• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein paar Sahnezwiebelschnitzel gedopft.....

Mr. Acylase

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
Am ersten Weihnachtstag äußerte meine Göga den Wunsch nach Sahnezwiebelschnitzel :pray:. Gute Idee dachte ich. Mein letztes Sahnezwiebelschnitzel habe ich vor mehr als 25 Jahren gegessen.:(
Also kurzer Hand, vorgestern schnell ein paar Zutaten besorgt, gestern die Schnitzel vorbereitet und über Nacht, mit DOpf im Kühlschrank gelagert. Heute Abend dann für etwa ne Stunde bei 180 Grad im Gasi geköchelt.

Fazit: Unser nächstes Sahnezwiebelschnitzel wird es nicht erst wieder in 25 Jahren geben :braten:

Viele Grüße
Stefan

C025A396-24E0-4FC6-AF9F-FD4CCF7ED0FE.jpeg
BB366067-269F-4DD7-833E-E3D208C8DA08.jpeg
8BCC0BEC-FF50-4411-AA96-9BFA87E111FC.jpeg
F5A8F61D-4AFD-49E1-A3A0-59C7F400DD59.jpeg
CD8157D0-A33D-4ECF-8C7C-7D96EFDDFA4F.jpeg
 

Anhänge

  • C025A396-24E0-4FC6-AF9F-FD4CCF7ED0FE.jpeg
    C025A396-24E0-4FC6-AF9F-FD4CCF7ED0FE.jpeg
    393,9 KB · Aufrufe: 1.167
  • BB366067-269F-4DD7-833E-E3D208C8DA08.jpeg
    BB366067-269F-4DD7-833E-E3D208C8DA08.jpeg
    484 KB · Aufrufe: 1.148
  • 8BCC0BEC-FF50-4411-AA96-9BFA87E111FC.jpeg
    8BCC0BEC-FF50-4411-AA96-9BFA87E111FC.jpeg
    448,9 KB · Aufrufe: 1.159
  • F5A8F61D-4AFD-49E1-A3A0-59C7F400DD59.jpeg
    F5A8F61D-4AFD-49E1-A3A0-59C7F400DD59.jpeg
    359,2 KB · Aufrufe: 1.176
  • CD8157D0-A33D-4ECF-8C7C-7D96EFDDFA4F.jpeg
    CD8157D0-A33D-4ECF-8C7C-7D96EFDDFA4F.jpeg
    602,7 KB · Aufrufe: 1.157

Brettlander

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
gestern die Schnitzel vorbereitet
was meinst du denn mit "vorbereiten"? Hast du die paniert? Haben die die Nacht im Kühli in der Sahne gelegen? Wo ist der Schwarzwälder geblieben?
Fragen über Fragen... bitte spendiere uns doch einen detaillierten Ablauf.

LG aus der Hauptstadt
 
OP
OP
Mr. Acylase

Mr. Acylase

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo und guten Morgen,

@Brettlander
Gerne spendiere ich Euch den detaillierten Ablauf.

Erstmal meine Zutatenliste:
  • 6 Schnitzel
  • 6 Scheiben Kochschinken
  • 6 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • 5 mittelgroße Zwiebeln
  • Paprika (edelsüß)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4-5 Becher Sahne
  • ca. 200-300ml Milch
  • 3 Eier
  • Mehl
  • Paniermehl
  • Öl oder Schmalz
  • DOpf (6qt, ca. 5,7 L)
Zubereitung:

  • Schnitzel zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und klopfen (hab ich mit mit einer Stielkasserolle gemacht)
  • Schnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  • Schnitzel panieren. Hierzu das Schnitzel erst kräftig in Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen. Anschließend die bemehlten Schnitzel in den verquirlten Eiern wälzen und danach mit dem Paniermehl panieren.
  • Nachdem die Schnitzel paniert sind, in einer Pfanne mit Öl oder Schmalz goldbraun , bei mittlere - großer Hitze, anbraten und anschließend in den DOpf legen.
  • Den Kochschinken und den Schwarzwälder Schinken in Würfel schneiden; die Zwiebel in Ringe. Den Kochschinken, den Schwarzwälder Schinken und die Zwiebelringe gleichmäßig über die angebratenen Schnitzel verteilen.
  • Die Sahne und die Milch zugeben (Alle Schnitzel sollten mit der Sahne/Milch Mischung bedeckt sein. Notfalls noch etwas mehr Milch zugeben.)
  • Den DOpf mit dem leckeren Inhalt über Nacht in den Kühlschrank (war bei mir etwa 16 Stunden im Kühlschrank)
  • Danach die Schnitzel bei ca. 180 - 190 Grad für etwa eine Stunde im geschlossenen DOpf vor sich hin köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit mit einer Beilage nach Wahl (bei uns waren es Kroketten) servieren.
Viele Grüße und viel Spaß
Stefan
 

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich hätte nach Punkt 4 aufgehört und die Schnitzel mit ein paar Pertesilienkartoffel oder Reis gegessen.:sabber:
Aber für uns Ösis ist es halt ein Sakrileg ein schön knuspriges Schnitzel in Soße zu ertränken. :o:inquisition:

:prost:
 

marcu

Plaudertasche
:Geil2: Herzlichen Dank für die Anregung - meine Mutter hat das paarmal in den 70-er Jahren gemacht, und es war immer superlecker!
Ich werde das gleich heute nachmachen - es war total in Vergessenheit geraten, aber: ich habe es in das "Kochbuch" aufgenommen.
(= gebookmarkt) :Rothaarig1:
 

marcu

Plaudertasche
So, meines habe ich eben in den Ofen geschoben.
Dazu gibt es dann Spitzkohl, Salzkartoffeln und/oder Tortellini-Salat.
 

Brettlander

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Den DOpf mit dem leckeren Inhalt über Nacht in den Kühlschrank (war bei mir etwa 16 Stunden im Kühlschrank)
Da hätte ich noch eine Frage dazu... Was versprichst du dir davon?

Liebe Neujahrsgrüße aus der Hauptstadt
 
OP
OP
Mr. Acylase

Mr. Acylase

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch allen.

@Brettlander
Ich verspreche mir davon mehr Würze und einen kräftigeren Geschmack. Kann mich aber natürlich auch täuchen. Lasse mich gerne eines besseren belehren.

Viele Grüße
Stefan
 

Brettlander

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Lasse mich gerne eines besseren belehren
Nee nee nee, so war das nicht gemeint... ich versuche nur den Sinn zu verstehen. Imho kommt doch aus Milch und Sahne keine Würze mehr ins Fleisch. Oder soll die Würze aus dem Fleisch in die Sahne übergehen? Hast du uns vielleicht Gewürze unterschlagen? Oder sinds die Zwiebeln?
LG aus der Hauptstadt

Trotzdem vielen Dank für das Rezept, ich werde das bestimmt mal nachdopfen:thumb1:
Tante Edith meint, ich solle auch mal @marcu fragen, die hat das doch gerade gemacht
 

marcu

Plaudertasche
Ich habe nichts eingelegt; einfach alles frisch gemacht. So kannte ich das von meiner Mutter.
Ansonsten: so wie von Mr. Acylase beschrieben. Und es war sehr lecker, Argo hat sich reingekniet. :ich_habe_hunger: Er kannte das auch noch von früher.
Hatte noch ein wenig Aijoli-Crème von Rewe zugegeben, das gibt noch eine feine Note.
Ich werde das jetzt öfter wieder machen; war wirklich total in Vergessenheit geraten.
 

marcu

Plaudertasche
Dafür werde ich es nächstes Mal auch im Dopf machen - bei uns war das Wetter leider eher nach "Backofen" - ansonsten hätte ich ein nasses "Heck" gehabt.... :-)
Wir hatten für heute noch genug, lecker!
Sowas Ähnliches war etwas später "in", schrieb schon jemand:
Hähnchenbrustfilets in Crème Frâiche vermischt mit Tütenpulver von Zwiebelsuppe oder Tütenpulver von Champignon-Crèmesuppe.
:-) Kalooorien oooohne Ende.....
(Wenn man nicht sündigt, schmeckt es nicht) :D
:essen::
 
Oben Unten