1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Featured Ein gutes Gulasch braucht mindestens 3 Tage....

Dieses Thema im Forum "Kochecke" wurde erstellt von Schweinegriller, 25. Oktober 2016.

  1. Schweinegriller

    Schweinegriller Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Hallo zusammen,

    das aufgewärmter Gulasch immer besser schmeckt, ist schon länger bekannt; manche halten es für ausgemachten Blödsinn, aber auch ich finde, dass Gulasch und auch diverse Eintöpfe wie Erbsensuppe, Steckrübeneintopf,... durch eine kleine Ruhezeit an Geschmack gewinnen.

    Meine Mutter machte dies auch immer so. Ich erinnere mich noch gut an die spätabendlichen Momente als Kind, in denen meine Mutter in einer eingenebelten Küche kiloweise Fleisch anbriet, ablöschte und die Nacht hindurch langsam einköcheln liess.

    Und eine Variation dieses Rezeptes möchte ich heute vorstellen. Kochtechnisch absolut simpel, aber ein wenig Zeit benötigt man:)

    Für ein besonders gutes Gulasch benötigt man auch besonders gute Zutaten, daher ist die Auswahl des Fleisches und auch der Gewürze hier meiner Meinung nach entscheidend. Hier bevorzuge ich das im Rheinland eher selten für Gulasch genutzte Beinscheibenfleisch. Sehr sehnig und ansonsten von uns eher für die klassische Fleischsuppe genutzt, hat mein früherer Vermieter am Bodensee dieses Fleisch immer für das Gulasch genutzt und da fand ich es auch großartig, da es zwar butterweich war, aber nicht sofort zerfiel. Sehnen und Fett waren quasi nicht mehr existent. Einfach lecker....

    Los geht`s:

    Gulasch mit überbackenen Bandnudeln und Parmesan

    IMG_7565.JPG



    Zutaten:

    • 1,5 kg Rinderbeinscheibe
    • 1,5 kg Zwiebeln
    • 1,5 kg Tomaten
    • Eine kleine Flasche Bier
    • sehr gutes Paprikagewürz (5 EL edelsüß und nach Geschmack rosenscharf; hier von "azafran")
    • 1-2 EL Majoran
    • 1 TL Knoblauch
    • Salz/Pfeffer/Zucker

    TAG 1:
    Zunächst wird das Fleisch pariert; ich tue dies hier etwas großzügiger und schneide die dicke Hauptsehne komplett heraus. Man sollte allerdings nicht den Fehler machen und sämtliches Fett herausschneiden wollen. Erstens würde das Gulasch leiden und zweitens ist das Fleisch so durchwachsen, dass dies auch gar nicht möglich ist:) Den Ofen währenddessen auf 90 Grad vorheizen.
    IMG_7575.JPG



    Das Fleisch in einem gusseisernen Schmortopf scharf anbraten, ....
    IMG_7580.JPG



    ....von allen Seiten bräunen....

    IMG_7586.JPG



    ...aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Nun die kleingebacken Zwiebeln im selben Bratfett bei mittlerer Hitze andünsten....

    IMG_7597.JPG



    ... und langsam bräunen... .

    IMG_7599.JPG



    Dann das Fleisch wieder hinzugeben, ordentlich verrühren....

    IMG_7615.JPG



    IMG_7618.JPG



    ... und mit Bier ablöschen bzw. aufgiessen ...

    IMG_7625.JPG



    Das Ergebnis nun kurz aufkochen lassen....

    IMG_7638.JPG



    und für vier bis fünf Stunden ab in den Ofen. Am Ende des Tages sieht das ganze dann ungefähr so aus:

    IMG_7645.JPG



    Diesen Gulasch- "Rohstoff" dann langsam abkühlen lassen, verschließen und einen Tag kaltstellen.

    Nach diesem Tag hat sich eine fast schon sämige Masse gebildet:

    TAG 2:

    Den Ofen auf 135 Grad vorheizen.
    IMG_7648.JPG



    Weiter geht`s. OHNE Hinzugabe von Flüssigkeit langsam aufkochen lassen ...
    IMG_7658.JPG



    Nun sind die Gewürze an der Reihe. Majoran und edelsüßes sowie rosenscharfes Paprika hinzugeben,...

    IMG_7668.JPG



    ... gut verrühren...
    (Das Paprika hat eine grandiose Farbe und riecht sofort absolut fantastisch!! Hier macht sich die Qualität mehr als bezahlt!)
    IMG_7671.JPG



    IMG_7675.JPG



    IMG_7676.JPG



    ... und mit Wasser oder Fleischbrühe aufgiessen, bis das Fleisch fast bedeckt ist.


    IMG_7681.JPG



    Nun die gewürfelten Tomaten hinzugeben....

    IMG_7689.JPG



    ... und das ganze für weitere 6-8 Stunden (ohne hineinzuschauen:)) im Ofen schmoren lassen. Nach zwei Stunden setze ich die Temperatur auf 100 Grad herunter.

    Nachdem sechs Stunden sieht das Ganze dann so aus:sun: Glaubt mir, es riecht fantastisch in der Küche, wenn geschlagene zwei Tage ein Gulasch vor sich hin köchelt.....
    IMG_7693.JPG



    IMG_7694.JPG



    Jetzt das Fleisch wieder ab in den Kühlschrank und mindestens eine Nacht durchziehen lassen. Ich habe es hier sogar zwei Tage stehen lassen, was dem Geschmack absolut keinen Abbruch tat...

    IMG_7640.JPG



    TAG 3 oder 4:

    Jetzt ist es fast soweit!! Das Fleisch nochmal langsam im Ofen aufwärmen; Flüssigkeit bei Bedarf ausgleichen, aber da ich es als Ragout sowieso am liebsten mag, lasse ich dies sein.

    IMG_7962.JPG



    Mit Salz/Pfeffer/ etwas Zucker und Knoblauchpulver abschmecken (bei Bedarf auch in der Schärfe nachwürzen), leicht durchköcheln lassen und :

    FERTIG!!

    Ich glaube, das ist nicht allzu schlecht geworden...
    IMG_7964.JPG




    Die Beilagen zum Gulasch sind bei uns traditionell überbackene Bandnudeln. Schnell gemacht: Nudeln al dente vorkochen, abschrecken (ja!) und mit ein paar Butterflocken und geriebenem Parmesankäse knusprig überbacken.

    IMG_7970.JPG



    IMG_7975.JPG



    IMG_7980.JPG



    IMG_7981.JPG




    Zum Anrichten noch etwas frisch geriebenen Parmesan über das Gulasch und fertig ist ein fantastisches Essen!
    IMG_7982.JPG



    IMG_7990.JPG

    IMG_8002.JPG



    FAZIT:

    Ein gutes Gulasch ist ein wahres Kochvergnügen und ein echter Gaumenschmaus! Dies gelingt sicherlich auch in kürzerer Zeit, aber auf die hier hergestellte Weise schmeckt er auch wirklich großartig.
    Auch habe ich lange überlegt, ob ich das Ganze im DOpf zubereiten soll, was mit Sicherheit auch möglich ist; aufgrund der recht niedrigen und auch möglichst konstanten Temperaturen habe ich mich aber für die "Koch-"Variante entschieden.

    Herausheben möchte ich das Fleisch und das verwendete Paprikagewürz. Alleine Farbe und Geruch des Pulvers ist nicht zu vergleichen mit den üblichen Gewürzstreuern. Die Kosten sind auch überschaubar; so teuer ist es nicht. Das Beinscheibenfleisch bleibt sehr saftig und behält nach dieser langen Schmordauer auch eine gewisse Konsistenz, was ich auch immer wichtig finde. PulledGulasch ist nicht so mein Ding...:)

    Und das schönste am Ganzen war neben dem eigentlichen Essen der drei Tage andauernde latente würzige Duft des in besten Gewürzen schmorenden Fleisches, der die Vorfreude permanent steigerte... .

    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend!

    Grüße
    Peter
     
    mariov200, marcu, ferdy und 58 anderen gefällt das.
  2. MCEE1986

    MCEE1986 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    *sabber* :wiegeil:
     
    ferdy und Schweinegriller gefällt das.
  3. Lanzarolo

    Lanzarolo Kreativer Hackpresser 5+ Jahre im GSV

    2 Tage hat so ein Gulasch schon bei mir geschafft...
    nach 3 Tagen würde ich wohl gelüncht,wen ich den Pott nicht freigebe.

    Ein toller Bericht,danke .

    :prost:
    Tom
     
    marcu, M.B und Schweinegriller gefällt das.
  4. Babasik

    Babasik Grillkönig

    Schmeckt bestimmt sehr lecker! Danke für die tolle Bilder und ausführlicher Bericht!Gruß Babasik
     
    Schweinegriller gefällt das.
  5. Lunes

    Lunes . 5+ Jahre im GSV

    :hmmmm:très intéressant

    Wie sagte einst der Hans? "Alle sind der Meinung das war Spitze"
     
    Schweinegriller und Bruco gefällt das.
  6. Bigmac

    Bigmac Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Klasse....tolle Story :thumb1: damit hast du Kindheitserinnerungen geweckt....
     
    Schweinegriller gefällt das.
  7. Gast-1jZqf6

    Gast-1jZqf6 Guest

    nice - dein Gulasch hat was von "low&slow" ...Schon Wilhelm Busch wusste bei der Witwe Bolte:
    ..."wofür sie besonders schwärmt, wenn es wieder aufgewärmt..."

    Wenn man sich Zeit nimmt, sind Rinderbeinscheiben klasse ... ich mag auch diese Konsistenz sehr gerne ...
     
    Scharbil, DerHoss und Schweinegriller gefällt das.
  8. Bruco

    Bruco Bauchveredler

    Ich hätte mich da keine drei Tage zurück halten können :-D
    Von dem her :respekt:
    Aber es ist wirklich so ... aufgewärmtes Gulasch ist um Welten besser :thumb1:
    Klasse Bericht :thumb2:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  9. Kugelgrill_57

    Kugelgrill_57 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Hi Peter,
    ein sehr leckeres Gulasch, geschmackvoll wie von der Oma...:v:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  10. Babasik

    Babasik Grillkönig

    Hallo @Schweinegriller ! Habe eine Frage: wie viel Fett( Öl) und welches nimmst du beim anbraten?Gruß Babasik
     
    Schweinegriller gefällt das.
  11. Utti

    Utti Eierkaiser mit Wurstfetisch

    Sieht klasse aus dein Gulasch! :sabber: Drei Tage würde mir auch sehr, sehr schwer fallen... Aber so wie die letzen Fotos aussehen - alles richtig gemacht! Woher beziehst du dein Paprika?

    Gruß
    Daniel
     
    Schweinegriller gefällt das.
  12. Palatinagrill

    Palatinagrill Pferdeflüsterer

    Phantastisch, schaut sehr lecker aus!!! Aber drei bis vier Tage zurückhalten......:(, aber bei dem Ergebnis hat es sich auf alle Fälle gelohnt :thumb2::thumb2:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  13. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

    Lecker Lecker.

    Aber die Tomatenstücke sahen aus wie Melone..
     
    Schweinegriller gefällt das.
  14. NorthWalker

    NorthWalker Grillkaiser R.I.P.

    Boah das sieht mega lecker aus! Von deinem Gulasch hätte ich auch gern einen Teller voll genommen (oder auch zwei...), klasse! :thumb2::messer:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  15. silex

    silex Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Schaut gut aus. :messer:

    Frage: Im Ofen mit geschloßenem Deckel, vermute ich?

    Gruß
    Peter
     
    Schweinegriller gefällt das.
  16. Metallschwein

    Metallschwein Grillkaiser

    2 Tage Gulasch hatte ich auch schon, aber 3 oder 4 Tage - Respekt :thumb1: - bei mir wären das die Tage bis der Gulasch alle ist :D
    Deine Zubereitungsart ist grandios.
    :anstoޥn:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  17. chili-sten

    chili-sten Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Moin Peter,

    fein gemacht top.gif



    Das sieht sehr appetitanregend aus happa.gif



    :prost:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  18. M.B

    M.B Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy 5+ Jahre im GSV

    Ich muss mich denen anschliessen, bei denen es keine 3 Tage durchgehalten hätte - es sei denn ich hätte die 3-4fache Menge angesetzt :D
    Die Hälfte wird doch zwischendurch wegprobiert :sabber:
     
    Schweinegriller gefällt das.
  19. Holzkohlä

    Holzkohlä Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Hammer!!!!...jetzt hab ich Hunger
     
    Schweinegriller gefällt das.
  20. diogenes

    diogenes Putenfleischesser

    jonger vadder ... ich wollte sowieso Gulasch machen am WE ... ich mach das jetzt genau SO :thumb2:
     
    Schweinegriller gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden