• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eigenbau Wokbrenner: Modell Trocknertrommel + Dachpappenbrenner

Flashy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hallo zusammen,

nachdem sich in meinem Frühlingsrollen Thread einige dafür interessiert haben, hier eine kleine Vorstellung meines Eigenbau Wok Brenners. Dieser ist vor allem aus der äußeren Trommel eines Wäschetrockners und einem Dachpappenbrenner entstanden. Als Tisch dient das Gestell meines Dancook 1900.

Naja, also ein paar Bilder:
IMG_1105.JPG

IMG_1103.JPG

IMG_1104.JPG

IMG_1106.JPG

IMG_1107.JPG

Hier erkennt man denke ich die beiden größten Arbeiten an der Trocknertommel: Erstens wurde die Rückwand komplett entfernt, zweitens wurden fünf Auslässe rund um die Öffnung Angebracht, damit die überschüssige Hitze entweichen kann.

IMG_1108.JPG

Das ist das Gestell des Dancook 1900...

IMG_1109.JPG

IMG_1111.JPG

...und das der eigentliche Brenner.

IMG_1112.JPG

IMG_1114.JPG

Hier erkennt man denke ich ganz gut, wie der Dachpappenbrenner befestigt wurde: einfach mit 12er Rohrschellen.

IMG_1115.JPG

Der Hebel, mit dem der Dachpappenbrenner normalerweise hauptsächlich gesteuert wird, wurde mit ein paar Beilagscheiben außer Kraft gesetzt bzw. auf "dauer an" gestellt. Die Regelung von Aus bis Vollgas findet ausschließlich über den Drehregler statt.

IMG_1116.JPG

IMG_1117.JPG

Hier erkennt man denke ich ganz gut, wie das Rohr des Dachpappenbrenners gebogen wurde.

IMG_1118.JPG

Diese Delle ist kein Bug, sondern ein Feature.

IMG_1120.JPG

Auf dieser Nase...

IMG_1138.JPG

...liegt nämlich die obere Umbördelung der Trommel auf. Das alleine hält die Trommel bombenfest im Gestell des Dancooks.

IMG_1121.JPG

Normalerweise würde das natürlich nicht zusammenzustecken gehen.

IMG_1122.JPG

Die Delle muss an die Stelle einer Nase gedreht werden, dann lässt sich die Trommel ganz nach oben schieben.

IMG_1124.JPG

Dann noch ein Stück verdrehen und fertig. Quasi ein Bajonettverschluss.

IMG_1125.JPG

Die Flamme lässt sich über den Drehregler wunderbar von einer ganz kleinen Redunktionsflamme...

IMG_1127.JPG

...über eine mittlere Reduktionsflamme...

IMG_1128.JPG

...und eine mittleren Oxidationsflamme...

IMG_1129.JPG

...bis hin zu einer großen Oxidationsflamme verstellen. Diese lässt sich bei Tag nur nicht so gut fotografisch festhalten.

IMG_1132.JPG

IMG_1134.JPG

IMG_1135.JPG

Also noch ein paar Bilder bei Nacht.

Der Brenner war für die Bilder noch an den für den Dachpappenbrenner vorgesehenen 2,5 Bar Druckminderer angeschlossen und liefert so wenn ich mich recht erinnere auf Vollgas um die 40 kW. Das ist in Verbindung mit der stark fokussierten Flamme eingeutig zu viel für einen Wok. Die Patina verabschiedet sich so schneller als man schauen kann (und kurze Zeit später glüht das Zentrum des Woks rot). Dazu kommt, das der Brenner mit aufgesetztem Wok bei Vollgas gerne mal ausgeht, ich vermute dass dafür die Auslässe zu klein sind. Daher habe ich zwischenzeitlich einen variablen Druckminderer angeschlossen und betreibe den Brenner jetzt mit maximal 1,5 Bar. Die Leistung ist immernoch fast zu viel (Patina verabschiedet sich) aber so geht die Flamme auch mit Wok drauf nicht mehr aus und auch das wokken klappt soweit ganz gut. Ich geb halt sehr selten Vollgas (gibt sonst schnell Kohle^^) .

Gruß Stefan
 

Anhänge

  • IMG_1103.JPG
    IMG_1103.JPG
    284,6 KB · Aufrufe: 2.290
  • IMG_1104.JPG
    IMG_1104.JPG
    282,7 KB · Aufrufe: 2.247
  • IMG_1105.JPG
    IMG_1105.JPG
    361,4 KB · Aufrufe: 2.439
  • IMG_1106.JPG
    IMG_1106.JPG
    290,1 KB · Aufrufe: 2.145
  • IMG_1107.JPG
    IMG_1107.JPG
    313,8 KB · Aufrufe: 2.131
  • IMG_1108.JPG
    IMG_1108.JPG
    245,6 KB · Aufrufe: 2.124
  • IMG_1111.JPG
    IMG_1111.JPG
    453,6 KB · Aufrufe: 2.125
  • IMG_1112.JPG
    IMG_1112.JPG
    340,6 KB · Aufrufe: 2.150
  • IMG_1114.JPG
    IMG_1114.JPG
    229,1 KB · Aufrufe: 2.136
  • IMG_1115.JPG
    IMG_1115.JPG
    278,8 KB · Aufrufe: 2.133
  • IMG_1116.JPG
    IMG_1116.JPG
    290,7 KB · Aufrufe: 2.114
  • IMG_1118.JPG
    IMG_1118.JPG
    267,8 KB · Aufrufe: 2.093
  • IMG_1120.JPG
    IMG_1120.JPG
    134 KB · Aufrufe: 2.101
  • IMG_1121.JPG
    IMG_1121.JPG
    254,3 KB · Aufrufe: 2.083
  • IMG_1122.JPG
    IMG_1122.JPG
    249,2 KB · Aufrufe: 2.096
  • IMG_1124.JPG
    IMG_1124.JPG
    286,3 KB · Aufrufe: 2.085
  • IMG_1125.JPG
    IMG_1125.JPG
    212,4 KB · Aufrufe: 2.107
  • IMG_1127.JPG
    IMG_1127.JPG
    193,8 KB · Aufrufe: 2.109
  • IMG_1128.JPG
    IMG_1128.JPG
    270,8 KB · Aufrufe: 2.087
  • IMG_1129.JPG
    IMG_1129.JPG
    253,6 KB · Aufrufe: 2.081
  • IMG_1132.JPG
    IMG_1132.JPG
    328,4 KB · Aufrufe: 2.097
  • IMG_1134.JPG
    IMG_1134.JPG
    112,3 KB · Aufrufe: 2.100
  • IMG_1135.JPG
    IMG_1135.JPG
    425,5 KB · Aufrufe: 2.086
  • IMG_1109.JPG
    IMG_1109.JPG
    386 KB · Aufrufe: 2.174
  • IMG_1117.JPG
    IMG_1117.JPG
    249,9 KB · Aufrufe: 2.146
  • IMG_1138.JPG
    IMG_1138.JPG
    219,9 KB · Aufrufe: 2.128

ElBertho

Recycling-König
5+ Jahre im GSV
Eine sehr interessante Tüftelei und nach meiner Meinung ganz gut umgesetzt. Dann man viel Spass beim Woken.
Gruß ElBertho
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
5+ Jahre im GSV
Danke @Flashy .
Da hast du mir einen schönen Floh ins Ohr gesetzt.
Bis jetzt war Wok für mich eigentlich kein Thema.
Aaaaber: ich komme leicht an Trockner- oder Waschmaschinentrommeln, bei mir liegt so ein Flämmer herum (inkl Zubehör), ...
die Füße bau ich irgendwie direkt an die Trommel, der Brenner wird demontierbar gemacht, ....
Und so a Wok-Schüsserl werd ich auch wo finden. ......
Meine Göga schick ich zum Schimpfen zu dir :D
LG, Willi
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
@Flashy
Schöner Umbaubericht.:thumb2:
Wenn der andere Brenner da ist, wäre es vielleicht eine Überlegung wert, den Pappenbrenner mit moderater Leistung für eine geschlossene Feuerplatte oder so zu nutzen.
 

Rheinlandglut

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Super gemacht!!!
Das ist mal was ganz anderes.aber die Leistung vom Brenner ist doch bestimmt super brutal oder?
Gruß
 
OP
OP
Flashy

Flashy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
@Flashy
Schöner Umbaubericht.:thumb2:
Wenn der andere Brenner da ist, wäre es vielleicht eine Überlegung wert, den Pappenbrenner mit moderater Leistung für eine geschlossene Feuerplatte oder so zu nutzen.

Gute Idee. Aufheben wollte ich ihn sowieso, z.B. für's Pizzamoped und eine große Plancha / Griddle wollte ich eh schon länger haben. :thumb2:


Super gemacht!!!
Das ist mal was ganz anderes.aber die Leistung vom Brenner ist doch bestimmt super brutal oder?
Gruß
Hi Stefan,

nettes Mopped haste das gebaut. 40KW, das hört sich schon ein bisschen nach dem Feuer im Schicksalsberg an.

Ein Wok sie zu knechten,
sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben
und ewig zu binden.

:-D

Die 40 kW bei 2,5 Bar sind in der Tat sehr krass. Zum wokken ist diese Leistung ganz klar zu hoch, weil die Flamme zusätzlich sehr stark fokussiert ist. Wie schon geschrieben habe ich den Brenner daher gedrosselt. Er wird jetzt - außer zu Show Zwecken :D - nur noch mit 1 - 1,5 Bar betrieben. Damit habe ich immernoch zwischen 20 und 30 kW.

Gruß Stefan
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Was mich noch interessieren würde, ist.
Wie hast du das Brennerrohr gebogen. Mein Gefühl sagt mir, der müßte Z-förmig sein und womit hast du ihn in Form gebracht?
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Wenns ein U ist, schicke ich die ein Schuhmacher vorbei!!!:thumb2:
 
OP
OP
Flashy

Flashy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
IMG_0459.JPG

So etwa wurde das Rohr gebogen, und zwar mit einer Rohrbiegevorrichtung.

Gruß Stefan
 

Anhänge

  • IMG_0459.JPG
    IMG_0459.JPG
    92 KB · Aufrufe: 1.861

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
:rotfll::rotfll::rotfll::rotfll::rotfll:
 

DerHoss

Master of Mega OT; Krisenmanager
5+ Jahre im GSV
Supporter
Letztens wieder geärgert . FT12 Zwiebeln und Speck anbraten auf AKZ und kommt nicht richtig in Wallung. Da habe ich mit einem Pappenbrenner (ca. 30% Leistung) seitlich in eine der unteren Luftöffnungen des AZK reingehalten. Das ging schon besser.

Noch besser war : Den Pannenbrenner auf mittlerer Flamme so an dem AZK in Richtung der AZK APP fixiert / hingelegt, dass der DO von unten direkt getroffen wurde. Das rockt. Muss sagen, da hatte ich eine Idee.

Oh..Ja.. da denkst Du hast eine (neue) Idee - aber gibt es natürlich schon. Und wo? Klar im GSV... und dann noch jemand den ich kenne. Brüll.-

Danke für die Hinweise!

Was ich mitgenommen habe: Die Pappenbrenner sind zu fokussiert. Und auf Vollgas zundert der alles kaputt.

Vielleicht wäre es möglich über dem Brenner eine Art Diffusor aus Gusseisen anzubringen. Oder aus Keramikteilen, die die Hitze ab können. So dass die Flamme mehr Durchmesser bekommt. Vielleicht gibt es da einen anderen Aufsatz aus dem Dachdeckerbereich. hmmm. Oder drei Pappenbrenner im Dreieck zusammenschalten. Nein nicht wegen der 120 kW. Lach

ich schau mal..
 

DerHoss

Master of Mega OT; Krisenmanager
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hmm schaut hier:

Diffusoren scheint es nicht zu geben.

Aber es gibt die "Düsen" in mehreren Größen.


71JpT7XVwgL._SY355_.jpg



Von den kleinen sechs (!) Stück im Kreis und zusätzlich eine in der Mitte anordnen. Verteiler aus Kupfer und hart gelötet.

Regelung zwischen den Düsen braucht es nicht. Gibt es auch in doppelt.


191887-propan-aufschwei-brenner-set_7-flammig-45-mm-5-m-hd-schlauch-78929_g.jpg


Oder gleich mal siebenfach.

Regelbaren Druckminderer dazu.

Viel Aufwand!

@Utti ich will so einen Höllenbrenner wie du!! Bitte PN!

Grüße
 
Oben Unten