreie Erstvergrillung. Wird auf jedenfall öfters gemacht. :sabber: Das Ganze war die Arbeit auf alle Fälle wert.
Als nächstes wird wohl mal ein Rollbraten oder ähnliches anstehen.
 

Anhänge

  • IMG_20170429_123036.jpg
    IMG_20170429_123036.jpg
    648,5 KB · Aufrufe: 639
  • IMG_20170526_110925.jpg
    IMG_20170526_110925.jpg
    569 KB · Aufrufe: 499
  • IMG_20170526_110937.jpg
    IMG_20170526_110937.jpg
    574,4 KB · Aufrufe: 537
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    99,7 KB · Aufrufe: 507
  • IMG_20170526_191714.jpg
    IMG_20170526_191714.jpg
    770,6 KB · Aufrufe: 485
  • IMG_20170527_105701.jpg
    IMG_20170527_105701.jpg
    361 KB · Aufrufe: 491
  • IMG_20170527_114453.jpg
    IMG_20170527_114453.jpg
    459,8 KB · Aufrufe: 492
  • IMG_20170527_115231.jpg
    IMG_20170527_115231.jpg
    406,7 KB · Aufrufe: 480
  • IMG_20170527_115732.jpg
    IMG_20170527_115732.jpg
    404 KB · Aufrufe: 505
  • IMG_20170527_115812.jpg
    IMG_20170527_115812.jpg
    472,4 KB · Aufrufe: 519
  • IMG_20170527_121013.jpg
    IMG_20170527_121013.jpg
    544,2 KB · Aufrufe: 487
Oben Unten